Ihre Android-Malware vom freundlichen Russen

Die Betroffenen von Malware-Angriffen auf Android-Smartphones und -Tablets haben es mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einem Ring russischer Krimineller zu tun, die den Bereich zu einem guten Teil beherrschen. mehr... Google, Android, Malware, Schadsoftware Bildquelle: Public Domain Google, Android, Malware, Schadsoftware Google, Android, Malware, Schadsoftware Public Domain

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Komisch, immer sollen es Kriminelle sein die hinter solchen Attaken stehen, zu mal sie auch noch direkt, bzw. indirekt, beworben wird. Selbst große Unternehmen, wie z. Bsp. hier Twitter, werden in das System mit eingebunden. Aber auch Facebook, Skype, sowie auch Partnerbörsen dürften hier mit im Spiel sein. Wo sonst bekommt man umfassende Profile von Personen? Wenn man aber jetzt mal zwischen den Zeilen liest und sich auch über andere Webseiten informiert, kann man u. Umständen darauf kommen, daß diese sogenannten Kriminellen auch Geheimorganisationen sein könnten, die mit Lizenz die Smartphones und Tablets, usw. absichtlich "infizieren" lassen um so günstig und gezielt an Daten zu kommen. Dient ja schließlich unterm Strich der so geliebten "Nationalen Sicherheit".
 
@rubberduck: Vergiss bloß nicht den Alufolienhut aufzusetzen, bevor du das Haus verlässt! Sonst können die Illuminaten mit ihren Satelliten in deinen Kopf schauen...
 
@rubberduck: Viele bunte Smarties?
 
@rubberduck: entschuldige bitte, dass ich lachen musste.
 
@rubberduck: Von mir bekommst du ein (+) Lass die Realitätsverweigerer lachen ;)
 
@Sapo: Welche Realitätsverweigerer? Nur weil ich Spionage durch fremd und eigen Staaten und professionelle Hacker/Diebesgruppierungen unterscheide?

Arm wenn man das zusammen würfelt.
 
@Xarnon: Es werden Menschenrechte verletzt. Von beiden Seiten. Seit wann heiligt der Zweck denn die Mittel? Im Übrigen sind für die Spitzelprgrogramme auch nur "professionellen Hacker" verantwortlich, gelockt vom Staat mit attraktiver Bezahlung.
 
@blume666: Leider unterscheiden sich beide in der Zielgruppe. Während die einen Staaten/Konzerne bespitzeln, treibt die andere einen evtl. in einen privaten finanzeln Schaden. Und das ein Staat den anderen gegebenfalls an die Wäsche geht, war schon immer so. Nur Hacker die ihren privaten Reichtum erweitern wollen, sind mir zu wider.
 
@rubberduck: Paranoia 2.0
 
@rubberduck: Japp, die Illuminaten... oder doch die Freimaurer... oder... hmmm... AUSSERIRDISCHE!
 
@rubberduck: na was ist ... kann doch sein. klar hört sich übertrieben an. aber wer hätte gedacht das da son paar männchen in usa unsere emails alle mit lesen ? ;)

auch wenns mir egal ist ^^ son sms malware ding wäre schlimmer für mich xD
 
ei. Wo es dicke Kohle zu verdienen gibt, agieren die Leute eben auch professionell. Das ist doch klar. Dass es allerdings vorrangig die Russen sind, kann ich gar nicht glauben ... oder bezog sich der Artikel eher auf Russland, denn auf Android weltweit?
 
@JoePhi: Denke schon das es vorrangig die Russen sind, man siehe ja alleine auch andere Bereiche(Email,SMS, ICQ,..)... Denke aber das andere Länder da mit Sicherheit auch dich hinten den Russen hängen, was Schadcodeentwickeln für Android angeht.
 
ich sag nur https://www.lookout.com/de

Malware ist kein Problem für mich ^_°
 
@C.K.Nock: "Lookout erstellt ein Backup Ihrer Google-Kontakte und Fotos und bewahrt sie in der Cloud sicher auf." - AHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA
 
Wofür sind "Premium-SMS" eigentlich gut? Kann man so etwas nicht auch beim Provider pauschal sperren lassen, wie vor Jahren alle 0190-Nummern im Festnetz?
 
Mag nach Verschwöhrungstheorie klingen, aber hey: Ich - als Informatiker - würde darauf wetten, dass 90% der Malware auch von den Anti-Malware-Herstellern kommt. Ist doch Top: Erst Kunden generieren, und dann die "Heilung" haben?! Warum hat immer Hersteller "A,B oder C" zufällig als "erster" das Anti-Mittel für den gefährlichsten Wurm aller Zeiten? Keine Kunden im Juni? Kein Problem - verteilungskanäle sind ja "vorhanden"! Selbiges Prinzip könnte ich mir in der Pharma-Industrie gut vorstellen. Wenn die BRD mal wieder Millionen an Dosen gegen XY ordert, dann klingelt die Kasse derer, die das "Gegenmittel" gefunden hat...
 
@dognose......100% ins schwarze.
ich bin seit 12 jahren in der it Branche und hab schon so einiges gesehen und hatte die Vermutung auch schon immer. beweisen konnt ichs nie. aber ein guter kumpel gab mir dann ne info die mich zu 100 % sicher machte. er bekam jahrelang von s...... jahrelang updates gegen viren mit denen er noch gar keinen kontakt hatte......immer erst nen tag später hat das Telefon angefangen sturm zu klingeln...... und die leute hatten sich den dreck eingefangen.
aber wie du schon sagst.......eigentlich das ideale Geschäft.......man macht sich seine kundschaft selbst.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!