Nexus 7 wohl ab 30. August in Deutschland käuflich

Frohe Kunde für Nexus-Fans: Der neueste Tablet-PC aus Googles Android-Referenz-Reihe wird ab dem 30. August auch hierzulande erhältlich sein, meldet das Blog Stadt Bremerhaven und beruft sich dabei auf Informationen aus Händlerkreisen. mehr... Google Nexus 7, Google Nexus 7 2, Nexus 7 2 Bildquelle: Android Central Google Nexus 7, Google Nexus 7 2, Nexus 7 2 Google Nexus 7, Google Nexus 7 2, Nexus 7 2 Android Central

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
so lange mein altes Nexus7 nicht kaputt geht benötige ich kein besseres. Ich hoffe trotzdem, dass diesmal die Verfügbarkeit am Anfang besser ist.
 
@steffen2: so sollte eigtl jeder denken. aber tun die wenigsten. da wird nur gedacht "was doppelt so viele pixel" für mich erschließt sich der sinn eines tablets immer noch nicht ^^
 
@steffen2: Beim Nexus7 gab es letztes Jahr aber kaum Probleme beim Launch. Erst als die 32GB Version kam, gab es ein paar Lieferprobleme.
 
Kleine Preiskorrektur: Achtet mal auf die Artikelnummern. Wie zig andere Blogs schon berichtet haben, wird die WiFi-only 32GB Variante 279,- € kosten. Die LTE ist mit 369,- € gelistet. Die beiden Artikelnummern mit 17.... sind die neuen. Die 16.... sind die 2012er Varianten.
 
Ich hoffe Sie bekommen die Probleme vorher in den Griff, ein wirklich schlimmes GPS Problem welches sehr viele Nutzer haben, was auch Heiße und GiGA reproduzieren konnten. Dazu noch die Touchscreen Probleme, welche wohl nach ersten Vermutungen nicht mit einem Software Update beheben zu scheinen seien. Ich mag die Produkte von Google aber warum haben die nicht mehr Augen drauf und Kontrollieren Sie besser ? Egal ob Hardware regelmäßig oder Software wo sich billige Bugs bei Android einschleichen. Da fehlt auch gerne mal nen ganzer Monate hier und da wie am Anfang bei Android 4.2, usw.
Warum müssen allgemein Produkte heute beim Kunden reifen ? Egal welcher Hersteller. Gibts sowas wie "früher" eigentlich noch - das ein Produkt so funktioniert wie es soll und das auch über einen sehr langen Zeitraum oder leben wir echt nur noch in einer Wegwerf Gesellschaft ?! ( Ich meine jetzt alle Hersteller - sowas macht mich mittlerweile Wütend , denn ich muss es bezahlen )
 
@Sebastianmxx: Früher waren die Produktzyklen einfach länger. Wenn da ein. Fernseher oder ähnliches auf den Markt gebracht wurde dann hat der Hersteller den mehrere Jahre lang verkaufen können. Dementsprechend konnte auch länger entwickelt und aufwendiger getestet werden. Heute vergehen da meist nur wenige Monate und die Kosten müssen in kurzer Zeit wieder reinkommen, bevor die Technik schon wieder veraltet und unverkäuflich geworden ist.
 
@nicknicknick: Früher steckten einfach deutlich weniger Zeilen Code in den Geräten. Wenn Elektronik wegen Mängeln in den Schlagzeilen auftaucht dann doch meist wegen der Software und nicht wegen der Hardware.
 
Ich bin jetzt zwar kein großer Android-Freund, aber MS sollte hier mal wirklich über den Tellerrand schauen: So macht man das, meine lieben Redmonder. so wird ein Produkt zum Erfolg! Qualitativ hochwertig und trotzdem für den Mainstream leistbar.
 
Wäre ein schönes Gerät für mich wenn es denn einen SD Slot hätte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Google Nexus 7 Preis-Check