Xbox One nun doch ohne Kinect-Zwang nutzbar

Die Xbox One hat die nächste 180-Grad-Wende vollführt: Microsoft hat bekannt gegeben, dass die Next-Generation-Konsole nun doch auch ohne angeschlossenen Kinect-Sensor nutzbar sein wird. Bisher war das noch verpflichtend. mehr... Microsoft, Xbox One, Kinect, Bewegungssteuerung, Kinect 2 Bildquelle: Microsoft Microsoft, Xbox One, Kinect, Bewegungssteuerung, Kinect 2 Microsoft, Xbox One, Kinect, Bewegungssteuerung, Kinect 2 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sony PS4 ausverkauft bei Amazon
Xbox One (Day One Edition) oder Normale bestellbar.

Ohh Microsoft, was hast du da nur für einen Bock geschossen...
 
@seek69: Also ich als Xbot habe auch die PS4 bestellt weil mir dieses geeier tierisch auf die Nü**e geht. Mal Hü mal Hott und keiner weiß eigentlich noch was MS da veranstaltet. Im Endeffekt zeigt das nur das sich keine Sau dort einen Kopf um den Konsumenten gemacht hat und das für mich die falsche Konsole wäre.
 
@Holotier: Nu Rudern se schon zurück wegen paa yoaranoia spinnern, nun auch nicht recht?! Und im Gegensatz zu Sony geht MS offen mit den Themen um.

Die große verarsche wird eh mit der ps4 von sony kommen

Ich sag nur bei der Ps3:
sixx axxis!-wir brauchen kein Rumble wir haben six axxis! Tada liebe leute tasche auf, hier ist der Dual Shock 3

Unsere Konsole kann Linux- Linux streichen wir
Unsere Konsole ist voll Abwärtskompatibel- Gestrichen
Wir bringen Cross gam Chat mit PS Plus- naaa doch nicht

Geschweige dessen von dem unsäglich schlechten System wo man selbst Demos stundenlang Installieren muss. Da hatten die 360 User die demo schon wieder gelöscht wo die ps3 noch Installiert
 
@Razor2049: Du kannst aber nicht ein komplettes Konzept so kurz vor dem Marktstart immer weiter aufweichen.
Das gibt am Ende immer wieder Probleme!

Edit: Was Sony damals gemacht hat war sicherlich auch nicht die feine Englische aber derzeit zeigen die einfach mehr Interesse am Gamer. Ist meine Meinung.
 
@Holotier: Da sagen die Leute, hey das Feature ist pfui, MS reagiert drauf und es ist trozdem immernoch doof ^^
 
@Razor2049: wenn du schon trollst, dann vergiss nicht, microsofts heimliche streichung von twitter und facebook apps für xbox360 mit in die riege aufzuzählen. vergiss nicht, dass microsoft auch arrogant rumtönte "wir brauchen kein hdmi, wir haben yuv"... trotz allem scheint es, als hätten für ps4 und xbox one, sony und microsoft ihre rollen einfach getauscht. microsoft wird zum rückgratlosen schlangenmenschen, der sich selber einen bl... kann...
 
@seek69: Fälle kein Urteil, wenn Du die Fakten nicht kennst: In diesem Fall wissen wir nicht, wie viele Einheiten die beiden Firmen zum Start bereitstellen. Wenn Sony nur 100.000 Konsolen zum Start fertig bekommt und Microsoft 500.000 Konsolen, dann ist die XB1 nicht ausverkauft, selbst wenn sie sich 4x so gut verkauft. Trotzdem wäre sie erfolgreicher als die PS4.
 
@seek69: Laut Analysten hat die Xbox One aber auch eine 3x mal so hohe Auslieferungsmenge wie die PS4.
 
@mike1212: Du meinst bestimmt die Analysten die gegen MS wettern und dann immer belächelt werden? Nur jetzt wo etwas Pro-MS auftaucht glaubt man denen?
 
@mike1212: Laut Analysten sollte man Analysten auch nicht immer großen Glauben schenken. xD Ne, mal ernsthaft: Ihr haut euch hier Zahlen umme Ohren und nichts kommt dabei raus. Sind bestimmte beides sehr gute Konsolen. So lasst das Weihnachtsgeschäft entscheiden! :D
 
@mike1212: Ja, und das glaubst du natürlich. ;)
 
@KoA: Vor allem weil seit Monaten bekannt ist, dass MS produktionsprobleme hat würde mich es sehr wundern, wenn die trotzdem mehr produzieren könnten...
 
@mike1212: Soviel dazu: http://www.playm.de/2013/08/playstation-4-xbox-one-bis-zu-zehn-millionen-ausgelieferte-konsolen-zum-launch-105725/ PS4 geht mit geschätzten 10mil an den Start und Xbox mit 7-9mil... Woher nimmst du deine Zahlen?
 
einfach nur noch lächerlich.. Edit: sicher sind viele der Meinung das ist doch cool für den User, bestimmt sogar, und ich behaupte wenn der Absatz stimmt, das Ding an den Kunden gebracht wurde, geht das ganz schnell wieder los und zwar nicht im positiven Sinne.
Kein Plan wie man die Vergangenheit so ausblenden kann.. bei allem was passiert ist nur noch Jubelrufe?
 
@Appgehter: Wieso ist das lächerlich? Die hören auf Kritik, sei doch froh...
 
@ling.ling: Die Kritik von von vielen Sachen war im Vorfeld schon groß von daher ist das was MS dort macht einfach nur noch Schadensbegrenzung.
 
@Holotier: Wenn man einen Fehler einsieht, verbessert man ihn. Daraus lernt man nunmal. Ich finde es gut dass sich MS für diesen Weg entschieden hat.
 
@mike1212: genau so sieht es aus
 
@mike1212: Mal einen Fehler machen und ausbügeln ist ja nicht so schlimm, aber hier sehen wir einen Konzern der gefühlt nur noch Fehelr macht, dann sagt es wäre nicht geplant den Fehler zu beheben und dann eine 180°-Wende macht, damit die Kunden nicht restlos abspringen. Es ist ja nicht nur bei der XBox so, alles was MS in die Hand nimmt muss komplett überarbeitet werden. Wenn ein hoch bezahlter Mitarbeiter solche Ausreißer hat sollte man schauen ob man den wirklich in der Position haben möchte. Wenn ein Chirurg bei jeder OP mehrere Fehler macht und der Patient dann noch 5x aufgeschnitten werden muss, um dann im Endeffekt ein gutes Ergebnis zu erzielen taugt der Chirurg trotzdem nichts.
 
@mike1212:
Alles klar... wenn man mit "38" auf die Herdplatte grabscht und sich verbrennt feststellt das das keine gute Idee war... ganz ehrlich, MS hat versucht wieder Mechanismen zu etablieren die den Konsumenten einfach nur auswerten und einschränken und zwar in jeder Hinsicht. Das alles ganz anders gekommen ist, hat nicht s mit MS zu tun gar nichts. Sie hätten ohne Gegenwehr ihr Ding durch gezogen und ausgebaut.
 
@ling.ling: "Die hören auf Kritik," --- Diese Behauptung ist völlig lächerlich und deutet auf eine ziemlich ausgeprägte Naivität hin. Nein, MS hört hierbei keineswegs auf Kritik seitens der Kunden, sondern reagiert lediglich auf schlechte Absatzprognosen und ungenügende Vorbesteller-Zahlen. Wäre es tatsächlich anders, hätte MS nicht gegen die Kritik der Kunden trotzdem lange Zeit weiter versucht, ihr Ding durchzudrücken. Schließlich ist es ja nicht etwa so, dass MS sofort reagiert hat. Nein, ganz im Gegenteil!
 
@Appgehter: Man kann das aus 2 Perspektiven sehen: Eimal, daß MS aus den Fehlern lernt. Die Hören auf die Konsumenten und gehen auf sie ein. Auf der anderen Seite, die du scheinbar vertrittst, denkst du dir: was soll das?? Joa...kan man auch so sehen, weil man dann denken kann, was MS denn eigentlich vorher für nen Mist gebaut hat. Wenn sie soviel ändern, haben sie ja im Vorfeld nicht den Geschmack der Konsumenten getroffen. Sprich in gewisser Weise für Fehlplanung. Ich finde das Ganze insofern interessant, daß sie nur bei der XBox One einlenken. Bei Windows 8, Surface und vielen in der Vergangenheit haben sie es nicht gemacht. Aber vielleicht steht dieses Verhalten für ein beginnendes Umdenken in Redmond, was auch Zeit wird. Oder, sie ändern es nur weil sonst keiner die XBox will. Bei Windows kannst den als Marktführer egal sein. Da können sie Windows 8 verhunzen wie sie wollen. Durch Frimenverträge und als Standartsystem in Notebooks und Komplett-PCs kanns denen egal sein.
 
Man kann schreiben "Microsoft macht den nächsten Rückzieher" oder man kann schreiben "Microsoft geht auf Kundenkritik ein". Bedeuten tut es hier das gleiche, klingt aber nicht ansatzweise so negativ nach "OMFG die feigen Loser"
 
@Slurp: Naja, sie haben es wie so oft versucht etwas durchzudrücken und machen jetzt einen Rückzieher. Bedauerlich ist vielmehr daß es bei wichtigeren Produkten nicht genauso gelaufen ist.
 
@Johnny Cache: Stimme ich dir zu. Gibt es nun eigentlich noch einen Kritikpunkt zu beseitigen? Gebrauchtspielsperren-Debakel = erledigt, Onlinezwang = erledigt, Kinect darf ausgeschaltet werden = erledigt, Kinect darf abgestöpselt werden = erledigt
 
@Johnny Cache: du hast es nicht verstanden. kinect ist nach wie vor zwingend beim kauf enthalten. du kannst die kamera nur abkoppeln, wenn du magst. dann verlierst du aber auch wichtige funktionen. mehr haben sie nicht gesagt. ich wette, das ging von anfang an. irgendwie muss man ja die beiden teile miteinander verbinden. oder austauschen können, falls eins kaputt geht. daraus jetzt einen rückzieher von ms zu konstruieren ist haarsträubend.
 
@ITkrates: Ach so, also doch nicht wirklich vernünftig. Ich hatte mir schon ernsthaft Sorgen um mein Weltbild gemacht.
 
@Johnny Cache: sie haben nicht wirklich was versucht. was sie probiert haben, war einfach zu plump, ohne wirklich was zu zeigen. denn wirkliche argumente, wieso kinect in der packung liegen muss und 100 euro mehr als der wettbewerber kostet, ist microsoft noch immer schuldig, denn kinect spiele die von diesem dualen gespann profitieren hat selbst microsoft als first party softwarebutze noch nicht gezeigt. daran erkennt man schon, dass es denen eigentlich nur unterpriorisiert um spiele geht. man soll nur medien konsumieren die von drittanbietern kommen, hier scheints als würde microsoft mehr dran verdienen anderen contentlieferanten die eben keine spieleentwickler sind, die xbox plattform für ihre content dienstleistung zu öffnen.
 
@Slurp: In diesem Fall werden sie wohl eher wegen der eh schon negativen NSA-Publicity zu reagieren, um sich nicht dann dauernd anhören zu müssen, es wäre ein Spybox.
 
@Knarzi81: Zum einen Teil der NSA Fall, aber man muss auch beachten, dass die Leute meist blind alles kaufen: Die Leute wollen das, was sie bisher schon haben - nur eben anders. Aber nicht zu anders. Irgendwie "wie immer" eben. Neu, aber nichts neues. Außerdem ist eh erstmal alles "schlecht", was neu ist.
 
@wertzuiop123: achja, so wie das iPhone? Lol das wr damals völlig anders als alle anderen Smartphones
 
@Turkishflavor: Nein nicht wie beim iPhone. Das war sozusagen wie eine "neue" Produktkategorie. Ich rede von bereits gewohnten Produkten in re:4
 
@Slurp: Naja ein "Loser" ist MS ja nun wohl wirklich momentan! :D Egal wo, sie machen schlechte Presse...
 
@Slurp:Ganz klar macht Microsoft einen Rückzieher mit ihren Plänen, die sie vorher durch setzen wollten und das nicht gerade in einem kleinem Ausmaß ... Man brauch sich nur das folgende Interview an schauen und merkt, wie überzeugend Microsoft von ihrem Konzept waren, unabhängig davon was das für den Kunden bedeuten würde. Erst ihre Konkurrenz, hat Microsoft bewegt, sich überhaupt an zu schauen, woraus der Feedback ihrer Kunden besteht, um darauf zu reagieren... viel zu spät, da ihre Priorisierung völlig falsch ist... nämlich 1. Profit 2. Profit und irgendwann kommt der Kunde ? Damit will ich nicht sagen, dass Sony besser auf ihre Kunden ein geht, aber man merkt schon, dass sich so einige hier nach wie vor blenden lassen, unabhängig davon, ob es sich um Microsoft, Sony oder sonst irgendeine Firma handelt. Vor einiger Zeit meinte Major Nelson in einem Interview mal, dass es nicht so einfach wäre die 24-Stunden-Prüfung ab zu schalten. Ich will ihm nicht unterstellen, dass es nicht schwer gewesen wäre, diese ab zu schalten, aber wie ihr sehen könnt, scheint es doch zu klappen... ich finde das Theater einfach nur lächerlich... bei dem Interview kann ich einfach nur unglaubwürdig schmunzeln, wenn man sich nun den aktuellen Stand anschaut...
http://www.youtube.com/watch?v=6RtSGFryKwo
11:33 - Interviewer ->> Aber ihr habt auch die Möglichkeit es zu deaktivieren, ich weis ihr könnt diese 24 Stunden Prüfung einfach abschalten... ||| Major Nelson ->> (Major Nelson nimmt das Mikro) Weist du das ? Bist du im Entwickler-Team? ||| Interviewer ->> Nein... ||| Major Nelson ->> Okey, dann denke ich, dass es ein wenig einfach ist, zu behaupten, dass es einfach wäre, diese Option aus zu schalten |||
 
ohne kinect kaufbar wäre fair. dennoch ein schritt in die richtige richtung. leider sagt die richtung eben auch: ab 2014 ohne kinect kaufbar. und dann haben wir den salat bzw. das ungeliebte kinect daheim :)
 
@Matico: das wäre dumm, weil die Entwickler dann wieder nichts gescheites entwickeln. Wenn du ne langweilige Konsole und nur ein Hardware update willst, hol dir die PS4/PC.
 
@Turkishflavor: jetzt findest du es noch dumm, es wird dennoch passieren und dann ist es wieder nicht dumm sondern toll. deine kommentare zur xbox one sind immer gleich -.-
 
@Turkishflavor: Du scheinst da eher die PS4 mit der XBox One zu verwechseln. :-)
 
@Matico: Ich finde es gut so, dass sie Kinect zumindest beim Kauf verpflichtend machen. Nur so können sie dafür sorgen, dass es ein wesentlicher Bestandteil der Spiele werden kann. Stell dir vor der Sensor der Wii wäre nur optional. Wie wenige Spiele würden da drauf aufbauen?
 
@Wuusah: so ist es
 
@Wuusah: ich verstehe deinen ansatz, bleibe aber dabei: in 2014 wird kinect als pflicht entfernt werden und dann hat deine aussage keinen bestand mehr.
 
@Matico: Aber nur wenn du recht hast und das bezweifle ich.
 
@Matico: und ich sage es wird nicht passieren, da die Sprachsteuerung sowie Gestensteuerung ein Essentialer Bestandteil der Konsole ist und MS endlich Kinect mehr unterstützung zuweißt und hoffentlich daraus was vernünftiges wird vom Support her. Ich kaufe se mir lieber direkt mit Kinect den ich habe keine Angst vor der NSA und scheue auch die 100 Euro mehr zur PS4 nicht, die meiner Meinung nach nichts neues im Vergleich zur PS3 bietet als den Share Button (muahaha)
 
@lurchie: Kinect ist einfach nur wieder ein Projekt von MS in welches sie sich wieder verrennen! Wie immer... Es soll innovativ sein wird aber nicht angenommen... Jede andere Firma würde sich denken, gut dann kommt was anderes... MS packt das selbe wieder auf den Markt mit der Zahl 2.0 hinten dran und zwingt es den Menschen auf nach dem Motto "Nehmt es endlich an, uns fällt nichts neues mehr ein"
 
Ob da das 399€ teure Kinect-freie Bundle als direkt Kampfansage an Sony noch lange auf sich warten lässt?
 
@wertzuiop123: wenn du nur einen stumpfen kasten für spiele mit controller suchst, hole dir eine ps4. die zukunft gehört anderen eingabemöglichkeiten für multimedia
 
@ITkrates: Sorry ich würde mir nie eine Konsole kaufen. War nur meine Meinung zu der News - bezüglich preisliche Konkurrenz zu Sony. Multimediaeingaben wären so natürlich besser, hast du recht. Auch könnte es sein, dass man beim Spieldesign zu sehr Rücksicht auf die Nicht-Kinectler nehmen muss. Aber man wird sehen.
 
@wertzuiop123: sich nie eine konsole zu holen ist ein lobenswerter ansatz, man verpasst nur leider sehr viele gute spiele - teilweise so gut das der verzicht echt weh tut.
 
@Matico: Kann schon sein. Klar, ist auch mal spaßig zur Abwechslung mit Freunden (Aber lediglich Multiplayer) - hat auch der ein oder andere eine Konsole bei dem man schnorren kann - Geschmäcker sind ja verschieden. Bin und bleibe aber ein PC'ler ;)
 
@Matico: Also so viele exklusive Konsolen-Spielen sind das mittlerweile nun auch nicht mehr. Klar gibt es noch diese exklusiven Titel, aber von der Mehrheit kann man davon nicht mehr sprechen.
Ein wirklich großer Spaß entgeht dir nicht wirklich, wenn du beim PC bleibst.
 
@WilliamWVW: das sehe ich anders. bleibt aber auch geschmackssache. es ist auch nicht so, dass ich alle konsolen besitze. ich registriere eben nur das mir dinge entgehen. mario, zelda, mario kart, last of us, halo, viel japanisches rpg zeugs und sowas. das fällt mir gerade so ein ohne zu googlen.
 
@Matico: Geschmackssache ist das alle mal. Bei der Wii-Konsole gibt es so gut wie keine Spiele auch für den PC. Aber ob dir die Spiele dort gefallen ist nun auch wieder eine andere Geschichte.
Man sollte sich also anschauen, ob einem die exklusiv Titel auf der Xbox One und/oder PS4 wirklich zu sagen. Ob man da also sehr viele gute Spiele verpasst, ist recht subjektiv betrachtet und wird von jedem anders wahr genommen.
Ich brauch z.B. nicht unbedingt die ganzen Mario, Zelda oder Halo Teile oder last of us... könnte die Liste auch fort führen ;). Sowas wie Final Fantasy sagt mir da persönlich schon mehr zu und für diese Konsolen-Generation werde ich mir deswegen auch eine besorgen. Aber sonst habe ich eign. kein anderes Spiel, weshalb ich unbedingt die Konsole brauch. Der Rest der Spiele die ich gerne zocken möchte, wird es auch auf dem PC geben. Ob viele andere nur auf Grund von Final Fantasy mit der Konsole zu frieden wären, bezweifle ich.
 
@ITkrates: Du scheinst da eher die PS4 mit der XBox One zu verwechseln. :-)
 
@thorsten_blum: ich glaube du scheinst da ständig was zu verwechseln
 
@ITkrates: Dumm nur, wenn diese anderen Eingabemöglichkeiten schon heute in fast jedem neuen Smart-TV fix verbaut sind, der im Gegensatz zur Xbone im Standby nicht 14W verbraucht.
Und ausserdem ist es etwas komisch, dass ich für die vollständige Nutzung dieser neuen Eingabemöglichkeiten im TV-Beriech bei der Xbone ein Gold-Abo brauche, beim normalen Smart-TV ist es aber gratis.
 
@ITkrates: nur wird multimedia ad hoc nicht primär besser, nur weil ich wie ein geisteskranker in die luft wische... oder mich mit einem elektrogerät unterhalte. und was davon hierzulande tatsächlich umgesetzt wird, is auch noch offen. die hälfte an features wirds nur in den usa geben...
 
@wertzuiop123: Kinect ist ein wesentlicher Bestandteil der Konsole, so wie der Bewegungssensor bei der Wii. Es ist nicht nicht mehr nur optional. Da wird es keine Bundles ohne Kinect geben. Man wird zwar die Konsole ohne Kinect starten können, aber damit auf einen großen Teil verzichten müssen.
 
@Wuusah: Kann ich dir zustimmen. Habe ich schon vermutet.
 
@Wuusah: Das ist doch jetzt vollkommen irrelevant. Kinect muss nicht mehr eingesteckt sein, folglich werden alle Hersteller entweder auf enstprechende Features verzichten, oder sie optional machen. Warum ich für Kinect aber 100€ bezahlen soll, wenn es dann sowieso in der Verpackung bleibt oder gleich in den Müll wandert, kann ich nicht nachvollziehen.
 
@gutenmorgen1: dann benutze es doch einfach mal, es ist nicht der Teufel persönlich
 
@grinch66: Wenn ich es auch nur ein einziges mal benutze, befinden sich meine Biometrischen Daten wie Gesicht, Stimme, Körpergrösse, Körperform zusammen mit meinem Wohnort und meinem Namen, Geburtsdatum ect. (wegen der für den Live Account leider schon verwendeten Kreditkarte) auf mindestens einem Amerikanischen Server.
Der Gedanke missfällt mir aus irgend einem Grund.
 
irgendwie ein Armutszeugnis wie man jetzt zurückrudert. Aber MS braucht anscheinend ständig Druck von außen um zu lernen.
 
@elmex: Armutszeugnis ist vielleicht jetzt ein wenig übertrieben, aber es deutet auf jeden Fall an, daß man sich das ursprünglich nicht gut überlegt bzw. wohl nicht mit so einem Widerstandgerechnet hat. Vielleicht hat man auch Angst vor dem wesentlich attraktiveren Preis der PS4.
 
@elmex: wer rudert denn zurück? hat MS jemals gesagt, dass man kinext bräuchte um die konsole verwenden zu können? nein...
 
@theoh: Sie habens aber auch nicht dementiert! Spätestens nachdem sie gesehen haben welcher Aufschrei durch die Presse ging, wäre es logisch gewesen zu dementieren, wenn sie es garnicht implementieren wollten.
 
@Shadow81: wozu sich mit irgendwelchen gerüchten herumschlagen. keine große firma dementiert irgendwelche gerüchte, die mal im netz aufkommen...
 
@theoh: Wenn diese Gerüchte aber das Image einer ganzen Marke in Fetzen reißen wäre eine Reaktion schon angebracht. Besser als hinterher die Stücke wieder notdürftig aufzusammeln.
 
@Shadow81: ich habe NIE gesagt, dass die PR von microsoft/xbox team gut war oder ist... die jungs und mädls sind hier selbst schuld, dass die kommunikation grottig war. dazu kommen dann auch "schlagzeilen-geile" techredakteure und tadaaa ist der skandal geboren.
 
Finde es richtig, dass sie einfach für einheitliche Hardware beim Kunden sorgen, dass macht es den Entwicklern leichter. In Ansätzen erinnert mich das an iOS-Android Entwicklungsgeschichten wo es bei iOS vermeintlich ja auch einfacher ist "alle" Nutzer mit einer App/Spiel zu erreichen.
Und am Ende wird Kinect default on sein und 90% werden es aus Unwissenheit anlassen und eine gute Userexperience haben.
 
Leute, WAS WOLLT IHR EIGENTLICH???????????????? Er ihr über DRM, Microsoft schafft DRM wieder ab und lässt sogar das Teilen von Spielen und Gold zu, dann sagt ihr auf einmal "egal, KINECT ZWANG ist viel schlimmer, NSA SPYING ON US!!!!", auch DAS ist vom Tisch und dennoch heulen alle um. WTF?! Wo ist da bitte die Logik? Klingt für mich nur nach Sony Fanboys, die heulen, egal was MS macht!
 
@Turkishflavor: Nur weil du immer nur vorne drauf guckst aber nie dahinter ist das nicht unser Problem... Du siehst gar nicht was die Firma MS dir alles aufdrücken wollte und nur weil "WIR" dagegen angegangen sind wurde es geändert! MS hat nun mal momentan verkackt... das dauert bis man sich davon erholt!
 
@Turkishflavor: was die Leute wollen: dass Unternehmen vorher nachdenken und dann handeln! So kommt MS auch nicht negativ in die Presse.
 
@Turkishflavor: Viele verwechseln halt das "Was die leute wollen" mit den meissten motzer im Netz. Ja nirgends einen kompromiss eingehen, aber will dann die Konsole zu einem Zehntel des Eigenwerts.
 
@glurak15: Sieht man an der weltweiten Presse und den Vorbestellercharts, dass es nur ein ganz geringer Motzanteil ist... Red es dir nur ein, das hilft ungemein ;)
 
@Turkishflavor: Es steht zwar das man Kinect nicht anschliessen muss, aber es steht auch, das Kinect immer dabei sein wird. Warum sollte ich etwas kaufen das ich nie benutzen werde? Habe zwar nur KinectAnimals und KinectAdventures kurz angespielt, hatte aber nach kurzer Zeit keine Lust mehr vor der Konsole rumzuhüpfen... mal abgesehen davon das ich mich bei aktuellen Temperaturen - bis zu 40°C - eigentlich lieber überhaupt nicht bewegen würde.
 
ist die frage ob der "kinect-zwang" nicht von den medien erfunden wurde, denn in keinem offiziellen medium stand jemals etwas davon, dass kinect verpflichtend war...
 
@theoh: Jo... Und MS sieht das dieser Fakt extrem schlechte Presse macht und leitet keine Gegenmaßnahmen ein! Seems legit!
 
@Magguz: schlechte pressearbeit: ja! da stimme ich dir zu. dass die ganzen online-"blätter" von klicks leben ist mir auch klar. sollte sich qualität nicht durchsetzen? teuer ists ja nicht. wie? einfach beim hersteller den status-quo nachfragen. aber davor hat man ja anscheinend angst, weil es ja die "negativ-schlagzeile" kosten (so wie diese hier) könnte. ich habe mir meine meinung gebildet und weíß was sache ist. das traurige ist, dass es wohl redakteure gibt, die ebenfalls wissen was sache ist und die (unwissenden) leser bewusst hinters licht führen.
 
@theoh: Du unterstellst der "Presse", das alle (selbst die XBox Fanseiten) sich auf erlogene Fakten beziehen und selber (davon kann jeder ausgehen) hast du deutlich weniger Informationsquellen... Das hört sich für mich ein bisschen blind an...
 
@Magguz: ja, das tue ich ;) hatte mal einen ganz netten vortrag der redakteure des größten techportals gehört. interessant was man da alles hört ;) man baut ganze stories auf einem schlagwort auf, welches unbestätigt ist und welches man irgendwo gelesen/gehört hat, ohne zu prüfen ob diese info auch stimmt.
oder: der ein radiosender hat live von der e3 berichtet. dort behauptete die redakteurin, dass man auf der XBO keine gebrauchtspiele spielen konnte. statt selbst bei msft (die vor ort waren) zu fragen, hat man einfach dieses falsche gerücht als tatsache verkauft. es hätte auch der besuch von Xbox wire gereicht um zu lesen, dass dem nicht so ist...
 
@theoh: ändert nichts an der Tatsache, dass du nur das siehst was du gerne sehen möchtest... Wenn das mal nicht schief geht ;)
 
@Magguz: genau! ich trage mir fakten zusammen und betreibe nicht ratespiele und brauche ebenso keine klicks um geld zu verdienen ;)
 
@theoh: Soso... Und wo treibst du deine Fakten ein? Vielleicht auf Seiten, wo die News dir gefallen? Oder schreibst du MS einen Brief? Ich bezweifel, dass sie dir jemals antworten ;)
 
@Magguz: auf offiziellen seiten ;) oder man wartet auf offizielle aussagen aus redmond. ganz einfach. dass newsseiten nicht davon leben können, ist klar. denn dann gäbe es weniger klicks, da weniger skandalisiert wird.
 
@theoh: http://news.xbox.com/2013/05/qa ist eine offizielle Seite.
 
@jimbojones: die konsole braucht keine kinect. man kann sie damit steuern, es ist eine option. die spiele werden kinect aber brauchen. war immer schon so... mit dem unterschied, dass bei der XBO alle spiele kinect brauchen werden und nicht nur die "kinect" spiele bei der 360...
 
@theoh: Okay, dann wirst du wohl weiter in deiner eigenen Welt leben müssen.
 
@jimbojones: genau! und du lebst in der realität und kennst dich super aus.
 
@theoh: jetzt ja, vorher war ein "bitte schließen sie kinect an" und eine vollkommene dienstverweigerung der konsole geplant. wer lesen kann ist klar im vorteil: "Xbox's UK marketing director Harvey Eagle has said that the console will not function without Kinect connected."
 
@otzepo: wie vorher schon erwähnt: ein regionaler marketing director bei microsoft hat die aufgabe das produkt an die geiz- und blödmärkte zu verkaufen. um das produkt zu präsentieren engagiert man dann geschulte promotoren, die mehr produktwissen haben als die marketing direktoren ;) das kannst du nicht wissen, da du die strukturen bei MS nicht kennst... ich kenne sie und sage es dir hiermit ;)
 
@theoh: wenn ein Manager so einen Skandal heraufbeschwört mit dem Fakt über Kinektzwang und es kommt keine Dementi aus Redmond, dann hat der Manager wohl seine Hausaufgaben gemacht und kennt die XBox, die er verkaufen soll. Aber echt lustig die geschulten Promotoren als Experten auszugeben, wo haben die denn ihr "Schulwissen" her. Harvey Eagle ist jetzt ja mal kein niemand, er kennt sich mit dem Produkt aus, immerhin ist er seit 13 Jahren mit Leib und Seele dabei.
 
@otzepo: die promos werden von trainern, die direkt aus redmond kommen, geschult. ich bin solch ein trainer.... zb gibt es jedes jahr sogenannte "train the trainer". vor einigen wochen war das office und windows 8.1 "TTT" in amsterdam. im september ist das "TTT" zur xbox und surface.
 
@theoh: und bis du es dann im September beim ttt gehört hast glaubst du nichts was die Presse schreibt und die MS Manager bekannt geben? Könnte sinnvoll sein, da niemand weiß was noch alles über den Haufen geworfen wird. Der Endkunde ist da etwas anders gestrickt, XBox One und PS4 stehen in direkter Konkurrenz und der Konzern der dem Kunden mehr für sein Geld bietet bekommt dann das größere Stück vom Kuchen und das Meinungsbild formt sich jetzt schon und nicht erst zum Weihnachtsgeschäft - vielleicht denkt MS ja das jede Nennung in der Presse als Werbung anzusehen ist, ob nun positiv oder negativ ist da irrelevant.
 
@otzepo: zur wiederholung: ich kreide die einseitige und negative berichterstattung, die auf mutmaßungen basiert, an. dass die PR von MS in gewissen bereichen katastrophal ist, brauche ich dir wohl nicht zu sagen. zum thema über den haufen werfen: was ist denn konkret über den haufen geworfen worden? die "gebrauchtspielsperre", die es nie gab? den "kinectzwang um die xbox one einzuschalten", den es nie gab, etc...
 
@theoh: http://kotaku.com/xbox-one-requires-kinect-to-function-509112572
 
@jimbojones: einen "marketing director", der selbst nichts mit der konsole zutun hat, als sie zu verkaufen, zum thema xbo zu fragen ist wohl fahrlässig. JEDER, der MS und seine strukturen kennt, sollte wohl hoffentlich wissen, dass regionale abteilungsverantwortliche nicht viel ahnung vom produkt haben. sie selbst sehen das produkt großteils erst am tag der vorstellung. und das noch als große news verkaufen *kopfschüttel*
 
@theoh: "Q: Why require Kinect with every Xbox One?
A: The all new Kinect is now an essential and integrated part of the platform. By having it as a consistent part of every Xbox One, game and entertainment creators can build experiences that assume the availability of voice, gesture and natural sensing, leading to unrivaled ease of use, premium experiences and interactivity for you." -> http://news.xbox.com/2013/05/qa
 
Naja. Zuerst GROß ankündigen und dann hilflos zurückrudern. Pff armes Microdoof.
 
Microsoft hat sich damit insgesamt schon lächerlich gemacht. Zwang ist nur im Knast angebracht, aber nicht bei Spielen, wo man normalerweise Freude empfindet und abschalten kann.
 
@zivilist: Sehe ich genauso.
 
@zivilist: jupp, aber zum pad werd ich dennoch gezwungen, weil gestensteuerung kaum umgesetzt wurde bisher^^
 
na da ist eine OVP ohne Kinectbundle ja nur noch reine Formsache! Da ist MS ja wirklich Konzeptsicher! Und warum sollte man sich dann die schwächere Konsole kaufen? Ach MS... Egal was, du machst es falsch!
 
@Magguz: weil die schwächere Konsole schon in der aktuellen Konsolengeneration viel mehr Spaß machte und besser ausgereizt wurde als die Sony Kiste, allen voran der Controller der bei der 360 um einiges besser ist als bei der PS3 ;) Des weiteren wurde nicht umsonst überall von schlechten Portierungen, Grafikfehlern, matschigen Texturen auf der PS3 gesprochen... Aber wait!... Die PS3 war ja technisch stärker als die 360... mhhh shit... hat es Sony wohl verkackt...
 
@lurchie: Hmm.. Also mir hat meine PS3 mehr Spaß gemacht als meine Xbox die seit ewigkeiten nicht mehr an war... Im gegensatz zur PS3 die mir mit guten exklusivtiteln die auch jetzt noch rauskommen die Zeit versüßt. Der Controller ist besser, aber ein Kaufgrund nicht, vor allem weil der PS4 Controller sehr gut sein wird! Dein Argument der Portierungen bei PS3 wird bei der PS4 nicht mehr ziehen! Die Konsolen haben die gleiche Hardware nur die PS4 die schnellere... Oder willst du mir gerade verkaufen das eine GTX780 genau so schnell ist wie eine GTX760?
 
@Magguz: Die selbe Hardware ist es wenn man Stumpfsinnig als Laie daraufschaut, da gebe ich dir recht. Die Hardware ist aber nicht das A und O einer Konsole und auch eine GTX 780 kann langsamer sein als eine GTX 760 wenn sie nicht richtig optimiert werden. Die Werkzeuge die vom Hersteller zur Verfügung gestellt werden um auf der Konsole zu entwickeln sind das wichtigste Glied in der Kette, wenn die nicht vernünftig aufgebaut sind, dem Entwickler keine weitreichende Hilfe gewähren und einfach zu benutzen sind bringt der Hardware vorteil keinem was. Und da hat MS meiner Meinung nach die Nase vorn, da sie einfach mehr Erfahrung haben in dem Sektor. Was letztendlich daraus wird werden wir aber wohl erst in 3-4 Jahren sehen wenn die Entwickler an die grenzen der Konsolen stoßen (wenn es überhaupt so lange dauert)
 
@lurchie: Gab doch schon Entwickler die gesagt haben, dass die Tools von Sony besser sind! Finde leider keinen Link mehr, da das Internet überschwemmt wird mit Konsolen news und blabla :-/
 
Also ich bin begeisterter Xbox zocker seit dem ersten Tag der ersten Xbox. Fand die Beta Phase von xbl super spannend und war auch lange ein großer Fan von xbl. Die 360 ist eine, inzwischen, gute Konsole. Das ROD Desaster in den ersten Jahren war schon eine ordentliche peinliche Nummer. Von Dashboard Update zu Dashboard Update fand ich dieses immer unübersichtlicher, nerviger. Seitdem es das Update auf die Kacheln gab ist das Dashboard eine einzige Katastrophe. Unübersichtlich, undurchschaubar, grauenvoll. Nicht selten habe ich eine Kachel freudig angeklickt. Dahinter verbarg sich dann etwas ganz anderes als die Kachel suggeriert. Das passiert häufig und nervt tierisch. Überhaupt fand ich alles zu träge. Xbl auch allgemein. Ein rumgefrickel, mühsam und zu langsam. Also freue ich mich schon lange auf die Nachfolge Konsole. Zust kam dieses ps4 Event, ohne die Konsole zu sehen. Stattdessen gab es nur spiele trailer. Fand ich total armseelig und habe mir gedacht, wie cool für ms, dass Sony ihnen so eine Vorlage macht. Schlechter geht es ja wohl nicht mehr. Dann stellen die die One vor und ich konnte nicht fassen was das für eine Keynote war. Gefühlt 3/4 TV blah blah. Bissi Cod. Ghosts mit Hund und ein Halo. Yuhu. Dann kamen nach und nach die Details der Konsole raus. Online zwang, Kinect zwang, entschränkungen bei gebraucht spielen usw usw....es gab nichts, absolut gar nichts was mich auch nur ansatzweise heiß gemacht hat auf die One. Ganz im Gegenteil. Weiter sehrnunsymhatisch war mir das überhebliche Getue von ms. Unheimlich arrogant, unheimlich unsympathisch. So nach dem Motto. Nerv mich nicht mit eurer Skepsis, Kauf die One gefälligst und verpiss dich. Dann schaut man sich die ps4 an, deren Rahmenbedingungen und denkt sich nur. Hm, die spricht mich ja viel mehr an. Konsequenz war, dass ich zum ersten mal nach 10 Jahren mir wieder eine bzw. Zwei ps4 kaufen werde. Vorbestellt sind sie bereits. Ms hat gemerkt, wie sehr sie doch verknackt haben. Dann kam ja diese Mitteilung. Wr haben auf euch gehört. Wir lassen das mal mit always on und Gebrauchspiele Sperre. Und nun die Kinect Sache. Und die ms Fans sagen.....toll microsoft hört auf seine Kunden. Ich Sage, Microsoft rennen die Leute von der One zur ps4 - und das vollkommen zurecht. Und ms versucht mit allen Mitteln nun Schadensbegrenzung zu betreiben. Ich persönlich mag keine Kinect. Ich habe sie mir gekauft. War sehr enttäuscht und gemerkt, dass passt so gar nicht. Habe sie wieder verkauft. Es ist ärgerlich, dass ich die bei der One mitkaufen müsste. Ich will die gar nicht. Wenn ich mir nen mac kaufe, will ich zwangsweise kein Apple TV dabei haben nur, weil Apple meint das Erlebnis wäre so besser für mich. We auch immer. In meine Augen hat ms der Welt mit der One gezeigt, die man es definitiv nicht machen soll. Auch sah ich mich als gamer bei der One Null angesprochen. Eine spielekonsole, und nicht mehr oder weniger will ich, die mich nicht anspricht sondern abschreckt, hat nun mal versagt und man geht zur Konkurrenz.
 
@balini: was soll denn an der Ps4 so toll sein? ist doch nur ein langweiliges hardware-update der ps3. nichts neues. total boring.
 
@Turkishflavor: Die XBone doch auch... so what.
 
@iPeople: lol achja? HDMI-IN, Kinect 2.0, paralleles multitasking, matchmaking im hintergrund, usw. gibt da noch etlich weitere sachen, die vorher nie möglich waren, und auch mit der ps4 NICHT möglich sind ^^
 
@Turkishflavor: Aha, und aus welchen der bisher nicht verbreiteten Neuigkeiten beziehst Du Dein Wissen?
 
@Turkishflavor: ich gehe grundsätzlich dort hin, wo ich zumindest das Gefühl habe, das die Firma weiß was ich als Kunde gerne haben möchte. Das habe ich bei Microsoft und der One gar nicht. Und wie gesagt, Kinect ist in meinen Augen der vollkommen falsche weg. Das Teil ist scheisse, eine technische Spielerei ohne nutzen. Wer mal eine Oculus rift benutzt hat weiß was ich meine. Dahin wird der weg gehen, da so etwas einfach komplett die Wahrnehmung verändert, wie du zockst. Und wenn du danach wieder vor deinem Kinect stehst weißt du das man Kinect wirklich nicht haben möchte. Niemand wird, nachdem er eine Oculus aufhatte, sich noch eine Sekunde von einer Kinect beeindrucken lassen.
 
@iPeople: Du weisst doch, positive Meldungen werden sehr gerne als Beispiel genommen wie toll die Konsole ist, egal ob bestätigt oder sonst was... Sobald aber etwas negatives kommt, muss man erst auf den Ballmer warten bis er es bestätigt und dann noch seine 20 anderen Untertanen! Erst dann darf man es erwähnen ;)
 
@Turkishflavor: Der Microsoft Werbekatalog hat wieder gesprochen. Was stimmt mit dir bloss nicht???
 
Schon traurig das man als Xboxmann eine PS4 vorbestellen muss aber so langsam scheint es ja doch noch zu werden. Das die Xbox was langsamer ist als die PS4 juckt mich nicht, hat mich bei der 360 auch nicht gestört. Das ich nen Hunderter für das Kinect zahle was sofort in die Schublade wandert schreckt mich auch nicht ab, Hauptsache ich muss den Zinnober nicht dran bauen und hin stellen. Es wird also. Vielleicht werden wir ja doch noch Freunde.
 
@balini: dann mal viel Spaß mit dem Dashboard der PS, wenn es denn mal überhaupt online ist und nicht wieder Wartungsarbeiten sind, träge und langsame Downloads hast du auch noch, freut sich vllt dein Kaffeeröster das du bei den Wartezeiten mehr trinkst
 
@grinch66: Also ich persönlich komme sehr gut mit dem derzeitigen Dashboard der PS aus... Der Store und die Downloads sind zu langsam, das stimmt... Der Rest ist einfach nur übertrieben von dir! Es gab beim großen Hack eine lange offzeit... Aber dann? Hab ich so gut wie keine mehr mitbekommen!
 
@balini: schade, dann wirst du die nächste revolution in sachen multimedia verpassen. denn sony ist längst abgehängt. aber jedem sein ding
 
@ITkrates: Revolution? Schlag doch bitte nochmal das Wort nach! Wenn überhaupt ist es eine Evolution... Kinect 1.0 zu Kinect 2.0 ist eine "Verbesserung" und bietet nichts neues! Und der Rest ist Spielzeug! Receiver über Konsole bedienen? Wozu? TV an der Konsole? Wozu, funzt eh wieder nur in NA! usw
 
Also bei der Zick-Zack-Taktik werde ich trotz dieser guten Nachricht mal abwarten, bis das Teil draußen ist. Außerdem ist mein Vertrag als BETA-Tester "abgelaufen", das heißt, ich werde nicht den selben Fehler machen, wie 2005 mit der zum Release vorbestellten XB360, die dann keine 4 Monate gehalten hat.
 
@iPeople: das glaube ich mal nicht, dass sie so etwas noch mal machen. Allein schon wegen den immensen kosten die das ms damals gekostet hat.
 
@balini: Da ich das Glauben lieber den Gläubigen überlassen, warte ich ab, um zu wissen ;)
 
XBox 361 (1 +180 +180)
 
wer die xbox one unbedingt ohne kinect einschalten und bedienen will kann dies jetzt. dann scrollt er mit dem joypad durch die menues, sowie die letzten 20 Jahre... andererseits betrifft die funktionalität nur die konsole selbst, spiele und andere anwendungen werden kinect voraussezten und dann schaltetst es halt ein. die möglichkeit kinect auszuschalten ist nicht gleichzusetzten, dass die one und die spiele dafür zu 100% ohne kinect funktionieren. fazit:
kinect abschaltbar, jedoch wird kinect für den vollen funktionsumfang vorausgesetzt.
 
@darius_: Jup, wie die letzten 20 Jahre und das wirst du auch! Du wirst es anschließen die ersten 2 Tage lustig mit den Händen vorm TV rumfuchteln und merken, fuck ich bin doch schneller mit dem Controller... Genauso wird es mit den Spielen sein... Die ersten werden es brauchen und dann immer mehr nicht mehr... Bis nur noch nischengames es voraussetzen!
 
@Magguz: warte das mit dem "schneller" doch einfach erstmal ab. die kinect2 in verbindung mit der optimierten spracheingabe funktioniert deutlich besser als noch bei der xbox 360.
zudem sollte man im auge behalten, dass so ziemlich alle großen hersteller auf die bedienung durch gesten über kameras setzen. egal ob samsung bei smartphones oder sony oder demnächst apple (ist zwar noch ein gerücht, kommt aber ziemlich sicher).
das ist die zukunft der eingabe für bestimmte inhalte wie musik, video, web, email, skype etc. keiner nimmt dir den controller weg, den kannst du weiterhin nehmen. aber kinect 2 bringt dir einen zusätzlichen faktor, der gerade bei spielen erheblich ist.
 
@ITkrates: Und wenn du mal was suchst oder einfach mal durch shop stöberst? Willst du wirklich vorm TV stehen und sagen, runter, runter, runter, rechts, links, such mal einen Titel der ungefähr so geht lalalalaaalaa... ? Das wird auf dauer keiner machen! Die Spiele werden wie gesagt auch weniger... Wenn die Spiele ohne Kinect besser verkauft werden, stirbt es genauso aus wie das jetzige Kinect... Aber jedem das seine...
 
@ITkrates: das nächste Problem wird die Priorität sein, ansonsten ist es nur ein Gimmik für Singles oder wenn man noch bei Mutti ein Kämmerchen hat. Die jetzige Kinect ist soweit mal spassig, das abspeichern der Aufnahmen ist es aber schon nicht mehr. Kinect jetzt ist träge und ungenau.... Selbst wenn Kinect2 genauer wird, entweder verhaspelt es sich bei mehreren Personen oder es wird gruslig. Bei uns wird es eine PS4, MS hat langsam ausgesorgt.
 
@Magguz: Sprachsteuerung. Nutze es schon bei Skyrim, einfach "öffne Karte", "Speicher das Spiel", "Lade das Spiel", "öffne inventar" etc. GLaub mir, wenn man das einmal nutzt, will man nie wieder ohne Sprachsteuerung spielen ^^
 
@Turkishflavor: Nein, sorry, das glaube ich dir nicht... Das findest du vielleicht auf Dauer lustig und die meisten werden es für 1-2 Std lustig finden aber danach einfach nur genervt sein...
 
haha, wegen Microsoft wird "Zurückrudern" vermutlich noch zur olympyischen Disziplin erklärt werden. ^^
 
Ich hoffe, dass durch die ganzen Flamer, das Konzept nicht ganz fallen gelassen wird. Kinect muss immer bei der Konsole beiliegen!
 
Mit dem Wegfall des "Kinect-Anschluss-Zwangs", ist jetzt ja eigentlich auch das Argument etlicher Kinect-Befürworter hinfällig, dass Spielentwickler verstärkt auf Kinect setzen würden, weil sie sich angeblich sicher sein könnten, dass Kinect an jeder ausgelieferten Konsole läuft und somit eine nachweisliche Nutzerbasis zur Verfügung stünde.
 
@KoA: Hä? Kinect wird doch weiterhin zu jeder Konsole beigelegt. Die Entwickler können sich sicher sein, dass es überall funktionieren wird. Das Einzige, was sich geändert hat ist: Aus Kinect deaktivieren wude ein Kinect deaktivieren und abklemmen.
 
@DARK-THREAT: "Hä? Kinect wird doch weiterhin zu jeder Konsole beigelegt." --- Aber in vielen Fällen eben gar nicht erst angesteckt. Das hat dann ja wohl den gleichen Effekt, als wäre Kinect gar nicht erst dabei. Bisher wurde ja gerne mal damit argumentiert, dass Spielentwickler mehr Spiele mit Kinect entwickeln würden, weil sie jetzt wüssten, dass es sich von den Stückzahlen her tatsächlich lohnen würde. Nur, eben das ist ja plötzlich nicht mal ansatzweise mehr nachzuvollziehen. ;)
 
@KoA: Ich denke das mit dem Kinect Hype erledigt sich eh von selbst... Es wird Spiele geben die Kinect nicht unterstützen und wenn die bessere Verkaufszahlen abliefern (und das werden sie) wird es immer weniger Spiele mit Kinect geben bis es ein Dasein fristet wie sein Vorgänger ;) Ausgenommen sind natürlich die Exklusivtitel die dann Kinect unterstützen aber nicht voraussetzen werden...
 
@Magguz: "Ich denke das mit dem Kinect Hype erledigt sich eh von selbst..." --- Ja, das ist recht wahrscheinlich. Immerhin ist Kinect mit seiner Sprach- und Bewegungssteuerung ja eigentlich auch nur ein Zwischenschritt in der Entwicklung von Steuerungsmöglichkeiten elektronischer Geräte und längst nicht als endgültiger Lösungsweg anzusehen.
 
@KoA: "als endgültiger Lösungsweg anzusehen" Oh Gott bewahre, ich hoffe nicht :D
 
Hat MS überhaupt ein Konzept für die Konsole? Die ändern andauern etwas. Mir scheint so das Sony MS mehr als überollt hat mit der PS4, und MS alles dran setzt ihre Konsole der PS4 anzupassen.
 
@Smilleey: "Hat MS überhaupt ein Konzept für die Konsole?" --- Hatten sie. Mittlerweile hat Microsoft das eigene Konzept aber wieder weitestgehend fallengelassen und verlässt sich in Sachen Konsolen-Konzeption offenbar doch lieber auf externe Zuarbeit eines Spezialisten. Nennt sich wohl Sony, oder so...!? ;)
 
@Smilleey: Microsoft hat Ideen für eine Konsole die bis ins Jahr 2020 halten soll, also auch Features parat die dann lange eine selbstverständlich sind, selbst dann wenn man 2017 überhaupt keine physikalischen Disk mehr in die Konsole einlegt und Apple seine iBox mit 16GB DDR5 Ram released hat und Amazon und Google eine voll digitale (ohne Disk) basierende Konsole, die Steambox die Konsolen Gamer aufmischt (100% DRM) und das Oculus bereits erschienen ist, - parat gehabt. Die Kunden wollten aber keine Zukunft sondern Vergangenheit mit mehr Arbeitsspeicher und mehr Grafik. Microsoft hat sich dem angepasst. Mit diesen Ideen die Microsoft gehabt hat, startet also nicht mehr die Xbox durch sondern Apple (Apple versucht KINEECT Entwickler abzuwerben) und Steambox werden mit den Microsoft Ideen erfolgreich. Du nennst dies Konzeptlos. Bevor die Spieler diskfrei bereit sind Konzepte zu akzeptieren, müssen sie erst mal paar Jahre Play Station Plus 100% DRM (Games for cheap Money) nutzen und lieben lernen. Scheinbar sind erst dann die Ideen von Microsoft zu verwirklichen, denn 100% DRM als Playstation Plus ist für die Leute okay, bei der Xbox One war dies eine fatale Sünde und ein Verbrechen an den klassischen Konsolenvideospieler. Kurz geschrieben, die Leute sind noch nicht soweit wie MS dachte. Erst muss SONY mit sein 1Spiel für alle Systeme Gaikai always online Konzept verwirklicht werden, 100%DRM Abo Playstation Plus Dienst erfolgreich sein, tauschbare Spielelybories über PS4 einzug in die Spielewelt erhalten und eine monatliche Gebühr über die PS4 eingeführt werden, denn plötzlich ist aus "Weshalb sollte ich für Xbox Live Geld bezahlen, wenn ich auf PS kostenlos spielen kann" -> "Ich wollte schon immer mal Playstation Plus haben, damit kann man sich kostenlos Spiele runterladen, for cheap money" geworden. Plötzlich ist es nicht mehr so wichtig seine Original Disk der Besten Spiele ins Regal zu stellen, its not a trick, ist a SONY
 
@BufferOverflow: Was man Microsoft vorwerfen kann ist, das diese sich wie ein Elefant im Porzellan Laden verhalten. Die Microsoft Version wäre, "HEY GUYS, wir haben 100% DRM Spiele für Euch, ihr braucht keine Disks mehr wechseln!" SONY nennt es "EY LEUTE wir führen jetzt eine monatliche Gebühr ein und ihr könnt PSN nutzen UND ihr könnt kostenlos Spiele runterladen, Leute!!! ... Kostenlos Spiele runterladen".
 
@Smilleey: Ja, echt blöd von MS, dass sie auf diese hirnlosen GAMER HÖREN! und echt blöd von MS, dass sie jetzt kostenlos ein hochwertiges HEADSET beilegen, ohne den Preis zu erhöhen! Echt blöde von MS...
 
@Turkishflavor: du weist selbst das es nicht so war, das ist jetzt die dritte Konsole von MS die wissen schon was Gamern gefällt. Nur ist es nicht unbedingt das was am meisten Geld bringt, ein Kompromiss musste es sein, und dieser war für Spieler einfach nur unerträglich und hätte dafür gesorgt das die PS4 so wie sie letztendlich vom Marketing aufgestellt wurde, MS einfach nur alt ausgesehen lassen hätte.
Jetzt ist alles anders, wahrscheinlich auch gut so.
 
@Turkishflavor: "dass sie jetzt kostenlos ein hochwertiges HEADSET beilegen" --- ja, "hochwertiges HEADSET" ...schon klar! ;)
 
@KoA: Ja echt sehr hochwertig... Peinlich das jemand das wirklich so wahrnimmt :D Ein hochwertiges Headset ist teuer und wird nicht einfach mal so als Elektronikschrott bei jeder Konsole beigelegt...
 
@Turkishflavor: Und wieder hat der Microsoft Werbekatalog gesprochen. Ist dir in den Sinn gekommen das Ms versucht das Steuer noch rum zu reissen damit sie ihre Konsole nicht komplett vor die Wand fahren? Die hirnlosen Gamer sind nämlich die Kunden die das Ding bezahlen sollen.
Mal ehrlich, nur so unter uns, haben die dich hier im Forum als running gag eingestellt?
 
@Elwood867: Das denk ich mir auch ständig... Ich verstehe nicht wie man so blind wie er eine Firma hinterher rennen kann... Und ich dachte das gäbe es nur bei der Firma Apple...
 
ist es hier jemanden überhaupt in den sinn gekommen, dass die bedienung ohne kinect sowieso basis war/ist? grundfunktionen wie ein/aus und navigation durch das menue waren wohl immer auch ohne kinect möglich...
 
@darius_: Eben. Man muss Kinect als Steuerungsergänzung sehen, nicht als Steuerungsersatz.
 
Die XBox will ich aus Prinzip nicht, die PS4 will ich nicht weil ich mich kein zweites Mal von Sony verarschen lasse. Also von mir aus können se beide an ihren toten Pferden ersticken, ich kann auch am PC spielen :p
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles