Firefox 23 ist online: neues Logo, mehr Sicherheit

Der Mozilla-Browser Firefox steht mit Versionsnummer 23 zum Download bereit. Der neueste Firefox kommt nicht nur mit neuem Logo, sondern soll auch in Sachen Sicherheit und Videobeschleunigung Schritte nach vorne machen. mehr... Logo, Firefox, Mozilla Bildquelle: Mozilla Logo, Firefox, Mozilla Logo, Firefox, Mozilla Mozilla

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Logo als einzelnes, wie hier im Artikel, schien mir uninteressant. Aber jetzt im Einsatz, v23 getestet, muss ich sagen, das Logo ist eine Verschlechterung.
 
@kkp2321: Hmm irgendwie sieht es wirklich komisch in der Taskleiste aus. Finde aber, der Browser ist auch minimal schneller geworden, von daher ist das Logo für mich jetzt nicht so wichtig.
 
@kkp2321: Es sieht einfacher und etwas kleiner aus. Das alte Logo gefiel mir aus besser. Aber ich denke man sollte den Browser nicht wegen einem Logo beurteilen.
 
@kkp2321: ich finde, dass man den Unterschied kaum wahrnimmt und nur im direkten Vergleich sieht ... man muss sich nicht erst an ein wirklich neues Logo gewöhnen
 
@Der_da: man sieht vielleicht nicht direkt den Unterschied, das es anders aussieht fällt aber sofort auf
 
@Dexter31: Halte ich für Blödsinn. Ich frage mich ob es überhaupt jemanden aufgefallen wäre wenn Mozilla das nicht zu vor bekannt gegeben hätte. ^^
 
Ich nutze fast nur FF-Betas. Das "neue" Logo ist mir erst jetzt bewusst gemacht worden. Hab den FF sofort deinstalliert. Nein, nur Spaß... ^^
 
@Si13nt: Blödsinn? Ich lese nicht jeden fitzel zu Firefox, das Ding wurde aktualisiert nachdem Neustart sah das Symbol in der Schnellstartleiste irgendwie anders/komisch aus, das es wirklich ein neues Symbol mit v23 gibt habe ich aber erst hier gelesen, da hatte ich v23 aber schon über eine Stunde auf dem PC.
 
@kkp2321: Echt mal.. es ist total blurry, besonders auf 16px
 
@kkp2321: Das Logo erinnert mich an die neuen iOS 7 Icons.
 
Irgendwie ist das Logo doch nun das uninteressanteste überhaupt! Wichtig sind die Funktionen unter der Haube!
 
@kkp2321: So ein Aufriss um so ein paar Detailänderungen zu machen ist schon peinlich. Und dann noch diese Liste mit den genauen Erklärungen zu jeder Änderung. Man kanns auch übertreiben... ich meine: Es ist einfach nur ein versch***enes Icon, und kein UI.
 
wo bleibt die 64-bit Version? Meine Fresse ich finde es bald fahrlässig von Mozilla da noch voll und ganz WOW64 zu setzen, nach dem Motto "och 32 bit daaaas reicht für die Windoof-User, 64 braucht kein Mensch". Die Zukunft spricht 64 bit, Mozilla!
 
@legalxpuser: Gibts doch.. die 64bit version.. heißt Waterfox
 
@Stoik: Waterfox ist aber leider total veraltet(v18.0.1) und wird nur fast gar nicht weiterentwickelt. Glaube die letzte Nachricht von dem Entwickler liegt 5 Monate zurück...
Die einzige 64Bit alternative ist die Nightly Version vom Firefox.
 
@L_M_A_O: Danke für die Info, wusste nur das es Waterfox gibt, nutzt Firefox seit langen nur noch bedingt. Mit der Nightly ist mir auch neu.
 
@L_M_A_O: Das letzte Posting zu Waterfox ist von Gestern. Also nicht wirklich so alt, oder?
 
@Henning: Oh der Entwickler hat sich nun also endlich mal gemeldet^^ Da bin ich ja jetzt mal gespannt wann dann waterfox 23 raus kommt, fand bisher waterfox sehr schön.
 
@Stoik: Waterfox kann man knicken, Cyberfox ist da schon was besser. Waren gestern schon auf 23 ;) QUELLE: INTEL: https://8pecxstudios.com/?page_id=52 ..... AMD VERSION: https://8pecxstudios.com/?page_id=43660
 
@BigTune: Auch danke, schau ich mir an..
 
@Stoik: Ich verwende Pale Moon 64 Bit. Ich Plus dich mal.
 
@Tommy1967: Besten dank, gibt doch einiges an Firefox Forks für 64bit alle Achtung.
 
@Stoik: Die Alternative wäre die aktuelle Alpha "Firefox 24 64 Bit" von Mozilla. Ich kann nicht sagen ob das besser ist
 
@Tommy1967: Werde die auch nur so, anschauen, FF kommt derweil nur noch auf Arbeit zwecks Crossbrowser Support zum Einsatz. Ansonsten läuft nur noch Chrome.
 
@legalxpuser: Welche Vorteile erwartest du denn von der 64bit Version gegenüber der 32bit Version?
 
@Eistee: Mehr Optimierungen die man anschalten kann, da man nicht auch ältere CPUs Rücksicht nehmen muss.
 
@Eistee: Komisch, jedes mal wenn sich jemand berechtigter Weise darüber "aufregt", dass es keine offizielle 64bit Version des Feuerfuchses für Windows gibt, kommt jemand mit diesem schwachsinnigen Argument und liefert noch nicht mal eine Begründung. Wenn es keinen Fortschritt gäbe, dann würden wir heute noch in Höhlen wohnen. Warum soll man denn auf einem 64bit Betriebssystem einen 32bit Software einsetzen?
 
@seaman: Schraubst du an dein Auto 8 Räder um schneller zu fahren? Man sollte erstmal nachsehen was 64bit bedeutet.
 
@Eistee: Seit wann bestimmen denn die Anzahl der Reifen die Höchstgeschwindigkeit eines Autos? Habe ich was verpasst? Aber wenn das der Fall wäre, dann würde ich mir in jedem Fall mehr Räder an mein Auto schrauben. Also würde ich deine Frage absolut bejahen!!! Aber trotzdem verstehe ich den Zusammenhang zur News bzw. zu 32bit vs. 64bit Diskussion nicht. Wenn du glaubst, dass 64bit schneller ist als 32bit dann muss ich dich enttäuschen!
 
@seaman: Ich wollte damit nur sagen das es nichts mit Optimierung zu tun hat. 64bit bringen was bei Anwendungen die mit großen Datenmengen zu tun haben. Im Webbrowser hat man aber eher sehr viele kleine Datenmengen für die 32bit locker ausreichen.
 
@Eistee: Bei dir sind es kleine Datenmengen, aber das ist eben nicht bei jedem so. Und ich verstehe nun wirklich nicht warum immer auf den Leuten rumgehackt wird welche offensichtlich mehr Speicher benötigen. Das klingt ungefähr so wie "Ich fahre nur in der Stadt rum, also bin ich dagegen daß ein Auto weiter als 200km fahren kann".
 
@Eistee: Darum geht es doch gar nicht! Es geht darum, dass die berechtigte Frage im Raum steht, warum 64bit Betriebssysteme (insbesondere Windows, bei Linux aber auch bei MacOSX ist die Entwicklung schon weiter) nach wie vor mit 32bit Bibliotheken zugepflastert werden. Es ist kein Problem einen nativen 64bit Firefox zu veröffentlichen, aber Mozilla tut es nicht und da ist natürlich die Frage: Warum? Andere Browser-Hersteller schaffen es doch auch. Darüber hinaus denke ich auch, dass es nicht falsch sein kann, wenn wir irgendwann an den Punkt kommen, dass die 32bit "Architektur" aus den Betriebssystemen und auch hardwareseitig eingemottet werden kann. Warum noch Altlasten mit sich herum schleppen?
 
@seaman: Zur Zeit sind wir aber erst an dem Punkt 16bit ein zu motten. Und wenn man sich einmal ansieht wann die ersten 32bit Rechner raus kamen kannst du dir vorstellen wann es dann soweit ist das 32bit eingemottet wird.
 
@seaman: Ooooowww, dir geht es also um den Speicherplatz für die 32 Bit Bibliotheken. Ja, das ist echt ein Riesenproblem. Die Leute rennen panisch durch die Gegend, weil sie dadurch 1 Video weniger auf ihrer Festplatte speichern können.
 
@TiKu: Warum eigentlich einen 32Bit Browser, wenn wir doch die 16 oder 8 schon hatten? Reicht doch für kleine Daten auch aus...! Es geht um die Weiterentwicklung. Aber wenn man immer mit solchen totschlagargumenten kommt.. Warum werden wir jemals 128 brauchen? Sobald soetwas da ist und mehrere Leute es nutzen, ist es plötzlich so viel besser. Aber vorher muss man einen Aufstand machen. Warum haben wir überhaupt 32Bit Farbtiefe? Der Mensch sieht doch eh nur einen minimal Teil der Farben die damit dargestellt werden können... Lächerliche Argumentation und Diskussion. Bewirb dich bei der Telekom. Dort reichen auch 2 Mbit ;).
 
@NamelessOne: Bei der Umstellung von 16 auf 32 Bit gab es neben dem erweiterten Adressraum noch eine ganze Reihe anderer Vorteile. Deshalb ging der Umstieg relativ schnell. Beim Umstieg auf 64 Bit ist dagegen der erweiterte Adressraum der einzige größere Vorteil. Die wenigen weiteren Verbesserungen, die mit dem Umstieg einher gehen, sind für 90% des Marktes irrelevant. Was aber haben Programme wie Notepad von dem größeren Adressraum? Ein Browser mag in Extremsituationen(!) von dem größeren Adressraum profitieren, aber insgesamt hat man auch da nichts von den 64 Bit. Also wozu den Aufwand betreiben?
Ach ja, weißt du was noch dämlicher ist als Fortschrittsverweigerung? Blind jedem Neuen hinterher rennen, ohne zu hinterfragen, ob es auch nur irgendeine Verbesserung bringt.
 
@TiKu: Ein Browser profitiert eher davon das ich beim bauen mehr Optimierungen einschalten kann da ich schon mal eine ganze Reihe von alt CPUs nicht mehr bedienen muss,
 
@seaman: Ja. Ich denke es wäre vielleicht sogar möglich etwas 32-Bit Ballast aus dem System zu werfen, wenn alle Programme 64-Bit wären. Ich habe gerade auf meinem Mac in die Aktivitätsanzeige geschaut: 280 Prozesse: zwölf 32-Bit und der ganze Rest 64-Bit (auch Firefox). Ich meine mich aber an eine News zu erinnern, dass Mozilla aus irgendwelchen Gründen bewusst die 64-Bit Entwicklung für Windows eingestellt hat.
 
@TiKu: Irgendwie reden wir hier an einander vorbei. Du hast offenbar nach wie vor nicht verstanden, worum es geht oder aber du willst es nicht verstehen, anders kann ich mir deinen Kommentar [re:20] nicht erklären. Aber auch unter [re:24] versuchst du zwanghaft etwas zu erklären, was ich erstens weiß (und wohl auch die meisten anderen User hier) und worauf ich zweitens schon mehrmals hingewiesen habe, dass es darum nicht geht (Stichwort: Altlasten).
 
@Eistee: Hast du die letzten 15 Jahre im Koma verbracht? Anders ist dein Beitrag nicht zu erklären.
 
@NamelessOne: Was für unsinnioge Vergleiche. Farbtiefe zu vergleichen ist unpassend, denn dann musst Du Farbwahrnehmung des Menschen beachten, Farbdarstellung auf unterschiedlichen Ausgabegräten, Konvertierung von Farbräumen etc. Und die Netzbandbreite zu vergleichen ist totaler Blödsinn, denn mehr Bandbreite ist direkt verknüpft mit mehr Leistung. Nur beim Browser ist das eben nicht so. Welchen Vorteil bringt ein 64-Bit Browser? Man könnte mehr Speicher adressieren. Nur braucht man das nicht. Mein Firefox kommt in der Regel mit wenigen hundert MB aus. Das Maximum was ich jemals gesehen habe war etwas über 1 GB. Und ich habe eigentlich immer ein Dutzend Tabs offen. Wenn ich auf 64-Bit Broiwser wechseln würde, dann würde natürlich der Browser mehr Speicher benötigen, da natürlich alle Adressierungen doppelt so groß werden. Einen anderen Vorteil hätte ich nicht, da der Browser nicht schneller würde. Ich sehe regelmäßig den Vergleich 32-Bit Firefox unter Windows und 64-Bit Firefox unter Linux. Der Browser unter Windows ist deutlich performanter. Das liegt nicht an Linux oder Windows (beides 64-Bit), sondern nur am Firefox selbst. Da bringen die 64-Bit einfach nichts. Bei anderen Programmen, auch Browsern, ist mir das nicht so aufgefallen. Man muss einfach überlegen, ob die Nachteile durch 64-Bit durch irgendwelche Vorteile aufgewogen werden. Pauschal kann man das nicht sagen.
 
@seaman: Warum soll man z.B. ein 64 Bit Notepad einsetzen? Was genau versprichst du dir von einem 64 Bit Browser?
 
@TiKu: Darum geht es nicht!!!!!!! Siehe meinen vorherigen Kommentar!!!!!!!
 
@legalxpuser: "Die Zukunft spricht 64 bit, Mozilla!" Wozu das bei einem Browser?
 
@L_M_A_O: Damit er nicht ständig wegen Speicherproblemen auf die Schnauze fällt? Spätestens ab 2,5GB wird das Ding tierisch instabil.
 
@legalxpuser: Die Trunks gibt's auch in x64. Siehe https://ftp.mozilla.org/pub/mozilla.org/firefox/nightly/latest-trunk/firefox-25.0a1.en-US.win64-x86_64.installer.exe
 
@legalxpuser: Wenn du deinem Satz ein Windows anfügst dann stimme ich dir zu.
 
@legalxpuser: Grundsätzlich hast du ja recht, nur bist du eventuell deiner Zeit leicht voraus. Bitte bedenke, dass ein 64bit Firefox auch 64bit AddOns benötigt und auch sonst die Integration in noch allfällig vorhandene weitere 32bit Software leiden könnte.
Aber Kopf hoch: Die Zeit arbeitet für uns :)
 
@nickname: Addons habe keine Architektur.
 
@Thaodan: danke, ich hatte eigentlich auch an Plugins gedacht, das aber nicht explizit hingeschrieben - afaik ist dort die "Bittigkeit" sehr wohl ein Thema?
 
@nickname:ja dort schon, allerdings nur unter Windows da es dort anscheinend ein Hausgemachtes Problem ist, der Rest hat da weniger Probleme.
 
@Thaodan: <verbeug> danke Meister :)
 
@nickname: np :)
 
@nickname: Cyberfox kriegt es aber hin, das trotzdem 32bit Addons verwendet werden können. Ich hatte jedenfalls noch kein Addon, das unter Cyberfox nicht funktioniert hat.
 
@legalxpuser: viel wichtiger als 64bit wäre für jeden tab ein eigener prozess, momentan ist es ja so wenn ich in einem tab scrolle, wärend in einem anderen fenster ein video läuft das bild stockt - bzw. das scrollen träge ist.
 
Wie, Firefox ist schon bei 23?
*kopfschüttel*
Immer dieses "Versionsnummern-Wettrüsten" zwischen Firefox und Chrome.
Ich möchte wetten, dass Firefox ohne das "Vorbild" Chrome mit dem gleichen Funktionsumfang Versionsnummern-Technisch noch unter Version 10 wäre, evtl. sogar noch bei 5.xx, mal danach zu Urteilen, wie lange Firefox bei Version 3.xx blieb.
Klar, "Chropera" hat auch schon Version 15, aber Opera gibt es schon seit ca. 3.11-Zeiten, daher ist das hier eher gerechtfertigt.
 
@metty2410: Wer entscheided was gerechtfertigt ist an Versionsnummern? Du oder wie? Firefox ist anpassbar, du kannst den about-dialog sicher manipulieren und ne 1 oder so hinmachen bevor dir noch der Kopf vor lauter Geschüttel abfällt.
 
@lutschboy: Leider ist die "major" Versionsnummer durchaus ein Thema, da viele Drittanbieter ihre Plugins nur für Firefox bis Version X freigeben.
Seit Mozilla die Major Versionen im 6-Wochen-Takt "verbrennt", ist vielen Firmen die "Lust" auf den dadurch notwendigen QS-Stress vergangen und sie zeigen den Mozilla-Produkten den "Stinkefinger". Ich weiss jetzt nicht, ob da beim durchaus lobenswerten "rapid release cycle" Programm nicht der Versionsnummern-Neid gegenüber Chrome eine imho fatale Rolle gespielt hat... Wir haben jedenfalls sofort bei Erscheinen auf die ESR-Schiene gewechselt und bleiben dadurch von dem 6-Wochen-Alpha-Versions-neue-Features-mit-der-Brechstange-verteil-und-bestehende-Apps-zerbrech-Horror verschont. Einmal in 9 Monaten den ganzen Schmafu gegen eine neue ESR-Version zu testen, das stemmen wir. Alle 6 Wochen?!? - Sorry, wir verdienen unser Geld immer noch mit *arbeiten* und nicht als unbezahlte Alpha-Tester von irgendwelchen "Entwickler-Ergüssen" im 6 Wochen-Takt!
 
@nickname: ESR-Versionen werden auch von Drittanbietern von Plugins berücksichtigt. Für Flash gibt's noch von der 2009er Version Sicherheitsupdates. Und der Releasezyklus hat damit zu tun dass neue Features schneller an den Mann kommen, wie muss man drauf sein um da "Neid" zu wittern, oh mann.. :D Für jeden Ottonormalnutzer gibt es automatische Updates, Plugins funzen viele Jahre auch mit alten Versionen, Addons sind mittlerweile zu neuen Versionen kompatibel, und für Firmen gibt es ESR - also wo ist das Problem? ! Langeweile oder wie? Kein Sandsack zum drauf hauen in Griffnähe?
 
@lutschboy: Das Problem ist, dass im Firmenumfeld Software getestet werden muss. Kein verantwortungsvoller Admin würde ungetestete Software an Kunden ausliefern. Gerade im größeren Firmenumfeld ist Firefox inzwischen unwartbar. Ich kenne keine größere Firma, die noch Firefox nutzt. Das Risiko ist einfach zu groß.
 
@Nunk-Junge: Schade, dass es keine ESR Version gibt Oo
 
@Nunk-Junge: Und Firefox kann nicht per MSI, Systemrichtlinien o.ä. "customized" werden. Die Versionsnummern sind kein echtes Problem dagegen.
 
@Nunk-Junge: Firefox hat Langzeit-Versionen! Firmen brauchen also genauso selten updaten wie früher. Dass die meisten Firmen nicht Firefox nutzen (was ich übrigens anders sehe, ich sehe fast überall in Firmen Firefox) liegt daran dass der IE halt vorinstalliert ist bei Windows, und wozu Admins beauftragen jede Workstation umzustellen? Mit Risiko hat das nen Furz zu tun, wie gesagt, Sicherheitsupdates gibt es in ESR Versionen.
 
@metty2410: nach über 2 Jahren immer noch diese olle Kamelle? manche Leute werden wohl niemals damit fertig, endlos dasselbe ausgelutschte Thema durchzukauen. Ist es nicht egal, wie das Nummerierungsschema aussieht? Auf die Inhalte und die Qualität kommt es an und nicht auf eine niedrige oder hohe Versionsnummer.
 
@metty2410: Scheinst ein Zahlenfetischist zu sein, mmh? Und dann auch noch die 23! Gibt's da nicht noch etwas zu deuteln? Na komm, dir fällt noch etwas zur trivialen Nutzung der Kommentarfunktion ein... Das diese Versionsnummerntechniker immer noch bei jeder News herausgekrochen kommen, lässt mich wiederum den Kopf einmal in der Horizontalen hin- und herbewegen. Das war's dann aber mit nicht verdienter Aufmerksamkeit.
 
@~quelle~: " Scheinst ein Zahlenfetischist zu sein, mmh? Und dann auch noch die 23! Gibt's da nicht noch etwas zu deuteln? " Erst bei der 42 wird es interessant...^^
 
"Firefox 24 kommt nach bisherigen Informationen bereits Ende September." Hallo WF, Firefox kommt im 6-Wochen-Takt.
 
@iWindroid8: psssssssst das ist doch geheim :)
 
Und wenn die Tabbar nervt.
https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/hide-tab-bar-with-one-tab/
 
@ToyMachine: hm..., wann hat man mal nur EINEN Tab?
 
@Avantasia: Och, öfters mal.
 
einfach nur schlecht wie alles wieder richtung steinzeit look geht.
sowas war vor 10jahren vll hübsch (Winxp quietschbunt icons).
 
@g33kface: Gut, ich finde dieses neue Logo nun ich nicht unbedingt sooo dolle, aber ist das denn nun wirklich ein Thema für ne Diskussion? Mein erster Eindruck, las ich den FF23 drüber installiert hab und der meine ca 20 Tabs der letzten Sitzung aufgebaut hatte, war: hm, irgendwie schneller jetzt :))) - sollte da nicht so ein Logo eher in den Hintergrund treten?
 
@g33kface: Als Steinzeitlook empfinde ich die überall grasierende Farbarmut.
 
Gähn... Wieder ein Artikel über einen "Hauptversionssprung" bei Firefox. Schön - beim Lesen kann ich immer so gut einschlafen.
 
Wow, das Logo hat sich genau so drastisch verändert, wie Firefox selbst von Version 1 zu 23 ...
 
Ist TLS 1.2 jetzt endlich implementiert?
 
@doubledown: Weiss nicht, wer dir hierfür ein Minus verpasst hat (habs mit einem + wieder egalisiert) Mir wäre eigentlich eine endlich sicherere Verschlüsselung nach TLS 1.2 auch wichtiger wie ein neues noch so fulminantes Icon - aber die Prioritäten der Mozilla Entwickler scheinen sich "leicht" von unseren zu unterscheiden.
 
@nickname: Weil die Coder ja so viel mit der Grafikabteilung zu tun haben!
 
@crimey: Und nur weil man eine Grafikabteilung mit zu viel langeweile hat, muss man dauernd was verschlimmbessern? ;D
 
Irgendwie verstehe ich nicht ganz den Sinn hinter Firefox Share. Besonders die Erwähung von Email-Programmen verwirrt mich da ein wenig. Wie soll man die besser in Firefox integrieren können? Das klingt besonders seltsam nachdem sie ja Thunderbird praktisch eingestellt haben.
 
wo bleiben die news zum neuen opera 15 ? ich weiss das gehört hier nicht rein aber legt mal los hier, neuer browser wird geboren, egal ob zum positiven oder negativen, hier fehlt aktion in sachen browser
freundliche grüße
 
Das Bild zum näher anschauen in größer:
https://blog.mozilla.org/creative/files/2013/06/infographic.png
 
Was hier scheinbar vollständig fehlt: Die JavaScript-Einstellungen werden zurückgesetzt und sind (soweit ich weiß) nicht länger änderbar. Somit können nervende Dinge wie Rechtsklick-Blocker scheinbar nun nicht mehr geblockt werden?! - weiß jemand eine Lösung?!
 
@DRMfan^^: http://forums.mozillazine.org/viewtopic.php?f=38&t=2736017
 
Gerade kam das Update in Arch Linux rein und mein erster Eindruck ist durchweg positiv. FF23 ist durchweg flinker und flüssiger in der Bedienung.
 
Das Logo sieht nicht so gut aus, wie das alte. Und sie haben's immer noch nicht geschafft unter OSX die Tabs platzsparend in der Titelleiste unterzubringen (Chrome macht's vor)... Da geht einfach zu viel Bildschirmplatz verloren.
 
@borbor: Der Fokus des neuen Logos lag bei kleinen Bildschirmen z.B. Smartphones. Dort sollte das Logo gut aussehen. Allerdings hätte man für Smartphones ein eigenes Icon verwenden können. Im Moment ist es scheinbar modern alles im Billig-Lock zu designen.
 
wenn mich etwas nicht interessiert, dann permanent inhalte für dritte auf meinen besuchten seiten wieder ins netz zu blöken. da komm ich ja zu nix mehr. ich finde das ganze social media geraffel wird überschätzt und bringt mit diesem feature auch noch eine diskrepanz für firefox mit sich. auf der einen Seite wollen sie Sicherheit, auf der anderen Seite haben sie nen Pakt mit so datenschutzrechts-verdrehern wie facebook. wie geht das zusammen?
 
@Rikibu: Es geht um eine Schnittstelle, und man muss rein gar nix davon nutzen, und dann bekommt man es auch nicht mit! http://goo.gl/vNQ2Cs
 
Die 23ger ist ne ganze Schippe schneller als die 22ger und alleine deshalb sollte man updaten. HTML5 auf Youtube läuft auch wieder dank Hardwarebeschleunigung viel besser als noch in der letzten Versionsnummer. :)
 
kann mir jemand sagen wie ich das wieder wegbekomme; siehe bild pfeil. http://abload.de/img/screeneropav2.jpg bei 22 hatte ich das nur wenn mehrere seiten waren. finde auch keine einstellung wo man das ändern könnte.
 
@snoopi: Frag mal im Firefox-Anwenderforum nach (http://www.camp-firefox.de/forum/), m.E. ist die Chance auf fachkundige Hilfe dort größer
 
@Drachen: danke für die info. dieses adon wird da empfohlen und es geht auch: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/hide-tab-bar-with-one-tab/
 
@snoopi: Mozilla baut nur noch Mist. Ich denke es ist mal wieder Zeit in einer VM alle gängigen Browser durchzuprobieren und jedem seine Chance zu geben. Das letzte mal habe ich das vor vier oder fünf Jahren gemacht.
 
@Memfis: Tu das, und hör auf hier über Sachen rum zu nerfen, die die anderen Browser nicht mal anbieten.
 
@snoopi: Warum will man das weg haben??
 
Den Netzwerkanalysemodus hab ich grade schon sinnvoll genutzt ^^. Spart ne Menge anderer Tools! Von mir ein +!
 
Geil, die "Tabs erst laden, wenn mehr als eine Seite geöffnet wurde"-Option wurde entfernt. (Kopf -> Tisch). Ich hatte gehofft, die sehen irgendwann ein, dass es sinnvoll wäre die Option als Standard zu setzen, aber offenbar entfernt sich Mozilla immer weiten von den Usern. Mir reichts.
 
@Memfis: Nur gut, dass die anderen Browser das noch drin haben. Oo
 
@Memfis: Was man mit einer einzigen Seite anfangen will möchte sich mir beim besten Willen nicht erschließen, aber die Option zu entfernen war dennoch eine saublöde Idee, genau wie die anderen Funktionen die dran glauben mußten. Ganz gleich wie viele oder wenige Leute sie genutzt haben.
 
Das neue Logo hat's hier nur in der Taskleiste, im Windows-8-Startbildschirm ist's nach wie vor das alte.
 
Hat jemand die ESR-Version und damit die 17.0.8 Version? Seit dem Update werden bei mir alle Websites entweder nicht richtig geladen oder falsch dargestellt, ich bekomme immer nur eine Art Textversion der Websites dargestellt. Kann das jemand mit der aktuellen ESR-Version bestätigen?
 
@XP SP4: vielleicht die styles deaktiviert? stichwort ansicht-webseitenstil
 
hatte jahre lang firefox und muss sagen das ist echt belastend wie schnell der zusammenbricht abgesehn davon sind die addons nur noch müll

bin nun mit chrome unterwegs und bin sehr zufrieden
 
@Tea-Shirt: was genau bricht denn da zusammen? In den einschlägigen Anwenderforen ist mir so eine Problemmeldung nch nicht aufgefallen. Klingt eher nach einem sehr individuellen als nach einem generellen Problem, vielleicht sonnt eine AddOn oder dein Profil hat einen Knacks weg. Das mit den Müll-AddOns ist eh Unsinn, denn natürlich muss man sich da vorher informieren und sinnvoll auswählen, statt alles zu installieren, was nicht bei drei auf dem Baum ist .... wer beispielsweise sieben verschiedene Youtube-Downloader-AddOns installiert und sich jede Toolbar und angeblichen Optimierer dazu koppt, muss sich über "zusammenbrechende" Browser nicht wundern. Das ist manchmal abenteuerlich, was sich die Leute da rein tun ....
 
@Tea-Shirt: Wenn du von Fx zu Chrome gewechselt hast, und auch noch zufrieden bist, hast du eh keine guten Addons benutzt.
 
Also ob mit oder ohne Addons / Plugins, Safe mode oder nicht, neues Profil oder nicht; alle Versionen nach 19.0.2, egal ob Vanilla oder Nightly oder Lawlietfox oder Cyberfox, ob x86 oder x64 --- egal, egal, egal: auf bestimmten Websites = Absturz des Browsers. Die sind ja so fix im Fixen von schwerwiegenden bugs.... Testsites: http://melander.dk/reseditor/ -- http://www.laprensa.com.ni/ und diverse Foren, die ich hier nicht aufliste. Nur 19.0.2 (und ältere) stürzt NICHT ab, wenn ich diese Sites aufrufe.
 
@Druidialkonsulvenz: melander.dk ist soweit ohne jedes Problem, laprensa.com.ni ist allerdings mehr als zäh. Das zieht sich gleich mal über 600MB und lastet die CPU 20s voll aus. Möglich daß das auch an meinen rund 30 Addons liegt, aber auf anderen Seiten passiert sowas normalerweise nicht. Getestet mit Firefox und Cyberfox 23.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles