Westerwelle: "Internet made in Germany" wäre gut

Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) sieht die in der IT-Szene als peinlich wahrgenommene Marketing-Aktion "E-Mail made in Germany" von der Deutschen Telekom und United Internet als wegweisend an. mehr... Politik, guido westerwelle, Bundesaußenminister Bildquelle: Guido Westerwelle Politik, guido westerwelle, Bundesaußenminister Politik, guido westerwelle, Bundesaußenminister Guido Westerwelle

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist aber für Westerwilli und Merkel Neuland.
 
@jediknight: Der Witz mit dem Neuland wird langsam alt. Besonders, weil fast keiner, von denen die auf dem Neuland rumreiten, weiß was Frau Merkel damals wirklich von sich gegeben hat. Wenn sie es wüssten hätte es das ganze Trara um "Neuland" nich gegeben.
 
@crmsnrzl: Es gibt tatsächlich noch Leute, die es verstehen. Bin begeistert :-)
 
@crmsnrzl: ja, aber er bleibt war und zeigt, wo der Denkhorizont der Politiker liegt und ass man in diesem Kontext die Worte deuten muss.
 
@crmsnrzl: es ist fast schon egal, ob sie es gesagt hat, denn so wie sie sich benimmt würde ihr sicherlich fast jeder zutrauen, dass sie das Internet nur aus dem Fernsehen oder Sagen und Legenden kennt. Bestimmt stellt sie es sich so vor, dass dort all das Übel und Grauen herumlungert, welches nur darauf wartet sie oder jeden anderen übern Tisch zu ziehen. Sie hatte damit sogar Recht - die NSA lauert tatsächlich überall... nur: scheinbar ist die NSA ihr Freund oder so, denn sonst würde sie sich dafür einsetzen, dass das ganze aufgeklärt wird. So .. glaube auch ich, dass das Internet für die Kanzlerin (oder generell für alle über 45) #Neuland ist.
 
@divStar: Lasst doch gut sein. Auf der einen Seite riesen Trara um #Neuland, auf der anderen Seite zeigt die Zahl der unzähligen durchs Internet Abgezockten/Betrogenen/Übervorteilten jeden Monat wie neu das Land doch ist. Von Leuten die dem BKA-Trojaner das Lösegeld zahlen will ich gar nicht erst anfangen. Die NSA-Affäre und der annähernde Exhibitionismus zig Millionen Facebook-Nutzer täglich muten genauso Paradox an. Ja auch ich werde nicht gern ausspioniert, aber bitte wer hat vor dem bekannt werden der Affäre geglaubt es sei nicht so? Wer glaubt, dass andere große Geheimdienste nicht das gleiche treiben (z.B. SWR, der Ex-KGB)? Was habt ihr gedacht machen die Geheimdienste? Und jetzt sag bitte keiner "Aber doch nicht in dem Ausmaß!" Was machbar ist, wird auch gemacht solange es einen Vorteil bietet, der die Kosten übersteigt! Übrigens erweckt deine Behauptung genereller Internetinkompetenz der über 45jährigen den Eindruck, dass es bei den bis 45jährigen signifikant anders aussehen würde. Ein unhaltbarer Ansatz.
 
@crmsnrzl: diejenigen, die sich sicher waren, dass jeder pauschal ausspioniert wird, wurden Jahre lang wie Idioten dargestellt - angeblich sei das alles gar nicht möglich und wer würde so etwas denn tun... da streitet man sich noch um die Vorratsdatenspeicherung - und dann so nen Scheiß. Aber was du und viele andere gar nicht verstehen (wollen), ist, dass es ein Unterschied ist, ob man öffentlich zugängliche Daten aggregiert oder sich illegal die privaten Daten beschafft und sie in einem System verwaltet, welches später anhand von irgendwann gesprochenen, geschriebenen, ja beinahe gedachten Worten Menschen ausfindig macht. Während ich das beim Terrorismus und KiPo sicher begrüße, dreht sich mir der Magen und alles andere um wenn ich überlege was man noch so alles mit dem System anstellen kann/könnte. Regierungsgegner oder - wenns Russland ist - Verfolgung von Homosexuellen oder bestimmten Nationalitäten oder oder oder.. es geht nicht darum, dass mir egal ist, ob ich überwacht werde, sondern darum, dass kein Mensch über so eine maßlose Speicherung und Auswertung von Daten verfügen können sollte! Es ist außerdem belegt, dass junge Menschen sich mit neuen Medien weit mehr und aktiver auseinandersetzen als ältere/alte Menschen, die auf jede Art von Veränderung allergisch reagieren weil es für sie Arbeit ist den Umgang mit diesen Medien zu erlernen. Dass sie dann keine Ahnung davon haben - und sich sogar nen DSL-Anschluss andrehen lassen, obwohl sie kaum das Telefon benutzen, zeugt von Unwissenheit und davon, dass diese Menschen keine Lust haben mit der Zeit zu gehen. Jungen Menschen wird gesagt sie müssten lernen - aber alte Menschen, die über die Zukunft der jüngeren bestimmen, haben keinen Plan und wollen keinen Plan haben.. und doch regieren sie - wie funktioniert so etwas?!
 
Deutsches Internet? Das läuft schlussendlich auf ein INTRAnet raus was wiederum perfekt zu überwachen/zensieren wäre. Ein bisschen Schwarzdenken ist durchaus angebracht.
 
@hundefutter: Der Iran lässt grüßen ^^
 
@hundefutter: Momentan läuft doch so gut wie alles über Amerika in Sachen Internet, schlimmer kann es also nicht sein. Pro Deutsches Internet!
 
@Qwarzo: Nein, wie kommst Du auf so absurde Ideen?
 
@hundefutter: EUROnet wäre wohl passender!
 
@hundefutter: Zur Zeit bin ich auf dem Stand, dass man seinen Datentransfer verteilen sollte. Bisschen GMX/WEB.de, bisschen Google und bei den Apps wenn möglich auch.
 
@Remotiv: Was soll das bringen? Wenn du wirklich die Kontrolle über deine Mails z.B. haben willst, dann hilft höchstens ein eigener Email Server.
 
@L_M_A_O: Das weiß ich doch. Mir geht es auch nicht um die Kontrolle, sondern darum, es ein wenig zu streuen. Das finde ich besser als alles z. B. über Google oder Apple laufen zu lassen.
 
Sofern nicht jeder seine mails selbst verschlüsselt versendet, ist das doch alles fürn Arsch.
 
G. Schwesterwelle und A. Murksel - das perfekte Versagerteam.
 
@LastFrontier: Such dir einen Politiker der es besser macht... die ganze Situation ist so festgefahren, da biegt auch kein anderer mehr was gerade! :-/
 
Welchen Teil von INTERnet versteht der Herr eigentlich nicht?
 
@Sam Fisher: Gegenfrage, vielleicht leichter zu beantworten, welchen Teil versteht er?
 
@wunidso: naja die linken haben da viel klarer worte gewählt als die ganzen anderen parteien.
 
@Sam Fisher: Der versteht rein gar nichts von der Materie. Die Sesselfurzer aus Politik und den Führungsabteilungen bewerfen sich doch gegenseitig eh nur mit schlagwörtern wie "innovation" "made in Germany" "zukunft", da wird sich alles so schön wie möglich hingebogen und gelogen, ohne dass irgend jemand die Hintergründe hinterfragt. Ich sehs ja selbst in meiner Firma, und zuvor auch in einigen anderen, wenn mal wieder die anzugträger Mafia durch die Abteilungen spaziert und der Chef alles präsentiert. Da dauerts keine 10 sec und die ersten verlassen kopfschüttelnd die Abteilung. Das ist in vielen Firmen so und in der Politik nicht anders. Es geht um Finanzen, Statistiken und um Wortgewandheit. Von der Materie an sich will doch da niemand was wissen. Hauptsache, es hört sich alles gut an.
 
Das E-Mail System mit den überhand genommen Spam Firmen ist ohnehin völlig im Eimer. Hotmail, GMX.de. WEB.de, das alles ist völlig kaputt, verwurmt und verspamt, es wird spioniert und ausgepitzelt dass die STASI neidisch wäre.
 
@Rumbalotte: Du hast Gmail noch vergessen *duckundweg*
 
@eragon1992: Und? Was machst Du nun? Benutzt du noch kommerzielle E-Mail Anbieter. Die kann man alle in einen Sack stecken, beim bashen trifft es nie den falschen. Der Knaller sind aber solche Placebos wie De-Mail, das ist wirklich eine Beleidigung der Intelligenz, so eine Ver4rschung als "sicher" anzupreisen.
 
@Rumbalotte: Kennst du den Unterschied zwischen Rechtssicher und sicher?
 
@Rumbalotte: Dafür gibts die DE-Mail.
 
@jediknight: Warnung vor Deppen Mail http://www.ccc.de/de/updates/2013/stellungnahmedemail
 
Weil ich von dem Amis nicht ausspioniert werden will, bin ich also Anti-Amerika. Ah ja, danke Westerwelle...
 
Internet made in Germany... and powered by NSA. NEIN DANKE!
 
Ich würde es begrüßen, daß sich zu solchen Themen (Internet, etc.) nur noch Politiker äußern die auch wissen wozu sie gerade einen Kommentar abgeben ! Macht es für die Bevölkerung einfach - einfacher.
Wir müssen uns schon genug mit anderweitigem (Sprach) Auswurf aus Berlin herum schlagen.
 
@Brassel: Das dürfte wohl eine kompletten Maulsperre für Politikerinnen und Politiker bedeuten.
 
@Rumbalotte: Naja, es gibt schon ein paar kompetente Politiker. Aber die sind kompetent genug den Mund zu halten, wenn sie keinen Plan haben.
 
@Rumbalotte: Haha, jaaaaa!! Made my day! *tränenwegwisch*
 
@Brassel: Nee anders, ich würde mir eher Wünschen, dass sie sich hier überhaupt äußern könnten oder eben gar nicht. o_O Ich habe den Fokus nicht zur Hand, aber aus Focus.de->Magazin "„Hochgefährliche Lage“ : Außenminister Guido Westerwelle über die Eskalation in Kairo, den Krieg in Syrien und die Friedensgespräche in Israel" 2 Seiten. Ich schlussfolgere also daraus, das Westerwelle sich 2 Seiten über genanntes Thema auslässt und das mit dem Internet vielleicht 1 oder 2 Sätze lang ist. Nicht das ich Westerwelle gut finde, aber dieses zusammenhangloses Zitieren irgendwelcher Politiker in den Internetmedien macht die Sache bestimmt nicht besser. Gerade die Sache mit der NSA nicht.
 
Wie heißt es doch so schön? "Manchmal ist es besser zu schweigen und für einen Trottel gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und alle Zweifel zu beseitigen."
 
Wäre gut, aber kommt nicht; die Deutschen können selten mir was anfangen, wenn keine Zahnräder, Pleule oder sonstige Stangen im Spiel sind und Elektronik oder gar Informatik wird immer als "notwendiges Übel" angesehen. Beispiel: die leidigen Klagen "E-Mail macht uns kaputt!", oder das wir kaum noch einen Halbleiter-Hersteller haben, wegen den "Schweinezyklen" in der Produktion. Outsourcing: lieben Inder oder Chinesen das machen lassen. :(
 
Sehr geehrter Herr Westerwelle, gerade von Ihnen erwarte ich nicht allzu viel, zumindest aber eine Differenzierte Betrachtung/Einschätzung als Außenminister! Die meisten haben nichts gegen Amerika, oder gegen den "normalen" Bürger der USA! Die meisten haben etwas gegen die Amerikanische Außen/Sicherheitspolitik, die alles zu potenziellen Feind erklärt, Sie eingeschlossen. Die meisten haben etwas gegen Gesetze die Bürgerechte aussetzen oder aufheben, wo bitte ist da die Bürgerrechtspartei FDP? Die meisten haben etwas gegen Killerdrohnen die von Deutschen Boden gesteuert werden, wo ist da die FDP? Die meisten haben etwas dagegen, das Menschen auf Grund Ihrer Meinung oder ihrer Herkunft verfolgt und oder getötet werden, wo ist da die FDP? Wo sind Sie? Bitte verbringen Sie weiterhin Ihr Dasein im Vergessen, überlassen Sie Ihren Nachfolger die Spucknäpfe nach Gebrauch zu Leeren. Die sind zu klein um 2 Personen gleichzeitig Platz zu bieten!
 
Ich hab auch noch einen: Politik *für* das Volk wäre gut
 
Da kann der Guido sich ja Tipps vom Iran holen. Die haben auchein Internet by themself. *kopfschüttel*
 
@ThreeM: China ist ein besseres Volbild.
 
@jediknight: Nö, die Zensieren nur, am Internet hängen die dennoch.
 
@ThreeM: Na denn Nordkorea. ;-)
 
Internet, Deutschland und Qualität passt nicht in einen Text. Westerwelle wird mal wieder zur Lachnummer:
Solange man hier alle möglichen Projekte direkt vor dem Start regelrecht verbietet und nicht wachsen lässt brauchen wir auch nicht von Innovation reden.
 
@CJdoom: Jap. kein Wunder das viele Firmen eher ins Ausland ihren Sitz haben, denn in DE gibt es viel zu viel schwachsinns Regeln, die keiner fast halten kann. :D
 
Lächerlich. Ich weiß hier nicht, ob ich lachen oder weinen soll. So traurig.
 
Das ist doch nichts als bewusste Dessinformation und Volksverarschung. Zeigt den miesen Kerl an und verurteilt Ihn wegen Betrug und Verrat!
 
Gibt es dann analog zur großen Firewall in China auch die Berliner Firewall?
 
@metty2410: im gegensatz zur chinesischen firewall, steht die berliner firewall nicht mehr, oder nur in stückchen...
 
ja die internetausdrucker kennen sich aus
 
Lol, ich hab nach der Überschrift nur gedacht "guter Witz" und nicht mehr weitergelesen. Für uns Deutsche ist doch schließlich das Internet noch "Neuland", die Statements von offizieller Seite kennt man ja sicher noch...
 
@starship: Offenbar gehörst du aber zu denjenigen, die dieses - zugegeben sehr unglücklich formulierte - Statement nicht verstanden haben. :)
 
Deutsche Anbieter müssen sich an das deutsche Gesetz halten und haben daher andere Datenschutzkriterien als amerikanische Anbieter. Ob es wirklich sicherer ist und niemand von den Geheimdiensten mitlesen kann ist eine andere Sache.
 
Und einmal die Woche gibt es nur Nachrichten über vegetarisches Essen - MfG- Die Grünen
 
@Kobold-HH: Nett, das Psosting können aber nur Politiker sehen, der Rest kan sich das Internet nicht mehr leisten, Ökosteuer.
 
@Kribs: Am Rand läuft dann eh der Börsenticker, mit dem aktuellen Kurs für griechische Staatsanleihen. Ein Heil auf unser 1000 Jähriges Germania-Netz! ;-) Und morgen fordert Ramsauer eine Maut für IP-pakete auf der Datenautobahn!
 
@Kobold-HH: @Und morgen fordert Ramsauer eine Maut für IP-pakete auf der Datenautobahn! --- der war gut :-)
 
@Kobold-HH: Danke! (+) Das Satire-Kröchen hast du dir wirklich verdient!
 
@Kribs: Danke - Euch beiden. Ihr versteht Satire. :-) Vielleicht sollte ich mich beim Titanic-Magazin bewerben? ;-)
 
@Kobold-HH: Lass das mit Titanic sein die sind gut, aber weder zeitnah noch flexibel.
Bewirb dich hier, ala Senf dazu, Satire auf aktuelle Themen kommt immer gut!
WF konnte ES brauchen.
 
Wahljahr gleich Schwindeljahr. Herr Westerwelle:Freunde spioniert man nicht aus,aber antworten zu diesem Thema sind sie uns bis heute schuldig geblieben.Ihr Herr Friedrich hat auch nur ein Touristenausflug nach Amerika gemacht und wollte alles klären.Als er zurück kam,brachte er mehr Fragen als Antworten mit und nun reden sie von Internet Made in Germany.Da gibt's doch anscheinend mehr Antworten,aber die dürfen wir wahrscheinlich nicht wissen.Ganz ganz schlechte Wahlpropaganda !!!!!
 
Was hat der Außenminister damit zu tun? Das ist Sache des Wirtschaftsministeriums siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Bundesministerium_f%C3%BCr_Wirtschaft_und_Technologie#Struktur_des_Ministeriums
also von Fipsi (lustig: "Fipsi" auf Google gesucht und rechts Bild vom Rösler) :)
 
Schönes Bild von Westerwelle: http://abload.de/img/deutscherauenministermbuh6.jpg
 
würde das Internet nach dt. Vorschriften und Tugenden funktionieren, bräuchte man für jeden erdenklichen Dreck einen Antrag nebst beglaubigte Zeugnisse. Selbst für Umbauarbeiten an der eigenen Seite braucht man eine Baugenehmigung und der ITler muss aus Sicherheitsgründen nen Helm tragen... nene, dann doch lieber das Internet was wir jetzt haben...
 
"Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) sieht die in der IT-Szene als peinlich wahrgenommene Marketing-Aktion "E-Mail made in Germany" von der Deutschen Telekom und United Internet als wegweisend an. " sagt schon alles und das ganze noch als made in germany zu bezeichnen ist noch 100x peinlicher -.- schrott made in germany.
 
@Mezo: wenn man davon ausgeht, dass Westerwelle kein oredentliches Englisch sprechen kann, sagt er nicht mäd in germany sondern die MA-D-E in germany - und as ist dieser de-mail Dreck wirklich.
 
kann der nicht einfach seine fre... halten und abtreten. was gescheites kommt bei dem eh nicht ausm mund
 
"Wir erwarten, dass in Deutschland auch deutsches Recht eingehalten wird." - das ist der falsche ansatz. er sollte vordern das deutlschand nicht ausspioniert und überwacht wird EGAL von wo aus.
 
@gast27: Das kann er zwar fordern, aber das interessiert keinen und ist eh sinnlos. Die Forderung, dass alle US-amerikanische Basen geschlossen werden und alle ausländischen Truppen und deren Atomwaffen (allen voran die US-Truppen) abgezogen werden wäre besser und könnte man auch durchziehen.
 
@ephemunch: wenn seine forderungen von keinem ernstgenommen werden hat er in der politik nix verloren. atomwaffen auf deutschen bonden höre ich das erste mal !?
 
Da wäre ich ja auch mal für richtiges Deutsch im TV.
 
Westermerkel haben ne Macke... aber ne ganz große!
 
wie wärs mit nem abtritt made in Germany herr westerwelle?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum