Surface Pro: Im August um 100 Dollar vergünstigt

Microsoft hat den Preis für sein x86-Tablet Surface Pro in einigen Märkten für eine "begrenzte Zeit" gesenkt, bis Ende August ist das Gerät um 100 Euro günstiger zu bekommen. Betroffen sind beide Speicher-Varianten (64 und 128 Gigabyte) ... mehr... Microsoft, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Bildquelle: Microsoft Microsoft, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Microsoft, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
100 dollar oder noch mehr.. macht einfach kein unterschied..
zu teuer ist zu teuer..
 
@mfgmfh: Besonders für einen Türstopper wie diesen
 
@mfgmfh: Welcher Preis wäre denn ok für dich? Ich finde es schwachsinn das Leute hier den Preis eines iPads für die Pro Variante erwarten. Das Surface Pro ist ein vollwertiges Ultrabook mit der Leistung eines solchen und stellt ARM Tablets um ein vielfaches in den Schatten was Performance und Möglichkeiten angeht. Die Hardware kostet eben seinen Preis.
 
@paris: Und genau aus diesem Grund will es auch (fast) keiner haben...
 
@Puncher4444: Weil die meisten eben das Surface Pro auch nur als Tablet wie iPad & Co betrachten und nicht als vollwertigen Computer. Leider hat MS's Marketing hier versagt.
 
@RebelSoldier: Aber selbst dann... Der Tabletmarkt ist zum Großteil ein Consumermarkt. Auf den Dingern wollen die Leute daddeln, nicht arbeiten. Sicherlich kann ein Tablet auch in Firmen Einsatz finden, vielleicht sollte MS diesen Markt eher in Betracht ziehen. Aber ein Surface Pro ist für den Endkunden einfach überdimensioniert und viel zu teuer...
 
@Puncher4444: Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Das Surface Pro/RT wird sich meiner Meinung nach jetzt nur noch über den Preis an den Mann bringen lassen. Da nützt eine Marketingoffensive auch nichts mehr, nachdem der Preis nun bereits gesenkt wurde. Als Consumergerät sollte MS vielleicht das App-Geschäft stärker in den Fokus rücken und die Tablets evtl. sogar subventionieren.
 
@Smek: genau so siehts aus.. das hat Microsoft wie so oft leider mal wieder zu spät begriffen. Microsoft hat gedacht das die kunden das Surface kaufen egal für welchen preis.. was sie nicht bedacht haben ist das sie erst mal Marktanteile im tabletmarkt erreichen müssen. die misere wäe sicherlich nicht so gross wenn von anfang an die derzeitigen preise, insbesondere beim Surface rt, verlangt worden wären
 
@paris: Für den Preis vom Surface Pro bekommt man das schönste Notebook mit Touchscreen und hat am Ende noch Geld übrig.
 
@M4dr1cks: Geld, um ein vernünftiges Betriebssystem zu kaufen.
 
@M4dr1cks: zeig mal ein Notebook um einen preis bei dem im vergleich zum surface pro noch Geld übrig bleibt, mit geringem gewicht mit fullhd, ssd und i5 aufwärts. Ich bin sehr gespannt...sowas suche ich
 
@0711: Bin ich vielleicht deine Mutter, die dir was zum Essen kocht? Such dir dein Zeugs selbst raus.
 
@M4dr1cks: Tja ich finde kein solches Notebook wie du es herbeiredest http://geizhals.de/?cat=nb&sort=p&xf=9_1920x1080%7E29_Core+i5-3%7E29_Core+i5-4%7E82_SSD%7E10_2#xf_top aber danke für die antwort, lässt tief blicken welch Qualität deine aussagen so haben.
 
@0711: es gibt genug ultrabooks die modernere Hardware als surface pro haben, vor allem mehr als 64gb Festplatte. Und im budget ist dann noch ein reduziertes tablet mit drin wie das neue nexus 7.
 
@volkerswelt: Könntest du mir auch verraten wo es das gibt dass dann z.B. auch noch luft für n Nexus 7 ist? Also mit fullhd, ssd, unter 2kg, gerne auch max 13/14"...das 128gb surface pro Modell kostet 50€ mehr als das 64gb Modell, den Aufpreis find ich jetzt nicht sooo schlimm.
 
@paris: Der Surfacekram ist nicht mehr als 400 Euro wert.
 
@M4dr1cks: Und das hast Du jetzt woran festgemacht?
 
@Cykes: Woran ist was angebunden/angeklebt/angeschraubt/angeschweißt? =)
 
@M4dr1cks: Gut dann formuliere ich das anders. Warum ist das Surface Pro Deiner Ansicht nach weniger als 400,-€ wert?
 
@Cykes: Ich habe geschrieben es ist nicht mehr als 400 Euro wert =)
 
@M4dr1cks: Geh woanders trollen ^^
 
@Cykes: Ich trolle nicht. Das was ich über das Surface abgelassen habe, kannst du gerne bei Tatsachen.de nachlesen =)
 
@M4dr1cks: sorry, das ist ein echt blöder Kommentar.. Wie kommst du denn auf 400€ ? Das Surface Pro ist maximal 200€ wert, mehr sollte man für so einen schrott nicht ausgeben..
 
@Horstnotfound:
Die CPu alleine kostet schon mehr wie 200€ . Von den rest der Hardware, der Herstellung, Vermarktung reden wir gar nicht.
Da sieht man mal das die meisten keinerlei Schimmer haben.
 
@paris: für ein gutes produkt würde ich auch mehr ausgeben. ich denke du hast so ein ding noch nie in den händen gehalten. nur weil man viel/teure hardware verbaut, macht es das ding auch nicht besser/nutzbarer.
ich hab ein netten film gesehen der war sehr typisch für die benutzung von tablet pc. da lag kein buch mehr neben der toilette sondern ein tablet.
ich benutze meines als tablett so bekomme ich 3 tassen tee zur couch und verbrenne mir nicht die finger.
grüsse mfgmfh
 
@mfgmfh: dazu kommt noch: Zu Heiß ist zu Heiß!
 
nach den Ankündigungen von Intel bzgl. der neuen 'Atom'-Generation - wer kauft das da noch? Und dann noch zu dem - sowieso - überteuerten Preis. Ich muss ja sagen, dass ich mir durchaus nach einem x86-Tablet die Finger lecke ... aber für das Geld ... überlegt man im Grunde noch nicht mal. Ist im Moment halt noch ein Enthusiasten-Geschäft. Wenn das wirklich dann mal den breiten Markt erreicht hat, wird es auch dem Geldbeutel Spaß machen.
 
@JoePhi: Was hat denn das Surface Pro mit dem Atom-Prozessor zu tun? Im Surface Pro werkelt ein i5. Und warum ist das Surface Pro überteuert? Es hat die Specs und die Leistungen (und Möglichkeiten) von einem Ultrabook - und die liegen auch alle in diesem Preisbereich.
 
@RebelSoldier: Da haben andere Hersteller bessere Notebooks auf lager. Die Surfacereihe ist total überteuert. M$ dachte wohl, sie machen mal einen auf Apple. Nur hat Apple erst mal Milliarden an Marketing investiert, um sich Lemminge ranzuzüchten, die dann alles blind kaufen.
 
@M4dr1cks: Von welchem Hersteller / OS bist du denn Lemming? Android? Oder was soll das billige Apple-Gebashe wieder bei einem Thema, wo es nicht mal entfernt um Apple geht?
 
@M4dr1cks: "Lemminge"? "Marketing"? ... Also ich würde mich auch ohne das Marketinggelaber von Apple für ein macbook entscheiden, da es eines der erste Geräte mit Haswell ist, mit mehr als 10h Akku Laufzeit (leider nicht 12h, wie angegeben) noch ungeschlagen(?) und günstiger als die meisten Ultrabooks ist. Abgesehen davon unterscheidet sich Apples Marketing kaum von anderen (Samsung). Bei Samsung gehts sogar bombastischer und emotionaler zu. Und wie man sieht, waren die bei dir erfolgreich^^
 
@algo: Ich kauf keine Smartphones von Samsung. Du bist aber denen von Apple gut auf dem Leim gegangen =)
 
@M4dr1cks: Ach echt? Wie kommst du darauf?
 
@RebelSoldier: ohje, dann musst du aber ein kaputtes Ultrabook haben, wenn dein Ultrabook wirklich nur so eine kurze Akkulaufzeit wie das surface pro haben sollte, dann tausche es lieber schnell um.. Bei der Gelegenheit, lass bitte auch die Festplatte bei deinem Ultrabook einmal checken, da scheint auch ein defekt vorzuliegen, wenn sie wirklich nur 64 Gb haben sollte..
 
@Horstnotfound: Das Surface Pro ist auch mit 128 GB zu haben. Beim Akku gebe ich dir Recht, der ist nen bisserl schwach. Und ansonsten ging's mir vor allen auch um die Möglichkeiten, die ein Surface Pro (bzw. jedes andere Tablet mit Win8 Pro) bietet. Dass es aktuell günstigere Alternativen gibt ist ja völlig klar. Den Computermarkt gibt's eben nicht erst seit gestern.
 
@RebelSoldier: "Es hat die Specs und die Leistungen (und Möglichkeiten) von einem Ultrabook - und die liegen auch alle in diesem Preisbereich." Eben weil Ultrabooks so teuer sind, zählen sie auch zu den Ladenhütern. Das Surface Pro ist eigentlich für Firmen gedacht. Keine Firma kauft ein Gerät das "Nicht Fisch, nicht Fleisch, nicht Tofu: siehe Test" ist, wenn sie mit einem billigeren Laptop besser bedient ist.
 
@RebelSoldier: Ja eben. Weil in den Dingern eben ein i5 werkelt ist die Akku-Laufzeit unter aller Kanone und ein Lüfter ist auch alles andere als sexy. Wenn die neuen Silvermonts verfügbar sind, dann sollte es auch anders gehen. Daher mein Bezug auf Atom. Im Idealfall wäre eben ein Chip, der mobil in den Stromsparmodus geht und wirklich weniger leistet, der dann aber im Dock aufdreht. Aber dafür fehlt wohl noch die sinnvolle Kühlmöglichkeit ... oder die realisiert man auch über das Dock. Die aktuellen Surface sind: Zu laut, Akku zu schwach und zu teuer. Von daher ... warte ich eher ab.
 
@JoePhi: Dann warte mal noch 2 Jahre. Auch die neuen Atoms können keine Wunder bewirken. Klar sie werden in vielen Dinger um eineiges besser wie ihre Vorgänger. Leistungstechnisch sins sie aber noch Meilen weit entfernt von mobilen Core-I Prozessoren.

Aber für 90% der Leute reicht so ein Atom Ding. Bisschen surfen. Chatten. mal ne textdatei schreiben. Richtige Anwender die auch die entsprechenden Anwendungen im Alltag nutzen müssen, kommen um ein leistungsstarkes Gerät leider nicht herum.
 
@Nania: ja eben ... nur mobil braucht man im Grunde keine Leistung, sondern eben nur eingedockt. Es wundert mich, dass man ganz speziell dafür keine Lösungen findet. Ist doch eigentlich sehr naheliegend ... im Dock eine Leistung wie sie ein i5 schon bietet und mobil aktiviert der Chip eben seine 'Atom-Struktur' und schaltet alles andere ab. Wundert mich, dass man gerade von Intel keine Ansätze in dieser Richtung hört. /edit und für eine bissi surfen und chatten brauche ich kein x86 ...
 
@JoePhi: Bisher weiß auch noch keiner ausser den Enthusiasten, dass es Windows-Tablets überhaupt gibt. Windows Phone ist mittlerweile bei manchen bekannt, aber bei Tablets ist da immer noch Fehlanzeige. Sehe ich auch ganz klar im Freundes- und Bekanntenkreis.
 
@JoePhi:
Gute schnelle X86 Hardware kostet eben. Wer billig und langsam will kauft ein Atom gerät.
 
heißt das jetzt, dass das Gerät nun insgesamt 250 $ billiger ist?
 
@Der_da: Nein... die bisherige Preissenkung von 150 $ bezog sich auf das Surface RT, die jetzige Preissenkung von 100 $ auf das Pro.
 
@rallef: stimmt, du hast Recht ...
 
Ich äußere jetzt mal meine wünsche, die ich an ein Tabletsystem habe. Es sollte in erster Line ruckelfrei laufen und eine intuitive Bedienung haben, so das ich Spaß an dem gerät habe und mich nicht herumärgern muss.. oder erst stundenlang googlen weil ich Einstellungen nicht finde. Zudem sollte sich alle Funktionen mit dem finger bedienen lassen, ohne das ich dabei Dialoge die für eine Maus ausgelegt sind, versuchen muss mit dem Finger zu treffen
Da es ein mobiles Gerät ist, sollte es auf jeden Fall eine lange Akkulaufzeit haben, und es sollte auch einen großen nutzbaren speicher haben, es nützt mir nichts, wenn ich mir ein "Anonymer Name" mit 64 GB Speicher nur 23 GB davon nutzbar sind.. Da ich das gerät gern mobil nutzen möchte, sollte es auch nicht all zu schwer sein, nicht das mir nach 10 min die Hände abfallen..
 
@Horstnotfound: Samsung Ativ Q mit Wacom Digitizer und somit sehr präzisen S-Pen Bedienung (musst nicht mit Fingern versuchen was zu treffen), 3200x1800 Auflösung, Haswell der 4ten Generation (7-9 Stunden Akkulaufzeit), 13,9 mm hoch, 1,29kg schwer, 13,3 Zoll, Display hauchdünn und frei justierbar in alle Richtungen (Hardware ist im Kickstand verbaut nicht im Display ), Convertible zwischen Tablet und Notebook, DUAL OS (Android und Windows), 256gb SSD + MicroSd (64gb) =320gb etc.

Das Gerät was du suchst, wird diesen Monat schon rauskommen ;)
 
@Wiidesire: Bei dem Preis würde ich schon eher ein HP Elitebook Revolve 810 empfehlen oder ein Lenovo ThinkPad Twist. Das Samsung hat ja noch nicht mal ein Touchpad sowie ist der Winkel des Bildschirms nicht wirklich für ein gutes Arbeiten ausgelegt.
 
@L_M_A_O: Der Winkel ist nicht gut zum arbeiten geeignet? Du kannst den Display in jedem Winkel justieren (wirklich jeden durch den federleichten Display), den du möchtest....

Dein HP hat niedrigere Auflösung, kleineren Akku, keinen Wacom Digitizer mit integrierten S-Pen (Horstnotfound wollte eine "intuitive Bedienung"), wie du das als Alternative nennen kannst ist mir schleierhaft.
 
@Wiidesire: Es gibt bei dem Samsung wenig nutzbare Displaywinkel...Die Auflösung braucht man bei einem solchen Gerät nicht, im Moment nutze ich noch ein älteres HP Elitebook 2730p mit 1280x800 und IPS Panel und bin damit absolut zufrieden. Das Akku reicht bei dem neuen Elitebook auch mit bis zu 8h. Was gibt es bei dem Digitizer auszusetzen? Die Digitizer von HP sind einfach super.
 
@L_M_A_O: "Es gibt bei dem Samsung Ativ Q wenig nutzbare Displaywinkel". Wo denn? Du kannst es frei bewegen und justieren

Schau mal hier:

http://youtu.be/DWaQhClX0L8?t=8m43s
 
@Horstnotfound: Ja da gibt es leider im Moment nicht so viel Auswahl, ein interessantes Modell was ich mi im Moment angucke, ist das Samsung Ativ 3, leider hat es auch nur 64GB SSD:-/
Aber ich würde dir vielleicht wie im Post hier drüber, zwei Convertible empfehlen, sind zwar ein bisschen teurer, jedoch hat man keine Nachteile und kann sowohl das Gerät als Tablet sowie als Notebook verwenden.
 
Wird noch billiger. Als nächstes kommen wieder die Schulen dran und einen Tag später alle. Und trotzdem wird die Halde nicht kleiner.
 
Im Marketing könnten die echt mal neue Leute einstellen. Zuerst halten Sie die ganze Welt hin mit Verkauf nur in US und Kanada. Dann die Verwunderung, dass es sich schlecht verkauft. Nun möchte man in die offensive, nicht zuletzt wegen hoher Bestände. Also Preisschraube, aber auch nur US, Kanada,China, Hongkong und Taiwan. Dass diese Aktion bei mögliche Kunden in anderen Ländern eher Zurückhaltung auslöst (mal warten, ob es bei uns auch noch günstiger wird) sollte man mit ein wenig Erfahrung schon wissen. Am Ende wird es heissen, oh hat nicht so funktioniert wie geplant. Das sehe ich erst mal vollkommen losgelöst vom Surfce und dessen Qualitäten - das ist rein wirtschaft unabhängig vom Produkt.
 
@gerhardt_w: Das machen die doch schon länger so und ich frage mich ernsthaft wieso. Egal ob neue Features bei Bing oder der MP3 Player Zune. Wenn du nicht in den USA wohnst bist du in Microsofts Augen anscheinend ein Kunde zweiter Klasse. Oder ist Microsoft eines dieser kleinen Startup Unternehmen die kein Geld haben Produkte International zu vermarkten?
 
Ich kauf mir doch kein Tablet für 979 Euro wenn ich mir für das Geld ein viel besseres Desktop System zusammenschrauben kann. Fertig PCs sind doch alle Schrott. Ich bau mir seit ewig die Dinger selber zusammen. Sind billiger und besser. Diese ganze Touch Screen Scheisse geht mir eh so was auf den Sack. Ich bin mit Keyboard und Maus schneller als jedes Touch Dings Mist Ding !!!
 
@SimbaBay: kann natürlich nicht jeder. Trotzdem ist ein normales arbeitslaptop plus ein separates tablet deutlich besser als ein Mischling der beides nicht richtig kann
 
Hahhahhaha nur 100 €uro weniger.. Mittlerweile ist die Hardware veraltet, bald kommt ein neues Surface (wenn überhaupt), außerdem weiß jeder dass das Ding ein FLop ist und die Lager bei MS voll von Surfaces sind! Und jetzt denken die für nur 100€ weniger kauft einer das? aahahahah
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles