Nokia: Schlüsselfinder-Gadget für Windows Phones

Der finnische Handyhersteller Nokia will in Kürze ein neues Zubehörprodukt für seine Windows Phones der Lumia-Serie vorstellen, bei dem es sich um eine Art Schlüsselfinder auf Basis von Bluetooth 4.0 und NFC handelt. mehr... Tag, Treasure Tag, Nokia Treasure Tag, Bluetooth Tag Bildquelle: The Verge Tag, Treasure Tag, Nokia Treasure Tag, Bluetooth Tag Tag, Treasure Tag, Nokia Treasure Tag, Bluetooth Tag The Verge

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nette Idee, Schusseligkeit ist nur menschlich. Wenn das Teil relativ günstig ist (wovon ich ehrlich gesagt nicht ausgehe ;) ), dann wäre das eine Option für z.B. den Schlüsselbund.
 
@JoePhi: Such mal bei Ebay nach Schlüsselfinder. Bereits ab 5 € bist du dabei und ein 400 € WP brauchst du dazu auch nicht :)
 
@kkk!: Ich glaube niemand kauft sich dafür extra ein WP. Aber wenn man schon eines hat warum nicht.
 
Würd mich interessieren, ob ich meine Miez damit finde, wenn ich ihr das ans Halsband hänge und sie sich im Garten versteckt.
 
@Lofi007: wenn sie sich nicht weiter als 50 Meter abmacht. Könnte ich für meinen aber schon für die Wohnung gebrauchen, wenn er sich mal wieder in ne Ecke verzogen hat.
 
@Lofi007: Pass aber auf, dass die Miez kein Krebs kriegt.
 
@markox: Jedes Handy strahlt stärker als BT 4.0
 
@SpiDe1500: BT 4.0 LP strahlt nicht wirklich schwächer als andere BT-Standards, nur deutlich kürzer!
 
Und auch hier zu sehen, dass nur Nokia sich um die Popularität von WP kümmert. So einen Finder braucht sicher nicht jeder, aber es ist zumindest ein Argument für WP!
 
@Joebot: Was hat das mit WP zu tun? Das gibt's doch alles schon längst.
 
@Joebot: Hä? - Also wenn das ein Argument FÜR Windows Phone ist, dann haben die wirklich ganz arge Probleme!
 
@doubledown: Es ist nicht DAS Argument für WP, aber es hilft es attraktiver zu machen
 
@Cris06: Aber nicht wirklich. Siehe z. B.: http://www.engadget.com/2013/01/02/sticknfind-bluetooth-stickers-hands-on/ und http://www.amazon.de/VTAG-BT-Bluetooth-verlorenes-iPhone4S/dp/B00E0J8KKY und ... da gibt's einige. Und das schon seit mehr als 1 Jahr.
 
@Lofi007: Also ehrlichgesagt sagt mir der augmented reality Ansatz den Nokia hier wohl gehen will mehr zu als diese schnöden lösungen....
 
@Joebot: Ein Schlüsselfinder gibts es bereits ab 5 € bei Ebay, da sind dann gleich 5 RFID Chips und eine Karte für den Geldbeutel dabei. Sop lässt sich dann auch das Handy finden, wenn es mal verloren gehen sollte. Wo soll das jetzt bitte ein Argument für ein 400 € Gerät sein?
 
Revolutionärer Dünnpfiff aus dem Hause Nokia. Dass jemand in der heutigen Zeit noch sein Smartphone verlegt, glaube ich kaum, wo doch eh jeder wie ein Zombie auf das Teil starrt. Schlüssel schon eher, aber auf wichtige Dinge hat man halt aufzupassen! Auch toll, dass sich die Hersteller immer wieder neue, kreative Wege ausdenken, um auch noch das letzte Fitzelchen Energie möglichst schnell aus dem AKKU zu bekommen, wobei die AKKUs nicht mal größer werden. - Davon ab, wird das Teil wohl auch wieder viel zu teuer (mein Tipp: 29,99€) angeboten werden. Das wird Windows Phone auch in keinster Weise helfen, aber für eine Sache sind diese Treasure Tags dann doch ganz hervorragend geeignet: Man kann die ganzen Windows Phones selbst damit ausrüsten; dann weiß man in ein paar Jahren zumindest noch ungefähr, wo sie sind, wenn sie dann in der Versenkung verschwunden sind.
 
@doubledown: Logik ist nicht ganz so deine Stärke oder? Da steht, dass der Akku sechs Monate hält. "in ein paar Jahren" findet man damit also gar nichts mehr wieder.
 
@AhnungslosER: Stimmt ;) .. In ein paar Jahren macht sich aber auch so wie so keiner mehr die Mühe, um nach Windows Phones zu suchen.
 
@doubledown: Hahahahaha, der war gut :-D
 
@doubledown: Hi, hater. Ist's schön in deiner Welt?
 
@doubledown: Man bin ich froh das sich das Universum nicht um deine Wenigkeit dreht. Ansonsten würde es wahrscheinlich nichtmal Schlüssel geben die man verlegen kann, schließlich sollte man auf sein Hab und Gut stetig gut aufpassen.
 
@doubledown: So ein Unsinn. Ich verlege mein Telefon immer noch oft genug, aber das ist hier auch nicht das primäre, sondern das sekundäre Ziel, das Smartphone wiederzufinden. Das Primäre sind Schlüssel. Und so ein Schlüssel geht nach einem schweren Einkauf schnell genug mal unter. Außerdem hat das überhaupt nichts mit Windows Phones zu tun, sondern mit Nokias Smartphones. Wenn da Symbian oder Meego drauf laufen würde, dann wäre es für diese Geräte offizielles Nokia-Accessoire.
 
@Knarzi81: Schlüssel und Portemonaie habe ich noch nie "verlegt". Verlegt hier in Anführungsstrichen, weil, falls doch mal verlegt, gibt es noch ein bis zwei Orte, an denen sie dann liegen.
 
@doubledown: Du bist aber eben nicht der Nabel der Welt. Mir passiert es leider häufiger. Und da gehöre ich absolut nicht zu einer Minderheit. edit: Nicht umsonst gab es schon vor Jahren bzw. inzwischen Jahrzehnten Schlüsselfinder, die auf Pfeifen reagierten.
 
@doubledown: Würde ich in einer 2m² großen Gummizelle leben hätte ich auch keine Probleme mit dem Verlegen von Dingen...
 
lol. Da ruf ich mich ja selber An, ist Komfortabeler...
 
@sanem: Versteht ihr nicht, dass es nicht das primäre Ziel ist, das Telefon zu finden, sondern einen Schlüssel oder etwas anderes was an dem Anhänger dran ist? Die umgekehrte Weise ist nur ein logisches Goodie. So warm ist es doch heute gar nicht, dass gleich mehrere es nicht schaffen, die paar Zeilen da oben zu verstehen.
 
@Knarzi81: warum du Minuse bekommst verstehe ich beim besten Willen nicht..
 
@SpiDe1500: Weil sie ihre offensichtliche Fehlinterpretation eines klaren Sachverhalts nicht eingestehen wollen. ;)
 
"Cuz I'm a 21st century digital boy.
I don't know how to read but i got a lot of toys." :D
 
@ElGonzales: So zu sagen. :)
 
wäre es kein bluetooth , würde ich sagen gekauft. bluetooth ist immer aus - macht mir kopfschmerzen. und nein , das ist keine einbildung !
 
Cool, da könnt ich mir auch gut Versteck Spiele mit vorstellen. Einer versteckt das Gadget und das WP zeit z.B. auf dem Display "heiß - kalt" mäßig wechselnde Farbabstufungen anhand derer man das Teil finden muss.
 
@markox: solche argumented reality spiele sind doch längst ein alter hut, zumindest als iphone/android besitzer. wusste nicht das es für wp nutzer noch neuland ist.
 
PHILIPS Kabelloser Bluetooth Objekt Finder AEA1000 Schlüsselfinder... Mit Philips AEA1000 InRange behalten Sie Ihr iPhone und Ihre Wertsachen in Reichweite durch die kabellose Bluetooth-Technologie. InRange sendet Ihnen eine Warnung, wenn Sie Ihre Wertsachen liegen lassen und findet sie wenn Sie sie verlegt haben. InRange lässt sich sicher an Schlüsseln befestigen oder passt perfekt in Brieftaschen, damit können Sie ganz beruhigt sein.
Details:
Kabellose Bluetooth-Technologie
Überwachung und Sicherheit
Klein und dünn für die Brieftasche
Kostenlose InRange App
Lieferumfang:
1 x Philips Kabelloser Bluetooth-Objekt-Finder AEA1000 EUR 24,99
 
@Horstnotfound: Und hat das auch eine Augmented-Reality Ansicht der Umgebung? Übrigens funktioniert das Philips Gerät nur mit dem iPhone. Ach, und so wirklich funktionieren will es selbst mit dem iPhone nicht (die Rezensionen sind grauenhaft). Also, was willst du uns mit diesem AEA1000 noch sagen?
 
Was willst du bitte bei einem Schlüsselfinder mit einer Augmented-Reality ? So einen Blödsinn braucht doch wirklich niemand..
 
@Horstnotfound: erm was bringt augmented reality dabei? Ja man sieht wo genau sich das teil befindet und weiss es nicht nur ungefähr.
 
@Horstnotfound: Zunächst dachte ich auch: "Was für eine Spielerei!". Aber als ich drüber nachdachte, fand ich es logisch, dass es, wenn zum Beispiel der Schlüsselbund zwischen Sofakissen gerutscht ist, zum Wiederfinden hilfreicher ist, wenn in in das live von der Kamera gefilmte Bild eine Markierung auf dem Sofa eingeblendet wird, als wenn die Such-Anwendung einfach nur angibt: "Das von Ihnen gesuchte Objekt befindet sich innerhalb eines Umkreises von fünf Metern um Ihre Position.".
 
Ein Schlüsselfinder gibts es bereits ab 5 € bei Ebay, da sind dann gleich 5 RFID Chips und eine Karte für den Geldbeutel dabei. So lässt sich dann auch das Handy finden, wenn es mal verloren gehen sollte.
 
@kkk!: Du wiederholst Dich. Ist jetzt das dritte mal. Wir haben's gelesen. Deine Mission als "IchmachealleschlechtwasvonMicrosoftkommtundhoffealleanderensehendasauchso-MS-Hater" will scheinbar nicht immer so recht Anklang finden, oder?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte