Gamer-Gehirn ist beim räumlichen Denken größer

Computerspiele sorgen dafür, dass das räumliche Denken gut trainiert wird. Dies konnte laut nun veröffentlichten Untersuchungsergebnissen auch an den Gehirnen von Studienteilnehmern nachvollzogen werden. mehr... Online-Spiele, Rennspiel, Trackmania 2 Bildquelle: Nadeo Online-Spiele, Rennspiel, Trackmania 2 Online-Spiele, Rennspiel, Trackmania 2 Nadeo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Überschrift ließt sich aber sehr seltsam. Nur weil eine Hirnregion besser ausgebildet ist, wird das Gehirn doch nicht gleich größer. Oder haben alle Gamer "bummsköpfe"? :D
 
@Darksim: "....dass dieser Bereich bei Videospielern stärker ausgeprägt ist. Es handelt sich dabei um die graue Substanz des Gehirns im sogenannten entorhinalen Kortex." Anscheinend, ja... größer wie größer... :)
 
@Darksim: Nur kurzzeitig solange sie räumlich denken müssen, danach schrumpft es wahrscheinlich auf das Minimum zurück das kleiner ist als normal..... zumindest wenn sie im RL sind weil die Teile welche für soziale Kompetenz benötigt werden unterentwickelt sind. *Joke off*
 
@MrRossi: Danke an den Minusklicker, es gibt scheinbar doch Ausnahmen auf die meine Aussage tatsächlich zutrifft :)
 
@MrRossi: Erwartest du für plumpe Beleidigungen etwa, dass dich die Leute auch noch loben? (Ja, ich habe das "Joke off" gelesen, trotzdem liest sich das etwas zu seltsam um ein "Witz" zu sein ...)
 
@cronoxiii: In meinem Post wird doch ganz klar ein Klischee bedient das sich über Jahre aufrechterhält. Ich als mittlerweile
nurnoch Gelegenheitsgamer ( 40+) nehm mir das mal raus über die Dinge die einen jahrelang verfolgt haben meinen Joke zu machen. Leider, so stelle ich fest, wurde scheinbar über andere und nicht über mich gesprochen, denn ich habe die Fähigkeit gewisse Dinge auch selbstironisch zu betrachten.
 
@MrRossi: Oh! Du hast Fähigkeiten die Du selbst an Dir entdeckt hast?! Oha!? Und wie sehen das Andere mit Deinen Fähigkeiten?
 
@MrRossi: Plus von mir, denn genau das steht nämlich in der Überschrift ;-) wieder mal nur hater hier. Kann man nichts machen ^^
 
@MrRossi: allein schon wenn man RL schreibt sollte man sich selbst dazu zählen ^^
 
@Tea-Shirt: sorry, ich versteh dein Kommentar nicht!
 
@Darksim: ich musste ja bei der überschrift erst an so etwas denken: http://images4.fanpop.com/image/photos/16900000/Megamind-megamind-16949112-1200-1576.jpg
 
Kam das nicht schon mal hier auf winfuture?
 
@bmngoc: ungefähr: http://winfuture.de/news,66579.html & http://winfuture.de/news,57461.html wurde aber bereits in einer News vor 5 tagen kurz angeschnitten.
 
@wertzuiop123: WUsste doch, dass mir das irgendwie bekannt vorkommt. Aber bin mir sicher, dass eine News mit ziemilch der gleichen Überschrift auch shcon mal war :/
 
@wertzuiop123: schau doch nochmal aufs Jahr.. das ist 2011 und 2010...
 
@jesus2k: Wie bitte? o2 gelesen? "Kam das nicht schon mal hier auf winfuture?"
 
@wertzuiop123: Kam nicht schon mal! Damals 2010 ging es um Bildung, Alter..... und nicht um´s Hirn und nicht um Auswirkungen auf die Leistung des Hirns.
 
Tetris, Super Mario 64, Sonic, Minesweeper..... zumindest wurden bei der Studie auf teure AAA Titel verzichtet ;) Forschungsgelder sind knapp!
 
@Guuhl: aktuelle aaa titel würden auch eher hirne schrumpfen lassen^^
 
@Guuhl: Vor allem ist bei diesen Spielen die räumliche Orientierung ja sooooo wichtig. Was nen Schwachsinn, aber für irgendwas müssen Steuergelder ja sinnlos verbraten werden.
 
@dodnet: Muss dir widersprechen, damals waren die Spiele Grafisch nicht auf den Stand von heute, was dazu geführt hat, dass wir die damalige Generation die Pixel noch in der Phantasie ausgemalt haben und uns so schöne Welten ausmalten. Heute ist es ja so, dass die meisten Spiele auf der Grafischen Ebene Punkten und entsprechend das Gehirn entlasten und durch die Grafik leidet das Spielgeschehen. Und Minesweeper ist ein tolles Spiel um räumlich zu denken, nur man muss sein Hirn halt auch einschalten, sonst sieht man alles nur Platt :)
 
@Eseno: Interessanter Ansatz... sozusagen wie bei einem Buch findet das meiste nur im Kopf statt ;)
 
Sensation: Bei Bodybuildern sind die Muskeln größer!
 
@Xelos: Und bei Brillenträgern sind die Augen größer. ;)
 
Und bei Pornodarstellern ist der.... hmmm....
 
@kkp2321: ... Nasenflügel breiter?
 
@dodnet: Vermutlich. Ich hab übrigens noch gelesen, dass bei Rauchern die Lunge größer ist.
 
@RebelSoldier: Naja, irgendwo muss der ganze Dreck ausm Qualm ja abgelagert werden ;)
 
@Xelos: Und bei Singles ist die Fapp-Hand größer!
 
Kann ich bestätigen. Habe immer dann aufgehört zu spielen, wenn der Druck auf die Schädeldecke unerträglich wurde. Allerding wuchsen nebenher auch noch die Gehirnzellen die die vom Körper gesendeten Müdigkeitssignale verarbeiten mussten.
 
Was sie aber in der Studie verschweigen: dafür werden andere Gehirnteile kleiner;-)
 
@LastFrontier: Solange sie nicht ganz absterben. :-)
 
Ach nein? Intensiv genutzte Hirnregionen prägen sich aus? Wer hätte das gedacht. Bald wird noch entdeckt, dass Menschen lernen können :-O
 
@FenFire: KÖNNEN, mein Freund, "können". Tun: nö.
 
joa aber war das nich logisch ? meine freundin kann bei egoshootern nicht ma gleichzeitig laufen und sich umsehen. da wird regelmäßig an der wand lang geschleift. das augen hand koordination bei gamern besser ist war ja auch schon lange bekannt. und da man nun mal wenn man zockt ja sozusagen die ganze zeit in einer virtuellen welt unterwegs ist die man aber nur in 2d sieht wird man sich wohl vorstellen müssen was hinter einem ist ;D
ach kp bin kein forscher ... ich forsch ma lieber weiter wie viel man essen kann wärend man zockt oder so ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles