EAs Origin startet digitale Geld-zurück-Garantie

Electronic Arts, das sich zuletzt um eine Image-Politur bemüht, hat eine für das digitale Download-Geschäft bisher einmalige Aktion gestartet, nämlich die Möglichkeit, heruntergeladene Spiele nachträglich zurückgeben zu können. mehr... Electronic Arts, Ea, Logo, Origin Bildquelle: Electronic Arts Electronic Arts, Ea, Logo, Origin Electronic Arts, Ea, Logo, Origin Electronic Arts

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@zivilist: Und trotzdem packe ich mir ein Origin auf die Platte. Ob die NOCH schnüffeln oder nicht ist mir dabei völlig egal.
 
@Memfis: pfft... ob nun die NSA schnüffelt oder Origin... is doch Bockwurst. Bei Origin kam immerhin vorher ne EULA wo das drin stand und die man auch ablehnen konnte :).
 
@RocketChef: Und weils keine Sau liest, jammern se hinterher wie die großen.
 
Das ist der Hammer. Gut, bei vielen Spielen reichen 24 Std. schon zum durchspielen und es gibt sicher Schmarotzer die das ausnutzen werden aber ich finde das klasse... die Rückkehr der Demo quasi.
 
@lufkin: Ist dann umso mehr ein Anreiz für die Entwickler das Spiel langlebiger zu machen. z.B. ein guter Onlinemodus kann monatelang fesseln.
 
@Wuusah: absolut. Hatte EA nicht eh mal gesagt, dass man nichts mehr ohne online Modus rausbringen will? Meine mich an sowas zu erinnern.
 
@lufkin: Ja, das mit dem Onlinemodus ist leider wahr. Ich hasse es wie sie beispielsweise Mass Effect 3 damit versaut haben. Gut, die DLCs waren natürlich noch schlimmer, aber Leute zwingen zu wollen den MP-Modus eines SP-Spiels zocken zu müssen ist schon verdammt daneben.
 
@lufkin: Ich denke das wird von EA überprüfbar sein. Die wissen durch Origin ja ganz genau wie weit du kommst. Spielt man das jetzt also in 3-5h durch (länger braucht man für die meisten Spiele eh nicht), bekommt man sicher kein Geld zurück.
 
Hätte niemals erwartet dass sowas von EA kommt. Ich wünschte Steam hätte sowas, ich war von einigen Spielen die ich dort gekauft habe überhaupt nicht begeistert.
 
@Chiron84: Man kann hoffen, dass die durch den Schritt von EA sich dazu bewegen lassen :) Ich bin von EA positiv überrascht, muss ich schon zugeben :)
 
@Arhey: Warum? Ernst gemeinte frage. Im vergleich zu Steam hat Origin weniger Spielauswahl, die Titel sind übertrieben teuer, es gibt seltener Angebote. Im Grunde gibs bei Origin nur die möglichkeit die Keys bei ebay zu Kaufen und einzulösen. Bsp. SimCity5 bei ebay rund 23€, bei Origin im Angebot für 39,99€. Neuerscheinung bei 60-70€ Pro Titel empfinde ich als....öhm realitätsverlusst....
 
@refilix: Naja ich sagte nicht, dass ich von Origin generell begeistert bin, aber den Schritt erachte ich als positiv. Und da Valve/Steam immernoch der beste Service sein will, werden sie nachziehen "müssen" selbst wenn Steam immernoch einen sehr großen Vorsprung hat.
 
@Arhey: Na auf jedenfall ist es mal ein richtiger schritt. Meiner Meinung nach sollte diese Rückgabemöglichkeit eh selbstverständlich sein. Ich selber hatte mal soen Ego Shooter (weis nicht mehr den Titel) für 50€ gekauft. Alter schwede war ich endtäuscht. Nach 1 Stunder wusste ich das es absolut überteuert und unfassbar schlecht ist. Da hätte ich mir gern mein Geld zurück geholt. Zumindestens die möglichkeit dem Hersteller die Meinung zu geigen.P.S. Was ich eigentlich sagen wollte....seit dem kaufe ich seltener Spiele und eher wenn Sie im Angebot sind. Damit der "verlusst" bei einem schlechten spiel nicht so hart ausfällt...
 
@Chiron84: Wurde das jetzt nicht in der EU beraten? Demo oder Geld zurück Garantie?!
 
@blume666: Keine Ahnung, aber mir ist auch egal wo es her kommt. Eine gute Idee ist es alle mal. Ich denke auch nicht, dass EA damit einen Riesenverlust machen wird... ich hab mittlerweile einen Haufen Spiele auf Origin (vor ein paar Monaten haben sie mal mit den C&Cs, Dragon Ages und so weiter um sich geworfen), und vor allem bei den neuen Spielen bin ich in der Regel eigentlich EA überzeugt. Battlefield und Mass Effect sind (wenn man vom ME3-Ende mal absieht) tolle Spiele, das kann ja wohl keiner bestreiten.
 
@Chiron84: Lustig, ich wüsste kein Spiel von EA das mich reizt.
Battlefield ist meh,
C&C hat sich dank EA totgenudelt,
Mass Effect ist mit ME3 gestorben,
Madden spielt sich schlechter als NFL 2K5(!),
FIFA interessiert mich null,
NBA Live... forget it...
 
@Triabolo: Tja, ich finde Battlefield eben nicht meh... und an Mass Effect stören mich nur die letzten Minuten des dritten Teils. Sportspiele haben mich noch nie so wirklich interessiert...
 
@Chiron84: Battlefield ist Geschmackssache, ich spiele nicht viele Shooter und wenn dann eher Borderlands oder ähnliches.
Das Battlefield für jemanden dem das Setting mehr zusagt besser sein wird als "meh" kann aber durchaus sein.
Bei Mass Effect waren Teil 1 und 2 sehr gut, Teil 3 ist für mich nur spielbar wenn ich die Story vollständig ignoriere, da ist das Ende noch das harmloseste Problem.
 
@Triabolo: Ich würde sagen auch das ist Geschmackssache. Ich hab noch einige andere Leute in meinem Freundeskreis die ME3 gespielt haben. Wir waren uns einig, dass die Story toll ist, und das Ende grober Müll. Was aber nichts daran ändert, dass ich daran einiges an Spaß hatte.
 
@Chiron84: sie ziehen vielleicht nach...abwarten.
 
Hätte ich gern bei GTA 4 gehabt und zurückgegeben -.- Unmöglich zu Spielen auf meinem PC der sonst bei fast nichts Probleme hat
 
@Geartwo: Ja, da musste man den ein oder anderen Patch abwarten. Aber komplett unspielbar war es "nur" auf ATI-Karten (beim Release).
 
@hhgs: Wer lesen kann ist Klar im Vorteil. xD
Beziehe ich darauf auf die Spiel mindest voraussetzung.
Das steht ja bei jedem Spiel und Softwaer da.
 
Dann sollte sich EA demnächst wohl keinen Launch wie bei Simcity mehr leisten...
 
@burnred: Dann wird die Internetseite für Rückgabe überlastet sein und der Tag läuft ab, ohne die Chance zur Rückgabe zu haben. ;)
 
@MichaW: Jo, das Szenario klingt plausibel. ;)
 
Das ist natürlich eine hervorragende Idee. Früher hat man ein Spiel einfach nicht gekauft, was keine Sau interessiert hat, aber wenn man jetzt den Kauf rückgängig machen kann, sendet das natürlich eine deutlich stärkere Botschaft.
 
früher nannte man sowas demo. jaja, ich hab den unterschied verstanden. dennoch, es ist halt echt hart wenn man sich ein spiel für 50 euro kauft und dann feststellt das es einem nicht gefällt. finde das gut.
 
@Matico: Das finde ich z.B. bei der Xbox sehr angenehm, ich kann meine Spiele testen bevor ich sie kaufe :)
 
Ich frage mich gerade ganz dumm ob eine mehrfache Aktivierung möglich sein wird. Also über Origin zum Mondpreis kaufen, testen, zurückgehen lassen... und dann bei Gefallen über einen Händler mit vernünftigen Preisen kaufen.
 
Würden die Origin Server denn mal funktionieren und ein Spiel Runterladen ohne Dauernde Abbrüche wäre es eine gute sache. Ich versuche schon seit 5 Tagen BF3 zu laden doch nach ein Paar Prozent bricht es ab. Wenn die Server mit dem Ansturm des Humble Bundles nicht zurechtkommen sollten sie so eine Aktion nicht machen. Bei Steam gab es diese Probleme nie. Nichtmal bei THQ oder Deep Silver Bundles die ebenfalls Millionenfach verkauft wurden. Aber Origin bekommt garnichts hin und ich bin nicht alleine mit dem Problem.
 
Und nochwas, bei Steam hab ich mein Geld auch schon zurückbekommen. Einfach den Support anschreiben, klar braucht man einen Grund aber das wird EA schon merken wenn die ersten das Model missbrauchen und ein Spiel in 8 Stunden durch haben und zurück geben.
 
@picasso22: da läut wohl eher bei dir was falsch.
Ich habe DS3 und Sims3 aus dem Humble Bundle am Wochenende runtergeladen. Ohne Unterbrechung mit durchgehend mehr als 5Mb/s (meist sogar über 6MB/s). So schnell ist Steam bei mir schon seit Jahren nicht mehr, egal welchen Serverstandort ich nehme.
 
@picasso22: Steam bricht auch bei den Winter oder Summer Sales recht stark zusammen. Da komme ich nichtmal im Ansatz auf meine 32 MBit.
 
@Stefan1200: klar bricht der Steam Store in den Deals zusammen, das Downloaden hat das bei mir noch nie beeinflust. Immer vollspeed selbst wenn grade neue Deals gekommen sind.
@lufkin: dann google mal, das liegt bestimmt nicht an mir. Freund von mir hat es auch direkt am anfang des Humblebundles geladen und keine Probleme gehabt, mittlerweile sind es da über 1,4 Millionen Käufer, da leiden die Origin Server gewaltig wie es scheint. Btw klappte mein Sims 3 Download auch ohne Probleme, es liegt einfach an den BF3 servern. Kannste mir sagen was du willst :D
 
@Stefan1200: Schwachfug.Das liegt an deiner Leitung und nicht an Steam.
 
Haben die sich das gut überlegt? 24 Stunden reichen aus, um bestimmt 80% der heutigen Spiele komplett durchzuspielen, und wenn man dann anschließend die Rückgabefunktion nutzt, hat man praktisch das Spiel für lau gespielt. Naja dem Kunden solls nur recht sein...
 
@Mowolf: Der überwiende Teil besteht hauptsächlich aus nem Multiplayer. Und wen nicht, dann gibts Achievments, auf die auch viele Scharf sind, und im Falle einer Reklamatio werden die wohl sicher auch flöten gehen. Daher nehme ich an, wirds nich viel bringen. Und jemandem dem beides egal ist, nunja, für den wirds dann schon Vorteilhaft sein.
 
@Mowolf: Es gibt auch Leute mit einem Leben jehnseits des Bildschirms.
 
Man könnte ja auch schreiben: EA hält sich nach Jahren endlich an geltende Gesetze. EA muss noch viel mehr wieder gut machen, bevor ich meine negative Meinung wieder ändere.
 
@JSM: Wenn ich das hier in den Kommentaren richtig lese, geht das bei Steam auch nicht. Bei XBL weiß ich dass es nicht geht.
 
Fehlt nur noch das man die auch verkaufen darf, Steam ist ja in dem Punkt total besch... da darf man gar nichts.
 
gefährliche aktion vor allem da EA bei den letzten spielen rel. oft gepatzt hat.
 
@gast27: Auf der anderen Seite kann ich auf die Art doch noch gefahrlos BF4 testen, auch wenn die Erwartungen nach dem unterirdisch schlechten BF3 mehr als gering sind. Auf die Weise haben sie wenigstens eine kleine Chance auf einen Kauf, den sie vorher nie gehabt hätten.
 
@Johnny Cache: Wenn für dich BF3 unterirdisch schlecht gewesen ist, brauchst du BF4 gar nicht wirklich auszuprobieren. Denn so sehr werden sich die Spiele wahrscheinlich nicht voneinander unterscheiden. Da ändert auch der reaktivierte Commander Modus kaum etwas daran. Das Spielgefühl bzw. das gesamte Handling dürfte sich fast 1:1 BF3 gleichen.
 
@Darksim: Das fürchte ich auch, weswegen ein Kauf bisher auch nicht in Frage gekommen ist, jetzt kann ich ihnen aber tatsächlich eine Chance geben. Und sie können dann auch genau sehen wie viele Leute mit ihrem Produkt unzufrieden waren, besonders wenn es sich wie bei BF um Multiplayerspiele handelt.
 
Ich bin erstaunt. Denn eigentlich sind 24 Stunden wirklich zu lang. Es wird daher in jedem Fall einige Spezis geben, die den Singleplayer durch zocken, und dann das Spiel zurück geben. Es gibt nämlich eine Menge Leute, die sich tatsächlich überhaupt nicht für Multiplayerinhalte interessieren. 2/3 aller Spiele würden sich sicher in diesen 24 Stunden durchspielen lassen. Ob man da bei EA hier nicht etwas gutgläubig gewesen ist? Aber prinzipiell ist das natürlich ein längst überfälliger Service gewesen. Also "Daumen Hoch". Ich hoffe Steam zieht schnell nach.
 
Ich wäre schon glücklich Origin überhaupt starten zu können. Hab mir kürzlich ein 8 Spiele Pack (inkl. BF3, Dead Space 3) für 4,75$ gekauft, aber Origin stürtzt nach dem Login immer ab und ich konnte keines der Spiele auch nur ein mal starten :(
 
Eine "EAs Origin startet no-Origin-Garantie" Aktion wäre für mich eine Jubel-Nachricht
 
@MetaTron: Das dann bitte auch von Steam und Ubisoft :) Und alle meine Spiele kann ich wieder ohne Anbieterverbindung spielen :)
 
Sehr schöne Sache, da kann man mal schön die Story Anspielen und den Online-Modus ausprobieren. Bei den meisten Spiele hatte sich sowas eh in den ersten Minuten geklärt, und man wusste man ist das ein schrott und das trotz Top Bewertung. Da kann man wenigsten auch mal ein Spiel antesten ohne Angst zu haben es behalten zu müssen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos zum Thema

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles