iPhone 5C: Angebliche Pressefotos aufgetaucht

Bereits im Vorjahr gab es kaum eine Schraube des iPhone 5, die nicht bereits im Vorfeld der Vorstellung abfotografiert und im Internet veröffentlicht worden ist. Auch dieses Jahr dürfte Apple das Überraschungsmoment verloren haben. mehr... Apple, Iphone, iPhone 5C Bildquelle: Mobilissimo Apple, Iphone, iPhone 5C Apple, Iphone, iPhone 5C Mobilissimo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
für mich persönlich war Apple immer so ein "high class" Hersteller,... auch wenn ich mich nie mit den Produkten identifizieren konnte "sagte man" das Apple für Stabilität und Qualität steht... irgendwie habe ich das stumpfe Gefühl, damit machen Sie ihren ruf jetzt mal so auf die schnelle kaputt!
 
@baeri: Ich glaube Jobs stand wirklich auf seine Produkte. Wenn man sich die Keynote anguckt vom ersten Iphone... Ich nehme ihm ab, dass er sich gefreut hat wie ein kleines Kind als er das vorgestellt hat. Cook will aber unbedingt Umsatz machen bzw. Gewinn maximieren und macht das mit allen Mitteln. Die einzelnen Produkte scheinen ihm dabei nicht so wichtig zu sein...
 
@Yamben: Jobs wollte mit Sicherheit auch Umsatz machen :-)
 
@Deathman28: Klar wollte er das, wie jeder der ein Unternehmen leitet... aber nichts desto trotz hatte es für ihn persönlich einen sehr hohen Stellenwert perfekte Produkte zu machen. War es nicht perfekt (in seinen Augen) kam es nicht auf den Markt. Das sich die Idee nun gewandelt hat, hat man ja schon ein paar mal erlebt bei Apple... :)
 
@baeri:
genau das gleiche habe ich mir auch gedacht, wobei mir das mit dem Ruf aber auch relativ egal ist. Wenn es das wirklich sein soll, sieht es in meinen Augen wirklich billig klar. Klar, Android hat ne ganze Reihe von billigen Plastik-Bomber Smartphones, aber die stehen halt auch dazu, was man dann unter anderem am Preis sieht.
 
@d13b3l5: gut, aber bei android gibt es ein OS und ein smartphone,... bei apple war es bisher immer so -> und da muss ich Yamben sehr recht geben die QUALITÄT hinter der Jobs stand war ein roter leitfaden durch alle produkte... ein günstiges iphone kann aber auch für schlechten ruf in den anderen produktsparten -> teueres iphone, macbooks,... sorgen -> einmal ein schlechtes Erlebnis gemacht tendiert man dazu die marke (nicht das einzelne produkt) zu meiden!
 
@d13b3l5: Jobs konnte wirklich mitreißen und einen davon überzeugen, dass es DAS Produkt ist um zu überleben. Cook kann das nicht. Er ist sehr distanziert finde ich. Steht nicht so sehr zu dem Produkt. Cook hat nicht annähernd so viel Charisma wie Jobs im kleinen Zeh. Er kann es einfach nicht an den Mann bringen. Da leisten ja die anderen Mitarbeiter, die dann auf die Bühne kommen mehr als er.
 
Okay, wenn so das Kommentar gelöscht wird dann andersrum und Artiekl bezogen: Ich kann die Bilder nicht sehen, immer nur das erste was ich anklicke von den 5... Leider legt sich dann ein Ad davor wo ich keinen "Schliessen" Knopf gefunden habe. Könnt mir bitte wer sagen, wie ich das Ad wech bekomme, statt mein Kommentar zu löschen? Danke! :) Edit: Oh man, nun aus versehen blauen Pfeil gedrückt statt neuem Post, sorry... :( Edit2: Korriegere, das erste mal stimmt die Darstellung, das Add ist über den Knöpfen... wählt man aber einmal Links oder Rechts ist das AD über den Knöpfen. Zumindest im IE 9...
 
@baeri: ich denke man sollte mal abwarten. es gibt auch plastik bomber die sich wertig anfühlen. wenn ich z.b. mein lumia 920 anschaue da knarzt nichts und es fühlt sich sehr gut an. davon abgesehen ist es doch so das auch apple ein börsennotiertes unternehmen ist und auf gewinn maximierung aus ist. alleine nur mit dem hochpreisigen iphone (auch wenn die verkaufszahlen noch ok ist) holt man sich nicht marktanteile zurück. ich denke apple hat das genau analysiert und insbesondere der markt für günstigere smartphones ist schon da.. das ist doch letzendlich ein großer erfolg von android. ich gehe mal davon aus das die sehr teuren geräte (so ab z.b. 500 euro) nicht den großteil der android verkäufe ausmacht... denke die machen z.b. 30% aus, die restlichen dürften unter 500euro liegen... wohlgemerkt meine schätzung. wenn apple nun genau hier ansetzte, kann es schon sein das einige sich 2x überlegen auf android zu gehen. die gefahr die ich sehe ist eher das das iphone 5c (sofern es so heissen wird), eventuell käufer von den hochpreis iphones abzieht.. die frage die dann letzendlich zählt: was ist wichtiger marktanteil oder gewinn? kurzfristig könnte weniger gewinn sein und langfristig dadurch allerdings wiederum mehr... ich bin gespannt :)
 
@Balu2004: oh, da gibt es ein mistverständniss, ich spreche da nicht vom Kunststoff, ich selbst hatte schon viele Handys in der Hand und sehe bei Metall ähnlich viele nachteile wie bei einer Kunststoffverarbeitung (auf anderer ebene)... hier dem jeden das seine... ich denke einfach bei zwei geräten ist die anzahl der fehler doppelt so hoch! es ist und bleibt aber "ein" bzw. "das" iphone von apple... -> keiner meiner bekannten kauft sich n iphone weil ers braucht oder will, apple ist ein Lebensgefühl oder ein stiel, viel mehr als nutzen... und genau das macht doch ein "NUTZGERÄT" (<- so wie ich das hier sehe) kaputt!
 
@baeri: es kommt darauf an was man selbst mit apple verbindet. ich persönlich kaufe mir keine apple produkte weil das eine philosophie ist (cool, teuer was auch immer) sondern weil die geräte einfach so funktionieren wie ich es für mich erwarte. wenn du hier andere ansichten hast ist es doch gut. wieso nun 2 fehler kommen sollen verstehe ich nicht.. es gibt das iphone und künftig das einsteiger iphone .. also werden künftig 2 unterschiedliche käuferschichten angesprochen...
 
@Balu2004: ja, aber das telefon von der firma XY, das 7. produkt von links ist doch besser! aber kostet nur die hälfte! oder ist da doch mehr? sorry... ich habe ein iPad und nutze es weil ich es brauche... nicht falsch verstehen,... ich glaube dich zu verstehen, aber mir geht es einfach nur um die bezeichnung "iPhone" die hier "verwaschen" wird... würde das ding iBillig heißen, wäre es vllt. was anderes... auch wenns trotzdem nicht zu apple passen würde. naja... käuferschichten... mag sein das es leute gibt, die n apple brauchen (beruflich) oder weil es genau das kann was die brauchen/wollen... aber die leute die ich kenne (nicht alle, aber die meisten) kaufen apple weil es apple ist,... meistens sogar blind -> wenn ein iPhone 7 rauskommt mit 200Mhz 8MB ram, wären sicherlich einige dabei die trotzdem 1000€ bezahlen, ehe sie merken, das es doch nicht "applelike" ist!
 
@baeri: geb dir da völlig recht. obwohl ich sicher auch kein apple fan bin, stand die marke dennoch für Qualität. schwer zu sagen wie sich das auf den ruf von apple auswirken wird. ich seh dem ganzen mit sehr viel skepsis entgegen.
 
@schropp: ich finde skepsis ist gut (bin ich auch) .. aber wieso ist ein plastik iphone auf einmal nicht qualität.?? es gibt noch keine tests usw. warte doch mal ab.
 
@schropp: ich nicht.
Schliesslich wird auch das 5C wertig und qualitätiv top sein.
 
@schropp: Stimmt. Seit es die A Klasse von Mercedes gibt, möchte kein Manager mehr die S Klasse kaufen. Ja ne is klar^^
 
Ganz klarer Fake:
Grund 1: Kein iOS 7
Grund 2: Die Uhrzeit stimmt nicht.
 
@theonecreator:
Bild 1 ist doch iOS 7, nur Bild 2 nicht, oder?
 
@d13b3l5: ja aber Bild 1 ist nicht in der Galerie. Aber allein schon das es 2 unterschiedliche iOS Versionen auf pressebildern gibt ist sehr unapplehaft
 
@theonecreator:
Und auf dem dritten Bild sind auch normale Kreuz schrauben.
Apple hat doch mit dem Iphone 4 auf Pentalobe-Schrauben gewechselt.
 
@theonecreator: Und außerdem sieht es verdammt billig aus. Wenn das ein Appel gerät sein soll dann ist mein Aktuelles sicherlich das letzte, denn Plastikbomber bauen können viele und das auch noch Günstiger.
 
hmmm der anschluss auf dem einen bild ist aber nicht der alte connector und auch nicht der lightning seit dem 5er... ist das schon wieder nen neuer??
 
@scary674: Jetzt wo du es sagst, seh ich es auch. Sieht ganz anders aus als die aktuellen zwei oO
Vielleicht ist das auch der Grund für das 5C. Das 5er hätte nen alten Anschluss und deshalb gibt's 5S als neue Version und 5C als Version mit neuem Anschluss und bisl billigerem Gehäuse, damits neu wirkt.
 
@hempelchen: Hm.. sieht ein bisschen so aus wie ein USB-Anschluss mit abgerundeten Ecken :D. Aber das sieht sicher nur wegen dem fehlenden Rahmen so aus. Hier mal ein Bild aus der Google Bildersuche: http://www.buzzty.com/eckdaten-apple-iphone-5-ipod-nano-touch/40/apple-iphone-5-lightning-connector-dock-anschluss
 
Welches Überraschungsmoment bitte?
Alle Iphones im Überlick:
http://www.macwelt.de/images/19/1/5/8/7/3/3/5/8b25f02846519aa1.jpeg

Oh verzeihung, das 5er ist nach über 5 Jahren 1cm gewachsen.
Applaus, Applaus ... und es gibt eines in goldener Farbe!!!!
Innovation pur bei Apple.
 
@tobi14: Andersherum könnte man argumentieren, dass es bei Apple eine gewisse Konstanz gibt und sie nicht alle 12 Monate das Design völlig verändern. Ich habe gehört, von entfernten Verwandten (die das ihrerseits in einem Bericht aus dem Fernsehen mitverfolgt haben) dass es durchaus Leute geben soll, die Konstanz gut finden. Darüber hinaus: Das meiste war eh in der Software und Technik versteckt und nicht im Design.
 
@tobi14:
Bei Android fehlen auch seit Jahren die Innovationen.
Naja frickelt mal weiter an euren gerooteten Android gurken
 
@Nania: Frickel du mal schön weiter mit deinem Jailbrake =)
 
@Nania: verwechselst du da was mit Windows Phone?
 
@joness: du als "pro" müsstest doch selbst am besten wissen, dass Nania nichts verwechselt hat!...
 
@tobi14: was stellst du dir denn unter innovation vor?! soll apple jedes neue modell mal mit 4 zoll, dann mit 3.5 zoll, dann wieder mit 5 zoll und schließlich mit 2 zoll bringen?! ist das bei dir etwa innovation?! man sollte sich vielleicht mal klar machen, ob man nur negative gefühle hat und dadurch etwas schlechtredet, was man selbst nicht hat oder ob einem überhaupt klar ist, was innovation bedeutet! und sollte das problem bei den gefühlen liegen, so sollte man vielleicht mal selbstreflektierend das problem analysieren und sich klar machen, woher das kommt und wie vernünftig sowas ist!... ich verstehe auch nicht, warum apple mit jedem neuen iphone ein neues "wunder" rausbringen soll. apple gab es auch schon vor dem iphone. und da solltest du dich mal informieren, wofür apple damals stand und damit wofür sie auch heute noch stehen bzw. wie sie arbeiten, bevor du überhaupt urteilen willst... nur weil die einmal nen hammer rausgebracht haben, ist es bestimmt nicht so, dass jetzt jedes jahr ein hammer raus muss. die macs sind auch besser als die windowskisten. wurden auch nur ein mal rausgebracht. sie waren damals schon besser. man hat sich einmal etwas ordentliches überlegt und dieses dann konstant und konsequent nachverfolgt. selbes sehe ich beim iphone! ich sehe also keinen unterschied zu apple von früher und verlange somit korrekterweise nicht, dass die jedes jahr ein neuartiges iphone rausbringen (und "kritisiere" sie nicht wie ein kleines kind dafür, dass die nicht ständig was neues bringen... lachhaft!). schließlich haben sie sich auch hier ein ordentliches konzept einmal überlegt und ziehen es in evolution, statt sinnloser revolution durch! man, man, man...
 
@larusso:
für das man, man, man hast du von mir ein Plus bekommen. für den rest hättest du noch eins verdient :D
 
@b0a1337: :D danke, danke! zu gütig! :D mein text liest sich zwar irgendwie komisch, aber ich denke trotzdem noch verständlich. :D
 
"Angaben von iOSDoc wird das Gerät in der vertragsfreien Variante "etwa 500 Dollar" kosten." also ist es nur billig in der produktion, aber nicht beim kauf. 500 wären ja nur mal heftig für so viel hässlichen plastik.
 
@Mezo: War das 3G und 3Gs nicht dasselbe Plastik? Und es hat da auch so viel gekostet
 
@bmngoc: Natürlich. Aber um mal vom Plastik abzusehen - was mMn sowieso eine sehr unnötige Diskussion ist - wenn Apple das "billige" iPhone für 350$ auf den Markt gebracht hätte, dann würden die damit sicher mehr Abnehmer finden und dennoch einiges an Geld verdienen. Zudem sind 500$ nicht als "billig" zu bezeichnen.
 
@Motti: jaja verschenken sollten sie es
 
@Yepyep: jo, bei apple muss man bluten, ansonsten ist es ja kein apple :D
 
@Motti: Ja weil dann hier in Deutschland z.B. die 500$ auch 500€ sind. Und für 500€ bekommt man die Flaggschiffe der anderen Marken. Zwar nicht direkt bei Erscheinen, aber doch schon bald danach. Das "billige" iPhone bleibt bei dem Preis.
 
@bmngoc: ja und weil in amerikanischen online stores keine mwst enthalten fallen immer wieder leute darauf rein
 
@Balu2004: oh stimmt, ganz vergessen.
 
@Mezo:
jedes andere Smartphone kostet auch nur einen Bruchteil in der Herstellung seines späteren Verkaufspreises. Hat jetzt aber nichts mit Apple zu tun. gute LGs , Samsung HTC kostet auch ihre 500€ und mehr.
 
Sie für mich aus wie ein dickerer iPod Touch mit Kunststoffrückseite. Also komplett schlecht finde ich das Design nicht. Aber es haut mich nicht um.
 
Also zumindest das Foto von der Unterseite sieht komisch aus und passt nicht zu den bisherigen Bildern. eigentlich sieht es unten so aus http://tinyurl.com/lwetdz9 Auf dem Foto im Artikel sieht es irgendwie wie weicher Kunststoff aus; es spiegelt sich auch nicht.
 
Würde mich nicht wundern, wenn das einfach jetzt der Nachfolger wäre.
Und es kein billiges IPhone geben wird. Plastik ist dann eben das Beste
was es jemals gab ;-)
 
@Since: Kunststoff in dem Sinne gut, wenn es dann auch innen gefärbt wurde und nicht nur die Oberseite lackiert. Denn dann sieht man unschöne Stellen, wenn es abgegriffen ist. Wenn das Kunststoff der Rückseite aus Kunststoff ist, dann bitte auch schon in der Farbe gegossen. Alles andere sieht nach ner Zeit komisch aus.
Finde persönlich aber das Glas bei dem 4er edler und wertiger.
 
@bmngoc:
Das ist durch und durch gefärbt. Wo gibts lackierte Kunststoffe? bei einem 20€ telefon Vielleicht.
 
@Since: Könnte man Apple zutrauen, aber zum Nachfolger (5S) gibt es auch schon viele "Fotos", sodass es eher unwahrscheinlich ist, dass es nur dieses neue iPhone geben wird.
 
Sieht nach Fake bzw. China-Nachbau aus. Der Dockanschluss scheint irgendwie USB zu sein, außerdem sind viel zu große normale Schrauben verwendet. Und wer hat die Fotos gemacht? Da ist Staub in den Ritzen und man sieht ja fast schon das Fotostudio in den Spiegelungen - ziemlich laienhaft.
 
genauso langweilig wie das "größere" iphone
 
Haters gonna hate
 
Man muss sich nur mal bei Bild 3 die riesigen offensichtlichen Schrauben anschauen, sollte Apple tatsächlich so ein iPhone für mehr als 300€ verkaufen, wird Apple sehr an Glaubwürdigkeit ihrer "High-End" Produkte verlieren. Weil das Handy so wie oben sieht nicht nur ziemlich häßlich aus, sondern hat auch kaum Features welche mehr als 300€ Wert sind.
 
Bei ebay gibt es für 15 Euro billige iPhone 5C Dummys zu kaufen und die sehen zufällig genauso aus wie das Phone auf den Bildern hier. Diese Dummys zeigen auf dem "Display" ebenfalls einen Screenshot von iOS 6 und selbst die Uhrzeit stimmt genau mit der auf Bild 2 überein.
 
@Chris81: Der Witz ist, auf Bild 1 ist iOS 7 zu sehen, auf Bild 2 iOS6
 
Na super. Dann ist in Zukunft ein iPhone aus Kunststoff dann doch was tolles =)
- Mal imk Ernst: Wartet erst mal ab, ob das Gerät so auf den Markt kommt und wenn ja wie es dann sein wird.
 
@M4dr1cks: Das 3GS war auch aus Kunststoff
 
@iPeople: Stimmt. Nur das von Paul St. Jobs eingepflanzte Feindbild vom Plastik stimmt dann nicht mehr.
 
@M4dr1cks: Da sieht man mal wieder, was sich die Leute alles einreden... Seit wann war bitte Jobs Plastik Gegner?
 
Naja, Mercedes hat den Citan auch überlebt...
 
Die Kinder Hardware sieht ja fast so aus wie bei Nokia. Mir wäre Sowas peinlich.
 
@joness: Tja, dann hast du wohl Probleme mit deinem Selbstwertgefühl. Ein Psychologe kann dir da eventuell helfen.
 
Herstellungskosten dank Skalvenarbeiter gerade mal 40 Euro. Verkauft wird der Schrott für 800-900 Euro.
 
@PCLinuxOS: Würden die es für 200€ anbieten, dann wären dir die Sklavenarbeiter auch egal, ne?
 
@algo: Falsche Schlussfolgerung! Würde man diese Dinger hier zu menschenwürdigen Löhnen produzieren, hätte Apple immer noch einen Mega Gewinn. Das soll verdeutlichen wie gierig und skrupelos diese Maschinerie der Handyproduzenten geworden sind. Right?
 
@PCLinuxOS: Das zeigt einfach nur wie naiv Du bist. Du siehst die Kosten für das Gerät nur in den Materialkosten.
Du vergisst dass man erstmal ein Design finden muss, dass die Leute anspricht. Die Ingenieure, die das Gerät erstmal entwerfen mussten und das die Software die auf dem Gerät läuft sich nicht von allein schreibt.

Sowas nennt man dann wohl Milchmädchenrechnung.
Bin aus versehen auf den "+" Button für Deinen Betrag gekommen - nichts für ungut.
 
bin zwar kein apple fan aber ist schon mal ein schritt in die richtige richtung... sofern das teil nicht mehr als 400 € kostet bei einführung. anstonsten wäre das albern.

aber ich versteh wenn man lieber ios haben will. auch wenn das iphone schrott ist. ios ist für viele leichter zu verstehn die halt nicht gerne probieren oder rum fummeln und viel einstellen wollen. besonders für kinder und rentner geeignet meiner meinung nach. ich persönlich finde es albern wenn leute davon reden das das iphone das maß aller dinge ist. die hardware ist nur mittelmäßig und das display für die heutige zeit viel zu klein. da sie keine alternative anbieten muss man sich damit abfinden oder halt auf ios verzichten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles