Mobilfunk wird zum Zugpferd des Breitband-Ausbaus

Rund ein Viertel des Umsatzes, den die Netzbetreiber in Deutschland machen, fließt als Investition zurück in Wartung und Ausbau ihrer Infrastrukturen, teilte der Branchenverband Eco mit. mehr... Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast Bildquelle: Thomas Kohler / Flickr Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast Thomas Kohler / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Internet hat die selbe Bedeutung wie Straßen und Autobahnen, Strom und Wasserleitungen,ÖPNV. Es ist ein Teil der Infrastruktur und wer das Vernachlässigt bekommen später die "Rechnung" dafür...Internet ist nicht nur Unterhaltung.z.B.: E-Goverment, E-Health,Online Banking,etc... Glaube die Telekom investiert normalerweise weniger als 1/4 des Umsatz, abgesehen vom VDSL-Vectoring rollout..
Ich bin auf das neue Super LTE gespannt...,dann brauch man theoretisch kein Festnetz mehr..
 
@sanem: Alle drahtlosen Medien (GSM, UMTS, LTE, WLAN, ...) sind geteilte Medien. Je mehr Leute sie nutzen, umso langsamer wird es. Ein Verzicht aufs Festnetz ist daher keine gute Idee. Wir bräuchten nur mal ein Festnetz, dass wieder an das international übliche Niveau anschließt.
 
Inclusive extremer Traffic-Beschränkungen schätze ich mal? Ein Bekannter von mir hat grandiose 10GB im Monat über LTE ... (Festnetz Alternative auf dem Land). Ist das Standard oder nur ein trauriger Einzelfall?
 
@cronoxiii: http://www.telekom.de/privatkunden/internet/komplettpakete/call-und-surf-comfort-pakete/call-und-surf-comfort-via-funk
 
@Mezo: Also trauriger Standard ... Die 30 GB im höchsten Tarif sind ja auch ned wirklich berauschend ...
 
@cronoxiii: Man bräuchte wenigstens das doppelte oder besser noch das fünf bis zehnfache, damit Mobilfunk die physische Leitung vernünftig ersetzen kann. Ich für meinen Teil würde ja gerne auf ein wenig Geschwindigkeit verzichten, um mehr Volumen zur Verfügung zu haben, denn die größte potentielle Geschwindigkeit bringt nichts, solange sich das Volumen nicht mindestens entsprechend mit erhöht.
 
@BloodEX: oder man sollte drosseln, wenn es das netz nicht mehr zulässt und nicht einfach pauschal für alle. ich denke in vielen fällen wäre das durchaus eine option.
 
@Mezo: ach, die sollen einfach den glasfaserausbau vorrantreiben. Per Funk - gut und schön. Aber auf lange sicht ist das einfach mist. So wie der traffic weltweit jährlich explodiert kommt man per funk einfach zu schnell an die grenzen was überlastung und sendeleistung betrifft. Als übergangslösung bis die kabel liegen -> brauchbar. Als alternative zum kabelnetz -> in meinen augen nicht
 
@Mezo: Da gäbs dann aber noch das Problem, dass manche Leute mehr im Internet machen als andere. TV und Radio sind übers Internet möglich, Cloud-Speicher, Onlinespiele, Videochat, YouTube, Streaming-Dienste, Kartendienste... um mal das Gröbste zu nennen, was mir gerade einfällt. Zwar würden fürs "allermindeste" 5GB locker reichen, aber in der heutigen Zeit, wo es auch genug Leute gibt, die vieles andere schon übers Internet machen, würden zumindest um die 50GB benötigt werden. Du willst also, trotz dieser Unterschiede, das Internet drosseln, sobald eine allgemeine Grenze erreicht wurde? An und für sich klingt es ja schon nicht schlecht, den Zugang ein bisschen zu drosseln, falls jemand wirklich "zu viel" (= weit mehr als der Durchschnitt) verbraucht, nur so, wie es momentan aussieht, nämlich die extrem frühe Drosselung und der hohe Preis, sind mMn etwas zu extrem.
 
@cronoxiii: Ja, leider Standard. Nutze ich schon fast 2 Jahre bei Vodafone (nur die haben LTE bei uns) die seit diesen Januar die Drossel ab 10GB aktiviert haben (vorher hatte ich immer um 35-45GB/Monat).
 
@DARK-THREAT: Vielleicht liege ich falsch, aber ich halte sowas für ne riesen Sauerei. 10 GB ist nichts. Mein Bekannter hat Maxdome und die gehen sehr sehr sparsam mit ihrem bisschen Internet um dass sie haben aber nach spätestens zwei Wochen ham die praktisch kein Internet mehr und dürfen bis nächsten Monat warten ... Mit 10 GB könnte ich von meinem Webspace + Datenbanken grade einmal ein Backup im Monat machen ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!