Tierische Aussichten: Google Street View im Zoo

Google hat den Zoobesuch für seinen Dienst Street View entdeckt. Mehr als ein Dutzend Tierparks weltweit seien ab sofort virtuell zu besichtigen, teilte Google mit. Besonders stolz scheint man darauf zu sein, auch Pandas aus China zeigen zu können. mehr... Google, Street View, Zoo Bildquelle: Google Google, Street View, Zoo Google, Street View, Zoo Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich frag nur aus Interesse, kein Bashing(!): nutzt das überhaupt jemand? Ich mein, ist dieser "virtuelle Rundgang" wirklich interessant? Street View an sich kann sehr praktisch sein, immer dann, wenn man wissen möchte wie es in einer Gegend so aussieht, sei es zur reinen Orientierung oder zur Recherche zwecks Umzug in eine Fremde Stadt. Aber ein mir ein Zoo anzuschauen, besonders da die Qualität der Bilder sehr zu wünschen übrig lässt?
 
@hhgs: ich nutzte es eigtl nie. ich nutze google maps sowieso nur, wenn ich wissen will, wie ich von punkt a nach b komme und da langt ja die normale ansicht.
 
@hhgs: Wie du schon sagtest: "praktisch (...) wenn man wissen möchte wie es in einer Gegend so aussieht" ... Bevor ich in den Zoo gehe, kann ich mir ja auf Street View auch alles anschauen (Welche Tiere gibt es? Restaurants? Spielplatz für Kinder?) und überlegen, ob sich die Eintrittskarte lohnt.
 
@hhgs: Schau mir auch nur Straßen an die für mich Interessant sind, z.b wenn ich ein Hotel suche. Der Zoo macht für mich PERSÖNLICH wie du schon sagst aus diversen gründen wenig sinn. Aber über Sinn und Unsinn muss man sich in einer Konsumwelt wie unserer sowieso nicht unterhalten, für alles findet sich ein Interessent^^
 
@hhgs: Bei Street View kannst du sehen wie es vor ein paar Jahre dort aussah, in meiner Gegend seht man bei der Satellitenansicht Gebäude und wenn man auf Street View wechselt sieht man nur ein freies Grundstück oder eine Baustelle und wenn du Pech hast ist gerade das Gebäude in dass du ziehen willst verpixelt.
 
@Barney: Klar, das ist ein weiterer Punkt unter dem Street View leidet. Die ganzen Aufnahmen sind in ein paar Jahren eigentlich unbrauchbar, außer man möchte wirklich wissen wie es vor XX Jahren aussah.
 
@hhgs: Also für Zoos in meiner Umgebung würde ich das auch nicht nutzen - die Zoos kenne ich darüber hinaus auch schon. Aber mich würde mal interessieren, wie die Zoos in Amerika ausschauen. Ob es da Unterschiede gibt, oder oder oder. Genau so das normale Streetview. Bei den deutschen Städten bin ich in Wuppertal mal um meinen Arbeitsplatz herumspaziert. Hab mein Auto auch da auf dem Mitarbeiterparkplatz gesehen. Aber das war es auch schon. Dafür bin ich schon mal virtuell durch New York oder andere US-Städte gereist. Das ersetzt natürlich nicht das "dort sein", aber es vermittelt ganz gut Eindrücke. Ich mag Streetview.
 
@hhgs: "nutzt das überhaupt jemand?" Nicht wirklich, aber wenn die Frage nützt es jemand gewesen wäre, dann würde ich sagen ja. Der Fantasie sei keine Grenzen gesetzt.
 
@hhgs: ach ich denk das wird man sich wenn dann einma ansehn so aus intresse und dann wars das. das ist eher son nettes gimmick das street view immer mal in die news bringen soll damit mans nicht vergisst =)
 
Es gibt soviele nette Fotos von wildlebenden Tieren, aber gut.., wer auf Tierquälerei steht wird daran sicher seine Freude finden.
 
@lutschboy: "Tierquälerei" ... Ich weiß jetzt nicht, ob es ein ausgelutschtes Argument der Zoo-Befürworter ist (Ich bin da eher neutral), aber ist es nicht so, dass dadurch viele vom aussterben bedrohte Tierarten gerettet werden können?
 
@algo: Sicher werden dort bedrohte Tierarten gerettet, aber ich finde immer dafür braucht es nicht unbedingt einen ganzen Zoo. Den idealen Zoo gibts nicht, auch wenn sich da in den letzten Jahren viel pro Tier entwickelt hat. Das war nicht immer so. Kann mich als Kind gut an das sog. "alte Affenhaus" in unserem Zoo erinnern, wo die Masse lachend vor stand, abenteuerlichste Grimassen zogen, in der Hoffnung der Affe tut es ihnen gleich. Das die Tiere schwerst gestört waren (auch im Akkord gestorben sind) hat niemand beachtet. Oder Knut der Eisbär. War er nicht süß? Bis er dann verstarb und die wahre Todesursache uns wahrscheinlich nie zugetragen wird Das sind nur zwei Beispiele von Hunderten, oder gar Tausenden (weltweit gesehen). Hier habe ich eine gewissen Aversion gegen Zoo´s entwickelt. Nicht gegen die Forschung, aber wie gesagt, dass ginge auch ohne einen solchen Riesenapparat. In keinem Zoo wirst du für alle Arten tiergerechte Haltung finden, irgendwo ist immer eine Schwachstell und jede Dieser ist eine zuviel.
 
@algo: Mag sein dass Tiere die im Zoo auf die Welt kommen wenig Problem mit ihren Leben in Gefangenschaft haben. Zuvor musste aber ein Grundstock an Tieren aufgebaut werden, der wegen Inzucht immer wieder aufgefrischt werden müsste. Wieviele Tiere dafür überleben den Stress der Gefangennahme und den anschließenden Transport?
 
@algo: îch muss lutschboy recht geben. tiere sollte man nicht einsperren. und gewisse arten kann man auch anders retten, ohne dafür andere tier mit einzusperren und daraus eine attraktion zu machen. das ist meine persönliche meinung zu dem thema. es kann niemals artgerecht sein tiere irgendwo einzusperren, das kann mir niemand sagen.
 
@algo: Naja... kann man so sehen, oder auch nicht. Aber wenn der Mittelamerikanische-rothaarige-Zwergnasen-Pinguin eh nie mehr ausgewildert werden kann, da dieser dummerweise nur da lebte wo jetzt der Panamakanal ist, ist das mit der Rettung vom aussterben bedrohter Tierarten so eine Sache. Arterhaltung, fast oder komplett in Zoos, ohne auch nur die entfernteste Möglichkeit dass die entsprechende Tierart jemals wieder in freier Wildbahn leben kann, da weis ich nicht ob das Sinn macht, höchstens noch für die Zookasse.
 
Drei nette Tierbilder. Besonders die Primaten auf dem zweiten Bild finde ich lustig.
 
Ein Geparden Männchen zB. durchstreift in Freiheit ein ca. 800 km2 großes Revier. Ein Weibchen ca. 1500 km2 . Das sagt doch so einiges.

Die Artgerechte Haltung steht immer im Vordergrund.
 
Sie sollten mehr Energie in die Vogelperspektive stecken, die finde ich um einiges toller!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!