Microsoft droht juristisches Nachspiel wegen RT-Flop

Microsoft sieht sich einer Schadensersatzklage ausgesetzt, weil der börsennotierte Konzern die Verluste beim Tablet-PC Surface RT und die schwache Nachfrage nach dem Betriebssystem Windows RT verheimlicht haben soll. mehr... Microsoft, Windows, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Windows RT Bildquelle: Microsoft Microsoft, Windows, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Windows RT Microsoft, Windows, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Windows RT Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Fragt am besten die MS Fanboys ob Surface erfolgreich oder ein Flop ist.
 
@Xelos: Ich hab ein Surface Pro und bin zufrieden. Mir doch egal, wie oft es sonst verkauft wird...
 
@Wuusah: Surface pro ist bis auf das Design was völlig anderes als Surface RT.
 
@wieselding: Und genau DAS war der große Fehler von MS. Das hat im Vorfeld Verwirrung und im Nachhinein Enttäuschung gebracht.
 
@dn: Abwarten. Und diese Aktionäre, die Geld von MS wollen (ist ja ganz normal, dass immer alle alle möglichen Wege suchen Geld von denen zu bekommen, die es haben!) werden wieder ganz still sein, wenn es dann doch ein Erfolg wird usw. Und wie gesagt: abwarten. Die MS-Kriege der Vergangenheit waren auch nicht über Nacht gewonnen.
 
@teclover: stimme ich dir voll zu. und diese geldgeier an den börsen sollten sich schämen solch eine klage einzureichen. wenn ich geld in ein unternehmen investiere, dann sollte ich mich auch mit diesem unternehmen beschäftigen. und wenn sie es tatsächlich überrascht hat das sich die surface rts nicht so gut verkauft haben, in einem markt der von apple und samsung dominiert wird, dann haben diese leute wirklich keine ahnung und somit falsch investiert. aber heute denken ja viele sie brauchen ihr geld nur auf ein börsendepot zu verlagern und schon vermehrt es sich wie von zauberhand. gerade großanleger, die über banken durch IT gestützte verkäufe auf aktienkurse spekulieren, sind alle nur noch durch gier getrieben.
 
@wieselding: Beim RT ist dies nicht anders. Ich nutze bei meinem Surface Pro häufig die Apps und nicht den Desktop. Mir fehlt nix an Apps. Evtl irgendwelche Games, aber für Spiele habe ich einen PC... Warum ist es also so wichtig, wie viele andere sich ein Gerät zulegen, wenn man zufrieden damit ist. Surface RT ist sowohl ein Multimedia Gerät, als auch ein Gerät, womit man problemlos Office Dokumente bearbeiten kann. Ich hab mir nur ein Pro zugelegt, weil ich im Ingenieursstudium auch Programme benutze, die x86 benötigen. Wenn ich nur ein mobiles Gerät für Office, Reader, Internet und Multimedia bräuchte (was wohl der Großteil der Menschen ist), würde mir das RT voll und ganz ausreichen.
 
@wieselding: Ich wollte unbedingt ein Surface PRO haben, wegen der x86 Programme... seit 4 Monaten habe ich NICHT EINE solche Anwendung installiert - beim nächsten Kauf würde ich mir das RT zulegen!
 
@wieselding: Wieso ist surface Pro völloig anders Als Surface RT? Der einzige unterscheid ist, dass das RT keine Desktop-Anwednungen ausführen kann. Aber trotzdem einen Desktop-Modus bietet. Hört sich nach Kundenverarsche an, ist aber so....
 
@kemalXxX: das Problem ist, wie DELL schon zu Beginn feststellte, der Name Windows hätte für das RT nicht benutzt werden dürfen. MS wollte die marke als zugpferd benutzen viele Kunden kapieren aber nicht den Unterschied und wundern sich warum die x86-Anwendungen nicht laufen und geben das Gerät dann zurück - außerdem ist dank Windows 8 auch das Zugpferd im Schlamm stecken geblieben und somit kommen dann auch noch die Leute dazu, die sich kein Surface RT kaufen, da sie denken das ungeliebte Windows 8 zu bekommen. auf jeden Fall dumm gelaufen für MS und dann auch noch das Problem runterspielen und die Aktionäre verprellen durch enorme Abschreibungen geht natürlich als börsennotiertes Unternehmen auch nicht, MS gehört nicht Steve Ballmer sondern den Aktionären, da kann er sich auf den Boden schmeißen und heulen, ändern tut sich daran aber nichts.
 
@kemalXxX: Ich würde das nicht Verarsche sondern Inkonsequenz nennen. Irgendwie trauen die sich nicht so recht. Aus meiner Sicht müsste das Teil (Analog zu Windows Phone) Windows Tablet heißen. Nur befürchte ich das viele dass auch nicht begreifen würden.
 
@kemalXxX: und genau das ist eben nicht der einzige unterschied. dass ist das problem mit windows pro und windows rt, keiner kapierts! windows 8 pro ist das ganz normale pc-betriebssystem, welches saemtliche windows anwendungen seit windows xp aufwaerts unterstuetzt (bis auf wenige inkompatibilitaeten) - windows 8 rt hingegen ist ein betriebssystem fuer arm-prozessoren, wie du sie auch in handys oder anderen tablets findest. arm prozessoren benutzen einen ganz anderen befehlssatz als pc-prozessoren (x86), daher lassen sich die programme nicht einfach so starten. das ist, also ob du ein xbox spiel in eine ps3 einlegst...
 
@Wuusah: am Thema vorbei. Es geht um RT nicht um Pro
 
@Xelos: Es ist ein Flop, was aber vor allem darauf zurückzuführen ist, das Microsoft es nicht zu Stande gebracht hat es schnell und vor allem WELTWEIT zu einem guten preis zu Releasen.
 
hab mein rt gegen ein ipad 3 getauscht da es mir tatsächlich nicht gefallen hat. aber produktiv gesehen kann kein anderer hersteller damit konkurieren, ich jedoch braucht sowas nicht ;) ich warte einfach ab was daraus wird! mein lumia 920 ist toll und wp8 auch, hab sogar win8.1 aufm rechner und 8.1 find ich top aber man muss ja nicht alles mögen was von MS kommt^^
 
@Jafaifl: ich habe gerade andersrum getauscht.. von einem iPad zu einem Surface RT und bin ziemlich zufrieden .. das ist genau das gute das man wählen kann..
 
Wer die Probleme und Risiken bei Windows RT/Surface RT nicht gesehen hat, ist selber schuld.
 
@jwftm: ich finde, du hättest eher ein paar (+) verdient, denn in der Tat war den Anlegern und stimmberechtigen Aktionären bewusst, dass Microsoft ARM-Tabletts bauen möchte. Somit waren Risiken und Probleme für alle einschätzbar. Wer dem nicht zustimmen wollte, hätte seine Anteile verkaufen können! So funktioniert nunmal der Aktienhandel.
 
Kommt davon wenn man sich an der Börse verkauft.
 
Waren Acer nicht die Idioten, die sich dagegen gewehrt haben, dass das Surface RT für 199$ in die Läden kommt?? Das Teil wäre eingeschlagen für 199$!!! Und jetzt verzieht sich Acer wieder sofort! DANKE ACER!
 
@Turkishflavor: ja wie können die nur, die Idioten? Man könnte es auch verschenken und einfach hoffen, dass die Leute spenden oder einfach Unsummen im Appstore lassen oder einfach das Surface 2 gleich dopplet kaufen. Ja, ich verstehe diese Trottel auch nicht, sie könnten im Geld baden und wollen es einfach nicht, die Idioten!
 
@Turkishflavor: Mal angenommen, du wärst in der Position von Acer: Würdest du noch das OS eine Firma verwenden, die dich in einem Markt mit Dumpingpreisen dermaßen unter Druck setzt, dass du dich zwischen Verkauf mit Verlusten und dem Ausstieg aus dem Markt entscheiden musst? Dass es MS egal ist, ist klar: Auch wenn Sie beim Verkauf Verlust machen, bekommen sie wenigstens ihr OS durchgedrückt. Aber was hätte Acer davon, W-RT-Tablets für 200 Dollar mit Verlust verkaufen zu müssen? Edit: Und sorry, wenn man ein Produkt für den halben Preis der Konkurrenz verkaufen muss, damit es die Kundschaft annimmt, dann kann man es nur als Flop bezeichnen.
 
Viel erwähnenswerter an dieser News finde ich, dass Investoren da klagen dürfen. Das ist ja wohl die Oberfrechheit!? Da werden Leute, die ohnehin Geld zum Scheißen haben noch abgesichert bei ihren dubiosen Geschäften... Ich fasse mal zusammen: Ich habe einen Haufen Asche auf der Bank und möchte es anlegen - gehe also das Risiko ein. Läuft es nicht wie gewünscht, darf ich entweder klagen oder mein Kapital zurückziehen. WTF?
 
@Joebot: es geht ja nicht darum, dass sie Klagen weil sie Miese gemacht haben, sondern weil es ihnen nicht mitgeteilt wurde.
Du kriegst auch einen aufn Deckel wenn du nen Kredit aufnimmst und nicht mitteilst dass du in nem Monat arbeitslos bist.
 
@Joebot: Ein Aktionär ist ein Eigentümer. Und den Eigentümern gehört eine Firma. Ballmer als CEO ist nur ein angestelltes Würstchen (das in diesem speziellen Fall leider selbst eine Menge MS-Aktien hat). Klar ist: Die Aktionäre entscheiden, wohin der Kurs geht. Und das bedeutet für MS: Die Milliardengräber WIndows Phone und WinRT werden bald eingestellt werden müssen.
 
@kemalXxX: Das würde dich diebisch freuen, was? Wird aber nicht passieren, zumindest nicht mit Windows Phone.
 
@kemalXxX: Ich denke dass MS immer noch genug Geld hat um eine GP durchzuziehen, dann können sie machen was sie wollen.
 
@kemalXxX: wie gut das du das nicht zu entscheiden hast ;) bitte entschuldige, aber das würstchen bist du. keine ahnung von dem thema aber die klappe aufreissen. nur um dich zu erhellen, ohne win8 (egal ob rt oder pro) und wp8 wäre ms heute noch viel weiter abgehängt als noch vor einem jahr. soviel also zur "kompetenz" dieser eigentümer.
ms kopiert mit win8 rt doch einfach nur die strategie von apple mit ios. aber ios ist neben osx offenbar völlig in ordnung. nur bei ms soll das nicht funktionieren dürfen ? warum ? weil manche nicht gewillt sind sich ein klein wenig zu informieren bevor sie etwas kaufen ? wozu glaubst du wächst jedem mensch ein kopf ? zum haare kämmen ?
 
@Joebot: genau das regt mich auch so auf !! hoffentlich kommen sie damit nicht durch. aber leider sind es diese großanleger und die banken und rechtsanwälte dahinter, die über die eigentliche macht verfügen und im zweifel über ihre lobbyarbeit die gesetze ändern.
leider sind auch viele kleinanleger nicht besser. wann lernen die leute endlich das die investition in ein unternehmen ein risiko darstellt ?
 
Anwälte. Sagt doch alles, oder?
 
@der_ingo: Weißt doch, was sind 1000 Anwälte am tiefsten Punkt des Meeres?
 
@Bengurion: ein gelöstes Problem.
 
Da haben wir es. Die Aktionäre werden nervös, angesichts der Milliarden die Ballmer verbrennt. Meine Prognose: Windows RT wird bald ganz eingestampft werden. Und zwar zwangsweise. Es ist ein epischer Flop, und die Aktionäre werden der Verbrennung ihres Geldes nicht länger zusehen.
 
@kemalXxX: die aktionäre bei apple werden auch nervös. warum ? genau, weil alles was diese leute interessiert ein möglichst dauerhaft steigender profit ist. kein gleichbleibender, nein, ein ansteigender profit, immerzu. das das unrealistisch ist ist denen völlig egal. und das ein unternehmen manchmal eine zeitlang in neue technik oder software investieren muss, bevor es irgendwann erfolgreich wird, das ist heute nicht mehr zulässig. auch apple wird wieder innovative dinge veröffenlichen. aber vermutlich nicht jedes jahr. und ms wird auch erfoglreich sein mit ihrer win8 und wp8 strategie. es wird nur dauern. jeder sollte ja inzwischen verstanden haben das sie viel zu spät auf den zug aufgesprungen sind, der mit apple und google und samsung schon lange abgefahren war. es ist nahezu ein wunder das wp8 heute in europe nach ca. 10 monaten fast auf 10% marktanteil in GB, FR und DE kommt. vor allem dank nokia natürlich. aber auch, weil win8 im vergleich zu dem einheitsbrei der anderen etwas neues, interessantes ist.
 
@kemalXxX: Mal so gesagt. MS fährt deutliche Gewinne ein und in jedem Unternehmen gibt es Sparten, die keinen Gewinn erwirtschaften. Außerdem müssen Zocker damit leben sich auch mal verzocken zu können.
 
Ich denke es geht in erster Linie um Geld. Diese Aktionäre haben eine Chance erkannt einen Teil ihres virtuellen Verlustes - mehr ist es nicht solange sie nicht verkaufen - einzuklagen. Microsoft hat um der Stimmung gegen RT nicht noch mehr Futter zu geben die Informationen nicht veröffentlicht. Was richtig ist wird ein Gericht entscheiden.
Meiner Ansicht nach geht MS einen riskanten Weg. Aber der Markt läuft immer mehr zu den Tablets - mit oder ohne MS - und ohne Metro hätte MS dem nichts entgegen zu setzen.
 
@hjkoch66: Du behauptest also letztendlich, Microsoft würde mit RT etwas "dem Markt entgegenzusetzen". Damit stehst du aber ganz schön alleine da. Ich wette mit jedem, dass RT bald eingestampft wird. Es ist nicht nur ein Flop, sondern ein Geldgrab,...
 
@kemalXxX: Ich denke, dass der Modern Ui Ansatz, die Anwendungen unabhängig von Hardware und schlank zu machen eine gute Idee ist. Die fetten Desktop Apps sind nicht die Zukunft - deshalb sind Tablets so erfolgreich. Windows 8 RT leidet an dem Versuch den Desktop mitzunehmen. 8.1 macht vieles besser, aber leidet noch an dem Mangel an Apps.
Schade eigentlich - ich habe unter anderem auch ein Surface RT und gerade für unterwegs ist es ein gutes Werkzeug. Und die Kombination mit Skydrive, Office und Windows 8 gibt mir die Möglichkeit flexibel zu arbeiten - ach ja und viele Nutzer die ich kenne brauchen nicht mehr Applikationen als RT bietet und sind schon mit der Pflege eines X86 PCs überfordert.
 
Diese gierigen Aktionäre wollen den Anlass nur nutzen, um sich noch weiter zu bereicheren. Auch wenn man zugeben sollte, dass manche Produkte noch nicht den erwarteten Erfolg haben, verdanken Microsoft und seine Aktionäre Ballmer eine Menge. Schließlich eilt Microsoft als Gesamtkonzern von einem Rekordergebnis zum nächsten; Und das sogar trotz der RT-Abschreibung ( http://www.heise.de/newsticker/meldung/PC-Markt-und-Surface-RT-belasten-Microsoft-1920137.html ). Es kann immer mal in einzelnen Geschäftsfeldern weniger rundlaufen, aber als Gesamtkonzern hat Microsoft letztes Jahr zum ERSTEN und EINZIGEN Mal einen Verlust gemacht (wegen der Wertkorrektur von aQuantive). Aber selbst im letzten Geschäftsquartal (04.2013) hat Microsoft fast 50% mehr Gewinn gemacht als Google (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-Mehr-Gewinn-weniger-Umsatz-pro-Anzeigen-Click-1920142.html ). Soviel zum Thema Microsoft sei T-O-H-T und Google die (alleinige) Zukunft der IT. Bis die Börsenmakler Microsofts Aktienkurs aufgrund der RT-Abschreibung auf Talfahrt schickten, hat niemand Geld verloren (und auch dann war der Verlust nur buchungstechnisch, wenn man nicht so blöde war, in diesem Moment seine Aktien zu verkaufen), sondern aufgrund des hervorragenden Quartalsergebnisses wie üblich mit Microsoft, einen fetten Gewinn gemacht.
 
So etwas verstehe ich nicht.
Zum Einen darf eine Firma nie etwas neues ausprobieren.
Zum Anderen werden so zu den Verlusten weitere Verluste eingefahren. Ist das Sinn der Sache?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 im Preisvergleich!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte