Amazon-Chef Jeff Bezos kauft die Washington Post

Es ist wahrscheinlich die spektakulärste Medien-Übernahme des Jahres: Der Amazon-Gründer und CEO von Amazon, Jeff Bezos, kauft die renommierte US-Tageszeitung Washington Post, der Preis beträgt 250 Millionen Dollar. mehr... Amazon, Ceo, Jeff Bezos Bildquelle: Amazon Amazon, Ceo, Jeff Bezos Amazon, Ceo, Jeff Bezos Amazon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So ein Privatvergnügen hätt ich auch gern Oo
 
@zwutz: Geld macht überhaupt nicht glücklich, ist erwiesen ;) Trotz dem würde ich es auch nehmen! :D
 
@JSM: Mit Geld bezahl ich mein Internet, das ist prinzipiell das Gleiche
 
@zwutz: Armer Bub.
 
Sich von der Börse zu verabschieden ist ein sehr lobenswerter Schritt, musste es aber unbedingt der Bilderberger Bezos sein ? (Bilderberg Meetings - St. Moritz, Switzerland, 9-12 June 2011)
http://www.bilderbergmeetings.org/participants_2011.html

Egal was der Kerl macht, es wird nicht zum Vorteil des Volkes oder gar der Wahrheit sein. Hier ist starkes Misstrauen angesagt.
 
@Cooker: Kannst du mich mal Aufklären was es damit auf sich hat?
Muss zu meiner Schande gestehen das mir die Bilderberg Meetings so erst mal nix sagen.
 
@Holotier: sehr grob gesagt sind das die neue Freimaurer. denen wird viel nachgesagt, u.a. dass wenn jemand president oder kanzler werden will nur deren unterstützung braucht.
 
@Darkstar85: OK das is doch mal ne Aussage. Danke für die Info!
 
@Cooker: Sieh an, schon bekommst du hier negative Bewertungen, weil du Bilderberg erwähnst. Ist ja eine böse Verschwörungstheorie das alles. Genau so wie vor einigen Monaten die NSA-Story. Du darfst nichts hinterfragen. Konsumiere, arbeite und schlafe.
 
Weise Worte vom Jeff. Journalismus ist heutzutage nichts anderes mehr als die Interessen der Geldgeber zu erfüllen. Vielleicht kann die Washington Post dem ja einige Zeit entgehen...
 
@Joebot: ''Eine Handvoll Menschen kontrolliert die Medien der Welt. Derzeit sind es etwa noch sechs solcher Menschen, bald werden es nur noch vier sein - und sie werden dann alles erfassen: alle Zeitungen, alle Magazine, alle Filme, alles Fernsehen. Es gab einmal eine Zeit, da gab es verschiedene Meinungen, Haltungen in den Medien. Heute gibt es nur eine Meinung, die zu formen vier, fünf Tage dauert - dann ist sie Jedermanns Meinung.'' Mike Nichols (Schauspieler)
 
@Joebot: Bezos wolle aber nur die Werte der WP erhalten, von den Journalisten war keine Rede o<>o. Wenn ich mir die Erfolgsstory von Bozos anschaue, bin ich mir sicher, wird es den Mitarbeitern bald viel besser gehen.....ohne Job! Darüber hinaus kann er ja nun endlich das etwas angekratze Image seiner beteiligten Unternehmen durch objektiven Journalismus aufmöbeln...
 
@Joebot: Wenn ich den Washington Post Artikel richtig interpretiere, ist ein wichtiger Punkt bei der finanziellen Misere wohl das WWW, bzw. wie schafft man es ein Printmedium im WWW so zu vermarkten, dass es auch Geld einbringt. Im Artikel ist z.B. auch die Rede von WP auf Kindle. Zugegeben ich kenne die WP auch nur vom Namen her, aber hoffentlich wird das Ergebnis dann nicht so ein mediengerechter, aber recht oberflächlicher Journalismus.
 
Ich überlege gerade mir nubert Lautsprecher zu kaufen und bin hin und her gerissen 800€ auszugeben. Wenn ich das hier lese mache ich's einfach!
 
@links234: Da kannst du dir auf jeden Fall sicher sein dass die ihr Geld wert sind und dass niemand bei Nubert rumheult weil du was kaufst... ;-)
 
@links234: Hmm kauf lieber die ganze Firma Nubert. Sicher ist sicher :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check