Zahlendreher-Blamage: Xerox stellt Patches bereit

Seit Wochen sorgen die Zahlendreher, die Xerox-Kopierer beim Scannen von Dokumenten bisweilen einbauten, für Erstaunen. Jetzt hat das Unternehmen erste Sofware-Patches veröffentlicht, die das Problem lösen sollen. mehr... Kopierer, Xerox, Workcentre Bildquelle: Xerox Kopierer, Xerox, Workcentre Kopierer, Xerox, Workcentre Xerox

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es sind nicht mal Zahlendreher, wie schon in der anderen News kommentiert wurde. Aber da passt ja die Überschrift auch zu öft wf: "Zahlendreher-Blamage"!
 
@iWindroid8: Wollte ich auch gerade schreiben aber sie hören ja e nicht auf die user ausser es geht um Rechtschreibfehler...
 
@iWindroid8: Mit 88 Jahren, da fängt das Leben an :-) .
 
"Pasches" ? :)
 
@andreasm: hab ich mich auch gerade gefragt
 
@andreasm: Immerhin wurde nicht "Pätsches" geschrieben :D
 
@Memfis: stimmt, dafür gibts aber ganz oben im ersten Absatz Sofware-Patches ;-) Ob da beim Sof ein t oder ein o fehlt kann ich nicht genau beurteilen, es scheint jedenfalls ein eher gestresster "Scanner" äähh Mitarbeiter gewesen zu sein :-D
 
Jetzt weiss ich auch warum die Rezepte aus dem kopierten Kochbuch alle nix werden:-)
 
@LastFrontier: Oder warum meine Bank 18% Zinsen verlangt... ;)
 
@FileMakerDE: Steht dein Nick für das was ich denke bzw. lese?
 
Na die von Xerox sind ja witzig. Wenn eine Kopie ganz andere Informationen enthält als das Original, dann ist es eigentlich doch gar keine Kopie mehr! Andernfalls könnte man sich mit diesen Geräten z.b. Rechnungen so lange kopieren bis einem die zu überweisende Summe zusagt und sich beim Empfänger dann ggf. einfach mit der schlechten Kopie Entschuldigen ... Vielleicht sollten das Xerox-Kunden einfach mal ausprobieren ;-)
 
@Hobbyperte: Wie Heise zwischendurch mal berichtet hatte, tritt der Fehler nur auf, wenn man die Werkseinstellungen bezüglich der Templates der Scan/Kopierqualität auf die höchste Stufe stellt. Ich denke den Großteil der Besitzer eines Xerox Kopierers wird das Problem nicht betreffen weil schlicht keiner diese Einstellungen verändert hat (geschweige denn weiß wie man sie verändert, darum wird den Fehler auch bis heute niemand bemerkt haben). Wen es dennoch interessiert, hier ist die Anleitung: http://www.xerox.com/assets/pdf/ScanningAppendixB.PDF
 
meine Fresse *facepalm* Der "Fehler" entsteht bei hoher komprimierung. Eigentlich sollte woll jeder wissen das dabei Artefakte entstehen könne. Also eine Blamage würde ich das nicht nennen. Ehr doofheit der User.
 
@Lon Star: Hauptsache was gepostet? Dann guck dir mal das Beispiel an, das hat nix mit Artefakten zu tun! Der macht aus Zahlen ganz andere Zahlen
 
@Arnitun: zwischen dem, wie groß die Zahlen HIER im Board zu lesen sind und wie groß sie womöglich im Originaldokument NUR sind.. ? Klar soll das nicht passieren, kein Thema, aber bei sehr zwergiger Schrift in Kombi mit an den Einstellmöglichkeiten des Scanners "rumgespielt haben", sehe zumindest ich das nicht so, das Xerox da volle 100% Schuld hat..
 
Da wird immer von Zahlendrehern berichtet.

In dem Beispiel, sieht man doch eigentlich, dass die Kopierer Probleme haben eine 6 und eine 8 richtig zu erkennen und setzen es ggf. anders.

Also einmal wird aus der 6 eine 8. Und einmal macht er aus einer 8 eine 6
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen