eBay: Längere Rückgabefrist und Gratis-Versand

Die Handelsplattform eBay hat ab heute neue Regelungen für seine Spitzenverkäufer eingeführt. Mit diesen soll noch mehr Nutzern der Einkauf auf dem Marktplatz schmackhaft gemacht werden. mehr... Smartphone, Ebay, Windows Phone 7 Marketplace Bildquelle: Microsoft Smartphone, Ebay, Windows Phone 7 Marketplace Smartphone, Ebay, Windows Phone 7 Marketplace Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
am Ende zahlt es doch sowieso der Kunde, egal wie es versteckt wird. Die Ebay-Preise sind außer ein paar Ausnahmen (WOW) eh völlig überzogen..
 
@fazeless: Kann ich, ganz ehrlich, nicht behaupten... Kommt sicher darauf an, was man sucht... aber gerade wenn es um "It-Kram" geht dann sind da so viele Preise schon so hart am EK kaluliert, da kann man fast nix mehr verdienen...?!
 
@Yamben: Ist mir noch nicht aufgefallen.

jeglicher It krams kostet bei Ebay immer ordernlich Aufpreis.

Suche dir mal zb. ne neue Grafikkarte bei Ebay. preis am niedrigsten mit Versand. Dann gehste mal auf geizhals.de und suchts nach der karte. Da wirst deine Überraschung erleben.
 
@Nania: Geizhals ist "genauso" aber vielleicht aktueller... Da schruppt immer einer zum EK durch, berechnet nicht mal die Arbeit für den Versand usw... weiß nicht warum, ob die auf Zusatzgeschäfte hoffen oder sich nen Namen machen wollen, keine Ahnung. Hatte auch, ehrlich gesagt, nicht an die "neuste Grafikkarte" oder sowas gedacht, sowas würde ich mir eh nie bei Ebay oder dem billigsten von Geizhals oder so bestellen, hätte ich viel zu viel Angst das ich damit Ärger hätte. Dachte eher so an Tastaturen, Mäuse, Kabel, irgendwelche Zusatzkarten, SD-Karten, USB-Sticks... mehr so was... :)
 
@Yamben: Das einzelne Personen, die sich mit Computerkrams ein bischen auskennen und dann meinen einen auf Händler machen zu müssen und dann eben nicht besonders tolle Konditionen im Großhandel bekommen ist klar. Genau diese Art Händler sind es wohl, die Ihren Kram bei Ebay loswerden wollen. genau um diese Händler sollte man eh einen Bogen machen, weil sie von Anfang an keine wirklich guten Preise machen können(!) und weil dies genau die Händler sind, die sehr oft nach 6 Monaten nicht mehr erreichbar sind und man die Gewährleistung dann wochenlang beim Hersteller durchprügeln muss. Gerade IT-Kram ist bei Ebay das wohl schlechteste Geschäft (außer für Ebay selbst).
 
@fazeless: Ich finde die Preise an vielen Stellen nicht überzogen.... - Wohl aber die eBay-Gebühren
 
@fazeless: Ein Beispiel, das mit da spontan einfällt ist der Händler "densus_de".
 
na das hört sich doch ganz nett an.
doof das ich 90% meiner ebay käufe auf chinesische händer beschränkt.

evtl können sie so aber meine aufmerksamkeit wieder auf den deutschen markt lenken

versandkosten sind immer so eine nervige sache obwohl es natürlich total logisch ist ;)
 
@Tea-Shirt: Stimmt, aber da fragt man sich dann schon warum man dann nicht gleich bei Aliexpress.com schauen soll, da sind die Chinesen wenigstens alle auf einem Haufen.
 
Wenn der Marktplatz dem Verkäufer die Versandkosten diktiert, ist er zum Tode verurteilt.
 
@Knütz: keiner ist ja verpflichtet, darauf einzugehen ...
 
@Screenzocker13: denk da werden nun viele shop bestizer mal mächtig ans rechnen gehn und gucken ob das profitabel ist.
ich kann mir aber nicht vorstellen das 5€ versandkosten selbst zu tragen sich gegenüber 20% ebay gebühren ersparniss rechnen.

bzw kann man ja selbst rechnen wie teuer der artikel dann sein müsste ;D

aber denk da wird noch mehr drin stehn als das was wie hier gelesen haben.
 
@Tea-Shirt: Da werden einfach nur die Produkte um den Versandkostenbetrag teurer. Gibt doch schon jetzt das gleiche Produkt beim selben Händler in billiger mit Versandkosten und teurer ohne Versandkosten.
 
@Knütz: Das schafft wenigstens übersicht, ich weiss nicht ob Amazon das aktuell im Griff hat, aber früher hatten sie das nicht. Da wurde auch erstmal der "günstigste" gelistet und die Versandkosten nicht beachtet. Statt beide Preise zu addieren und dann "den günstigsten" nach oben zu setzen. Nur durch den Quatsch kam das, das immer höhere Versandkosten eingetragen wurden... :)
 
@Knütz: Das macht Amazon auf dem Marketplace schon seit Ewigkeiten und ich sehe da noch keine "Grabsteine" aufgestellt ...
 
Fehlt nur noch dass ebay einen eigenen Auslieferdienst aufzieht.
 
@LastFrontier: und die verkäufer zwingt es darüber abzuwickeln.
 
@Eagles: ein zweites Amazon...
 
@Stefan_der_held: Amazon hat keinen eigenen Lieferdienst, die verwenden DHL, Hermes und hin und wieder mal UPS wieso auch immer.
 
@CJdoom: UPS wird oftmals verwendet, wenn die Sendung sich verspätet und schnell ausgeliefert werden muss. Ich hatte letztens was bestellt, bekam dann eine Entschuldigungsmail, dass der Versand 1 Tag länger dauerte als angegeben und einige Stunden später stand UPS vor der Tür. (Mail um 7 Uhr erhalten inkl. Versandbestätigung und um 12 war Sendung da)
 
@Arhey: Achso. Ok, das wusste ich nicht. Vielen Dank :-)
 
@CJdoom: Hermes... würg
 
@wertzuiop123: Aber dank Herpes wird es nicht öde :D
 
Hat ebay denn keine Probleme damit, wenn Dinge ausprobiert und Massenweise zurückgegeben werden wie bei Amazon?
 
@wertzuiop123: wieso solle ebay den damit ein Problem haben? Ist doch das Problem des Händlers.
 
Hmm wie denn nu ? kann ich bei Top Verkäufern jetzt versandkostenfrei bestellen ? Wo ? Ich hab bei Ebay nachgesehn die haben doch wie gehabt Versandkosten ?
 
@malocher: Nur wenn diese Top-Verkäufer mitmachen und dann dauert es noch ein wenig bis das eingeführt wird.
 
Was ich aber noch bedenklicher finde: ebay platziert dieseTop-Verkäufer dann auch vorrangig auf den Seiten und vor allem bei der Produkt-/Artikelsuche. Habe da nur ich den Verdacht der Wettbewerbsverzerrung? Schliesslich wird ja nur in den Top-Rankings platziert, an dem ebay + paypal auch kräftig mitverdient.
 
da profitieren allein die chinesen von, die verkaufen über masse. ich habe für mein iphone 5 bumper aus china 1 euro inkl. versand bezahlt. das bekommt kein deutscher händler hin. die saugen sich mit cent beträgen voll.
 
@merovinger: Kann mir nicht vorstellen das da auch nur 1 cent an Gewinn kommt. Nach Abzug von Verkaufs und PayPal Gebühr ist ja schon fast alles verbraucht. Habe aber auch schon selber 1,- Artikel inkl. Versand gekauft und per PayPal bezahlt und Versendet wurde per Brief für 1,45 €.
 
Ist doch immer schön zu lesen das die Newsseiten über sowas berichten aber nie mal eine Notiz dazu schreiben das die Käufer trotzdem vor dem Kauf auf die Widerrufsbelehrung achten sollen ... arbeite selber bei einem großen eBay Händler und wir haben auch alles umgestellt um Top-Verkäufer zu bleiben. Wir freuen uns schon auf die Lieferungen von den Leuten die die Sachen 3 Wochen so nutzen als würde es ihnen gehören und dann wieder zurücksenden weil sie kein Geld mehr auf dem Konto haben und dann meckern wenn Sie nicht ihr Geld vollständig wieder erhalten. Zitat aus der Widerrufsbelehrungen wie man Sie zu 99% im Internet findet (was die meisten aber nicht wissen): "Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist" .... natürlich kalkulieren wir so etwas mit ein, aber heutzutage denkt jeder er könnte was kaufen, vollständig nutzen / gebrauchen / kaputt machen als wäre es sein und dann "einfach" wieder zurücksenden ... echt schade, aber das wird man nie geändert bekommen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay

Video-Empfehlungen