Samsung: Werbe-Witze über Apple wirken Wunder

Ende 2011 hat Samsung damit begonnen, seine Werbeclips für Smartphones mit Seitenhieben auf den Konkurrenten Apple zu verbinden. Die Taktik habe sich bezahlt gemacht, sagt nun Samsungs Marketing Chef für Australien, Arno Lenior. mehr... Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde diese Art von Werbung unangemessen und peinlich und sie senkt - zumindest aus meiner Sicht - das Ansehen und die Seriosität der Marke Samsung gewaltig.
 
@Windows8: ist leider im Rest der Welt total normal. I Deutschland ist es halt nicht üblich und soweit ich weiß auch nicht legitim. In den USA sind Seitenhiebe zb total normal. Da machen das alle
 
@bmngoc: Vergleichende Werbung ist in Deutschland erlaubt, sofern sie nicht herablassend ist und das Produkt/den Hersteller nicht schlecht redet.
 
@bmngoc: Doch auch in DE ist Vergleich mit der Konkurenz seit einigen Jahren erlaubt.
 
@Windows8: Damit diese Werbung bei dir ankommt musst du erst eine bestimmte Reife unterschritten haben. Das ist bei den meisten Schafen schon der Fall.
 
@Windows8: Nur ist es genau die Werbung, die wirkt.
 
@Windows8: Apple hat all die Jahre nichts anderes gemacht, aber da ist es wahrscheinlich für dich ok?
 
@M4dr1cks: Ich bin Apple Fan, aber ich hasse solche Werbung, und das hat nichts damit zutun das es sowas in DE nicht gibt. Hab lange genug in den USA gelebt und finde es dort auch albern, sei es nun MCD die gegen BK sind oder andere. So eine "Werbung" ist einfach lächerlich und Kindisch. Aktuell sieht man es bei Sony vs. MS, genauso Lächerlich.
 
@picasso22: Wieso im Prinzip ist es doch gut für die Kunden, immerhin werden in diesen Werbespots die Schwachstellen der Produkte aufgedeckt.

Dann können es die möglichen Käufer nochma überdenken, und die Firma kann ihre Produkte bei der nächsten Version verbessern.

Aber ist halt klar, dass es halt in diesem Fall Apple Fans hassen, wenn ihre Überirdischen Produkte schlecht geredet werden.
 
@Windows8: Ich kann mit sonder Werbung auch nichts anfangen. Seinen Rum aber auf das verarschen anderer aufzubauen ist anderswo anscheint aber normal und wird als lustig empfunden. Ich finds auch einfach nur... daneben.
 
@Windows8: viel unangemessener finde ich die scheiß werbung die vor den videos hier kommt. man nervt der müll
 
@Windows8: Obwohl ich mir nie ein Samsung bzw. ein Android-Smartphone kaufen würde, gefällt mir diese Art von Werbung sehr gut. Mal was anderes als die ewig sterilen Werbespots der Deutschen. Mir haben auch die I'm am Mac Spots super gefallen. Auch wenn Samsung sogar bei den Werbespots das macht was sie am besten können: Bei der Konkurrenz klauen.
 
@Windows8: Wenn da nicht eine gewisse Wahrheit dargestellt werden würde............
 
@Windows8: Na ja, "Werbung" ist es ja nicht wirklich. Viel mehr gehört es in die Kategorie Selbstbewusstsein/Motivation Video für Samsung Kunden, die erst dann zufrieden sind, wenn ihr Galaxy besser ist als ein iPhone. Dann zeigen die sich in der Öffentlichkeit und präsentieren stolz ihr Baby. Die Spots sind nicht peinlich, sondern eher die Tatsache, dass die Hersteller immer noch Apple erwähnen müssen, um erfolgreich zu sein. Damals "iPhone Killer" und heute eben diese Spots.
 
@Windows8: diese Art der Werbung passt perfekt zum derzeitigen "Wahlkampf": Ziel ist es nicht die eigenen Vorteile hervorzuheben sondern den anderen schlecht zu machen. Jedem das seine, meins ist es nicht. Fands bei Apple sch**** , gleiches gilt für den Rest
 
Immer diese langweiligen Deutschen, die solche Werbungen nicht mögen m Mein Gott, ihr geht zum Lachen auch in den Keller, oder? Werbung ist doch langweilig genug, soll die doch wenigstens lustig sein.
 
@Turkishflavor: Ich kanns aber verstehen, dass man sowas nicht lustig findet. Rufmord ist nicht lustig. Es gibt Grenzen. edit: Das Problem sind die Leute, die Werbung ernst nehmen.
 
@Wuusah: Apple hat es auch gemacht. Wenn sich Apple-Fans jetzt darüber aufregen, dann liegt das nur an deren vielfach verbreiteten selektiven Wahrnehmung.
 
@Wuusah: Schau dir erst einmal die genaue Definition von Rufmord an.
 
@Turkishflavor: Einmal ja, dauerhaft nein, stell dir mal vor es ist dein Projekt und man macht ständig Witze darüber und nimmt es nicht ernst. Du würdest dann bestimmt vor der Glotze sitzen und dein Projekt auslachen oder etwa doch nicht? Egal wer da angegriffen wird, bei Motorola, Sony wäre es ebenfalls nicht mehr Lustig denn im Endeffekt zeigt Samsung damit dass man es anders nicht hinkriegt und das ist das Traurige an der Situation und nicht dass ein anderes Produkt Mängel aufweist.
 
@Turkishflavor: Es ist "Werbung", Werbung ist nichts tolles, es ist ein Produkt der Industrie, um mit geschönten Aussagen uns "Käufer" zu manipulieren. Sowas will ich gar nicht lustig finden.
 
@Runaway-Fan:
Das ist traurig, dass du keine Werbung schauen kannst, ohne beeinflusst zu werden.
Ich jedenfalls finde sie lustig und habe kein Samsung Smartphone.
 
Ist zwar eine extrem ranzige Taktik, die hat bei Apple aber auch funktioniert.
 
@Kirill: Macht es auch nicht besser, ist bei Apple genauso lachhaft.
 
@picasso22: Für dich (und mich) ist es lachhaft. Aber es funktioniert.
 
legendär ... hust... malt doch gleich hinter jedem Samsung ein Herzchen. Wenn man das Wort "legendär" schon strapazieren muss, dann würde es wohl eher auf die Apple-Kampagne "Ich bin ein Mac und ich ein PC". (btw wer böses denkt.. ich habe nur ein ipod shuffle)
 
@Cornelis: Mac vs. PC ist genausowenig legendär. Höchtens noch die 1984-Werbung von Apple, wenn sie nicht mittlerweile zum Treppenwitz der Geschichte verkommen wär
 
@zwutz: Dann schau dir mal aus der Zeit die Entwicklung von Apple, respektive deren Verkaufszahlen an. Du darfst gerne deine Meinung haben, aber das ändert nichts daran, daß diese Werbung "erhebliche" Umsatzzuwächse verursacht hat und jede neue Werbung auf allen Newsseiten auftauchte. (selbst auf Macfremden Webseiten)
 
@Cornelis: Das gleiche gilt für die Samsung-Werbung. Ich sehe diesbezüglich keinen Unterschied.
 
Ja er wird ja auch kaum behaupten, dass die Kampagne scheiße war!
 
Das lustige bzw. traurige an diesen Werbespots bzw. Samsung ist, das Samsung extrem neidisch ist auf diesen Kult um die Marke Apple. Das ist genau das was sie auch gerne haben würden. Das werden sie aber niemals schaffen. Viele Firmen haben es schon versucht, alle sind sie daran gescheitert...
 
@alh6666: Sag niemals nie... Gruß
 
@alh6666: Wie hat Apple das nur geschafft bei dir, das du das Wort Kult benutzen möchtest ? Zumindest bei mir sind sie nämlich mit der Erzeugung eines Kult-Gefühls oder einer Kult-Einstufung kläglich gescheitert ;-) Sorry..aber..so irgendwie passiert das nie, das mir da ne Art wohlige Gänsehaut den Rücken runter läuft, weil ich die Ehre habe, in irgend nem Laden ein Apple Gerät in die Hand nehmen oder gar kaufen zu dürfen ;-)
 
@DerTigga: Kult war vielleicht das falsche Wort, ich habe es aber trotzdem benutzt weil ich wusste das ich damit provoziere. Ich denke das es im IT-Bereich wenige Firmen wie Apple gibt die so emotionale Reaktionen hervorrufen. Apple polarisiert, positiv und negativ.
 
Die Werbung kann noch so lustig sein - Samsung wird das Image eines Ramschproduzenten so schnell nicht los. Samsung definiert sich in erster Linie über den Preis. Und nicht über Qualität und Service. Mit ihrer vergleichenden Werbung kaschieren sie nur eigene Schwächen. zudem kann der Schuss nach hinten losgehen. Wenn der Kunde nämlich merkt, dass sein Samsung-Produkt eben nicht dem (tatsächlich) legendären Ruf eines Apple-Gerätes entspricht.
 
@LastFrontier: Warum sollte es nach hinten losgehen, wenn die Kunden merken, dass ihre Samsung-Produkte nicht dem Ruf der Apple-Geräte entsprechen, sondern besser sind? Und was ist an dem Apple-Kram legendär? Das hässliche Design? Die Software, die kaum was kann? Die ganzen fest verbauten Dinge? Der iTunes-Dreck, den man dazu braucht?
 
@TiKu: Samsung-Produkte sind besser? Kommt drauf an, was man braucht. Für die große Masse reicht wahrscheinlich schon ein Feature-Phone aus. Design hässlich? Das liegt ganz im Auge des Betrachters. Ich finde beispielsweise das rundgelutschte Samsung-Design äußerst hässlich. Aber Geschmäcker sind nun mal verschieden. Software, die kaum was kann? Das musst du mal erläutern. Fest verbauten Dinge? Wenn du damit auf den Akku abzielst, joa, und? Der Großteil der Nutzer braucht nun mal keinen Wechselakku. Und sollte der Akku wider erwarten doch einmal kaputt gehen, ist die Reparatur bei Apple einfach, schnell und unkompliziert. Und wenn man es selbst machen möchte, geht das auch noch relativ einfach. iTunes-Dreck? Ja, auf Windows läuft iTunes nicht 100%ig optimal. Schonmal iTunes auf nem Mac probiert? Ist ne ganz andere Welt. Und selbst auf Windows finde ich iTunes jetzt nicht so wirklich schlimm. Kann halt nur mal etwas träge sein. Aber das ist ein iTunes-for-Windows-Problem.
 
@TiKu: Also das Apple einen wesentlich besseren Ruf wie Samsung hat, ist wohl nicht zu bestreiten. Und das nicht erst seit iPod, iPhone etc. Apple gehört nicht nur vom Aktienwert zu den wertvollsten Firmen der Welt sondern ist auch als Marke unter den Top 5. Und ich behaupte mal, dass fast jeder der die Wahl zwischen einem Samsung-Gerät und einem Apple-Gerät hat mit Sicherheit zum Apple-Gerät greift. Genauso wenn du die Wahl zwischen einem VW oder BMW oder Mewrcedes hast - da nimmt kaum einer den VW. Alles andere was du aufführst ist pupertäres nachgeplappere irgendwelcher Scheisshausparolen. Hättest du jemals ernsthaft und länger mit einem Apple-Gerät gearbeitet, dann könntest du sehr wohl reelle Vor- und Nachteile aufzählen und auch echte Vergleiche ziehen. Selbiges geht auch mit Samsung-Geräten. Das was aber du wiedergibst entbehrt jeder vernünftigen Grundlage und hat mit Argumentation oder Fakten gar nichts mehr zu tun.
 
@LastFrontier: Ach, wer kein Apple-Gerät hat, kann es sich also einfach nicht leisten? Oder wie ist das zu verstehen? Ich hatte die Wahl zwischen iPhone, Galaxy S3, Lumia, und einem HTC. Leisten konnte ich mir alle. Probiert habe ich auch alle. Das iPhone hat mir mit Abstand am wenigsten zugesagt. Hässlich, kein SD-Slot, kein Micro-USB, fest verbauter Akku, iTunes-Dreck im Schlepptau, verkrüppeltes Betriebssystem usw. Ich habe mich also bewusst gegen Apple entschieden, obwohl ich die Wahl hatte.
 
@TiKu: Besser wie du kann man kaum ausdrücken dass man eine Marke / Produkt hasst. Wieso regst du dich eigentlich so über Apple auf? Ignoriere Apple einfach und hör auf die Welt mit deinen selbstherrlichen Weisheiten zu beglücken. Geschmäcker sind verschieden und die Anforderungen an Hard- und Software auch. Und für einige ist auch die Marke ausschlaggebend weil Statussymbol. Das ist nun mal so und damit muss man leben oder es bleiben lassen.
 
@LastFrontier: finde ich grade ne etwas gewagte Unterstellung was du da machst. Meinst du ernsthaft, das da jede Menge Leute nicht lesen können oder wollen, was für ein Markenname auf dem Gerät steht ? Ich erwarte das sogar, das sich Samsung von Apple unterscheidet. Zu deiner weiteren Info: ich würde auch den von dir hochgejubelten Mercedes nehmen, aber nur deswegen, weil er beim garantiert stattfindenden mehr oder weniger sofortigen Wiederverkauf mehr Geld einbringen würde. Mich damit identifizieren bzw. mich als Fahrer damit sehen lassen möchte ich mich nämlich nicht. Danach würde ich evt. den VW kaufen und vom Geld was über bleibt könnte ich sicher ne Menge Tankfüllungen bezahlen bzw. bei Benzinpreiserhöhungen lässig abwinken weil irgendwo ziemlich egal.
 
@DerTigga: Na eben weil sie lesen können machen sie da auch Unterschiede. Und natürlich gibt es auch einige die da ganz bodenständig sind und sich von den ganzen Marken-gedöns nicht beeindrucken lassen. Der Mensch ist aber von haus aus ein eitles Geschöpf und neigt dazu seinen Status auch zu repräsentieren. Und zwar in allen Lagen. Wäre es anders gäbe es nur zweckgebundene Einheitsware und Einheitspreise. ich halte das alles auch nicht für verwerflich. Nur dieses fanatische ist befremdlich. Und das Marketing der Industrie nutzt das gnadenlos aus. Dafür spricht auch, dass diese ganzen Neiddebatten (als nichts anderes sehe ich das) immer von unten nach oben gehen, nie aber umgekehrt.
 
@LastFrontier: Im Punkt, das das fanatische dabei befremdlich ist, da stimme ich dir voll zu. Daher ja auch meine Verwunderung darüber, mit welcher Vehemenz du annimmst, das es kaum anders ein könne, als das Apple oder eben Mercedes der Vorzug gegeben werden würde. Mit Status hat das meiner Meinung nach nämlich weniger was zu tun. Viel eher mit der Gier, möglichst billig das möglich teuerste abzugreifen. Zusätzlich natürlich die Denkweise bzw. der Antrieb, das es garnicht anders sein kann, als das man sozusagen vollautomatisch vom Bauarbeiter zum Vorarbeiter aufsteigt, einfach nur indem man nen Apple Handy aus der Tasche zuppelt. Aber mal im Ernst: wie lange hält dieses Gefühl an ? Doch nur solange bis der Nachfolger des Gerätes rauskommt oder ? ;-) Diejenigen, die so sehr vom Image eines Geräts abhängig sind, die ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung des Nachfolgemodells sowas wie Angst dabei empfinden, ihr Handy öffentlich zu zeigen, die tun mir mit ihrer Abhängigkeit einfach nur leid.
 
Ich würde gern mitreden wollen. Jedoch habe ich seit Jahren keine Werbung mehr gesehen? Ist Euer Adblocker defekt?
 
@Kobold-HH: Manche schauen auch Fernsehen. Andere benutzen einfach keinen Adblocker. Man könnte hier jetzt auch direkt die nächste Diskussion starten: Du nutzt Seiten, welche sich über Werbung finanzieren und blockst diese. *hüstel* ... Man könnte, muss aber nicht.
 
@crmsnrzl: Ja, ich nutze das Internet, seit den Anfangszeiten - Als ALLES noch kostenlos war. Das inzwischen viele meinen, eine Webpresenz muss kostendeckend sein oder sogar Geld einbringen, ist nicht mein Problem.
 
@Kobold-HH: Und wie sollen sich solche Webseiten dann finanzieren? Du willst ja schließlich auch Geld für deine Arbeit bekommen.
 
@phil1085: Die können sich über Mikropayment o.ä. finanzieren, andere tun das auch erfolgreich. Werbung nervt. Fertig. Und ich würde lieber direkt bezahlen und dann effektiv weniger als alles über den Werbeumweg. Direkt wäre ehrlicher und letztendlich billiger. Diese Finanzierung über Werbung ist die vermutlich teuerste überhaupt und für Endkunden alles andere als kostenlos. Nicht zuletzt zahle ich über den Werbeumweg auch all die Millionen von Sites mit, die ich nicht mal kenne und nie besuchen werde ....
 
@Kobold-HH: Als ich, vor... weiß ich schon gar nicht mehr vor wie vielen Jahren, das erste mal mit AOL und einem 28.8k-Modem online gegangen bin, wurde mir auch schon Werbung angezeigt. Zugegeben, nicht so viel wie heute und schon gar nicht so nervig mit Sound und Animation (wobei die Animationen kamen ziemlich schnell), aber es gab da auch schon werbefinanzierte Webseiten.
 
Einfach Super!
 
@mans0n: Und besser als die Apple Kinderwerbung mit dem Sprecher der Bionade Werbung.
 
Brauchen die Samsung Kunden mit jedem Galaxy Modell eine Bestätigung, dass das Ding dem Apfel Phone überlegen ist? Anders kann ich mir es nicht erklären. Selbst die "Get a Mac" Kampagne entstand nur, weil PCs in Sachen Design und Bedienung immer besser wurden. Apple musste da was tun und präsentierte so den altmodischen PC (gespielt von John Hodgman) aus den 90ern. Irgendwie scheinen sich die Hersteller jetzt vor Apple zu fürchten. Warum sonst soll man seine Produkte mit dem eines Herstellers vergleichen, der ja überteuerte Sachen verkauft und bald untergeht?
 
@algo: Geht Apple so unter wie Microsoft seit Jahrzehnten? Oder wie der PC seit 10 Jahren tot ist? Oder Linux seit 20 Jahren jährlich seinen großen Durchbruch auf dem Desktopmarkt hat?
 
Oh, jetzt kommt Apple wieder bestimmt mit Hunderten von Anwälten an und verklagt Samsung. Das reicht dann wieder für ein paar Luxusjachten oder für ein paar Luxusautos.
 
werbung, einfach nichts weiter als werbung!
 
Wer auf "Underdog" macht muss halt das Vorbild durch den Dreck ziehen um bei seinen Anhängern Stimmung zu generieren.
Ich hab zwar nichts gegen solche Werbung, aber eine Firma dies drauf hat betont in solchen Spots doch eher die eigenen Stärken.
Schaut euch mal den Nokia "Dont Fight" Spot an. So wirds gemacht ;)
https://www.youtube.com/watch?v=0-U4Yr9UNBo
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles