AdBlock Plus Werbeblocker nun für Internet Explorer

Mit AdBlock Plus ist eine der beliebtesten Erweiterungen für Mozillas Firefox und Googles Chrome ist nun auch für den Internet Explorer von Microsoft verfügbar. Der Werbeblocker konnte bisher nur mit den alternativen Browsern genutzt werden, doch ... mehr... Android, App, Adblock Plus Bildquelle: AdBlock Plus Android, App, Adblock Plus Android, App, Adblock Plus AdBlock Plus

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hatte die Beta mal im Test vor 1-2 Monaten und es war schrecklich. Funktioniert sie jetzt gut zusammen mit den Tracking protecion lists und kann man elemente auch mit Rechtsklick direkt ausblenden lassen?
 
Meinetwegen kann das noch ein wenig "reifen", ehe ich es vielleicht mal teste. Scheinen ja doch noch einige Klopper drin zu sein. Außerdem funktionieren die Tracking Lists ziemlich gut.
 
@DON666: Die Boardmittel vom IE sind mit den Tracking Lists auch schon echt top. Ein zusätzlicher Ad-Blocker, der nur wieder sinnlos Ressourcen frisst, ist meiner Meinung nach völlig überflüssig.
 
@DON666: So ist es. Es existieren sogar Tracking Listen, die mit den ABP-Listen identisch sind. Nur Werbung, die auf der selben Domain gehostet wird, kann von diesen nicht geblockt werden. Wozu also ein weiteres resourcenintensives Plugin, wenn es auch ohne geht...?
 
Endlich mal was sinnvolles für den IE :-)
 
AdBlock Plus ist nach meinen Erfahrungen nicht mehr wirksam genug. Habe jetzt AdBlock und es funzt.
 
@felix48: geh mal in die Settings, ABP hat dort ein Häckchen (unaufdringliche Werbung zulassen) welches gesetzt ist. Was sich im Prinzip gut anhört ist allerdings nicht so toll, denn an ABP ist jemand beteiligt der gegen Bezahlung dafür sorgt das die Werbung des Anbieters nicht geblockt wird, die Werbung dieser "Partner" (egal wie aufdringlich) wird komplett angezeigt.
 
@datobi2k: Also ich habe bisher keine Probleme mit dieser Option gehabt. Die Werbung die angezeigt wird, ist (aus meiner Sicht) auch *wirklich* unaufdringlich. Und gegen unaufdringliche Werbung habe ich nichts einzuwenden.
 
@datobi2k: Schau zu dem Thema mal im ABP-Forum. Die meisten Antraege auf Aufnahme in diese Liste werden rigoros abgeschmettert.
 
@JanKrohn: Äääähm, egal ob das Häkchen bei mir gesetzt ist, oder nicht, bei mir wird keine Werbung angezeigt..... Keine Ahnung was ihr habt, denn in diesem Fall sollte man grade ABP nutzen, denn dann verschwenden die Firmen Geld ;)
 
Ghostery gibts schon lange für den IE und funktioniert recht zuverlässig :)
 
@gaga999: Ghostery hatte ich eine Zeitlang auch mal installiert, irgendwie empfand ich das aber als Bremse; keine Ahnung, ob da irgendwas falsch lief oder so, aber ohne Ghostery surft es sich - bei mir - eine ganze Ecke angenehmer, weil flüssiger.
 
@DON666: Kann ich bestätigen. Ghostery hat den IE stark verlangsamt. Auch Adbloock wird den IE verlangsamen. Denn im Gegensatz zu anderen Browsern sind IE Erweiterungen externe Anwendungen die auf den IE einwirken und nicht nativ im IE laufen.
 
@DON666: Ich hab auch das Gefühl. Zumindest meinen Computer hat es extrem ausgebremst. Surfen war eigentlich nur noch eine Zumutung mit Firefox. Cpu ist ein einfacher Centrino 2.
 
Viele Websites wie auch WinFuture.de gängeln ihre Leser mit aufdringlicher und übertrieben vieler Werbung, weshalb die Betreiber auch im Fall der neuen Adblock Plus Version für den Internet Explorer überlegen sollten, auf einige Werbung (Fullscreen, Flash!, etc.) zu verzichten.
 
@sushilange2: Ja, der arme User handelt immer in Notwehr. laut eigener Aussage würde er für Qualitätsjournalismus (im Netz) ja gerne bezahlen wenn er könnte. Und wenn dann so eine Option angeboten wird, herrscht trotzdem Ebbe in den Kassen. Wenn du wenigstens Manns genug wärst, einfach zuzugeben, dass du weder für Inhalte bezahlen noch dir Werbung dulden würdest, egal wie unaufdringlich sie ist. Warum sollte man denn unaufdringliche Werbung auch ertragen, solange es sowas wie Werbeblocker gibt?
 
@Jean-Paul Satre: Die Frage ist, in wiefern es sich bei Winfuture um Journalismus handelt.
 
@kkp2321: Das kommt noch hinzu. Aus der Seite könnte man so viel mehr machen, aber leider gibt es zu 99% keine eigenen Inhalte. WF besteht nur daraus, dass bereits woanders veröffentlichte News ab- oder umgeschrieben werden. Eigene News, Recherchen, Artikel, Tests, etc. gibt es hier so gut wie gar nicht. Bei großen Events (außer neuer Windows-Version) ist hier auch stets tote Hose.
 
@sushilange2: Das Kernproblem ist, sogar Printmedien sind schneller. Im Stern, Focus, Spiegel und co. lese ich nicht nur öfters früher IT-bezogene Nachrichten, in der Qualität sogar auch bessere (Womit ich nicht sagen möchte das diese Blätter das Maß aller Dinge sind). Aber irgendwie haben viele IT-bezogene Seiten (nicht nur Winfuture) verschlafen, das sie nichts besonderes mehr sind.
 
@kkp2321: Damit meinte ich nicht explizit Winfuture, sondern auch renommierte Seiten. Egal, wie hochwertig der gebotene Inhalt wäre, die Menschen nutzen immer Werbeblocker, sofern sie davon wissen. Und das hat nix mit der Aufdringlichkeit der Werbung zu tun. Das Bezahlschranken-Experiment ist ja schon zig mal gescheitert.
 
@Jean-Paul Satre: heute hat blockieren auch was mit Datenschutz zu tun. Trackinbg und profiling. Wo hat denn diese Datenschutzheuchelei bei Winfuture was bewirkt? Facebook, Google, Twitter und viele mehr sind direkt eingebunden. Die Artikel hier sind weder objektiv noch neutral gehalten. Sie sind zum Teil sogar politisch motiviert. Wenn man politisch motivierte Artikel schreibt, sollte man seine Seite und sein Unternehmensprofil dementsprechend anpassen. Das findet bei Winfuture aber nicht statt. dutzende tracking und profiling partner, kein Schutzsystem für soziale Netzwerke, sie sind direkt eingebunden, kein SSL, kein gar nichts.
 
@kkp2321: Ausreden über Ausreden...
 
@kkp2321: Nicht nur Datenschutz, sondern auch Datensicherheit: Ohne Banner mit aktiven Inhalten keine Drive-By-Infektionen.
 
@kkp2321: Genau! Ich finde Winfuture heuchlerisch, wenn sie von uns verlangen den Adblocker zu deaktivieren um die Einnahmen und somit die Qualität beizubehalten. Da frage ich mich: Was für eine Qualität? Copy&Paste Journalismus? Wann hat irgendein Winfuture-Redakteur mal was eigenständig recherchiert ohne von Golem, Heise, Cachy, usw zu spicken? Und nein, einmal ab und zu einen eigenen Artikel über ein x-beliebiges Microsoft Produkt zu schreiben reicht nicht. Ihr müsst euch mehr anstrengen. Danke!
 
@Jean-Paul Satre: Was redest du da für einen Quatsch? Ich habe noch nie einen Werbeblocker verwendet ;-) Jetzt hab ich nicht mal mehr das Recht mich über übertriebene Werbung aufzuregen? Ich habe nichts gegen Werbebanner. Aber diese scheiß Fullscreen-Flash-Werbung, die einem häufig bei jedem Seitenaufruf immer wieder angezeigt werden - auch wenn WF jedes Mal behauptet, dass die eigentlich nur einmal angezeigt dürfte - geht mir tierisch auf den Keks! WF gehört zu den Seiten mit der meisten Werbung! Schau dir im Vergleich mal Seiten wie Computerbase an! Die scheinen auch zu überleben und haben nicht mal im Ansatz so viel Werbung wie WF und vor allem keine störende Werbung! Werbung, die sich über Inhalte legt ist immer störend! Vor allem, wenn man teilweise auch noch minutenlang den Schließ-Mechanismus suchen muss, da der häufig versteckt wird.
 
@Jean-Paul Satre: Nöö zahlen würde ich auch nicht dafür... Ich akzeptiere auch Werbung... Nur sowas wie auf WF kann man nicht mehr dulden... Würden WF mich zwingen: Werbeblocker aus oder ich raus müsste ich genau 0,1 sekunden überlegen!
 
@Jean-Paul Satre: Es gab in den vergangenen Jahren einige aufrufe hier den Adblocker abzuschalten. Dem bin ich sogar ein paar mal nachgekommen weil ich die Seite unterstützen wollte. Immer mit dem selben Ergebnis, die Werbung ist hier sehr aufdringlich, besonders die popup Fenster. Zu einem Test habe ich gerade den Werbeblocker deaktiviert, ein Balken oben und einer Rechts. Damit könnte ich leben, aber es kommen noch Fenster direkt im Artikel und popups dazu also direkt adblock wieder an machen.
 
@sushilange2: Werbung ist für mich einfach kein Geschäftsmodell, sondern schlicht und ergreifend die Pest. Wenn jemand meint so sein Geld verdienen zu wollen, also primär auf Kosten Anderer ohne dabei selbst viel zu leisten, sondern lediglich das absolute Minimum, dann nur zu und viel Erfolg damit, ich jedenfalls ergreife alle mir zur Verfügung stehenden Mittel um von den ganzen Müll verschont zu bleiben. Punkt!
 
@Vollbluthonk: Zumal sich mit einem Adblocker die Seiten gefühlt 100% schneller aufbauen. Ohne Adblock brauchen manche Seiten ewig bis sie benutzbar sind, wenn man denn nicht ausversehen irgendwo hinklickt und sich erstmal tausende Popups öffnen.
@kkp2321: Kaufe ich nicht mehr, da diese ebenfalls mit Werbung zugemüllt sind. Geld bezahlen um sich alle zwei Seiten Werbung anzuschauen? Nie wieder!
 
@John2k: Beim Laden regt mich auch eine Sache auf: Auf der Startseite werden erst die News-Headlines geladen und DANACH asynchron die Werbung darüber. Das führt bei langsameren Endgeräten wie Tablet, etc. dazu, dass man die News-Headlines schon sieht und die Seite fertig geladen aussieht und in dem Moment wo man eine News anklicken will, lädt die Werbung nach und lässt alles dann noch mal um 1-2 Zeilen nach unten verrutschen, sodass man dann eine falsche News ungewollt anklickt!
 
@sushilange2: Nee anders... ;) allen Nörglern zum trotz, dürfte, wie auf den meisten anderen Webseiten auch, der IE mehr als 50% der Nutzer ausmachen. Adblocker in Firefox und Chrome (und kostenpflichtige im IE) wurden mit einem erhöhten Werbeaufkommen für IE Nutzer kompensiert. (Wie gesagt, bezieht sich nicht nur auf WF, so im allgemeinen) Wenn jetzt mehr Leute die Webseiten mit IE + Werbeblocker besuchen, gleicht sich die Sache mit Werbung auf Webseiten nur an. Was Seiten wie WF jetzt machen? Tja keine Ahnung, 1)Noch mehr Werbung für die IE Nutzer die keinen Addblocker haben, 2)Bitten doch bitte Werbeblocker auszuschalten, bei der selben Werbung wie bisher, 3)Irgendwelche Werbung die sich nur schwer blicken lässt 4)Irgendwie, irgendwas kostenpflichtiges oder 5)Die Bitte keine Werbeblocker zu benutzen und eine Reduzierung der Werbung, bzw. keine störende Werbung mehr. Ich kann mich des Gefühls nicht erwehren, dass viele Webseiten wohl eher 1-3 in Betracht ziehen.
 
alleine disconnect blockirt gerade 15 Dienste nur auf diesem Artikel. Vertretbar wären vll. 2-3 Dienste.
 
@kkp2321: Naja es sind 10... 3 davon sind die Share-Buttons von Fb, Twitter und G+. Dann noch Google Analytics, INFonline (noch ein Analytics-Dienst), Verwertungsgesellschaft Wort und dann noch 4 Werbefirmen. Ist natürlich trotzdem viel zu viel aber was du wahrscheinlich meinst ist nur die Anzahl der Anfragen.
 
"Außerdem wird natürlich die im Modern-UI-Design gehaltene Variante des Internet Explorer in Windows 8 und Windows RT nicht unterstützt, weil diese Ausgabe keine Erweiterungen zulässt."

Ok. Und wie sieht es mit der nicht Metro-UI-Version des Internet Explorer auf Windows RT aus? Funktioniert es da oder auch nur unter einem "richtigen" Windows?
 
Wie so viele Sachen, kann auch dieses Ding umgekehrt werden: Bei mir blockiert Kaspersky die Werbung, als Ausnahme habe ich winfuture eingetragen: funzt aber net, wird trotzdem blockiert. Jetzt versuch ich es mit Adblock: beim Mozilla funtioniert die Ausnahme...
 
@ringelnatz111: Ebenso funktioniert es mit AdBlock unter Chrome sowie Opera.
 
@ringelnatz111: Bei Avast ist auch ein Adblocker (angepasster Adblock Plus für IE, Chrome und Firefox dabei, nur so als Anmerkung. :-)
 
@eragon1992:
Dank für Tipp, kommt in die engere Auswahl, wenn mein Kaspersky ausläuft. Allerdings ist ein Blocker für den Browser von Vorteil, weil man da nicht noch ein EntscheidungsProblem betreffend Virenscanner hat...
 
Also EasyList Tracking Protection List von http://ie.microsoft.com/testdrive/browser/TrackingProtectionLists/ reichte bisher völlig aus. Ich sehe so gut wie keine Werbung und der Browser wird nicht verlangsamt. Dazu funktioniert diese sogar im Metro-IE in Windows 8 UND RT!
 
@links234: Absolute Zustimmung. Ich weiß auch nicht, wozu viele immer einen zusätzlichen Adblocker wollen bzw. jammern, dass es für den IE so etwas nicht gäbe. Totaler Unfug, das gibt es seit Jahren. Einfach EasyList in die Protection List des IE und Ruhe ist. Funktionierte bis jetzt immer um Lichtjahre besser als jede Adblocker-Stümperei, die immer wieder mal für den IE angeboten wurde. Leute, probiert es doch einfach mal, MS liefert ja sogar die Links für die Listen gleich mit, wenn auch ein wenig versteckt ganz unten...
 
@links234: Versuch mal den adblock. Ich habe deine Variante versucht im Vergleich mit adblock. Diese Easylist Tracking Protection filtert so wenig raus das es garnicht auffaellt (auf den Seiten wo ich bin wie www.weatherzone.com.au) das etwas gefiltert wird. Mit adblock ist ALLES weg, ohne Platzhalter, und der Rest der Webpage rutscht zusammen so das es garnicht auffaellt das etwas mitten drin fehlt. Schoener geht's nicht.
 
Ich kriege jedesmal die Krise wenn ich ausversehen mit dem IE (ohne Blocker) lossurfe, beende diesen und surfe mit Chrome oder Firefox weiter. So ist es leider. Werbung die blinkt, sich bewegt, sich in den Weg schiebt, sich nicht einfach schließen lässt oder noch am schlimmsten SOUND macht ist absolut nervig. Das es überhaupt nicht nötig ist und schlichte Werbung weder nervig ist und richtig eingesetzt sogar deutlich mehr Einnahmen bringt zeigt Google immer wieder eindrucksvoll.
 
@datobi2k: Es gibt ziemlich viele Adblocker für den IE, man muss einfach nur dafür suchen. :-)
 
"auf häufig besuchten Angeboten auf den Werbeblocker zu verzichten" ... netter Versuch ... wie wäre es, die Option "wenig belästigende Werbung zulassen" zuzulassen?
 
http://www.mobilegeeks.de/adblock-plus-undercover-einblicke-in-ein-mafioeses-werbenetzwerk/ °_° ich weiß nicht wie wahr das ist aber mal durchlesen...vielleicht ist es denen auch nur sauer aufgestoßen. hatte ich hier schon mal eingesandt aber kam wohl nicht durch.
 
Na, mir kann es egal sein, ich werde auch weiterhin meinen kostenpflichtigen Werbeblocker verwenden. Was jetzt an Adblock soviel besser sein soll, wüsste ich mal gerne.
 
Mal was anderes. Dadurch wird es wohl schwieriger sein, Werbung mit Adblockern zu blockieren: http://business.chip.de/news/Google-Werbung-mit-HTML5-statt-Flash_63846302.html
 
Wennschon Adblock dann Adblock Edge - ABP hat Dreck am Stecken.
 
Mal ne Werbe-Noob-Frage. Gibt es auch Geld für Werbung die keiner anklickt, also die angezeigt/geladen, aber vom Nutzer ignoriert wird?
 
Blockt der auch die Werbung VOR dem Runterladen oder lädt der die Banner runter und blendet sie nur aus?
 
absolut phantastisch. Der beste Werbeblocker den ich je sah. SSOOOOO genervt von Werbung habe ich den Adblock installiert und dann den Rechner und IE9 neu gestartet und nix passiert, dachte ich. Dann habe ich meinen 2ten Laptop daneben gestellt und die gleichen WebSites besucht. Erst da faellt einem auf WIEVIEL Werbung auf den Seiten ist, oft auch getarnt so das man es erst auf den 2ten Blick als Werbung sieht. Die Werbung ist absolut verschwunden, also auch keine Platzhalter da oder so. Auch beim Laden ist die schon garnicht da. Absolut phantastisch. Adblock funktioniert prima. Egal was fuer Seiten, ALLES wird rausgefiltert. Das ist mir der Preis von 20 Dollar wert.
 
@pmwarden: Noch anzumerken, auch und ausschliesslich NUR wegen der Werbung habe ich schon gar kein Flash Player und kein Java mehr auf meinem Computer installiert. Keine Werbung mehr zu sehen war mir das Wert das ich auf Dinge nicht mehr zugreifen kann.
 
@pmwarden: Wird wohl leider nicht mehr lange so bleiben: http://business.chip.de/news/Google-Werbung-mit-HTML5-statt-Flash_63846302.html
 
@eragon1992: Bis dahin geniese ich jede Sekunde ohne Werbung. Ich sehe auch kein TV mehr, wegen der Werbung. Wird ein guter Movie angesagt im Programm frage ich mein Maedel ob die es sehen will. Sagt die Ja, lade ich den Film in Kickass Torrent runter und wir sehen ihn OHNE Werbung.
Radio hoere ich auch nicht mehr, auch wegen der Werbung.
Werbung hat einen Nerv-Hoehepunkt fuer mich erreicht, das ich wirklich anfange vieles zu ignorieren, was fuer viele normal ist im Alltag.
Lieber OHNE Radio und TV und Internet leben, wie MIT Werbung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles