Fragmentierung des Android-Marktes visualisiert

Der Mobilfunk-Tracker OpenSignal hat seine Statistiken über die Fragmentierung des Android-Marktes veröffentlicht und visualisiert. Dabei zeigt sich unter anderem die Dominanz Samsungs in dem Bereich. mehr... Google, Android, Markt, Fragmentierung Bildquelle: OpenSignal Google, Android, Markt, Fragmentierung Google, Android, Markt, Fragmentierung OpenSignal

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
CM sollte mal als 4.x Version für das HTC Desire erscheinen. Ich kapier nicht, wieso das Handy nicht mehr unterstützt wird.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: weil 1. viel zu wenig Speicher und 2. ein viel zu langsamer Grafikeinheit, selbst 2.3 läuft ja schon mehr als bescheiden.
 
@CvH: das desire hat den selben speicher und selbe cpu wie das desire z soweit ich weis und da looft ics besser als gingerbread ;)
 
@Contor: Adreno 205 zu Adreno 200 , 1,5gb vs 500mb, ARMv7 800 MHz Scorpion vs 1 GHz Qualcomm QSD8250 Snapdragon. Also so irgendwie sieht das alles nicht so gleich aus ;D
 
@IchEuchNurÄrgernWill: also fürs desire z gibs inzwichen ne gute CW
 
@Contor: Was ist denn für das Desire Z brauchbar? Hab hier irgendwo noch mein altes rumfliegen. Vllt. reaktivier ich das nochmal zum basteln^^
 
@Sebaer: auf jeden Fall etwas, was auf den Stock Kernel basiert. Solche ROMs sind die stabilsten!
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Na klar gibt es 4.x fürs desire. hatte jelly bean auf meinem installiert. halt keine offizielle cm version. aber funktioniert (als alpha/beta) sehr flüssig. einfach mal danach googeln. findest leicht - gibt sogar youtube videos..
 
Ich hab jetzt am WE ein altes LG Optimus Black mit CM10 auf Android 4.1 geflasht und dann ist mir eine Frage gekommen, wieso fragen die Hersteller nicht beim CM Team nach ob die CM auf ihre Geräte ab Werk packen können? Läuft schnell, sieht halbwegs gut aus, funktioniert ohne Probleme und ist aktuell. Gerade der hohe Marktanteil von 2.3 ist sehr traurig, da viele Geräte 4.2 fähig wäre...
 
@Knerd: Weil man dann auch direkt bei Google nach Stocksupport fragen könnte. Google hätte im Zweifel auch mehr Kapazitäten und KnowHow. Die Hersteller hätten dann aber das Problem, dass sie sich nur noch durch die Hardware unterscheiden. Die Hersteller pumpen aber lieber ihr OS mit (unsinnigen/unpatchbaren) Features voll, um sich so abzusetzen. Das hat dann natürlich zur Folge, dass jedes Update ein riesen Aufwand ist. Samsung ist da federführend, wenn es um schlecht umgesetzte Features geht. Einer der Gründe wieso mein S4 genau einmal mit Stockrom gebootet wurde. Nämlich zum Rooten und CM flashen. Aber man merkt der Trend geht trotzdem in Richtung Stock Android. Ich denke die HTC One und S4 Google Versionen in den USA, sind erste Versuche wie die Geräte mit Stock Android ankommen. Vielleicht gibt es dann beim S4 und HTC One Nachfolger direkt die Wahl zwischen Hersteller- oder Stockrom. Vielleicht gibt es sogar auch Windowsphone Versionen. HTC z.B. plant ja wohl eine WP8 Auflage vom One.
 
@funny1988: stimme komplett zu, aber wieso stock nich standart ist, und der rest optional is ....... zb. lasstet facebook dauernd mein handy aus weil es irgendwas versucht (ka was weil mein handy keine daten hat für facebook) dank root den scheiß einfach deinstalliert (is nur ein beispiel, bei mir is auch google+ und vieles andre runter geflogen) aber eben vieles is bei allen vorinstalliert, ob mans brauch oder nich is doch egal. isaber bei fertig pc´s und notebooks auch nich anders, die sind auch von anfang an vollgemüllt mit dem hersteller müll .... ein "cleanes" system, egal welcher art, bekommt man doch kaum noch bis überhaupt nicht mehr ......
 
@Contor: Vieles wird werbebedingt vorinstalliert sein. Z.B. so ein Mist wie Pizza.de, HRS Hotels und KaufDa, was auch immer letzteres sein soll. Da wird sicher ein dicker Batzen Geld mit im Spiel sein. An sich müsste man ein Stock Android als Grundsystem nutzen und seine Softwarekomponenten bei der Einrichtung nachinstallieren, sofern gewünscht. Facebook hat es mit Facebook Home sehr schlecht vorgemacht. Launcher wie Nova Launcher oder GoLauncher schaffen es ja auch. Kamerafeatures und den Rest kann man als Apps nachliefern. Ich verstehe auch nicht wieso man den ganzen Kram so tief im OS verankert, sodass die Updates unglaublich umständlich werden. Man darf auch nicht unterschätzen, dass viele "Normalos" Wert auf einzelne Funktionen legen. Ich vermisse auch ein paar Features vom Stock S4. Z.B. die Gesten zum Anruf annehmen und der Statusscreen, den man durch eine Handbewegung über dem Gerät bekommt. Das ist schon sehr nett, wenn das Gerät bei der Arbeit auf dem Schreibtisch liegt. Aber das flüssige Feeling eines Stock Android überwiegt immernoch. Es fühlt sich einfach nochmal anders an.
 
@funny1988: HTC Sense halte ich nicht für unsinnig. Finde ich viel besser als AOSP.
 
@s3m1h-44: Die eigenen Launcher wie HTC Sense sind ja auch nicht unbedingt schlecht. Offenbar scheint es aber nicht möglich zu sein, dass die Hersteller ihre Software unabhängig designen, sodass man Androidupdates direkt von Google bezieht und der eigene Softwarestuff unabhängig davon ist. Das ist auch von Google als OS Entwickler imho sehr schwach, bzw. die Zusammenarbeit zwischen den Herstellern der Geräte und Google ist ... naja sagen wir mal "mau".
 
@s3m1h-44: Sehe ich auch so. HTC Sense an sich ist nicht übel. Es enthält viele kleinere Funktionen für die man sonst eine App installieren müsste. Dummerweise verzögert sich durch Sense auch immer das weiterreichen der Android-Updates.
 
@Knerd: Die Netzbetreiber und andere Firmen zahlen viel Geld für Bloatware, der Grund ist nicht ganz zu vernachlässigen.
 
So lange die Mehrheit der Apps laufen wird's der Dau nicht merken. Schwach ist es in jedem Fall.
 
Das merkt kein Mensch, da nicht kompatible Apps einfach nicht gefunden/angezeigt werden.
 
@screama: wenn auf android auf einmal instagram, whatsapp und co fehlen wird man es merken ;)
 
Ich warte immer noch auf das aktuelle WP8 Update für das HTC Titan, wofür ich 600 € bezahlt habe. Update Garantie war das stärkste Argument für WP
 
@Banko93: Du bekommst Updates für WP7 bis, lass mich lügen, 2017. Auch wenn es "nur" neue WP7 Versionen sind, ist es mehr als dass was du bei Android teilweise bekommst, nämlich gar nichts.
 
es wäre hilfreich, könntet ihr (wf) euch hochauflösende bilder leisten.
 
lol ich wäre da wohl außen vor... hab 4.3 pünktlich und wie immer ganz frisch auf mein G-Nexus! Hoffe bei den nächsten Versionen bleibt das auch so! Google Gerät = immer Updates!
 
@legalxpuser: Im Vergleich zur Konkurrenz haben auch die Nexus-Geräte kurze Supportzeiten.
 
@ger_brian: also ich finde das G-Nexus wird schon sehr lange supported wenn man bedenkt das es mit 4.0 rausgekommen ist. 4.1 sofort, 4.2 sofort und jetzt auch 4.3 innerhalb einer Woche. Und nicht etwa erst nach einem halben Jahr so wie bei Samsung. Ich denke auch wenn sie es einstampfen wird es inoffizielle ROM's noch lange geben....
 
@legalxpuser: Davon wüßte ich aber. Selbst das Nexus One steckt noch bei GB fest obwohl es durchaus für JB geeignet wäre.
 
@Johnny Cache: Es ist zwar theoretisch fürs JB geeignet aber ich weiß nicht ob es möglich gewesen wäre die Transformation von GB zu JB automatisch(OTA) zu vollziehen. Immerhin muss man ja einige nicht ganz simple Schritte(SD neu Partitionieren, Memory-Resizing) durchgehen damit es via root geht.
 
@hezekiah: Es verlangt ja keiner daß es OTA passieren soll, für mich wäre das sogar absolut unerwünscht.
 
@Johnny Cache: Nun ja. Unter dem Gesichtspunkt das es ja eigentlich als das "Entwickler"-Smartphone gilt ists schon komisch das sie nicht ein Image und ne kleine Anleitung anbieten. Ist ja nun wahrlich kein Hexenwerk.
 
@hezekiah: "DAS" Entwickler-Gerät war ja das HTC Dream oder auch T-Mobile G1 genannt. Aber auch das hat wenn ich mich recht entsinne gerade mal 11 Monate Updates erhalten.
 
@legalxpuser: nach nem manuellen flash des GNEX hier, gabs erstaunlicher weise auch direkt schon das update auf 4.3.
das hat sogar die freundin gefreut :)
 
Seitdem ich den Updatemist bei Samsung mitgemacht habe (Samsung GalaxyS war "nicht leistungsfähig genug" für 2.x -> jetz läuft 4.2 drauf!) bin ich jetzt bei den Nexus-Geräten. Niewieder etwas anderes! Einen Tag nach der 4.3-Ankündigung hatte mein Handy und mein Tablet das Update. Perfekt.
 
Naja es gibt ja viele Herstellen die ja die selbe Hardware haben daher stimmt die Grafik ja nicht zu 100%...
 
@fabian86: Na doch schon, denn es geht ja um die Fragmentierung des OS, nicht um die Hardware. Da nun jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht, passt das. Meiner Meinung nach sollte Google eine Art Zertifizierung einführen "Android Certified", dass bestätigt, dass die Updates immer pünktlich kommen können, weil der Hersteller nicht im System rumpfuscht und das dann nicht mehr gewartet bekommt. Im Zweifelsfall können Hersteller sich Optimierungen wünschen, die dann aber allen zur Verfügung stehen, da Teil der regulären API. Aber dieses gefrickel... neee
 
nja man muss aber auch sagen das samsung seine sache ganz ordentlich macht und das von anfang an ...

htc hat ein wenig den sprung verpasst und meiner meinugn nach zu lange diese kilo klopper raus gebracht

aber mit dem neuen one ist das ja nun vorbei =) kann man nur hoffen das die neuen geräte von htc dem nachfolgen

vom design her ganz anders als samsung aber auch echt klasse

die restlichen hersteller abgesehn von google selbst sind eher nicht der renner
die nexus reihe eher wegen dem preis als der leistung
 
Seit wann kann man bei Android einen Jailbreak durchführen? oO
 
@soul4ever: So nennen manche das rooten... Im Grunde sagen beide Begriffe das gleiche aus...
 
@soul4ever: Für viele ist doch auch jedes Smartphone ein iPhone...die Leute haben einfach kein Interesse/Ahnung und sind von der Flut an Geräten und Technik überfordert. Sieht man ja auch daran das Magguz für seinen hilfreichen Kommentar ein minus bekommen hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter