Windows 8: Juli bringt kleinsten Zuwachs seit Start

Die neuesten heute veröffentlichten Zahlen des Marktforschungsunternehmens Net Applications zeigen, dass Windows 8 nach wie vor wächst, aber langsamer als in den Monaten zuvor. Derzeit kommt das Betriebssystem auf 5,42 Prozent. mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 8, Windows 8.1, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Windows 8.1 Blue, Blue, Windows "Blue", Windows 8.1 "Blue" Bildquelle: PCPortal Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 8, Windows 8.1, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Windows 8.1 Blue, Blue, Windows "Blue", Windows 8.1 "Blue" Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 8, Windows 8.1, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Windows 8.1 Blue, Blue, Windows "Blue", Windows 8.1 "Blue" PCPortal

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also bereits Stagnation bei 5%. War zu erwarten, wenn man mal ganz ehrlich ist. Win8 ist einfach kein PC-OS... Dazu kommt, dass ja auch die Windows-Tablets heftigst floppen... Microsoft muss endlich die Notbremse ziehen und etwas anderes, besseres als dieses Metro UI auf den Markt bringen. Vorher sehe ich keine Chancen mehr für MS.
 
@joness: Die Leute die einen neuen PC brauchten haben den halt jetzt schon gekauft. Vielleicht gibts ja zu Weihnachten wieder einen kleinen peak wenn die andere Hälfte neue PCs kauft. Da MS aber den PC Markt durch ihre Hardwarestrategie ohnehin geschädigt hat - siehe Spielkonsole und Tabletts. Werden wohl immer weniger ihre PCs aufrüsten bzw. neu kaufen. Gerade PC Spiele waren ein Verkaufsmotor für neu PCs.
 
@andreas2k: "Gerade PC Spiele waren ein Verkaufsmotor für neu PCs." Naja, nicht für normale Nutzer die den Hauptanteil ausmachen. Für die war eher ein Grund "Oh er geht nicht mehr :("
 
@andreas2k: ich würde mir gerne einen flachen neuen laptop holen... Aber ganz sicher nicht mit Win8..... Lieber Win7 oder gleich ein Macbook
 
ich hab mir mal den spass gemacht und einen pc noob an win8 gesetzt ...das war super XD ,kann ich jedem nur empfehlen.
 
@merovinger: haste ihn auf den desktop gesetzt oder die Modern UI umgebung?
 
@merovinger: Ja, hat wunderbar funktioniert!
 
@Spacerat: Kann ich bestätigen, mit Mutter, Vater und Schwester getestet ^^
 
@Spacerat: lol das möchte ich bezweifeln, dass sind höchstens wunschträume.
 
@merovinger: Kann ja sein, dass du andere Erfahrungen hast, aber meine Bekannten die Win 8 haben kommen damit gut zurecht. Ich weiss ja nicht was du für Wunschträume hast, aber meine sehen anders aus als User mit Win 8 zu beobachten!
 
@Spacerat: ich habe ledeglich meine erfahrungen geschildert die ich mit jemanden gemacht habe der noch nie an einem win8 rechner gesessen hat. mich überzeugt nur die performance von dem os, den rest finde ich nach anfänglicher begeisterung eher zum heulen.
 
@merovinger: lass mal einen normalen user eine app Verknüpfung auf dem desktop erstellen... Aber gib ihm essen und trinken, damit er bei dem Versuch nicht verhungert :-D
 
@joness: es reicht schon die ansage "und jetzt fahr den rechner runter" einfach herrlich XD
 
@merovinger: Das hat selbst mich 'ne Suchanfrage gekostet. Aber jetzt weiß ich wie sich Muddi und Vaddi fühlen. xD
 
@merovinger: Meine Freundin hat einfach auf den Aus-Knopf gedrückt, wie auch schon bei 7, Vista & Co. Wo genau ist das Problem?
 
@hhgs: wow respekt, ich bin soo stolz auf deine freundin.
 
@hhgs: genauso ist es bei mir auch. Ich erzähle den Leuten schon seit Jahren, die sollen einfach den Knopf drücken, gerade bei Notebooks IMMER praktischer, egal ob XP, Vista, 7 oder 8. Das ist echt nen Bullshitargument. Nen Fernseher, Stereoanlage, Handyy, EGAL WAS schaltet doch auch jeder mit dem gleichen Knopf an und aus. Ich predige das JEDEM seit Jahren, viele wussten und wissen nicht das es geht, obwohl es die logischste Varante ist. Ausnahmlos jeder war für den Tipp dankbar und hat es innherhalb kürzester Zeit adaptiert Windows 8 macht das imho absolut richtig und "zwingt" den User dazu, es sich leichter zu machen..
 
@merovinger:
Das man seit Jahren einfach den Powerknopf des Geräts (PC/Notebook) drücken kann und so dem BS ein Signal zum Shutdown gibt, ist bei Dir noch nicht angekommen.
 
@wori: Das kommt aber auch darauf an ob du es bei dieser Standardeinstellung belassen hast oder nicht!
 
@wori: lesen ist nich so deine stärke?
 
@merovinger: Was ist da das Problem? Statt einem Linksklick, nun ein Rechtsklick -> Herunterfahren -> und dann halt auswählen ob "Neu starten" etc.!
 
@merovinger: Deine Ausführungen sind wenig seriös. "...wenn ich aber leute mit pc grundkenntnissens an einen windows rechner setze..." Also Leute mit anderen Vorkenntnissen. Dass die Probleme haben ist völlig klar, weil sie anderes gewohnt sind. "und jetzt fahr den rechner runter" Das ist Test für die Benutzbarkeit (Usability) nicht brauchbar. Für Usability testet man Geschäftsprozesse und nicht technische Features. Das ist so, als ob Du verlangst die Zündkerzen zu wechseln und danach entscheidest, ob ein Porsche ein tolles auto für einen Zahnarzt ist. Blödsinn. Und dann hat jemand eine ganz einfache Lösung gefunden und Du machst Dich darüber lustig. Das ist arm.
 
@Nunk-Junge: man kann natürlich auch alles aus dem zusammenhang reissen und sich daraus was schönes basteln, es ändert aber nichts an den tatsachen. die usability ist schlichtweg nicht gegeben. das ist so als würde volkswagen beim golf ein drittes vorderad einbauen um besser um die kurven zu kommen. ich hab auch für alles eine lösung, nutz osx und nich son kikifax.
 
@merovinger: "usability nicht gegeben" Lol, Du scheinst wirklich nicht zu wissen was Usability ist. Ich empfehle Dir den Wikipedia-Artikel zum 'Usability-Test'.
 
@Nunk-Junge: stimmt ich bin absolut unwissend, hab von nichts eine ahnung und tue nur so als ob. wünsche dir noch eine schöne zeit mit win8, geniesse sie, solange du noch kannst ;)
 
Wie sind denn ansonsten in anderen Jahren mitten im Hochsommer so die Zuwachszahlen bei neu angeschafften OS (meist ja im Zusammenhang mit einem neuen PC)? Zumindest im Privatbereich kenne ich fast niemanden, der sich zu dieser Zeit großartig mit so was beschäftigen würde. Die Leute haben ganz anderes Zeugs im Kopf. Merkt man schon daran, dass man derzeit kaum mit PC-Problemen belästigt wird. Im Winter sieht das ganz anders aus.
 
@DON666: arbeitest du eigentlich für MS oder warum sehe ich dich andauernd alles schönreden was die aktuellen MS-flops und -negativschlagzeilen angeht? Ist schon krass auffällig. Kein anderes OS zuvor hat so früh stagniert wie Win8. Trotz Milliarden-Werbeaufwand. Das ist ein superGAU für Win8 und Microsoft insgesamt.
 
@joness: Woher wusste ich, dass ich von einem von euch so einen "schönreden"-Kommentar kassieren würde? ^^. Ich habe einfach nur eine nicht ganz abwegige Frage in den Raum gestellt. Wenn du sie mir plausibel in die eine oder andere Richtung beantworten kannst: Dann mal los! (Ich könnte dich ja ebenso fragen, ob du fürs "Schlechtreden" von Apple, Google oder sonstwem bezahlt wirst!)
 
@DON666: Naja, wenn ich mir die Grafik hier anschaue, sollte einem eigentlich alles klar sein. Aber vielleicht haben wir einen heißeren Sommer als im Jahr von Win7. xD

http://goo.gl/UaLc7U
 
@blume666: Ich habe hier lediglich gefragt, mir aber zugegebenermaßen nicht die Mühe gemacht, nachzuforschen. Danke. EDIT: Aber natürlich haben wir eine größere allgemeine PC-Flaute als damals. xD
 
@DON666: Mag sein. Aber dennoch, zeichnen sich die Zahlen so in den Meinungen über Windows 8 von Freunden und Bekannten ab, die ausreichend versiert sind. So ziemlich alle sind auf Win 7 geblieben oder wieder nach Upgrade zurück gekommen. Von daher finde ich es nicht verwunderlich, dass sich das ganze gerade bei 5% einpendelt. XP hat durch Vista damals ja auch einen Schub genossen...
 
@blume666: Aber wie du schon sagst, Windows 7 läuft prächtig, und es basiert UI-mäßig zum Großteil auf Vista. Also wird Microsoft konsequenterweise auch diesmal am Ball - und damit bei den eingeführten Änderungen - bleiben. Über kurz oder lang funktioniert das, da mache ich mir keinen ernsthaften Kopf drum. Ich empfand damals allerdings auch Vista absolut nicht als schlecht. Voraussetzung war lediglich potente Hardware.
 
@blume666: nein, vor Windows 7 gabs Vista, was schlecht geredet wurde und deswegen haben viele Leute abgewartet. Mit Windows 7 waren die kleinen Macken von Vista abgestellt und die Zeit war halt reif für einen Wechsel, insbesondere für XP User. Mit dem wirklich guten Windows 7 gibt es jetzt aber keinen Grund, schnell zu einem neueren OS zu wechseln. Deswegen ist 8 nicht schlecht, es hat nur einen aktuellen und guten Vorgänger.
 
@DON666: PC-Flaute? Ich dachte Windows 8 sei das ultimative super duper hyper Tablet OS? Dank Metro und so, weißt du? Wo ist den nun dieser raketenartige Senkrechtaufstieg des Marktanteils, das Wegfegen von Googles antiquierten Android, das vaporisieren von Apples uninspiriertem iOS? Leute wie du ändern immer ihre "Argumente": Argumentiert man das Windows 8 nicht für PCs sei, argumentiert ihr das es so toll ist weil es ja für PC UND Tablet ist. Argumentiert man das die Windows Tablets sich verkaufen wie Heroin auf der Polizeiwache, dann wird wiederum auf den PC verwiesen. Fakt ist: Der gesamte Marktanteil von Windows 8, das heißt die gesamte (flautige) PC-Welt addiert mit der gerade explosionsartig wachsenden Tablet-Welt, beträgt lächerliche 5 Prozent. Und das beste: Die Wachstumskurve wird sogar noch flacher. Was kommt jetzt? - Argumentierst du das Windows RT nicht mit eingerechnet ist, dabei ist RT doch DIE Geheimwaffe, der Über-Brigner, die V3 von Microsoft? Sieh es endlich ein: Windows 8, Windows RT, und Windows Phone sind FLOPS! Kein vernünftiger nicht Microsoft-Fan oder nicht-geschmacklicher-Außenseiter will Metro und diese Frickelsch***e haben! Hör auf die Wahrheit zu leugnen, Zahlen lügen nicht! Microsoft verdient mehr Geld mit Android(!!!) als mit Windows Phone. Ein RT-Tablet Hersteller nach dem anderen schmeißt das Handtuch, und selbst Microsoft macht schon Alles-muss-raus-Verkäufe. Und Windows 8 schafft es nicht einmal auf ein VIERTEL des Marktanteils den Windows 7 zu der Zeit hatte, und das obwohl schon damals die PC-Flaute begann, und Windows 8 sowohl auf PCs als auch auf Tablets läuft!
 
@DON666: Genau so ist es, Vista auf aktueller Hardware mit 8 oder 16 Gbyte Speicher + SSD ist ein Traum. Die Benutzerkontensteuerung ist ja auch verbessert worden.
 
@DON666: MS hat win7 aber ein ganze Stück abgespeckt, um die Hardwareanforderungen zu senken und das ganze schneller zu machen. Schau Dir mal den Desktop von Vista an, ein Traum.
 
@master_jazz: Mir kommen die Tränen! Dann nutze ich halt ein - deiner Meinung nach - komplettes Nischensystem, na und? Funktioniert prima, das Softwareangebot ist gigantisch, ich sehe da gar kein Problem, da kannst du "FLOPS" meinetwegen noch größer schreiben. Wir reden hier nicht von irgendeiner kleinen Softwareklitsche, insofern wird sich das auch alles wieder einrenken, auch wenn es da nun einmal Ups & Downs gibt. Das ist ja das Tolle an so einem großen Laden: man kann auch mal Risiken eingehen und Konzepte (fast) komplett umkrempeln. Und wenn man nicht grad Aktionär ist, kann einem das persönlich eh ziemlich Wurst sein.
 
@DON666: Tja, das war wohl nichts. W8 ist und bleibt ein Graus. Daran ändert auch 8.1 nichts. Wenn MS sich dem Markt richtig stellen müsste und das OS nicht vorinstalliert auf PCs vertreiben würde, dann wäre das Ergebnis vernichtend.
 
@DON666: Das du es nutzt, ist was anderes als wie du kommunizierst, das du es nutzt. Man könnte evt. soweit gehen zu sagen: du kommunizierst hier des öfteren eine Art von wie sehr du dich geehrt fühlst, es nutzen zu dürfen. Oder andersrum: man kriegt des öfteren zu sehen, wie sehr es dir ein Bedürfnis ist, zu verteidigen, nicht nur das es sehr wohl.., sondern auch wie (Mengenmäßig) intelligent es von dir ist und war, dich damit abzugeben. Womöglich sollte man die obige Diskussion mit dir aber erst wieder aufleben lassen, wenn auch im von dir angeführtem Herbst - Winter keine nennenswerte "Besserung" bei der puren Menge, der sich wegen Win 8 hilfesuchend an dich wendenden, Leute, passiert ? Zumindest ich rechne jedenfalls stark damit, das das so kommen wird. Wo du da was von Aktionär schreibst: auch ohne Aktionär zu sein, kann man meiner Meinung nach bei Microsoft und besonders eben bei Win8 ein Fehlinvestment begehen. Und wie es schon tausende Aktionäre getan haben, wird der Absprung gerne mal so lange verschoben, bis es einfach zu spät ist. Die Verteidigungssprüche von wegen: das wird sich wieder erholen, das wird schon wieder.. besser NICHT anzuwenden, die eigene Intelligenz und dieses nur allzugern angewendete : neeeiinn....das DARF einfach nicht alles umsonst gewesen sein, was ich da(für) getan habe !!, beiseite schieben können zu sollen, das steht in jedem etwas besserem "Aktien-Kauf-Handbuch". Du reagierst ähnlich finde ich, per deinem trotzigen: ".. na dann nutze ich eben ein Nischenprodukt, na und ? " Sicher, du darfst dich auf diesen Na und Punkt stellen, kein Thema. Nur das mit der / deiner öffentlichen: Follow me, ich weiß wo es langgeht ! Denke ist da so ne Sache .. ;-) Ich hatte früher selber Aktien, zu Spitzenzeiten fast 60tausend Euro reingesteckt, von daher denke ich, weiß ich sehr genau, wovon ich da grade geschrieben habe. Microsoft Aktien habe ich aber nie besessen oder besitzen wollen, um das klar zu sagen.
 
@DerTigga: Bitte? Der Ausdruck "Nischenprodukt" spiegelt keinesfalls ernsthaft meine persönliche Meinung wider, sondern sollte lediglich den Dauertroll ad absurdum führen. Aber bitteschön, wenn du das alles so siehst, sei es dir gegönnt. Wie schön, dass WinFuture nicht wirklich die Realität widerspiegelt. Hätte ich im echten Leben ständig mit solch Volk zu tun, wäre ich schon längst zum Eremit mutiert. Komischerweise ist das bis dato nicht ansatzweise nötig. Aber du wirst mir jetzt bestimmt erzählen, dass ich eine Sekte von bösen MS-Gläubigen um mich geschart habe... Schönes Wochenende!
 
@DON666: versuchs mal mit Baldrian statt mit deinem unsinnigen mich angiften...
 
@DON666: Jetzt gehen dir die Argumente aus und du redest herabwürdigend von "Dauertroll" und "solch Volk". Merkst du immer noch nicht wer hier die Trolls sind? - Diejenigen die eine Software schlecht finden, und dies auch mit Hunderten Argumenten untermauern, oder diejenigen die jedes mal nur argumentieren das die anderen halt nur zu blöd seien, und Trolls weil sie es anders sehen seien, und sowieso einfach von nichts eine Ahnung haben? Junge, du bist hier der Troll.
 
@master_jazz: Das was du sagst stimmt auch nicht, die UI ist einfach Geschmackssache, da muss man objektiv sein und da ist die nicht schlecht, nur hat da jeder seine Eigene Meinung. Von den Negativen Punkten braucht man jetzt nicht zu reden, den es sind genauso viele Positive Punkte die die Benutzung von Win8 unterstützen.
 
@DON666: Vielleicht solltest du aufhören mit den Leuten zu diskutieren wenn die so verfahren in ihrer Meinung sind, das bringt einfach nichts:-/ Was ich nicht verstehe ist einfach das die meisten die Produkte nicht mal objektiv bewertet, die meisten tun das nur durch Medien und durch Marktanteile...
 
@master_jazz: Ich erzähle dir jetzt mal meine Definition von Troll: Jemand, der z. B. absoluter Gegner eines Produktes oder Herstellers ist, sich dann aber gezielt bei einem Forum/einer Website o. ä. anmeldet, wo diese Hassobjekte einen Großteil der Thematik ausmachen, mit dem einzigen Ziel, den Leuten, die sich ernsthaft für diese Produkte interessieren, das ganze komplett madig und eine Diskussion vollkommen unmöglich zu machen, da er stets dafür sorgt, dass immer und immer wieder dieselbe Grundsatzdiskussion stattfindet, so dass den wirklich Interessierten nichts anderes übrig bleibt, als selbst immer mehr blöde "Verteidigungs-" und "Rechtfertigungskommentare" vom Stapel zu lassen. Das gipfelt dann am Ende darin, dass sich die ursprünglich Interessierten von den Trollen als Trolle beschimpfen lassen müssen. Und wenn man hier seit 10 Jahren dabei ist, dann kriegt man irgendwann das kalte Kotzen, vor allem, wenn die ersten - sagen wir mal - sieben Jahre an sich ganz gesittet waren. Und ich habe absolut keine Lust, diese Seite hier komplett von diesem Pack übernehmen zu lassen, darum stinke ich auch so oft gegenan. Bin aber ja zum Glück nicht allein mit dieser Einstellung. So, jetzt habe ich mich grad schon wieder gerechtfertigt... Nu hab ich aber Wochenende.
 
@L_M_A_O: vielleicht sollten gewisse Leute ( MS inklusive ) auch mal aufhören, anderen so massiv wie sie es tun Vorschriften machen zu wollen, das und was die gefälligst gut und sinnvoll und gut benutzbar zu finden haben. Wie immer gilt da nämlich: die Menge machts. Und wenn da jemand für sich beschließt: es kommt SO viel zusammen, das der Punkt des sich sowas wie vergewaltigt fühlens erreicht ist, dann ist das gefälligst zu akzeptieren. Passt zwar nicht ganz, ist eindeutig überspitzt, aber mal als Denkanstoß: Zustände wie in Indien, wo 10 Kerle sich auf eine Person (Frau) stürzen und die mal so richtig garnichts wert ist, nichtsmehr zu wollen hat, sondern nurnoch das zu machen und gut zu finden hat was die Typen wollen, brauch zumindest ich nicht. Würdest du da auch (noch) sagen: na das muss aber wirklich mal objektiv ausprobiert werden, evt. gefällt es ja ..mit 10 neuen Dinge(r)n auf einmal / direkt nacheinander klar zu kommen ? Ist mir auch herzlich egal, ob du das nachempfinden kannst oder nicht, das MS da MEINER Meinung nach nicht allzuweit weg davon ist, zu versuchen, sowas bei mir auszuleben per WIN 8. Mag auch sein, das ich altersbedingt nichtmehr so gut wie du bzw. ihr darin bin, etwas als Feature zu sehen bzw. zu erdulden, statt als beinah vorsätzlichen Quälversuch einzustufen. Allein schon deswegen nützt dein Blabla und dein Appell an "objektives Testen" null. PS: die Geschichte mit dem Verhalten bezüglich / bei der (Wieder)"Einführung" des Startbutton wäre dann wohl die Nr 11 bzw. das Verhalten der indischen Polizeibeamten, die alles mögliche versuchen um um das schreiben einer Anzeige herum zu kommen bzw. mal echt und korrekt reagieren zu müssen...
 
@DON666: Die Definition von Troll unterscheidet sich leicht von deiner genannten: Beim Trollen geht es um mangelnde Sachbezogenheit, und mangelnde Konstruktivität. Es geht nicht darum eine andere Meinung zu haben, wie du das hier propagierst. Auf sachliche Argumente reagierst du mit Beleidigungen. Beleidigungen sind weder sachlich, noch konstruktiv, also Trolling. Auf den Vorwurf du wärest ein Troll versuchst du dich einfach wieder als Opfer zu stilisieren und dein eigenes Trolling als haltlosen Vorwurf darzustellen, ohne ein Argument dafür zu liefern. Ergo: Trolling. Darüber hinaus versuchst du eine sachliche Diskussion über ein spezifisches Produkt (Windows 8) mit verallgemeinerungen zu verhindern, indem du alle die der Meinung sind dass das Produkt nicht gut sei, in einen Topf von "Ahnungslosen", "Idioten", "Trollen" und prinzipiellen Microsoft Gegnern und so weiter wirfst. Auch dies ohne ein Argument. Sachlichen Gegenargumenten entgegnest du mit scheinheiligem beleidigt-sein und aktivem Beleidigen. Je besser das Argument, desto beleidigter und unsachlicher reagierst du. Ergo: Trolling. Das lustige ist das du offensichtlich keine Ahnung hast wen du hier als "Anti Microsoft" und "Anti Windows"-Troll bezeichnest. Ich arbeite mit Microsoft-Produkten seit MS DOS 3 und Windows 3.1. Seitdem habe ich jedes Windows-Betriebssystem im produktiven Einsatz gehabt und mich intensiv damit beschäftigt. Ich habe hier die Original Retail Pakete von 9 Windows Betriebssystemen und 2 MS DOS-Versionen in einer Vitrine stehen. Man könnte mich also schon fast als "Fan" der Produktreihe bezeichnen. Und du meinst ich wäre ein Anti-Microsoft-Troll weil ich Windows 8 nicht gut finde? - Bullshit! Ich kenne Windows vermutlich um einiges besser als du, von der Anwendungsebene, über die Konfigurationsebene, bis hin zur Entwicklungsebene. Und ja, ich habe Windows 8 ausgiebig getestet, und es wieder durch Windows 7 ersetzt, da es einfach meine Produktivität vor lauter "Produktivitätsfeatures" zu stark eingeschränkt hat. Ich brauche keine 2 Oberflächen, keine 2 Systemsteuerungen, keine auf dem Desktop unbemerkt aufpoppenden Programmfenster wenn ich im Metro-Modus bin oder umgekehrt. Die grafische Gestaltung der Benutzeroberfläche ist für mich persönlich, und auch offensichtlich für die Mehrheit der Menschen, abstoßend. Ein OS soll dem User aber Spaß machen, denn Spaß fördert die Produktivität. Eine abstoßende UI ist aber das Gegenteil von Spaß, und reduziert also die Produktivität. Das trifft nicht auf alle Menschen zu. Es gibt Menschen die finden die Oberfläche toll, und haben die Lust und die Zeit sich mit Windows 8 solange auseinander zu setzen bis sie die ganzen Ebenen begriffen haben, und genauso schnell und produktiv arbeiten wie vorher. Aber die Mehrheit der Menschen hat wichtigeres mit seiner Zeit zu tun anstatt sich durch das unlogische und grenzdebile Usability-Konzept von ein paar Aushilfs-Praktikanten in Microsofts UI-Abteilung zu arbeiten. Und solange es die Mehrheit so empfindet, ist Windows 8 ein schlechtes Betriebssystem. Denn ein "Massenprogramm", dient der Masse, und wenn die "Masse" es nicht mag, dann hat es den Zweck seiner Existenz verfehlt. Sollte sich Microsoft entscheiden seine Marktstrategie zu ändern, und ab sofort Nieschenmärkte mit spezialisierter Software und entsprechender UIs zu versorgen, dann hat Windows 8 sein Ziel mehr als erreicht. Nur hat Microsoft eigentlich auch jüngst wieder angekündigt die Marktführerschaft zu behalten, oder sie zu erlangen, und damit haben sie im Prinzip ihr eigenes Produkt als Fehlschlag ihrer eigenen Strategie entlarvt. Und jetzt bitte nur noch sachlich antworten, und gehe dabei bitte davon aus das ich genau weiß wovon ich rede, und deine billigen Phrasen, Totschlagargumente, Beleidigungen und ideologisch verblendeten "wir sind die Opfer der dummen Massen"-Tiraden kannst du dir sparen.
 
@L_M_A_O: Medienresonanz und Absatzzahlen haben heutzutage also nichts mehr mit der objektiven Beurteilung von kommerziellen Erfolg oder Misserfolg zu tun... achso, na dann.
 
@joness: Wodurch definierst du einen Flop? Wenn das Produkt nicht Marktanteil X erreicht hat oder wenn die Ziele des Herstellers nicht erreicht wurden? Denn zumindest ein Ziel wurde erfüllt, MS zeigt Präsenz auf dem Smartphone- und Tabletmarkt.
 
Echt traurig das XP noch so einen hohen Marktanteil hat... Aber das Vista noch über 4% liegt ist echt interessant ^^
 
@Knerd: Warum ist das mit Vista interessant?
 
@L_M_A_O: Weil Vista damals auf sehr vielen PCs vorinstalliert war und zwischen zeitlich bei über 15% lag ;) Die Frage ist jetzt, sind die Leute auf W7 hoch, auf XP runter oder doch zu Mac OS gegangen? Deswegen :)
 
@Knerd: Achso ja, das hab ich mich auch gefragt.Vielleicht sind das aber auch fast alles nur die Nutzer gewesen, die auf jede neue Version wechseln(da zähle ich mich auch hinzu^^)
 
@L_M_A_O: Ja die gibts auch ^^ Ich hab damals den Sprung von 98 auf Vista gemacht :) Ging ziemlich gut, danach Windows 7 und jetzt halt 8. XP habe ich ganz grandios übersprungen bzw. nur auf dem Rechner meiner Eltern erlebt und verstehe bis heute nicht was die Leute an diesem System so gut finden. Unter XP hatte ich meinen letzten Software BSOD...
 
@Knerd: weil xp das macht was es soll!?
 
@merovinger: Tuen Windows Vista, 7 und 8 auch. Und das auch bedeutend schneller und besser.
 
@merovinger: Aber auch erst seit SP2 (mit Einschränkung auch SP1). Ein ungepatchtes XP war genauso eine Zumutung, scheinbar haben das nur viele schon wieder vergessen (das war der blanke Horror) - vor allem nach dem tollen Windows 2000 (meiner Meinung nach immer noch das beste Windows bisher). PS: wer die Möglichkeit hatte eine Windows Server 2003 Version zu ergattern (gebraucht oder über die Firma) hatte das bessere XP, auch zuhause (schlanker, performanter, stabiler).
 
@Knerd: Mein erster PC war früher mit Win95, die Abstürze waren nicht mehr zählbar, dann bin ich auf WinXP und da ging dann eigentlich alles, fand ich alles auch komisch aber ok^^. Der Schritt auf Vista fand ich super, weil ich so viel Spaß mit den ATI Treibern für die Graka hatte, so schlechte Treiber hatte ich noch nie in meinem Leben gesehen^^ Aero ging am Anfang gar nicht, der Mauszeiger wurde manchmal als Kamm dargestellt(war kein Virus, hatte ich bei 3x Vista Installationen) und bei einem Mal war die ganze Schrift nicht mehr lesbar xD Bei 7 und 8 hatte ich keine Probleme mehr wegen meinem neuen System und einer NV Graka^^
 
@L_M_A_O: Ok, das ist lustig ^^ Mein erster PC war auch mit Win95, von meinem Großvater als Geschenk. Mit dem richtig alten Word :D Gott war das ein Spaß :) Aber der lief ohne Probleme :) Konnte alles was ich damals mit meinen zarten 10 Jahren brauchte und lief einfach :P Danach dann ein neuer mit 98 und dann halt mein Vista PC, der lief ziemlich gut, hab den aber auch erst gekauft nachdem Vista ne zeitlang aufm Markt war, da dann nen Upgrade der HW und alles lief ohne Probleme :) Und jetzt bei W8 lief mein aktueller Laptop ohne Treiber besser als bei W7 mit Treiber, außer bei Spiele :D
 
@Knerd: xp hat das aber ohne grössere optischen schnik schnak hinbekommen
 
@merovinger: Das hat 2000 hinbekommen ;) XP sah einfach nur hässlich aus.
 
@Knerd: geschmackssache, den wechsel von 98se auf xp empfand ich als optisch angenehm und gelungen.
 
@merovinger: Bei mir wars der Wechseln von 98/XP zu Vista und von Vista dann zu 8 ;)
 
@merovinger: Das erste, was ich bei XP-Rechnern immer mache, ist wieder klassische Theme einzustellen. Das Standard-XP-Theme geht ja mal gar nicht... Aber, wie man sieht, ist das alles nur eine Frage des persönlichen Geschmacks. Ich mag's nicht so klicki-knallig-bunti. Die Farben müssen dezent eingesetzt werden. Ist wahrscheinlich auch ein Grund, warum ich Win8 nicht wirklich mag...
 
@RebelSoldier: ich fand das nach all den jahren mit 98 echt erfrischend, vielleicht n bisschen zu viel farbtopf aber besser als die tristesse von 98. aber du hast recht, jeder so wie er mag :) btw. find ich den farbmix unter win7 grausamer als unter win8
 
@Knerd: Habe sowohl Vista als auch W7, nutze zu 90% ersteres, objektiv kann ich net festmachen weshalb, ist aber so. soll ein jeder halt des nutzen was ihm am meisten zusagt.
 
@Knerd: Ich denke mal, das viele zurück auf xp sind, besonders Die mit PC oder Notebooks die kleiner oder gleich 2 Gbyte Ram hatten.
 
@Knerd: Dann ist dein Interesse an Win 8 womöglich unecht, bzw. es ist sozusagen überhaupt mal was echt unecht bei dir ? *fg Zumindest ich habe auch und ganz echt mit Win 3.1 meine PC Laufbahn begonnen, das Rumgeklapper auf dem VC20 bzw. C64 oder dem Ti 99A lasse ich da mal als gefühlt echt nicht dazu zählend außen vor. Ist doch echt (zu) lange her oder ? Noch ne echte Meinung von mir: ich für mich finde Win 8 zu akzeptieren und daher zu installieren bzw. installiert zu lassen, wäre ein Schritt runter und nicht hoch. Ey echt jetzt *fg
 
@DerTigga: Wieso sollte mein Interesse an W8 unecht sein? Ich finde W8 super, besser als die vorherigen Windows Versionen :)
 
@Knerd: Auf P4 Kisten oder Pentium D mit 1 Gig Ram ala Medion, das einzige BS von MS was schnell läuft. Speicher aufrüsten bei den dingern ist schwierig und teuer. Treiber für solche PC auch nicht gerade einfach bis unmöglich zu bekommen.
 
Wie zu erwarten. Windows 8.1 soll dieses Jahr noch rauskommen; wer weiß, ob es da nicht wieder ein "Start"-Angebot gibt. Abgesehen davon gehen die PC-Käufe langsam, aber stet zurück; und Windows hat (noch?) nicht den großen Fuß im Tablet-Markt.
 
Mein Vater hat sich grad nen neuen PC gekauft und hatte mich vor ein paar Tagen angerufen "Was sinnen des für scheiß Kacheln?? Wo find ich denn des un des" und hat sich nur aufgeregt. Nichtmal der WMP zb war mit mp3s verknüpft, musst er erst einrichten und hatte dann Probleme weil keine Verknüpfung zum WMP angelegt wurde und es auch kein Startmenü gab. Und es gab kein Tutorial und nichts was ihm die Steuerung in der ModernUI erklärte.. . Er war mit den Nerven echt fix und fertig. Und das ist traurig für Microsoft weil mein Vater einer der Sorte ist, die sich jeden Furz (sogar AGB bei Setups) Wort für Wort durchlesen.. soviel zur Usability. Die vielen englischen Begriffe haben ihm auch nicht grad weitergeholfen.
 
@lutschboy: Das stimmt, MS hätte wie bei Windows 3.1 ein Tutorial beilegen müssen, "So benutzen Sie die ModernUI" wie damals "So benutzen Sie die Maus" :/
 
@lutschboy: So gings nicht nur deinem Dad, so gings auch mir als mir das erste Mal Win8 unter die AUgen kam. Der erste Kommentar hier trifft einfach zu hundert Prozent ins Schwarze. Das ganze ist kein Desktop-Betriebssystem. Wobei ich ehrlich gesagt auch daran zweifel, dass es ein gutes Tablet Betriebssystem ist. Allerdings weiß ich das nicht habs auf nem Tablet noch nie ausgetestet. Nachdem ich Win7 tatsächlich mal ein rundum geglücktes Betriebssystem fand hat mich nun Win 8 in Richtung Linux getrieben. Diesen Mist von Win 8 tu ich mir in meinem Alter nimmer an! Sollte Microsoft nochmals grundsätzlich umschwenken könnte ich mich evtl. nochmals umentscheiden. Vieles ist beim Pinguin mehr Arbeit als bei Win. Aber zumindest kann ich mir das System so kofigurieren wie es für mich Sinn macht. Und wenn es mal konfiguriert ist läufts auch geschmeidig.
 
@lutschboy: Ist nicht eine Hilfe-App installiert die alle neuen Funktionen erklärt? Oder ist das erst ab 8.1 der Fall?
 
@Rainbow Warrior: Ist erst ab 8.1 der Fall, gibt aber seit einiger Zeit eine App im Store die genau alles erklärt, verstehe nur nicht warum das MS nicht schon von Anfang an getan hat. Such mal im Store nach "Windows 8 Einführung".
 
Win8 ist Tod und das wird auch nicht Win8.1 rausputzen! Die Mehrheit will es einfach nicht! Wie oft fragen mich Bekannte und Verwandte, kannste mir nicht von meinem neuen PC / Laptop das WIn8 runterschmeißen und Win7 raufbügeln! Das sagt doch alles, es ist schlimmer wie zu Vista Zeiten!
 
@bigprice:

So ein großer Unterschied ist das nun auch nicht, ich habe Win 8 und das arbeitet genauso wie Win 7.
Ich konnte sogar meine alten Programme alle installieren.
Ich habe sogar noch mein altes Mainboards nforce-980 zum Laufen gebracht.
 
@Tim2000: arbeiten tut es genauso wie win7, ja da hast du recht. Finde ich sogar noch um einiges besser als win7, nur eben nicht die Bedienung, die ist schei... , & damit meine ich nicht das die Kacheln nichts taugen.
Aber Desktop + Kacheln geht so wie im Moment gar nicht & da Ändert leider auch 8.1 nichts dran. MS war einfach zu spät dran, dann kommt so etwas dabei raus. Erst wenn der Desktop raus ist & die Bedienung im System einheitlich ist kann es was werden, bloß der Ruf ist jetzt schon hin, leider.
 
die ähnlichkeit von win8 und win vista ist schon erstaunlich. da kann man nur hoffen dass windows 9 ein ähnlicher erfolg wird wie widows 7. rip win8.x __ das ergebnis von win8 kann nicht wirklich überraschen. surface rt war eine todgeburt. auf einem pc ist win8 nicht sinnvoll/produktiv einsetzbar. einzig auf einem tablet ala surface pro ist win8 ein sinnvolles system. aber das reicht eben nicht für absatzzahlen, da für die meisten ein tablet nicht zum arbeiten ist sondern eher ein gadget.
 
Damit ist Win8 ein noch größerer Flop als Vista - wie zu erwarten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles