Internet Explorer 11 Dev-Preview für Windows 7

Microsoft hat nach der in der Windows 8.1 Preview enthaltenen Vorabversion des Internet Explorer 11 nun auch eine Entwickler-Variante seines neuen Browsers für das ältere, aber immer noch beliebte Windows 7 zur Verfügung gestellt. mehr... internet explorer 11, ie11, Internet Explorer 11 Developer Preview Bildquelle: Microsoft internet explorer 11, ie11, Internet Explorer 11 Developer Preview internet explorer 11, ie11, Internet Explorer 11 Developer Preview Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der letzte Browser der endlich WebGL Unterstützung mit sich bringt. Wie immer bei Microsoft langsam aber am Ende müssen sie sich doch eingestehen, das an der Technologie kein Weg vorbeiführt.
 
@kkk!: für die Minusklicker: schon beim PDF Format hat sich Microsoft früher gestreubt und wollten ihr eigenes Format durchsetzen. Bei Flash dann wieder, usw ... .Das Resultat sieht man heute ja und bestimmt haben damals auch ein paar Fans fleißig auf Minus geklickt, wenn das jemand hier gepostet hätte.
 
@kkk!: warum sollte man auch immer nur das unterstützen, was andere Leute sich ausgedacht haben, wenn man eigene Ideen hat und sich Dinge anders vorstellt?
Statt XPS hat sich halt PDF durchgesetzt. Hätte auch anders kommen können. Hätte Microsoft von vornherein sagen sollen "oh, da macht die Konkurrenz was anders, wir stampfen unser Produkt gleich ein oder entwickeln gar nicht erst was eigenes"?
 
@der_ingo: XPS wurde ja nach dem das PDF Format erfolgreich wurde entwickelt, weil man bei Microsoft die Angst hatte, man könnte durch ein propertäres Format aus dem Geschäft gedrängt werden, womit sie ja nicht so ganz unrecht haben, schließlich hatte Microsoft schon damals mit ihrem Doc-Format jede Menge Erfahrung mit solchen Geschäftspraktiken.
 
@kkk!: ich verstehe die ganze Argumentation nicht, die du da machst. Adobe ist eine Firma, die Geld verdienen will. Microsoft ebenfalls. Wenn Adobe eine Technik für einen bestimmten Zweck bringt, warum sollte Microsoft dann aufhören, für den selben Zweck ebenfalls Software herauszubringen?
 
@der_ingo: keine sagt etwas dagegen, dass sie nicht eine eigene und sogar bessere Software rausbringen drüfen. Sie haben nur aktiv PDF versucht zu behindern und sowas funktioniert halt nicht und hat noch nie funktioniert, wie man an der langen Geschichte solcher Versuche bei MS sieht. Bis heute wird das PDF Format in .Net nicht unterstützt, was für Entwickler echt nervig ist.
 
@der_ingo: Aehm, ja. Da PDF bei der Vorstellung von XPS (2005) bereits 12 Jahre alt war, hätte man sich sparen können etwas eigenes durchdrücken zu wollen.
 
@Alirion: nach der Argumentation müssten wir bis in alle Ewigkeit Dokumente in PDF speichern und man dürfte nie wieder ein anderes Format entwickeln. Die ganze Argumentation bleibt unsinnig.
 
@kkk!: WebGL ist noch relativ neu. Ich glaub das wurde erst 2011 zum Standard. Frühere Projekte wie Director 3d oder VRML sind einfach mal gescheitert. Îch kann Microsoft verstehen, dass sie es erst jetzt unterstützen. Freut euch doch, dass sie es überhaupt machen.
 
@ThorIsHere: Das hat nichts mit "Freude" der User zu tun. Wenn Microsoft es nicht gemacht hätte, wäre der IE weg vom Fenster. Videoplattformen werden auf html5 umsteigen. Spiele werden mit WebGL vermehrt kommen. Entsprechend werden die User ihre Browser wählen. Und in diesem Zusammenhang hoffe ich auch, dass Flash endlich verschwindet.
 
@ThorIsHere: Soweit ich weis, ist WebGL kein Standard, da es nichts mit HTML5 zu tun hat.
 
@eragon1992: Doch WebGL ist standarisiert - sogar inzwischen in Version 1.0.2 (siehe http://www.khronos.org/registry/webgl/specs/latest/). Was Winfuture hier nur nicht geschrieben hat, dass Microsoft WebGL erst nicht aus Sicherheitsbedenken implementieren wollte, da man damit die Grafikkarte lahmlegen kann (hab mal für WebGL etwas geschrieben und dabei die GPU öfters mal zum Absturz bekommen). Der IE11 soll aber WebGL-Inhalte auf Muster, die auf einen Angriff hindeuten, sperren, wenn es notwendig ist.
 
@SunBlack: Die Khronos Group ist aber anscheinend nicht für WebTechniken zuständig, oder? Sondern nur Multimedia Standards verantwortlich. Ich meinte damit eher richtige Webstandards von der W3C. Und da gehört WebGL nicht dazu.
 
@eragon1992: Von wem ein Standard kommt ist irrelevant, solange er von allen anerkannt wird. Und die Khronos Group ist genauso wie der w3c eine Gremium - nur das der Fokus auf OpenGL/OpenCL (also offene Schnittstellen für die GPU) liegt, während der w3c sich aufs WWW spezialisiert hat. Wenn man es genau nimmt, wäre der w3c trotzdem nicht der richtige Ansprechpartner, da WebGL eine JavaScript API ist und JavaScript selber nicht standarisiert ist (der standarisierte Teil von JavaScript wird ECMAScript genannt und kommt von der ECMA Organisation). Also zu sagen der w3c ist für Webstandards verantwortlich ist ziemlich falsch - der w3c ist nur für die Standards zuständig die irgendetwas mit XML zu tuen haben, worauf HTML ja auch basiert, genauso wie z.B. SVGs. Von daher ist es wirklich das beste wenn WebGL von der Khronos Group kommt, da von denen auch OpenGL ES (WebGL stimmt zu 99% damit überein) und auch OpenGL (wovon OpenGL ES erbt) kommt. Für mehr lies dich einfach mal bei Wikipedia bzw. in die Einleitungstexten der Standards rein, da steht einiges über die Herkünfte ;).
 
@SunBlack: Okay, danke. :-) Mir wäre es aber trotzdem lieber, wenn WebGL ausgereifter sein würde. Es läuft nicht auf jede Hardware wirklich flüssig, deswegen halte ich von den Zeug auch nicht viel. Deswegen muss ich es in Chrome und Firefox immer nach der Installation deaktivieren, damit der Browser nicht richtig rumzickt. Auf betagtere Hardware macht WebGL schon ziemlich viele Probleme und es lässt sich auch nicht mit jeder Hardware nutzen, sieht man vor allem beim neuen Google Maps, dass es nicht jede Graka unterstützt, noch dazu ist es ziemlich Rescourcenfressend. Mir wäre Silverlight als OpenSource und im Browser integriert, dass verursacht wenigstens keine solche Performance Probleme wie WebGL. Selbst auf leistungsschwächerer Hardware läuft es flüssiger, zumindest bei mir. Ich will mir halt nicht immer wegen neuen Web-Technologien ständig neue Hardware kaufen. Das ganze ist einfach nur Rescourcenverschwendung.
 
Das einzige wofür der IE taugt, ist es einen anderen Browser runterzuladen. Für was anderes hab ich es noch nie benutzt.
 
@joe2077: Du weißt aber schon, dass deine Meinung nicht allgemeingültig ist, ja?!
 
@AaronHades: Ich finde er hat recht.
 
@AaronHades: Naja, immer wenn ich eine News mit dem IE sehe, muss ich schmunzeln, denn alleine der Name IE ist schon fast ein Schimpfwort an sich. Einen schlechteren Ruf kann ein Browser garnicht mehr haben. Von mir aus kann MS noch soviel an dem IE arbeiten, ich werde es niemals im Leben produktiv nutzen.
 
@joe2077: Du gehst also nur nach dem Ruf? Probier ihn mal aus, dann wird sich deine Meinung ändern. Er ist inzwischen durchaus brauchbar und muss sich vor der Konkurrenz nicht verstecken. Besonders die Touchversion ziehe ich jedem anderen Browser um Meilen vor!
 
@hhgs: Nee du lassmal, aus Mist kann man wirklich kein Gold machen. Es gibt ja noch nichtmal Adblock plus dafür..total fail
 
@joe2077: Der IE hat einen eingebauten Adblocker, nennt sich "TrackingProtection", man muss sich nur die Filterlisten runterladen: http://www.iegallery.com/de-de/trackingprotectionlists
 
@joe2077: Warum versucht man überhaupt erst mit dir zu diskutieren? Eine nutzlose Antwort nach der anderen...
 
@Screeny: Sorry, was anderes als Adblock kommt nicht ins Haus. Außerdem gibts kein Tabmix Plus. IE hängt dem FF Lichtjahre hinterher..kein Bedarf danke.
 
@joe2077: FAIL! Gerade erst vor einigen Wochen wurde Adblock Plus für den IE released.
 
@hhgs: wo sind denn deine sinnvollen Antworten?
 
@hhgs: "Er ist inzwischen durchaus brauchbar und muss sich vor der Konkurrenz nicht verstecken.">> "Die "Konkurrenz" funktioniert auf allen Plattformen, selbst auf Windows XP.... Bis ich auf Bildschirme herum schmiere haben Chromium und Mozilla auch einen Wischversion - bestimmt vor einem brauchbaren Windows 8.x.
 
@Screeny: Hier sind auch noch welche:
http://kirillst.ki.funpic.de/atplock/ Mit denen bis über 90% der Werbung im Internet blocken.
 
@joe2077: Bis auf "Lichtjahre" gebe ich dir recht. Damit misst man nämlich Entfernungen :-)
 
@joe2077: selbst schuld sich guten dingen zu verschließen...allein diese grundsatzaussage lässt einen schon zweifeln.
 
@joe2077: Noch nie benutzt, aber darüber urteilen können - soso
 
@joe2077: Dann solltest du ihn mal für was anderes nutzen und du wirst sehen, das sich der IE enorm verbessert hat. Das ist kein alter IE6 mehr, da wurde jetzt ordentlich nachgeholt und das ist auch richtig so von MS
 
@joe2077: Ich geb dir recht, aber dank der Industrie wird der IE wohl nie aussterben.
 
@hämmi: Ja, leider wird der IE bei mir auf der Arbeit benutzt. Im privaten Umfeld spielt es in Deutschland zumindest kaum eine Rolle mehr.
 
@joe2077: Tja ich sehe es Ähnlich ich lade da auch nur einen anderen Browser bzw Flashe meine Nases weil das nur mit dem IE Funzt mehr mache ich mit dem auch nicht.Zu den Lade zeiten irgendwas muss ich da falsch machen der IE ist auf meinem System gefühlt 50% Langsamer als FF gegen Chrome braucht er auf meinem Sys gar nicht erst anzutreten.
 
@timeghost2012: Dann war deine letzte wahrscheinlich IE6/7. Vielleicht hast du dir durch einen anderen Browser einen richtig fiesen Virus eingefangen. :-D
 
@eragon1992: nein ich rede schon vom ie 10 habe schon eine ssd in mein system eingebaut eine samsung 840 pro um genau zu sein aber trotzdem ist der IE noch Quälend lahm.
 
@timeghost2012: Dann stimmt wohl irgendwas mit deinen System nicht. Bei mir gibt es überhaupt keine Leistungsprobleme mit den IE, mit Firefox (eher weniger und Chrome (sehr viele Geschwindigkeitseinbrüchen) gab es schon mehr Probleme, auch wenn das System frisch ist.
 
@joe2077: Der IE10 ist unter Win8 der schnellste Browser den es gibt! Da kann der Chrome einpacken^^ Der IE ist wirklich ganz ordentlich. Aber klar objektivität kann nicht gelernt werden.
 
@joe2077: "Das einzige wofür der IE taugt, ist es einen anderen Browser runterzuladen. Für was anderes hab ich es noch nie benutzt." Dann kannst du mal sehen wie wenig Ahnung du hast...
 
"Neu ist auch die Unterstützung für WebGL und HTML5-Video"
Was genau ist denn an HTML5-Video neu? Das ging doch auch in Version 10 schon.
 
@Kuli: neu ist die Unterstützung für HTML5 Videos mit DRM.
 
@kkk!: danke!
 
WebRTC fehlt noch immer!
 
@kkk!: welch Wunder, nachdem Microsoft CU-RTC favorisiert.
 
@der_ingo: und deswegen kann man es nicht unterstützen? Wenn man etwas besseres hätte dann würden ja alle dennoch lieber ihr CU als Web einsetzen. So ist und bleibt der IE nur wieder inkompatibel zu bestehenden Technologien. Damit macht Microsoft mit dem IE 11 die selben Fehler, wie sie es mit dem IE 5 und 6 gemacht haben, damals wollten sie ja sogar ihr eigenes JavaScript (JScript) durchboxen, was letztendlich nur dazu geführt hat das auch damals jeder JavaScript verwendet hatte und wir heute JScript nicht mal mehr kennen und der IE eben inkompatibel war.
 
@kkk!: solange es nicht standardisiert ist, sondern man einen eigenen Vorschlag für die Standardisierung eingereicht hat, unterstützt man mit Sicherheit nicht den Vorschlag der Konkurrenz. Warum auch?
 
@der_ingo: Hab ich doch in re:2 erklärt: Weil man so die selben Fehler wie zu den Zeiten des IE5 uind IE6 begeht.
 
@kkk!: Ist bestimmt noch kein richtiger Standard. Daher ist es auch nicht so wichtig.
 
Der linke Back-Button in der Dekstop-Version ist immer noch blau... 3 Versionen, was ja beim IE ja durchaus mehr bedeutet als 3 Versionsnummern bei Fireofox oder Chrome, mit der selben Desktop-GUI, die ich immer noch stark verbesserungsfähig halte? Langsam denke ich mir das MS da keine Notwenigkeit für sieht, die Designer alle an den Metroversionen basteln oder das ich der einzige bin der damit nicht besonders gut zurecht kommt.
 
Ich frage mich wie lange es dauert, bis Microsoft endlich dieses proprietäre ActiveX abkündigt. Das braucht absolut keiner.
 
@Lofi007: Wenn du wüsstest, wieviele Unternehmen noch Software einsetzen, die ActiveX verwenden. Im privaten Umfeld stimmt das schon, aber im Business-Bereich, no way.
 
@kelox: da sagst du was, man setzt ja teilweise sogar noch Software ein, die in Programmiersprachen entwickelt wurden, die man heute nicht mal mehr kennt und deren Interpreter vor Sicherheitslücken nur so strotzen. Business halt :D
 
@kkk!: jo, dass stimmt leider auch. Das Problem ist halt, dass solche Systeme für viel Geld entwickelt wurden und es lange gedauert hat, bis diese "reif" wurden. Da müssen solche Systeme halt auch nen paar Jahre laufen, damit diese sich auch "rentieren". Dann noch so ein Satz ala "Never change a running system" und *ding*, schon hat man ein 20 Jahre altes Softwaresystem^^.
 
@kelox: Ich weiss. Ist bei uns in der Firma ja nicht anders. Es gibt auch Firmen, deren Software überhaupt nur mit 32bit IE läuft. Trotzdem sollte diese Altlast eliminiert werden.
 
@Lofi007: und dann?
 
@der_ingo: Dann gibt's zumindest keine neuen Abhängigkeiten dazu und man kann das ganze in ein paar Jahren ausphasen. Die Zukunft ist plattformunabhängig. Leider hat das Microsoft noch nie kapiert und fällt immer wieder auf die Schnauze. Siehe wmv, silverlight, .net etc
 
@Lofi007: Wir sind gerade am Anfang der Kommerziellen IT. Platform unabhängig seh ich nicht wirklich als Zukunft. Klar Google gibt sich mühe auf alle Platformen Werbung schalten zu können, aber das ist auch deren Kerngeschäft.
 
@psyabit: Die meisten Google Apps gibt's ja nicht mal für Win8/WP, bei Google kann man schon kaum mit Plattformunabhängikeit rechnen. Selbst Microsoft bietet für Android/iOS mehr Apps an, als Google für Microsoft und Apple.
 
@eragon1992: Es geht ja nicht primär um native Apps von Google ;) Google verdient durch ihre dienste. Da reicht meist ein Browser aus^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles