HTC: Erfolg des HTC One wird durch Altlasten getrübt

Der Smartphone-Hersteller HTC freut sich zwar über den guten Anklang, den sein Produkt HTC One findet, doch auch dies wird ihn wohl nicht davor bewahren, in die roten Zahlen zu rutschen. mehr... HTC One, HTC Smartphone, HTC T6, HTC Phablet Bildquelle: HTC HTC One, HTC Smartphone, HTC T6, HTC Phablet HTC One, HTC Smartphone, HTC T6, HTC Phablet HTC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
HTC und deren Versprechungen. Wer nicht hören kann muss fühlen. Seit Jahren ignorieren die komplett die Wünsche der Kunden und schmeissen ein Gerät nach dem anderen auf den Markt, die sich auch noch fast garnicht voneinander unterscheiden. Kein SD-Slot, kein wechselakku keine Updates..was erwarten die denn? Nur Lügen und verarschungen an die Kunden (siehe OneS, DHD etc..HTC? Nie wieder..
 
@joe2077: An fehlenden Updates sind oft nicht die Hersteller der Smarphones schuld, sondern die Chiphersteller. Das HTC One S hat zum Beispiel einen Qualcomm Snapdragon S3, und hier verweigert der Chiphersteller Qualcomm einfach die Treiber für neue Androidversionen zu entwickeln. Anders als zum Beispiel Samsung, die sogar eigene Chips wie den Exynos herstellen und damit nicht von der Updatepolitik der Chiphersteller abhängig sind.
 
@coxjohn: Und warum schafft es die Community dann? Cyanogenmod gibt es sowohl für das One S, als auch für mein altes DHD. Letzteres läuft ausgesprochen gut mit 4.2.2. Nur beim Surfen und anspruchsvollen Apps merkt man die alte Hardware. Das OS selbst läuft nicht schlechter als auf meinem S4. Es gibt imho keine wirkliche Entschuldigung für fehlende Updates. Ich war damals mit meinem DHD sehr zufrieden, auch weil Updates versprochen wurden. Bis heute läuft das Teil offiziell auf 2.3 ... yippie.
 
@funny1988: die Community schaft es deshalb weil sie von irgendeinem anderen Smartphone mit gleichen Chip die Treiber nehmen bzw etwas zurecht "Hacken" das es irgendwie funktioniert. Die Community hat keine Möglichkeit die Treiber selber zu compilieren. HTC etc sollte aber die Sourcecodes für die Treiber haben, man ist eben zu gewinnorientiert, weil es 99% der Benutzer vollkommen egal ist welche Version da gerade läuft.
 
@CvH: Jo ist schon klar, dass sie sich die Treiber selber zurecht stückeln und von anderen baugleichen Geräten mopsen. Aber warum kriegt HTC es dann mit den Originaltreibern nicht hin? Klar HTC ist es natürlich lieber, wenn sie ein neues Gerät verkaufen anstatt ein unrentables, kostenloses Update zu liefern. Sich dann aber hinzustellen und zu erzählen es wäre technisch nicht möglich, bzw. die Hardware wäre zu schwach (Begründung beim DHD) ist einfach Kundenverarsche. Dafür kriegen sie jetzt halt die Quittung und müssen nicht rumweinen, denn spätestens bei der Kaffeerunde wenn der Satz fällt "Hast du auch schon das neue Android", interessiert es auch den Normalverbraucher. Die ganzen 2.x Versionen supporten ja auch nur noch einen Bruchteil der Apps und das geht sicher auch jedem User auf die Nerven. (+4u)
 
@funny1988: Schonmal was vom Galaxy Ace I/II/III gehört?
 
@Lay-Z187: Ich weis nicht worauf du hinaus willst. Falls du meinst Samsung ist nicht besser, dann gebe ich dir recht und ich hab auch nirgends das Gegenteil behauptet. Aber hier geht es um HTC.
 
@coxjohn: Ich sehe da durchaus eine Mitschuld seitens HTC. Die haben einfach gepennt und es nicht vertraglich gesichert, dass auf zukünftigen Android Versionen Treiber erstellt werden müssen.
 
@coxjohn: Das ist totaler Schwachsinn!!! Bei HTC, Samsung und Co. dauert es allein deshalb so lang, weil sie ihre eigenen Oberflächen immer wieder anpassen müssen. Nichtmal dein genanntes Samsung bekommt es hin, zeitnah Updates heraus zu geben, und das obwohl eigener Chip vorhanden ist!!! Schau doch die ganzen Nexus Modelle. Alle haben unterschiedliche Chips. Nexus 7 läuft auf Nvidia Tegra, Nexus 4 auf Snapdragon usw. Und trotzdem spielt Google bei allen gleichzeitig die Updates auf, genauso wie alte Modelle derzeit noch nicht ausgeschlossen werden. Ist halt einfach wenn man nicht jedesmal ne Oberfläche anpassen muss! :-)
Android selber bringt nämlich sämtliche Unterstützung für die ganzen Chips mit, deswegen auch die ganzen Customroms!!!
 
@joe2077: Das mit dem nicht austauschbaren Akku sowie dem fehlenden Speicherkartenslot ist kein HTC-only Phänomen. Geräten wie das Nexus4 fehlt beides, dennoch ging es weg wie warme Semmeln, trotz dieser Kritikpunkte. HTC hat meiner Meinung nach mit Sense(5) eine wirklich hervorragende Oberfläche und auch das Design, zumindest vom One, ist sehr edel. Übrig bleiben meines Erachtens die Punkte "unerfüllte Versprechungen" (obwohl die sicherlich auch bei anderen Herstellern vorkommen werden) und das daraus miese Standing bei den Kunden. Im Forum wurde auch schon mehrfach diskutiert, dass wohl nur ein Bruchteil der Kunden wirklich wert auf regelmäßige Updates legen (ich zähle mich nicht dazu).
 
@joe2077: höre ich da Ironie raus oder leben wir auf 2 verschiedenen Planeten? Samsung ist da ja wohl um einiges schlimmer was Smartphones auf dem Markt angeht und vor allem auch was das gleich aussehen an geht. Und da werden nicht alle Modelle mit Updates bedient, manche haben sogar nie ein Update gesehen! Das HTC One ist derzeit auf der aktuellsten Version 4.2.2, das One mini wird direkt darauf ausgeliefert. Andere Smartphones vom letzten Jahr haben das Update auch bereits erhalten oder erhalten es noch. Bis auf Das One S werden/wurden alle starken Smartphones mit Updates bedient. Und herrje wieder der Schmarrn mit dem Akku und der SD-Karte... Mir reichen 100 Lieder auf dem Handy die ich in den 10 Minuten Zugfahrt eh nicht in 5 Wochen gehört bekomme.Was will ich da mit mehr bzw ner ganzen Musiksammlung aus über 100 Titeln? biste dich da mal entschieden hast steigste schon wieder aus xD Außerdem empfehle ich dir mal mit deiner Umwelt und den Menschen zu agieren und zu kommunizieren anstatt stumpf bei jeder Gelegenheit die dicken Dinger auf/im Ohr zu haben (schadet zudem deinem Gehör...) ich persönlich kenne auch keinen Menschen in meinem Freundeskreis oder drüber hinaus der mit nem 2ten Akku durch die Gegend läuft. Des weiteren gibt HTC dir 2 Jahre Garantie auf den Akku und nicht nur nen halbes Jahr wie bei austauschbaren.
 
@lurchie: Ja, richtig. Ich will nur mal auf die ACE-Modelle hinweisen. Die kriegen bestenfalls zwei Updates. Also auf absehbare Zeit Müll von gestern, bevor es im Laden steht. So kann man die Umsätze auch hoch halten, indem man DAUs einfach solchen Müll unterjubelt, der als gute Mittelklasse propagiert wird...
 
@Lay-Z187: Jup die ACE Reihe... Mein Vater hat so nen sch... Ding und ich könnte jedesmal fluchen wenn ich das Handy in der Hand halte weil es so lahm und träge ist und die Software unausgereift.Ich glaube auch das Ding hat genau 1 Update bekommen und das waren 2 Hotfixes seitens Samsung. Ne neue Android Version hat das Teil noch nie gesehen. Bei der nächsten Vertragsverlängerung werde ich mitgehen damit die ihm nicht wieder so einen Mist andrehen.
 
@joe2077: Hm, das sehe ich nicht so. Zumindest nicht anders als bei der Konkurrenz. Was macht denn Samsung als Android-Branchenprimus? Auch nichts anderes. Und ganz ehrlich. Ich bin nach mehreren iPhones auf das Galaxy S3 umgestiegen, das auch gleichzeitig als Business-Lösung herhalten sollte. Ende vom Lied? Wichtige Daten auf dem Gerät, die ich natürlich nicht in die Cloud lege und nach 250 Tagen Sudden Death - Daten unwiderruflich weg, 6 Wochen Reparatur. Vollkommener Müll. Bin deshalb auf das HTC One umgestiegen. Besserer Akku, besseres Display, viel bessere Verarbeitung. Und ich musste feststellen, dass ein festverbauter Akku und ein fehlender Sd Slot kein Problem für mich(!) sind, auch wenn ich vorher vom Gegenteil überzeugt war. Statt eines Ersatzakkus gibt es externe Akkupacks in allen mAh-Varianten und -Größen (brauche ich für das HTC One aber im Gegenteil zum S3 nicht) und mit den 32 GB kann ich mich arrangieren. Für mich heißt es jedenfalls: Nie wieder Samsung. Ich hoffe, HTC findet zu alter Stärke zurück. Um 2000 rum war HTC bereits einer der größten Smartphone Hersteller. Ich hoffe, dass das Unternehmen zu alter Stärke zurückfindet. Konkurrenz belebt das Geschäft und sorgt für brauchbare Alternativen ;)
 
Für HTC freuts mich. Das aktuelle Phone ist das derzeit beste Android-Smartphone. Schade, dass alles andere herum nicht so top zu sein scheint.
 
@wingrill4: Hab zwar selbst zur Konkurenz gegriffen (nicht Samsung) die HTC Dinger haben auf alle fälle was. Beste was HTC gebaut hat ist immer noch das HD2. Läuft WindowsMobile 6.x, Android und WindowsPhone 7.x drauf.
 
Ich habe noch ein für Smartphone verhältnisse, uraltes Desire S. Ich kann mich nicht beklagen was die Updates angeht die ich von HTC erhalten habe, weiss aber, dass es durchaus Produkte von denen gab denen es deutlich schlechter erging, was den Support angeht. Für mich ist HTC vor allem wegen der SENSE Oberfläche und seinen Alu-Gehäusen ganz weit vorne. Ich würde mir allerdings wünschen, dass HTC einfach mehr im Bereich Windows Phone macht und z.B. ein schickes, kleines 4" Aluminium Smartphone rausbringt. Denn der Android Markt wird doch schon sehr stark von Samsung dominiert.
 
Das HTC One ist einfach nur genial. Ein wunderschönes und schnelles Gerät mit einigen tollen Features. Für mich war es ein Grund vom iPhone 5 wieder auf Android um zu steigen. HTC hat meiner Meinung nach immer die wertigstens Android Phones hergestellt.
 
@doonda: Stimmt, nur ist es für mich zu groß. Und das falsche System läuft auch noch drauf.
 
@doonda: Und der SAR-Wert ist viel zu hoch
 
HTC hat die letzten Jahre einfach massiv gepennt und die Konkurenz wächst und hat in letzter Zeit auch einiges richtig gemacht. Ein Gerät wie das HTC ONE vor einem oder 1,5 jahren (mit damaliger hardware natürlich) dazu ne updategarantie für ~2 jahre oder noch besser als google edition oder meinetwegen als dual boot mit sense und stock android, und schon hätten die Leute wahrscheinlich die geschäfte gestürmt. Ich hoffe nur, dass HTC jetzt nicht erwartet mit dem einen gerät wieder alles ausbügeln zu können und wieder in alte muster verfällt, weil der erhoffte milliardenumsatz nicht eintritt. Auf dem Richtigen weg sind sie mMn mit der ONE reihe. Wenn jetzt noch die updates stimmen ist das ein brauchbaren Konzept
 
@Sebaer:
Das Sensation war wirklich ein Griff ins Klo. Das 2012er Htc ONE -X aber nicht. Das One-X ist nach wie vor ein richtig gutes Telefon. Wieso Samsung sich nach wie vor besser als HTC verkauft liegt an einem Wörtchen - MARKETING. Das hat HTC bis dieses Jahr ordentlich verpennt und Samsung hat den Stand erreicht, dass da viel durch Mundpropaganda geht.

Die Firma ist mir komplett unsympathisch geworden. Bestätigt wird dies durch Attacken gegen htc wie die Studenten die engagiert wurden um in Foren gegen HTC zu hetzen oder jetzt auch der Beschiss von Samsung mit dem S4 in Benchmarks...
 
@soul4ever: Stimmt das ONE X war auch top. Wobei ich mir damals das ONE XL mit dem snapdragon prozessor frei in deutschland verfügbar gewünscht habe. Soweit kam es aber leider nicht :/

Das gerät ist aber auch einfach schon wieder komplett in der versenkung verschwunden. Irgendwas macht HTC auf jedenfall falsch^^
 
HTC sind sehr gute Handys aber der Preis ist das Problem. Die Geräte von Samsung Galaxy, Google Nexus oder Sony Xperia sind deutlich günstiger und habe fast die selben Spezifikationen. Daher so lange HTC die Preise so hoch hält, wird das unternehmen früher oder später Pleite gehen.
 
@Gordon-1979:

Nexus Geräte sind außen vor, da stark subventioniert. Sony haut i.d.R. auch ne ordentliche UVP raus, merkt aber dann jedes mal erneut, dass es nur über den Preis geht.

Im Vergleich mit Samsung muss zum einen die höheren Materialkosten berücksichtigt werden und zum anderen die Massenproduktion von Samsung. Hat ein Samsung Manager ja selbst gesagt, sie halten an Polycarbonat fest, da es schneller in großen Maßen zu produzieren ist. Da ist die Gewinnmarge einfach größer.

Unterstützt man Geräte wie das One nicht, wird Samsung immer mächtiger und Geräte mit guter Verarbeitungsqualität eher weniger.

Ich bin kein HTC Fanboy, auch wenn ich das One habe. Ich mag nur Samsung einfach nicht mehr.
 
@soul4ever das HTC keine guten Handys baut, habe ich nicht geschriben, aber der Preis ist das Problem. Das Sony Xperia Z ist sehr hochwertig und sehr gut verarbeitet, hat gute Hardware drin und kann definitiv sich mit dem HTC One messen. Aber Das Xperia Z ist deutlich günstiger als das One. Daher HTC muss seine Preispolitik überarbeiten. Ich hätte mir damals auch lieber das One X geholt aber das S3 war 150€ billiger, da gibt es nichts drüber nachzudenken. Der Preis bestimmt die Nachfrage.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads