Maxi-Piano: Microsoft-Werbung für das Surface RT

Microsoft Deutschland unternimmt einen neuen Versuch, seinen viel kritisierten Tablet-PC Surface RT positiv zu vermarkten. In der Münchener Filiale wurden dazu 88 Surface RTs aufgebaut, die das größte Klavier der Welt ergeben sollen. mehr... Microsoft, Surface RT, Rekordversuch Bildquelle: Microsoft Microsoft, Surface RT, Rekordversuch Microsoft, Surface RT, Rekordversuch Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die machen sich wohl viele Gedanken, was sie mit den Hunderttausenden von Surfaces, die sie auf Lager haben, machen sollen. für Bing- Klick-Points an Schulen verschenken, 88 Stück als Klavier.... Vielleicht Pflastern sie damit noch die Fußwege oder bauen coole Treppenstufen draus.
 
@Janino: Da liegen übrigens mindestens 30.800€ auf dem Tisch. Als neuwertig werden sie die wohl allesammt nicht mehr verkaufen können.
Wenn sie sie denn überhaupt verkaufen.

Was passiert eigentlich mit den riesigen Restbeständen? Falls eine neue Version kommt, müsste MS Millionen von Tablets auf weit unter 200€ drücken, dass sie die noch los werden.
 
@gutenmorgen1: ich würde mich opfer und eines dieser geräte geschenkt nehmen, auch wenn es schon benutzt wurde ^^
 
@gutenmorgen1: Wird evtl. wie mit den EU-Butterbergen: Bevor man sich den Markt ganz kaputt macht und die Teile verschenkt, werden sie vielleicht vernichtet?
 
@Givarus: Das wäre auch ein angemessenes Ende für solch ein schlechtes Produkt.
 
@doubledown: Du hast nicht verstanden für was es gedacht war. Es ist eigentlich nicht schlecht, nur viel zu teuer.
 
@Janino: Im Gegensatz zum iPad würde das Surface es zumindest als Fußweg aushalten ;)
 
@PranKe01: warum?
 
zuerst das skateboard von steve sinfosky, jetzt diese tastendrücker - übrigens vollends außer takt - jaja - hochmut kommt vor dem fall.
 
@krusty: wie kommt man auf die Idee mit komplett unmusikalischen Personen so ein Video zu drehen und dann nicht mal mehrere Anläufe starten bis es perfekt ist? Das ist übertragen gesehen wohl das MS-Hauptproblem - Fehler machen aber es trotzdem als Endprodukt raus geben anstatt nachzubessern, echt großartig.
 
@otzepo: der lache im hintergrund zu urteilen, soll das video amateurhaft und spontan wirken, was es aber iwie nicht tut bzw. nicht so richtig ankommt.
 
Naja, wenns hilft...
 
Gibt es für Windows (RT) keine vernünftige App um EIN Gerät als Piano zu verwenden oder warum müssen die 88 verwenden, die jeweils nur einen Ton spielen?
 
@AhnungslosER: Das Video angeschaut? Ach, erst jetzt deinen Nick gelesen...
 
@hhgs: Schlaf gut (weiter). Vielleicht kannst du ausgeschlafen etwas mit Ironie anfangen...
 
@AhnungslosER: ob das Surface auch sowas hinbekommen könnte?
http://m.youtube.com/watch?v=E_KYUF6pxR8&desktop_uri=%2Fwatch%3Fv%3DE_KYUF6pxR8

Sowas wie GarageBand gibt's da nicht.
 
@AhnungslosER: Ist ein Klavier für Leute mit extrem dicken Fingern... ^^
 
Wow, anhand der Kommentare sieht man deutlich, dass für viele hier Humor ein Fremdwort ist. Oh, Ihr armen Seelen :-D
 
@HeadCrash: anhand der kommentare sieht man vor allem, dass die definition von humor eine ganz persönliche sache ist die jeder anders bewertet
 
*lol* also ich kann mit einem Ipad das gleiche machen, wofür MS 4 leute und 88 Surfaces braucht.. Das nenne ich mal eine tolle Werbung ;-)
 
ich würde noch 100 mehr von den surface brettern nehmen und darauf den rhythmus als schlagzeug kloppen... oder auch mit dem geklappe des werbe tastatur anklick sounds...
 
jaja microsoft: http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=l4wu8pm7FSg#t=15
 
Ist das wirklich eine offizielle Werbung? Autsch!
 
@Givarus: Nein, lediglich die ausgelegten Surface, nicht aber das video.
 
@Givarus: erinnert mich irgendwie an die ipad mini werbung mit den klavierspiel, wesentlich angenehmer zum zuhören: http://youtu.be/tPEFM7meYho
 
Mehr als einen humoristischen Wert im Sinne von "Wie wird man den Überschuss eines gefloppten Gerätes los" kann ich nicht abgewinnen. Es ist nicht im geringsten beeindruckend, im Gegenteil, es ist unheimlich schlecht ausgeführt. Ich bin mir wirklich nicht sicher, was Microsoft damit beweisen will außer, dass man 88 Surfaces braucht um ein einfaches Arrangement auf einem erbärmlich klingenden Synthie-Klavier zu spielen, und das völlig außer Takt, vermutlich auch noch wegen der Latenzen der einzelnen Geräte, was typisch Windows ist.
 
Hahahah Microsoft sollte den Lagerbestand an unverkauften Surface RT, Surface Pro und Windows Phones mal versuchen bis zum Mond zu stapeln ^^
 
@kemalXxX: *schnarch*, der Kemal mal wieder... Was findest du denn so supertoll? Hab noch nie was von dir irgendwo anders gelesen, du schreibst nur Anti-MS-Trollkommentare, aber nie irgendwo was Positives, also findest du alles Scheiße, oder?
 
@kemalXxX: *lol* wenn sie dann die neue Xbox und die Windows 8 Verpackungen mit verstapeln kommen sie bis zum Mars ;-)
 
Microsoft versucht immernoch genau dort zu punkten, wo sie seit Jahrzehnten versagt haben. und anstatt ihr Ding zu machen, machen sie alles kaputt.
 
Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum alle auf dem Surface RT rumhacken. Das Gerät ist doch sehr hochwertig gebaut. Und die Software ist auch OK. Vielleicht hätte man den Namen Windows weglassen müssen, da die Leute meinen, man könne da alles drauf installieren. Ich habe ein Samsung Tablett und ein Surface RT ausprobiert. Das Samsung ist ja lustig und hat allerlei Apps, aber nach kurzer Zeit wird's langweilig, weil man ausser surfen und mailen nicht so viel machen kann. Beim Surface RT kann ich richtig arbeiten, dank dem Office und der guten Type Cover Tastatur. Ich kann es wie ein Laptop nutzen, kann einen USB-Stick anschliessen, etc. Also für Produktivität ist es einiges besser. Wenn dann auch noch Outlook RT erscheint, dann kann man auch anspruchsvollere Mail-Anforderungen befriedigen. Das Surface RT ist einfach nicht zu vergleichen mit einem normalen dünnen iPad oder sonstigen Tablett. Es ist eher ein ultramobiles Touch-Notebook. Und für diesen Einsatzzweck ist der Preis wirklich mehr als fair. Mit der Weiterentwicklung der Apps und Zuwachs im Store wird das System sogar immer besser.
 
@jackattack: signed.
 
@jackattack: Naja, als "ultramobiles Touch-Notebook" kann man ein RT-Gerät nicht durchgehen lassen, wenn dann sind auch Android- und iOS-Geräte (mit gepaarter Tastatur in einem gemeinsamen Etui) auch diese Geräteklasse, aber wegen Bilddiagonale und unzureichendem Multitasking ist das nicht korrekt. Als Laptop kann man es gar nicht bezeichnen, da das Surface auf dem Schoß nicht steht. Das OS scheint OK zu sein, hat aber Kinderkrankheiten (http://goo.gl/9pTrvi), vor allem zum Release hatte es den bitteren Beigeschmack eines Betatestes. Es gibt übrigens wohl wenig bis gar nichts was das RT kann was ein Android nicht kann und somit gewinnt der Android (muss ja nicht Samsung sein) beim Preis-Leistungs-Test gegen iOS und RT. Du hast das Type Cover obwohl das Touch Cover so großartig sein soll (laut MS), diese externe Tastatur hat auch mal wieder so ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis, da wird der Kunde auch noch mal über den Tisch gezogen - da das Cover das Hauptfeature von Surface ist würde ich vor allem Preisgestaltung und Marketing (bei der Werbung tritt ein Fremdschämen ein) als Genickbruch bezeichnen. Das Gerät ist ja nicht schlecht, so wie es vertrieben wird hat es aber keinen Platz neben den Konkurrenzprodukten.
 
ich finde die idee witzig. aber klar, weil sie nicht von der apfelfirma kommt ist sie mist.
 
@ITkrates: nö, ist müll weil sie es von samsung kopiert haben ;-)
 
hat sich eigentlich eine Firma, in den letzten 10 Jahren sich einen größeren Flop geleistet als MS ?
 
@Horstnotfound: Wenn es nur ein Flop wäre. Aber MS landet ja einen Blindgänger nach dem anderen. Wobei sie ja durchaus Ptenzial haben was richtig tolles auf die Beine zu stellen. Bestätigt aber die Theorie dass man auch aus den besten Zutaten ein vermurkstes Gericht bereiten kann. So ein Wurf wie mit dem (erkauften) Betriebssystemmonopol wird ihnen jedenfalls nicht mehr gelingen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter