Angst vor Belästigung im Netz geht bei Teens zurück

Jüngere Nutzer fühlen sich bei ihren Online-Aktivitäten inzwischen nicht mehr so stark durch Beschimpfungen und Nachstellungen bedroht, wie es in der Vergangenheit teilweise der Fall war. mehr... Online, Mobbing, Cybermobbing Bildquelle: k.a. Online, Mobbing, Cybermobbing Online, Mobbing, Cybermobbing k.a.

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja, und die Belästigung durch Facebook geht hoch, wa? :D
 
29 jährige und Teens???? Gut ich bin älter, aber ist die geistige Reife von 29 jährigen gleich zu setzen mit 14 jährigen, ist das mittlerweile so?
Tut mir ja leid, aber beleidigt und gemobbt zu werden, dazu gehören, nach meiner Meinung nun mal immer 2 Seiten, zumindest in den allermeisten Fällen, und mit 29 Jahren sollte man eigentlich darüber stehen.
 
@Lastwebpage: Mobbing gibt es in allen Altersklassen und nicht jeder reagiert wie ein 14-Jähriger. Schon mal was von Mobbing am Arbeitsplatz gehört? Da sind auch ü30 vertreten!
 
@algo: gehört schon, kenne ich auch (von anderen) . Mobbing taucht aber erst im letzten Absatz auf, sonst ist nur von Beleidigungen, Beschimpfungen etc. die Rede und da frage ich mich dann doch ob man da mit 29 Jahren, oder wie du schriebst noch älter, nicht selber teilweise selber schuld dran ist, bzw. nicht gelernt hat damit umzugehen oder es zu vermeiden.
 
@Lastwebpage: Du solltest Dich mal über Mobbing am Arbeitsplatz richtig informieren bevor Du sowas schreibst: "ob man da mit 29 Jahren, oder wie du schriebst noch älter, nicht selber teilweise selber schuld dran ist, bzw. nicht gelernt hat damit umzugehen oder es zu vermeiden." Mobbing am Arbeitsplatz ist KEINE Altersfrage, es ist auch KEINE Qualifikationsfrage usw. Mobbing ist auch teilweise gezielte Methode gegen unliebsame Mitarbeiter, auch vom Vorgesetzten.
 
Wenn ich Hans Dampf in allen Gassen (SN) spielen will, dann bleiben solche Eskapaden doch nicht aus. Ist es im RL nicht ebenso? Hier gibts in grossen Gruppen auch den Einen oder Anderen dem vielleicht meine Nase nicht passt. In einem SN allerdings sagt er mir das wahrscheinlich eher als mir persönlich ins Gesicht. Wenn dagegen mal Promis nimmt, die ja von Berufswegen schon einer breiten Öffentlichkeit "zugänglich" sind, so kennen die das nur zu gut, nur haben die imme rnoch ihre Sprecher, Manager die vieles von ihnen fernhalten.
 
Ich sags schon lange, wer sich im Internet Beleidigt oder bedroht fühlt ist dort Falsch. Es sind einfach mal nur Fremde Leute die rumtrollen, wer auf sowas eingeht hat sie nichtmehr alle. Bei Leuten die im Internet Beleidigen und Drohen ist doch ganz schön was schief gelaufen. Und wenn ich aktuell auf Facebook die ganzen "AddBörsen" so sehe wo sich 10000e user gegenseitig Beleidigen und runtermachen frag ich mich wo das mit der gesellschaft hingeht.
 
Ihr seid doch alle doof! :D Sorry, konnte mir das nicht verkneifen. Aber mal ganz ehrlich: Ich bin im Internet noch nie "belästigt" worden, von den Online-Partien (PC-Spiele) mal abgesehen, was auch eher auf die leicht zu reizenden Kiddys zurückzuführen ist. Wenn man sich im Internet anständig verhält, muss man doch keine Angst vor Beschimpfungen etc. haben!
 
@Frog33r: Sorry,kann dir leider nicht ganz zustimmen. Es gibt genug Spinner, die mit ihrem Handy andere Menschen in peinlichen Situationen filmen und dann in Blogs hochladen und die breite Masse sich dann köstlich darüber amüsiert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen