Polizei Sachsen schaltet Download-Portal 1load ab

Im Zuge einer Razzia unter der Leitung der Generalstaatsanwaltschaft Dresden wurde heute Vormittag das Download-Portal "1load.net" vom Netz genommen. mehr... Polizei, Aufschrift, Ordnungshüter Bildquelle: Polizei Einstellung Polizei, Aufschrift, Ordnungshüter Polizei, Aufschrift, Ordnungshüter Polizei Einstellung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh nein ich kann nichts mehr runterladen.
 
Hmm... kannte ich noch gar nicht... und werde die Seite wohl auch nicht kennenlernen.
 
@Link: 2load incoming? :] aber ich kannte sie auch nicht.
 
@Link: Wer über die beste Warez-Suchmaschine ever (Google) suchte, kam auch desöfteren auf 1load ;) Besonders gut war die aber auch nicht, voller Werbung und Fake-Links
 
@Kuli: Uh Erfahrungsberichte? ^^
 
@shadow-1991: Natürlich, irgendwo muss man doch seine Urlaubsfotos hochladen und teilen :)
 
@Kuli: unter "pornografische Videos"? ;)
 
@dodnet: Je nachdem wie man halt seinen Urlaub gerne verbringt ;)
 
Viel interessanter ist dieser Satz: "Die Identität des Domaininhabers wurde durch Anonymisierungsdienstleister verschleiert." - Hat wohl nichts geholfen.
 
@LastFrontier: Doch, der echte Inhaber läuft noch frei rum, während die Typen die sie da haben nur als Mittelsmann beim Anonymisierungsdienst unterschrieben haben gegen ein kleines Bargeld.
 
@wuddih: Wen sie da erwischt haben ist eigentlich erst mal zweitrangig. Es geht darum, das die Leute immer noch an das Märchen glauben sie wären unsichtbar oder nicht verfolgbar im Netz wenn sie gewisse Tools verwenden.
 
@LastFrontier: Ewiges "Katz und Maus"-Spielchen halt. ;o)
 
@LastFrontier: Die Leute SIND unsichtbar mit gewissen Tools.^^ Hast du nicht gelesen? Sie wurden über die Werbung geschnappt. Wie immer, folge dem Geld dann schnappst du jeden.
 
Wie gemein, aber immerhin weiß ich jetzt warum ich nicht mehr auf die Seite komme :D

Sachsens Bullen scheinen nur 2 Aufgaben zu kennen, Filsharing-Seiten abschalten und Nazis schützen...
 
@geniva: Und Du scheinst nur eine Sache zu kennen: Vorurteile.
 
@Qwarzo: Das Sachsen Justiz und Polizei nicht neutral sind durfte man vor kurzem erst wieder vor Gericht bewundern also kein Vorurteil sondern belegte Wahrheit!
 
@geniva: Ohne die Belege ist es keine belegte Wahrheit sondern höchstens ein belegtes Brötchen. Also mal bitte Butter bei die Fische.
 
@JanKrohn: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/prozess-gegen-lothar-koenig-videos-entlasten-jenaer-pfarrer-a-902785.html
Nur ein Artikel, wenn man will findet man auch noch Informationen das Videomaterial verschwiegen und manipuliert wurde, Falschaussagen, illegale Abhörmaßnahmen und und und. Nur ein Fall, Tim "kommt nach vorne" wäre ein nächstes Beispiel...
 
@geniva: Aso, nur das ich noch hinterher komme... Du liest also den Spiegel, WinFuture, vlt noch die Bild (?!) und was weiß ich noch alles, und anstatt das du dir eine eigene Meinung bildest frisst du diese Buchstabensuppe einfach auf? Lecker? Also du denkst allen ernstes die Weisheit mit einem Löffel gefressen zu haben?! Ich will dich jetzt nicht anmachen und auch sicher nicht unsere Beamten oder Justiz verteidigen. Sicherlich gibt es vieles was da falsch läuft. Aber man kann nicht solche Vorurteile haben und es so extrem verallgemeinern. Wenn ein Farbiger meine Geldbörse klauen würde, würd ich ja dann auch nicht behaupten das jeder Farbiger das machen würde. Aber das wäre eh ein anderes Thema, da ich da selber betroffen wäre. Ich wäre dabei gewesen und könnte über die Situation urteilen. Du allerdings, du deutest auf Sachen hin die du in der Presse liest, wo man eigentlich schon wissen sollte das viele Geschichten ausgeschmückt werden, ganz gleich ob diese wahr sind oder nicht. Oftmals liest du da nur die halbe Wahrheit, damit es interessanter für dich (den Leser) ist. Naja und bei deinem Interesse und der Vorgegebenen Meinung die du ohne Zweifel und Hintergedanken bereit bist anzunehmen und zu akzeptieren, scheinst du mir da doch das perfekte Beispiel dafür zu sein, das es auch gut funktioniert. :D
 
@JanKrohn: Mach die Augen auf und lese, oder schaue mal gescheite Nachrichten. Die Justizskandale und "andere" Machenschaften aus Sachsen/Dresden füllen ganze Zeitungen und Dokus.
 
@Si13nt: Belese dich mal bitte der Thematik über den "Sachsensumpf" (zum Einstieg: de.wikipedia.org/wiki/Sachsensumpf) und dann sage noch einmal es wären nur Vorurteile. In dem Bundesland läuft einiges schief, angefangen von veruntreuten Geldern bis hin zu fragwürdigen Urteilen/Gefälligkeiten.
 
@RobCole: Du missverstehst meinen Text! Weshalb schrieb ich denn das ich niemanden Verteidigen möchte und das einiges Falsch läuft?! Es geht einfach nur darum das viele Leute keine eigene Meinung haben, sondern die Meinung der Presse aufs Detail fressen und sogar annehmen.
 
@Si13nt: Stimmt ich lese Zeitung und das ist heut zu Tage schon mal ein + Punkt für mich ;) und nein die Bild lese ich nicht. Ich habe Bullen geschrieben weil ich wusste das es provoziert und ich habe kein Problem zuzugeben das es wohl auch Menschen bei der Polizei gibt und das es zu einem gewissen Maße gut ist das wir eine Polizei haben aber in Sachsen kommen nun mal immer mehr Sachen ans Tageslicht die die aus Polizisten Verbrecher macht und ich neige daher erstmal zu einem Generalverdacht denn leider steckt hinter diesen, auch von anderen hier benannten Vorfällen, Methode.

Ich würde nie Gewalt gegen Polizisten anwenden noch heiße ich diese gut aber skeptisch und vorsichtig bin ich allemal.
 
@geniva: Dieses Kommentar liest sich gleich viel angenehmer. Evtl hast du ja doch eine eigene und sogar vernünftige Meinung. Ich finde es auch gut das du die Zeitung liest. Nur wenn jemand anfängt alle Dinge in eine einzige Schublade zu stecken, muss ich meinen Senf einfach dazugeben. Weil Ar***löcher hat man überall. Mag sein das es in Sachsen mehr davon gibt, aber auf alle kann man es ja nicht unbedingt beziehen. ;)
 
@RobCole: Ein Wikipedia-Artikel ist kein Beleg. Erst recht nicht, wenn er Aussagen wie solche beinhaltet: "Grüne und Linke konnten keine Beweise für oder gegen den Sachsensumpfvorwurf finden". Der Spiegel-Artikel ist da schon informativer. Ansonsten ist es schon sehr bezeichnend, wenn man mit Minussen eingedeckt wird, wenn man eine in den luftleeren Raum gestellte Verleumdung hinterfragt. Schon klar: Kritisches Denken gehoert abgeschafft...! ;-) Bitte gleich wieder Minusse verteilen. Ich werde schwer enttaeuscht sein, wenn dieser Beitrag nicht mindestens -10 erreicht ;-)
 
@JanKrohn: Ähm, ich schrieb ja nicht ohne Grund "zum Einstieg" und verwies auf den Wikipedia Artikel. Da stand nichts als Beleg, die einzige Wahrheit oder einzige Quelle. Problem bei der Thematik ist halt, dass viele nichts darüber Wissen (wollen) und ein Wikipedia Artikel zum _Einstieg_ ist da nicht verkehrt.
 
@geniva: Wenn ich schon lese "Sachsens Bullen"...
1. Ist das eine rassistische Beleidigung! Man setzte keine Menschen mit Tieren gleich. 2. Ist das zudem eine üble Verallgemeinerung.
 
@Qwarzo: Richtig, denn das haben Tiere nicht verdient!
 
@Qwarzo: Ich finde der Begriff "rassistisch" wird extrem inflationär benutzt. Weder ist die Polizei eine Rasse, noch sind Moslems eine Rasse oder sonstwas wo der Begriff zum Einsatz kommt.
 
@Qwarzo: er hat schon recht !
 
@geniva: " Sachsens Bullen scheinen nur 2 Aufgaben zu kennen". Nein, es sind mindestens 3. Du hast die umfangreiche Handyabhörsache vergessen ;)
 
Bei solchen Busts stellt sich für mich eigentlich immer eine Frage.
Kann man im Internet eigentlich 100% Anonym sein?

Ob diese Seite legal oder illegal war (es wurden ja keine Downloads direkt angeboten) ist in dem Fall ja egal.

Aber warum 100e Euro für VPN/Anonymisierungsdienste bezahlen, wenn einem die Polizei eh auf die Schliche kommt wenn sie möchte.
Auch wenn sicher viel Arbeit und Zeit dahinter steckt.
 
@zauberprinz: wenn du was wirklich anonymisieren willst, dann geht das. und da kommt auch keiner dahinter . scheinen keine rechten profis gewesen zu sein ;)
 
@lazsniper2: wer im netz etwas rumschnüffelt stellt fest das selbst der beste "profi" mal einen fehler macht und geschnappt wird.
 
@zauberprinz: Du bist nie anonym - es braucht nur mehr oder weniger Aufwand.
 
@zauberprinz: Richtig anonym bist du nur in einem entsprechendem Darknet. VPN ist auch alles andere als sicher, auch wenn viele etwas anderes denken. Das VPN schickt dich über einen anderen Rechner, einen Server, bzw einer anderen IP ins Internet. Sicherlich mag es sicher klingen wenn man von einem teuren VPN-Anbieter hört der dir sogar alle 5 min eine neue IP zuweist und dich immer von einem beliebigen Server, irgendwo in der Welt, ins Netz leitet. Aber die Realität sieht anders aus. In vielen Ländern speichern die Provider die IP's über Monate hinweg. Also braucht unsere Justiz nur die Provider prüfen um herauszufinden das bestimmte IP's bspw zu VPN-Anbieter XY gehören. Tja und alleine mit dem wissen kann unsere Justiz dann herausfinden wer diese VPN-Verbindungen nutzt. Selbst wenn diese anonym genutzt werden kann man die IP's lokalisieren welche auf die VPN-Server zugegriffen haben. Tja und da die Provider da auch ordentlich loggen kann man auch über Monate hinweg noch herausfinden welche IP zu wem gehört. Das mag zwar alles leicht klingen jetzt, aber es geht ja um etliche IP's wo diese Auswertungen auch sicherlich einiges an Aufwand und Zeit abverlangen. Aber es ist eben nur eine Sache der Zeit bei so etwas. VPN's die einen direkt über mehrere Server jagen sind da wieder etwas sicherer. Noch sicherer wäre es die VPN-Server aus einem Land zu nutzen wo die Provider nicht oder weniger loggen, oder gar nicht mit unseren Behörden zusammen arbeiten würden. Vor allem sind VPN's meist sehr langsam. Außer man würde das VPN eines Servers aus der EU nehmen, wo du auch nicht über sämtliche Server geballert wirst, was ja dann alles andere als sicher wäre. Selbst verschlüsselte Verbindungen wie bspw SSL sind in der Theorie nicht wirklich sicher. Aber vom technischen Stand aus, sind solche Verschlüsselungen, ohne weiteres, so aufwändig zu knacken, das es niemand machen würde. Sicherheit und Anonymität ist also nie zu 100% gegeben. Aber man kann der Justiz die Suche schon so schwer machen das sie sich auf den Kopf stellen können. Allerdings ist kein Mensch perfekt und macht Fehler. Tja und wenn man zu habgierig ist und nicht weiß wann man sich zur Ruhe setzen soll, dann war es das irgendwann. (Sorry für den Roman. :D)
 
@Si13nt: Wenn man anonym im Netz unterwegs sein will, dann kann man das auch. Und ein Darknet ist auch nur mit VPN's zusammengetunnelt ;) Aber die wichtigste Regel um nicht erwischt zu werden ist einfach keine krummen Sachen vom PC zu Hause aus zu machen!
 
@CheRubiM: Ich schrieb "in einem entsprechendem Darknet", was sich in dem Fall auf ein Darknet bezog welches du nicht via Google finden kannst. Also kein Deep Web, Onion, Tor oder wie sie alle heißen. Ist aber unwichtig, denn vom Prinzip her hast du komplett recht. ;)
 
@zauberprinz: die frage sollte doch eher lauten, warum jemand im internet unbedingt anonym sein will, oder?
hier scheint ja die masse der antworten darauf hin zu deuten, dass die meisten eine seite, die vorsätzlich die umgehung von urheberrechten fördert, positiv bewerten. sehr traurig! die leute sollten mal ihre downloadsucht in den griff bekommen. versucht es doch mal, man fühlt sich gleich viel besser, wenn man musik oder filme ehrlich erworben hat. dahinter stehen immer künstler und deren firmen mit vielen angestellten die auch gerne von ihrem job leben möchten.
sollte man wirklich anonym sein müssen, so wie in china, ägypten, syrien, der türkei und anderen ländern mit einem merkwürdigen rechtsverständnis, dann sollte man besser offline arbeiten. online ist früher oder später alles nachvollziehbar.
 
@ITkrates: Darf ich fragen was du im Monat so verdienst?
Vielleicht ist dir auf deinem hohen Ross entgangen, dass in Deutschland immer mehr Menschen mit extrem wenig Geld auskommen müssen. Und das sind nicht nur die Arbeitslosen, sondern auch immer mehr Menschen die trotz Arbeit in Armut leben. Wenn man die Wahl hat, Musik, Film oder was in den Kühlschrank, ist das keine schwere Entscheidung. Aber Musik hören und nen Film schauen möchte man dann erst recht, denn man hat ja sonst schon kaum was vom Leben. Komm mal runter von deinem hohen Ross!
 
@zauberprinz: "Kann man im Internet eigentlich 100% Anonym sein?" Nein, kann man nicht.
 
Kannte die Seite auch nicht. Schönbe Werbung für den Relaunch morgen.
 
kannte die seite auch nicht. da gibts zuverlässigere (die KEIN log über die verbindungen führen).
 
Nie vorher von gehört.
 
1load.net war so sowieso schlecht. Kein Verlust
 
Kennt jemand von euch "1load.net"? Was ich kenne ist iload.am.
 
Geistiges Eigentum GIBT es nicht!
 
Die Polizisten haben sich wahrscheinlich so geärgert als sie bei dem Versuch Filme herunter zu laden ein 50€ im Monat DIVX Abo abgeschlossen haben, dass sie die Laden gestürmt haben. ^^
 
@Geartwo: ne ne die haben etwas runter geladen und sich dabei den Ransome Virus der Bundespolizei eingefangen, das war denn zuviel des Guten. Und dann wurde gestürmt... Auf solchen Portalen blos nichts runterladen, viele Dateien haben Viren...
 
Würd mich mal interessieren, wie viele dieser "102.480" Titel bei den OCHs gar nicht mehr zu laden waren ;D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles