Galaxy S4: Samsung soll bei Benchmarks tricksen

Dem koreanischen Hersteller Samsung wird vorgeworfen, bei seinem Flaggschiff Galaxy S4 (SGS4) geschummelt zu haben. Und zwar soll die Hardware auf bestimmten Benchmark-Apps schneller laufen als real möglich ist. mehr... Samsung Galaxy S4, Galaxy S4, S4 Bildquelle: Mobilegeeks Samsung Galaxy S4, Galaxy S4, S4 Samsung Galaxy S4, Galaxy S4, S4 Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
oh man, die müssens ja nötig haben -.-
 
@Lonnerd: Genauso wie jeder andere Hersteller.....
 
@messias17: Quelle?
 
@Lonnerd: War doch mal ein Bericht, dass Benchmarks z.B auf Intel CPU´s zugeschnitten sind und deswegen AMD immer zurück liegt. Nurmal so als Beispiel
 
@Lonnerd: Vermutlich ja, will jetzt aber nicht verraten das ein Nexus 4 flüssiger läuft als ein S4.
 
@Stoik: Haste Recht, hab letztens erst wieder ein S4 in der Hand gehabt und es hat an einigen Stellen geruckelt wo mein N4 nicht ansatzweise "überlegen" muss. ;)
 
@fieserfisch: Jap ähnliches hab ich auch schon bemerkt.. das S4 Besitzer meinte das Nexus läuft runder. Wollen das S4 eh in kürze mit dem N4 vergleichen und die Vor und Nachteile der beiden Checken. Denke wird aber 50/50 Ergebniss werden.
 
@Lonnerd: Was willst du erwarten? Ich hab mit meinem S3 bei Antutu ca 19k Pkte, ein S4 hingegen hat "nur" 23-25k.
 
@Lonnerd: als wenn das was neues ist, das ein Hersteller mit "angepassten benshmarkprogrammen" sein Produkt gut darstellt, das machen nun mal seit den guten alten ersten " 3 D Grafikkarten " der VOODOO klasse nun alle, aber dafür sind zu viele hier "jünger ihres produktes" und sagen " mein Apple/LG/SONY/NOKIA/NVIDIA uvm. machen sowas nicht"............... wie die Lemminge aber dann schnell aufs Minus drücken hier zB bei messias17
 
@Hartbeat: Es geht ja hier nicht um "angepasste benshmarkprogramme", sondern das sie eben ihre Hardware so angepasst haben das sie merkt wenn ein Benchmark auf ihr läuft und sich dann anders verhält... So spucken hier "unabhängige" Benchmarks denen man ja deutlich eher vertraut als denen der Hersteller verschönte zahlen aus und der Kunde wird hinters Licht geführt
 
@Lonnerd: es bleibt dabei, warum da gegen Samsung (ich habe keines und nichts gegen die also bin ich neutral), jeder der irgendwelchen benshmarks glaubt und darum ein produnkt kauft, darf sich nicht beschweren wenn er beschissen zu wird, denn es werden immer nur Ergebnisse veröffentlicht, die unter optimalen Bedingungen gemacht werden. Wie bei Autowerbung immer das Top-Model mit maximaler Ausstattung und einem Model drin beworben wird. 90% mehr schein wie sein, sowas kauft die Masse
 
@Hartbeat: Ich sehe das genaus so, we ein gerät nur anhand von Benchmarks kauft ist selber schuld, und ich bin mir auch sicher das andere Firmen die eine under andere zahl etwas schönigen. Hier hat Samsung seine Geräte aber gezielt so Entwickelt, das es grundsätzlich immer Falsche Ergebnisse liefert und ein Verhalten vortäuscht, das es so nicht liefert, und das finde ich ist dann doch noch nen Happen dreister.
 
@Lonnerd: und wer sagt, das es wirklich am Handy liegt? sicher das es nicht am benshmark liegt, der halt die maximal taktraten rauskitzelt und die dauernutzung eine extragrenze hat? achso, bei Hitze durch dauerlast, schalten alle nvidia-grafikkarten den takt runter und alle Intel-cpu´s auch.... das ist dann in deinen augen auch beschiss, weil ein 2-5 min benschmark mit maximalen taktraten durch läuft, aber 2 stunden daddeln nicht geht ?
 
nur samsung????
 
Beim Samsung Galaxy SX denke ich irgendwie an ein klappriges Auto wo ein Turbomotor reingesetzt wurde. Theoretisch viel Power drin, aber kann nicht wirklich genutzt werden. Und dann kommt noch gefühlt alle paar Monate das nächste raus ^^.
 
@Clawhammer: wieso kannst du die power nicht nutzen? ich selbst besitze immernoch das samsung galaxy s (i-9000), bin damit nach wie vor so zufrieden, dass sich kein neues smartphone lohnt obwohl ich schon lange gern ein neues haette ;) dank custom firmware gibts auch bald android v4.3, werds wohl auch weiterhin nutzen...
 
Gab es sowas nicht auch vor Jahren schon bei Tests von motherboards?
 
@iPeople: Jap bzw. auch mit Grafikkarten.
 
@iPeople: Machen Nvidia und AMD heute noch. Da kommt dann ein neuer Treiber der ein 3Dmark x Punkte mehr macht. Ist ganz normal.
 
@starchildx: Das sind Treiber Optimierungen. Intel hat früher in Benchmarks komplette CPU abfragen so gehandelt, dass nicht-Intel CPUs einen langsameren Rechenweg beschreiten müssen. Würden das Hersteller wie Nvidia und AMD machen hätte man da sicher was von gelesen... Es gibt genug freaks die bei Benchmarks ihre MHz-Rate, FPS und Temperatur im Auge behalten.
 
@blume666: Das ist trotzdem das selbe. Hard und Software wird für Benchmarks optimiert.
 
@iPeople: Das ist überhaupt nichts Neues. Wer sich etwas mit der Geschichte von Benchmarks beschäftigt hat, kennt das schon lange. Das ist das Problem vor allen von synthetischen Benchmarks, die nur zum Messen geschrieben wurden. Früher üblich waren zum Beispiel MIPS, Whetstone, Dhrystone, Linpack. Die Aussagekraft solcher Benchmarks geht gegen null, da sich die Hersteller an die Benchmarks angepasst haben. Sowohl Software wie auch Hardware wurde daraufhin optimiert möglichst gute Benchmark-Ergebnisse zu liefern. Das führt sogar bis zur Optimierung der Prozessoren z.B. durch Intel. So konnten Systeme schließlich gewaltige Steigerungen bei den Benchmark-Ergebnissen erzielen - ohne dass die Benutzer eine Verbesserung spürten. Das hat man versucht zu eliminieren indem man statt synthetischer Benchmarks Algorithmen aus realen Anwendungen zum messen verwendet hat. Man wollte eben messen was "hinten rauskommt". Ein Beispiel dafür ist SPEC. Aber natürlich ist auch das nicht ganz ohne Probleme. Man sollte einfach Benchmarks nicht zu ernst nehmen, denn wichtig ist wie der Nutzer damit arbeiten kann und nicht welche Zahl auf dem Papier steht.
 
@iPeople: Ich kann es bei meinem Gigabyte Board im Bios sogar einstellen, es nennt sich da "3DMARK Boost" :D
 
Tja, wer auf dicker Hose macht, bekommt irgendwann die Rechnung...
 
@x-5: Falsch! Wer auf die Hose eines Dicken macht, bekommt irgendwann die Rechnung!
 
Das liegt wohl daran, dass es bei Android-Handys immer noch ein wichtiger Kaufgrund ist, das möglichst schnellste (und RAM-reichste) Handy besitzen zu wollen. Das unterscheidet glücklicherweise Windows-Phone- und iOS-Nutzer von Android-Nutzern.
 
@Fede2_0: Hört sich halt immer gut an: "Wir haben den größten RAM, die schnellste CPU, etc" Für viele reicht das schon. Ich bevorzuge selbst ein ausgewogenes und stabiles System.
 
@Schrimpes: Nun, ich habe ein S3 mit der neusten XXEMG4, habe die ein oder anderen Tweaks gemacht, z.B. dass der Launcher im Speicher bleibt. Und obwohl dass S3 nur 1GB RAM hat, lässt es sich flüssig bedienen.
 
@Fede2_0: Das liegt auch zum Teil daran dass Android auch viel zu unperformant ist und für gleiche Performance teilweise einheinhalb bis 2 mal so gute Hardware braucht als ein Windows oder iPhone.
Und es gibt dermaßen viele Hersteller die sich ja nur durch Hardware profilieren können
 
@D0N: Ah ja, Quelle?
 
@Mitsch79: das ist meine Erfahrung in der nutzung solcher Geräte und der Programmierung der Apps auf den Plattformen iOS, WP7.8 wp8 und Android 2-4
Fakt ist dass eine Virtuelle Maschine die auf Android läuft zwecks Java und die Stuktur des Systems da es ja universell nutzbar sein muss und nicht aud die Hardware zugeschnitten teile sehr hohe Performanceeinbußen zur folge hat.
 
@D0N: Du weißt aber schon was ein JIT-Compiler ist bzw. was er tut und dass die Aussage "Java ist lagsamer als Sprache XYZ" schon seit Jahren nicht mehr greift? Und das NDK sagt dir dann vermutlich auch nichts? ;) Und nur mal am Rande WPx läuft, dank .Net, auch in einer VM =)
 
@Mitsch79: Ich konnte nirgendswo nachlesen, dass DON behauptet hat, dass Java lagsamer ist als Sprache XYZ. Bleibt mal auf dem Boden.
 
@Schrimpes: Dann solltest du besser lesen "...ist dass eine Virtuelle Maschine die auf Android läuft zwecks Java und die Stuktur des Systems da es ja universell nutzbar sein muss und nicht aud die Hardware zugeschnitten teile sehr hohe Performanceeinbußen zur folge hat.".
 
@Mitsch79: Ja, und wo vergleicht er hier Sprachen??
 
@Mitsch79: in WP8 muss man nicht auf .NET setzen aber auch dann ist mehr leistung drin weil wie gesagt die Hardwarevorschriften genauer sind un man so mehrrausholt. Java hat auch mit just in time umsetzung nicht zwangsläufig die gigantische leistung die gern beschrieben wird weil schneller Ressourcen knapp werden.
NDK sagt mir schon was ist aber man kann nicht alles mit den einfachen mitteln umsetzen die ddie NDK liefert
 
@Schrimpes: Er spricht von WP7/WP8 => C#, iOS => ObjectiveC und Android => Java. Er sagt weiterhin X ist langsamer als Y. Deduktive Logik ist dir ein Begriff?
 
@D0N: Du willst mir aber nicht erzählen, dass du direkt die CPU programmierst? WP7 und WP8 sind "managed", dh. du hast zu keinem Zeitpunkt direkten Hardwarezugriff. Dementsprechend ist WP7/8 auch nur so performant wie es der HAL zulässt. Und letztlich sehe ich keine Unterschiede zwischen den Plattformen.
 
@D0N: AFAIK muss man auch bei Android nicht mehr zwingend Java verwenden, sondern kann auch native Programme in C++ schreiben. Oder war das nur mal angedacht und wurde nie umgesetzt?
 
@TiKu: Das kannst du (unter anderem) mit dem NDK (Native Development Kit) machen. Aber die Notwendigkeit etwas in nativem Code zu schreiben geht für die meisten Anwendungsfälle gegen Null, weil der Performanceunterschied marginal ist. (Das gleiche gilt übrigens auch für WP7/8, denn VB#, C# XYZ# und native Programmierung nehmen sich in puncto Performance nichts)
 
@Mitsch79: Ich sagte bei WP gibnt es strengere Hardwarevorgaben und bei Android nicht darum kann Android auch auf einem gigantischen Spektrum an Geräten atm laufen WP tut sich da schwerer kann dafür aber besser diese Hardware nutzen.
Ich rede auch nicht davon dass man auf WP nur in C# proggen kann ich selbst nutze auch ab und an nicht das .NET genau wie bei Android Fakt ist aber dass wir den direkten vergleich der Plattformen mit einer Software haben und die Unterschiede sehen können.
Ich weiß nicht warum du das nicht verstehen willst. Hast du es denn schon mal ausprobiert? Dann fallen dir die Unterschiede sehr schnell auf
 
@D0N: Das ist nach wie vor schwammig. 1. Welche Anwendung? 2. Welche Hardware vergleichst du? 3. Wie sind die Algorithmen implementiert? Ich habe mal einen Sudoku-Berechnungsalgorithmus entwickelt und auf x86 (QX6800@3.2Ghz), auf ein Nokia L800 eines Freundes und mein altes SGS portiert. Dabei kamen hauptsächlich Bitoperationen und Vergleiche zum Einsatz, also sowohl die billigsten als auch die teuersten atomaren Operationen, die man haben kann und es gab praktisch keinen Unterschied. Der x86 war (logischerweise) am schnellsten. Dann kam das SGS und dann das Lumia. Der Algorithmus skalierte letztlich in etwa mit den eingesetzten CPUs, sodass ich da keinen Unterschied sehen kann. Vielleicht ist deine Anwendung ein Speziallfall, denn jede Plattform hat Stärken und Schwächen. Aber von einem Fall auf das große Ganze zu schließen wiederspricht Herrn Gauß ;)
 
@Mitsch79: Wofür brauchst du eine Quelle? Allein die Resonanz anderer Benutzer bestätigt die Aussage schon. Und was die Hardware angeht, gebe ich DON voll recht. Wenn schon das gleiche OS eingesetzt wird, müssen die Hersteller sich in anderen Punkten übertrumpfen. Am einfachsten geht das über die Hardware. 4-Kern, 8-Kern....wer braucht das schon in einem Smartphone? 3D-Rendering??? Braucht mir kein Mensch zu kommen mit der Behauptung, er bräuchte 8 Kerne! Wo sich die Hersteller wirklich mal bekriegen könnten, wäre die Updatepolitik...
 
@D0N: Unperformant die Zeit sind schon längst vorbei ab Android 4.3 sowieso. Wenn es Unperformant ist dann liegt es ehr an den Oberflächen der Hersteller also TouchWiz etc.
 
@Stoik: Korrekt :)
 
@Mitsch79: Ah ja, Quelle?
 
@rallef: http://en.wikipedia.org/wiki/Java_performance
 
@Mitsch79: oh haben wir hier ein java fanboy. C++ ist eh besser. *grabs popcorn*
 
@algo: Nö, ich bin Freund jeder Sprache und nutze das, was gerade für den jeweiligen Zweck am besten geeignet ist. Und ich habe etwas gegen platte Aussagen ohne Wahrheitsgehalt. Das ist alles.
 
@Stoik: 4.3 ist ja auch auf sovielen der Millionen Androidgeräten verfügbar! Fast die hälfte läuft noch auf 2.3, also ist da noch garnix vorbei.
 
@Fanel: Wer noch mit 2.3 rum eiert ist selbst Schuld. Und wenn kein aktuelles 4er Android für den Kunden sein Phone verfügbar ist. Wird es Zeit für ein neues. Die Sorge hat ich bei mir eh erledigt.
 
@Stoik: stimmt, weil die hersteller auch so aktiv updaten!!! So ein schwachsinn, die haben über 4 Jahre nix dahingehend gemacht und fangen jetzt langsam an (und das erst durch den druck der konsumenten).
 
@Fanel: Der Kunde am ende selbst schuld, wenn er sich ein Gerät aufschwatzen lässt und dann rum jammert weil ewig kein Update kommt. Wer eben in der Hinsicht wert auf Updates legt kommt um ein Nexus Gerät derzeit nicht drum rum.
 
@Stoik: nö, wenn mich ein Hersteller in der Hinsicht so behandelt, geh ich zu einem der es von anfang an richtig macht. Wenn ich dran denk, dass angebeblich das galaxy s1 nicht gut genug für das 4.0 update war und das vorher erschienene iphone 3gs sogar bis ios6 mitversorgt wurde... mehr muss ich net sagen oder?
 
@Fanel: Das noch soviele Geräte mit 2.3 laufen hat mehrere Gründe. Punkt 1, die Hersteller sind praktisch durch die Bank nicht in der Lage regelmäßige Updates zu liefern. Punkt 2, den meisten Nutzern (also nicht uns hier, die wir wissen was ein Update ist) ist es schlicht auch egal. 3. Custom-Roms sind für Otto-Normalverbraucher ein Buch mit 7² Siegeln. Wobei eben jene Custom-Roms der Beweis sind, dass die Hersteller schlicht kein Lust haben Updates zu entwickeln. Zwei Tage nachdem Google Android 4.2.2 released hatte, gab es die erste CM-Nightly mit 4.2.2 und alles fluppt. Und an den Customs werkeln nicht gerade 100e von Menschen, sondern einzelne Personen. Das zeigt, das Updates durchaus zügig geliefert werden können, incl. entsprechender Kerneltreiber, die eigentlich in den seltensten Fällen wirklich angepasst werden müssen. Hinsichtlich der Performance hat Stoik durchaus Recht. Gimmicks wie TouchWiz oder HTC Sense, die ganze Bandbreite der Hersteller-Services die noch zusätzlich laufen, die fressen Performance. Mein altes SGS mit CM 10.1 (Nightly) läuft für mich flüssiger als mein S4. Deswegen sage ich, muss man bei den Performancevergleichen eben schauen, was man vergleicht und dann stellt man fest, dass es im Mittel kaum Unterschiede bei den Plattformen gibt.
 
@Fanel: Gibt es immo ein Hersteller der frühzeitig Updates liefert und "Langzeitsupport" anbietet wie bei den Nexus Geräten? Alternativ bleibt immer noch der weg zum CustomRom offen.
 
@Stoik: Nein: http://www.chip.de/artikel/Android-4.0-4.1-4.2-4.3-Android-Handys-im-aktuellen-Update-Termin-Check_46938718.html. Die Diskussion darüber ist auch fruchtlos, denn die einzigen, die das interessiert sind wir, hier. Der Masse der Nutzer ist es egal, unabhängig von der Plattform.
 
@Mitsch79: Das stimmt, Hauptsache aktuelle gerät, was für Version drauf läuft ist erst einmal nebensächlich. Selbst bei der TouchWiz UI, Sense UI denken ja schon viele es wäre das "pure" Android.
 
@Fede2_0: Die dumme Masse vielleicht, aber diese Masse gibt es auch bei X anderen Produkten. Einige kaufen den Fernseher nur nach der Diagonale, andere kaufen die Kamera nur nach der Anzahl der Megapixel ... da Android weit verbreiteter ist als iOS oder WP hast du hier natürlich auch die entsprechend große dumme Masse am Hals. Ich würde mri ein Gerät niemals nur nach den technischen Daten kaufen. Ich schaue es mir an, teste die Performance und dann entscheide ich, egal was auf den Werbeaufklebern drauf steht...
 
und genau deshalb empfinde ich Benchmarkprogramme als großen Schwachsinn. Auch auf PC gibts Mogeleien, nur wird da halt am Treiber rumoptimiert.
 
@Rikibu: tja, Zahlen Daten Fakten verkaufen sich manchmal besser als blanke Träume, Sehnsüchte und Hoffnungen
 
Na dann muss man als Apphersteller jetzt ja nur noch herauskriegen wie man dem S4 vorgaukeln kann man sei ein Benchmark und kann das Handy unter Volllast nutzen.
Ich persönlich glaube aber, dass das nur für kurze Zeit ohne Stecker gehen wird^^.
Aber so eine Strategie gibts doch auch schon Jahre bei Speicher wo z.B. 1TB versprochen wird aber nur 1000000000000 Byte also 931 GB drinnen sind anstatt 1000. Hier wird halt gesagt die CPU KANN 1,2 GHz, was grundsätzlich ja stimmt aber halt nur unter bestimmten umständen ;)
Keine Frage das ist verwerflich und sollte verboten sein aber sobald es das ist werden die Hersteller es mikroskopisch vermerken mit Sternchen und sich so herauswinden.
 
@D0N: lol mit den Speicher ist kein Trick.Bei Mega ist die umrechung 1000 (industriestandart). Bei den Faktor 1024 heißt die Einheit Mebibyte und nicht Megabyte
 
@Lon Star: Ja Leuten wie uns ist das klar^^ aber schließe nicht von dir auf die Masse, die in der Schule in Mathe lernt 1TerraBlah sind 1000GigaBlah ;)
 
@Lon Star: Problem ist nur, wenn die Hersteller mit was anderem werben, als hinterher im Betriebssystem angezeigt wird. Und das ist im Endeffekt das, was @D0N bemängelt.
 
@D0N:
Schon seit über 2 Jahren kann kein Highend-Smartphone die volle CPU Leistung länger als 1-2 Minuten fahren.
Dann müssen die Dinger nämlich alle hitzebedingt runtertakten.
Das merken die ganzen Androidfanboys nur nicht oder ignorieren es.
Solange der Bench einmal ne tolle Zahl ausspuckt ist alles supi.
Also viel Spaß damit so eine Leistung dauerhaft aus der CPU kurbeln zu wollen. Die CPU dürfte sich damit selbstständig aus dem S4 "herausschmelzen" :D
 
@Caliostro: Was hat das mit Android zu tun ? Bei den Apple Schrott und Windows Schrott haste genauso eine Kernschmelze
 
@Lon Star:
Die beiden setzen in ihrem Marketing aber nicht auf immer tollere Zahlen wie "mehr Kerne, mehr Takt, mehr von allem" und suggerieren dir damit ein besseres Gerät zu haben.
Grade WindowsPhone Geräte zeigen schon seit WP7 das extrem flüssige Bedienung mit sehr "bescheidener Hardwareausstattung" kein Problem ist wenn man sich mal mehr auf vernünftige Entwicklung konzentriert und sein Pulver nicht komplett im Hirni-Marketing verschiesst.
 
@Caliostro: Stimmt, Crapple wirbt eher mit "Exklusiv"-Features, die andere längst haben.
 
@TiKu:
Haarspalterei, jeder guckt von jedem ab.
Gibt jede Menge Features die schon in x Jahren in alten Nokias oder Blackberrys drin waren.
Apple verkauft sich halt als Lifestylegasget und "hip". Fallen ja auch immernoch genug Leute drauf rein.
 
@TiKu: Kindergarten schon so früh schon vorbei oder hast du Ferien?
Wenigstens hat es apple nicht nötig sich mich 8 kernen zu profilieren. Da läuft das 3gs mit ios 6 noch einigermassen flüssig und das ohne irgendein costumrom dreck. und das mit einem singlecore mit 600 Mhz und 256 MB Arbeitsspeicher.
 
@Fanel: Welch Leistung bei der Modellvielfalt. Schau dir an auf wievielen unterschiedlichen Systemen Android läuft und dann schau dir selbiges bei iOS an. Klar, wenn man auf den Modellkommunismus von Apple steht, ist das kein Problem...
 
@TiKu:
Sind unterschiedliche Konzepte, da kannst du kein besser/schlechter ansetzen. Geschlossenes vs. offenes System etc. etc.
Ich bevorzuge für meine Nutzung ein geschlossenes System mit abgesteckter Hardware die dafür optimal angepasst und somit effizient läuft.
 
@Caliostro: Ich kann mit "Friss oder stirb" nichts anfangen.
 
@TiKu: Deine Entscheidung, dann spielst du aber zwangsweise im Team: "sinnloses Hardware-wettrüsten/abgeschnittener Updatezugang(sofern keine Modimages falls vorhanden)/mieser Supporthaltung/Garantieabwicklung" zumindest was Samsung angeht. Aber jeder wie er will ;)
Modelvielfalt geht wohl bei Samsung auch etwas zu weit.
Vor allem wenn Support dann nur für die Platzhirsche für eine halbwegs erträgliche Zeit geleistet wird. MS hat den Supportzeitraum grade mal eben verdoppelt.
Was soll mich "Friss oder stirb" hardwaretechnisch auch jucken? Ich suche meine Geräte nach Funktionalität aus, obendrein werkeln in den Lumias auch Qualcoms+exzellente Displays.
 
@Caliostro: Support-/Garantiefälle hatte ich bisher keine, also kann ich mir darüber kein Urteil erlauben. Sinnloses Hardware-Wettrüsten trifft nicht auf alle Hersteller von Android-Geräten zu (Vorteil von Android: Auswahl bei den Geräten). Das mit den Updates wird meiner Meinung nach überbewertet. Bei Apple bekommt man zwar auch für Uralt-Geräte noch das neueste iOS, aber meinem Kumpel (eingefleischter Apple-Nutzer) zufolge läuft das dann oft nicht gerade performant und man wird mit solchen Epic Fails wie Apple Maps zwangsbeglückt.
 
@Caliostro: "Was soll mich "Friss oder stirb" hardwaretechnisch auch jucken?" Kein SD-Slot, Akku fest verbaut, nur 1 Displaygröße... Auch in Sachen Software ist Android deutlich offener, denn es gibt verschiedene Oberflächen usw.
 
@D0N: Das Problem ist garantiert die Akkulaufzeit, und sicher wird auch die Hitzeentwicklung eine Rolle spielen, sonst würde Samsung die Dinger garantiert nicht gedrosselt auf den Markt bringen. Aber irgendwie ist das mit den Benchmarks schon eine miese Masche...
 
Passt zu Samsungs Geschäftsgebaren.
Aber fairerweise muss man den Kunden die Schuld an so etwas geben.
Wer lässt sich denn auf dieses Marketinggesülze ein und glaubt ernsthaft das er drölfzig Cores mit immer höheren Takten realistisch an einem Smartphone nutzen könnte? Das ist doch alles nurnoch elektronischer Schw...längenvergleich vonwegen "uh mein Phone is aba schnella!".
Wem ECHT nutzbare Features und Qualitätsdetails wichtig sind, der kauft nicht nach Benchmarkergebnissen und somit auch nicht Samsung.
Leider wissen wir nicht erst seit VHS-Video und anderen Beispielen "Schrott verkauft sich". Man braucht halt eine blöde Masse die das ganze schluckt.
 
@Caliostro: Aber du brauchst doch einzehn oder drölfzig Kerne ô.Ô ... ich würde gerne CAD-Zeichungen und 3D-Rendering auf meinem 4-Zoll Smartphone machen. Weil das ein Hobby ist und mir das wenige Geld für die schlechte Qualität echt wert ist... :D war nicht ernst gemeint. Gebe dir aber vollkommen Recht.
 
@Schrimpes: Ja und überhaupt wann gibt es endlich 4k Displays mit 4 Zoll für Handys. Diese pixligen Full HD Displays erträgt doch heute keiner mehr :) /Ironie Ende!
 
@Kindliche Kaiserin:
Ja wenn mir irgendwelche Prollkiddies erzählen das sie den Unterschied zwischen 4x1,2GHz zu 4x1,4GHz beim "arbeiten" mit ihrem Phone deutlichst spüren, dann verdrehen sich mir die Augen und die Zehennägel klappen hoch.
Als ob diese Typen wirklich stundenlang mit angepasster Software an ihrem Smartphone arbeiten würden, wichtigtuerei, sonst nix.
Dabei war Android sehr lange extrem schlecht mit der efizienten Ausnutzung von Multicore CPUs. Auch heute verlangt es noch einiges an Anpassungsarbeit der Appentwickler, von der ich im Regelfall kaum glaube das sie geleistet wird.
Konnte man schön am Motorola Razr i sehen. Intel CPU mit einem Kern und toller Performance gegenüber den ganzen Quadcore-Heizplatten.
 
@Caliostro: Warum bitte bin ich als Kunde schuld wenn Samsung mich vorsätzlich belügt bzw. täuscht?Ich bin technikaffin und liebe den Fortschritt, deshalb gucke ich auch auf Hardwarespezifikationen.Und ja meine Smartphones haben alle nacheinander bessere Hardware gehabt und auch meine Grafikkarten haben mehr Shader als jene vorher.Wo bin ich dran schuld das ich betrogen werde?Es is wie du sagtest Samsungs Geschäftsgebaren den Kunden zu betrügen, bzw auch andere Hersteller Hardware schlecht zu reden.Samsung gehört mal so richtig niedergeklagt.Erinnere da an Produktrezessionen bei Amazon mittels eingekaufter Rezessenten(<-heisst das so?;D).Der <laden ist ein Drecksverein.Nicht der einzige aber Samsung sticht momentan echt komplett aus der Masse.Grüße
 
@Tribi: Stimme dir da völlig zu, aber die Kunden sinds doch selbst schuld wenn sie dieses Verhalten unterstützen und Samsung jedes Jahr einen Rekordgewinn nach dem anderen bescheren. Ich kauf die schon lange nicht mehr. Staatlich subventionierter Kinderarbeiterbetrieb der den Großteil seines Erfolgs durch Copycat-Politik und Kundenverarsche erlangt hat, nein danke.
 
naja wenn sie schon nicht durch software überzeugen können VERSUCHEN sie es halt mit hardware.... schaffen sie aber auch nicht :)
 
@zhandri: stimmt, darum hat das S4 auch so schlechte Verkaufszahlen..
 
@Horstnotfound: ich kann mich noch an die news erinnern dass die verkaufszahlen so viel schlechter sind als erwartet. haste was verpasst hm?
 
@Horstnotfound: Dumme gibt es wie Sand am Meer :D
 
Samsung kann echt nichts dafür. Einiger meiner Kumpels, die sich das S4 gekauft haben sind direkt zu mir gekommen und wollte mir zeigen wie bombastisch das S4 in den Benchmarks abgeschnitten hat und warum ich mein iPhone immer noch behalte. Das Flagship von Samsung ist doch nur dafür da, damit die Fanboys mal sagen können, dass sie etwas besseres haben als ein iPhone. Da kann Samsung ruhig tricksen. ;)
 
@algo: S4 ist auch irgendwie ein Blender.. Außer gutes Display welches sich bei Sonne nicht oder schlecht ablesen lässt und Kamera ist da nichts besonderes dran.
 
@Stoik: So wie bei allen anderen 1000 Smartphones auch ... was wollt ihr eigentlich mehr? :D Gerüchteweise, aber wirklich nur Gerüchteweise können manche - nicht alle - Smartphones auch zum telefonieren genutzt werden.
 
@4ndroid: ja 1000 andere mit der Amoleds.. bei meinen Nexus 4 kann ich noch gut was erkennen wenn die Sonne drauf strahlt. Was wir mehr wollen? mehr Akku Leistung :-P
 
Google und Microsoft haben bei ihren Browser-Benchmarks bestimmt noch nie geschummelt...
 
@doubledown: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt :)
 
Die frage in der heutigen Zeit ist doch nicht, wer einem betrügt, sonder eher, wo wird man heute nicht betrogen ? Es geht beim Spritverbrauch von Autos los, über die Haltbarkeit von Glühbirnen, und endet beim Benchmark von eigentlich allem..
 
Die Frage ist heute wer betrügt am besten?
 
Hier stellt sich doch die Frage wie lange macht das Samsung schon ?? War es beim S3 oder S2 auch schon so ?? Wundern würde es mich nicht !
 
Wenn es die Hardware hergibt, warum nicht (und das tut sie, sonst würde das Teil nicht stabil laufen). Ist doch auch normal, auch für aktuelle Notebooks etc. die in höhere Taktraten schalten wenn Leistung gefordert wird --> Turbomodus von CPUs, sogar einzeln pro Kern etc. Ein Benchmark ist auch KEIN normaler Betriebszustand. Alles andere ist Normalzustand wo Powermanagement und damit ein Kompromiss aus Leistung und Akkudauer gezielt eingesetzt wird. Ich schalte bei reinen Benchmarks auf dem PC auch alle unnötige Software aus, die bremsen könnte. Im Normalmodus ist das was anderes.
 
@Alfamat: Okay, so KANN man die ganze Sache natürlich auslegen. ^^
 
@Alfamat: Ein Auto kaufen, was so gebaut ist das es erkennt wenn ich zum TÜV fahre und nur da die Abgaswerte einhält - warum nicht?

Wie wäre es mit einem Jogurtbecher mit doppeltem Boden und Kamera? Wenn ein Lebensmittelkontroleur kommt, fällt der giftige Anteil in den doppelten Boden - ansonsten nicht! :D warum nicht?

Eine Frau die so gebaut ist, dass sie vor der Hochzeit ständig will, und nach der Hochzeit nie wieder Sex zulässt - warum nicht?
 
Eine Frage: Wenn das was hier in der News beschrieben wird stimmt, dürfte dieser "Mogelvorteil" doch nicht bei Cutom Roms vorkommen oder? Wenn dem so ist, macht es keinen Unterschied. Mein S4 erzielt in Benchmarks die selben Ergebnisse, sowohl mit Stock als auch mit Cyanogen Android. Abgesehen davon finde ich Benchmarks sowieso lächerlich.
 
@funny1988:
Kaum. Der Exynos wird das im Treiber schon integriert haben das er je nach gestarteten Thread diese Übertaktung fährt.
Da müsste man schon eine komplett offenliegende Dokumentation vom Exynos haben und ich glaube kaum das Samsung die rausrückt.
Allein dafür sind die Samsungchips bei den Moddern so unbeliebt.
 
@Caliostro: Es soll doch aber auch bei den Snapdragon Versionen so sein oder habe ich das falsch verstanden? Schreibt Samsung dafür die Treiber oder Qualcomm? Eigentlich empfinde ich das auch nicht wirklich als Schummeln. Wenn ich das richtig verstehe ist die ganze Aufregung doch nur darin begründet, dass die CPU/GPU bei Benchmarks über die Normalwerte taktet. Ich hab das mal mit dem HTC One von meinem Kollegen verglichen und würde behaupten, dass macht vielleicht 1-3% im Ergebnis aus. Imho viel Wind um nichts, zumal der User sowieso nie diese Extremszenarien erlebt, außer vielleicht bei Spielen wie Real Racing 3.
 
@funny1988:
Ja das S4 ist je nach Markt mit Qualcom ausgestattet.
Die lassen sich dann auch vernünftig mit den Mod-Versionen nutzen.
 
@Caliostro: Hahaha so geil der Kindergarten hier.
Da gibt man eine völlig neutrale Information raus (CPU variiert nach Märkten, die eine vernünftig von Moddern unterstützbar, die andere nicht) und es wird Minus gevotet.
Vermutlich weil ich an anderer Stelle den Samsungfanboys auf den Schlips getreten bin. Lääääächerlich und gleichzeitig so witzig auf eine merkwürdig erbärmliche weise.
 
@Caliostro: Ich würde ja gern noch ein paar mal bei dir auf + klicken. Manche drücken hier + und - ohne Hirn und Verstand. Da wird man indirekt schon für seine eigene Meinung oder eine einfache Diskussion kritisiert, ohne das es dafür einen Grund gibt.
 
Benchmarks sind so oder so nur Genitalienvergleiche... da wird halt gerne mal gemogelt.
 
@Stefan_der_held: es wird gemogelt seit es benchmarks gibt. aber wozu BITTE ein smartphone benchmark? wozu? manchmal versteh ichs net.
 
@Mezo: das habe ich mich schon gefragt als ich sowas das erste mal sah'. Und dann sind die Eigner noch stolz drauf... Ich selbst bin der Meinung, dass heutige Geräte viel zu sehr auf Leistung als auf Funktion getrimmt werden. Gerade bei Handys/Organizern ist das doch Schwachsinn. Aber das reflektiert nur meine persönliche Meinung.
 
@Stefan_der_held: falsch! Beim Genitalbereich wird gezeigt was du hast - gemogelt wird dann, wenn du dich weigerst, was zu zeigen sondern nur darüber sprichst :D
 
Erinnert mich an die Verbrauchswerte bei Autos.. Verbraucht nur 3l.. Berg abwärts mit Rückenwind gemessen
 
@Slurp: Hmm... ich verstehe das Minus nicht, da du Recht hast. Die Verbrauchswerte bei Autos sind auch auf Idealbedingungen optimiert, die in der Realität eh nicht erreichbar sind. Es sind also auch nur Mogelpackungen.
 
Die Leute, die auf solchen Benchmarks auch noch was geben, sind doch selber Schuld. Wer macht mit seinem Smartphone denn solche Kalkulationen, die absolute Höchstleistungen benötigen? Ist ja so als würde man auf einem Taschenrechner nen Benchmark laufen lassen. Wofür? Ich versteh solche Leute nicht.
 
Wer kauft denn bitte eine Smartphone aufgrund von synthetischen Benchmarks? Nicht umsonst testen Große Magazine neue Hardware auch unter Realbedingungen - Spiele + Anwendungen - Das Hardware und Auch Softwarehersteller bei Benchmarks tricksen ist doch ein alter Hut - hat MS schon damals bei den Browserbenchmarks gemacht andere vermutlich auch.
 
Samsung ist einfach sau dumm. Diese plumpe Machart spiegelt das ganze Unternehmen wieder.
 
@wingrill4: Hey hey, nicht so pöse, sonst erwischt dich noch ein Samsung Fanboy!
 
@Menschenhasser: Ne in Asien nennt sich das "continues improvement"
 
Das die CPU auf Höchsttakt geht ist doch wohl keine Überraschung. Das die GPU über reale Werte geht ist allerdings dreist.
Nebenbei"Und zwar soll die Hardware auf bestimmten Benchmark-Apps schneller laufen als real möglich ist. " - für mich laufen noch immer Apps auf hardware, nicht umgekehrt ;D
 
@DRMfan^^: Also liebe App-Programmierer: Immer schön den Samsung-Smartphones vorgaukeln, eure APP ist ein Benchmark, dann hört das Ding endlich auf zu ruckeln xD
 
@4ndroid: Und die Nutzer meckern, weil der Akku so schnell leer ist.....
 
@DRMfan^^: Na und, kauft das Samsung S5! Das hat einen Akku, der bei Benchmarks und in Testräumen doppelt so lange hält wie unter normalen Bedingungen :D also Verkleide dich als Tester!
 
@4ndroid: Klar, als würde das auch nur ansatzweise Sinn ergeben, die Kapazität nicht zu nutzen ^^
 
Also ich wollte jetzt nur mal die Gegenseite kurz vertreten: Warum bitte ist es "Schummlerei" wenn das Handy die volle Leistung gibt bei einem Benchmark der genau das verlangt?! Die kitzeln halt das Letzte bisschen Leistung raus, was doch vollkommen ok ist. Bei PC Benchmarks ist das doch nichts anderes. Die meisten User wissen doch noch nicht mal, dass man alleine durch die Energieoption "Höchstleistung" den Takt der CPU dauerthaft halten kann. Die User brauchen die Power einfach NIE und insofern ist es aus meiner Sicht auch in Ordnung. Außerdem kann man sich von tollen Benchmarks außer nem guten Platz in der Rankingliste eh nichts kaufen :D.
 
@b0a1337: Ja echt, ist doch wie bei der Bewerbung, da konntest Du auch alles was die beim Bewerbungsgespräch verlangt hatten, und ein Tag nach der Probezeit taktet das Gehirn automatisch herunter... :D
 
Die Leute wissen das man auch damit telefonieren kann? Selbst mit ner Single Core CPU?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Galaxy S4 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles