Xbox One wird für unabhängige Entwickler geöffnet

Der Software-Konzern Microsoft wird es Entwicklern deutlich leichter machen, eigene Software-Produkte auf die neue Spielekonsole Xbox One zu bringen, als es bei den Vorgänger-Modellen der Fall war. mehr... Xbox One, Microsoft Xbox One, Xbox One Controller Bildquelle: Microsoft Xbox One, Microsoft Xbox One, Xbox One Controller Xbox One, Microsoft Xbox One, Xbox One Controller Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist doch eine Positive Nachricht für die kleinen Entwickler. Somit dürfte sich der Store schnell mit Innovativen Games füllen. :)
 
@Edelasos: Vor allem gibt es keinen Grund mehr das System zu hacken wo ja nur das angebliche "bei-Produkt" ist, dass man auch kopien abspielen kann und es ja eigentlich nur um Homebrew geht. Finde ich auch ne super Entscheidung... :-)
 
@Yamben: Ich freue mich auf Plex, welche 100% auch erscheinen wird. :)
 
@Edelasos: ich sehe die Nachricht nicht als positiv an. Was Ms hier macht ist alles Schadensbegrenzung. Und es ist so schade, dass sie so dämlich waren. Das Konzept der ursprüngliches One war aus Kunden Gamer sicht so weit weg wie es nur ging. dann kommt die PS4, zeigt wie es geht, die MS Pläne zerplatzen und man baut schnell alles nach um nicht total zu sterben. Das ist der Grund, warum ich nach 10 Jahren Xbox nun zur PS4 wechseln werde. Nicht weil ich immer wollte - sondern weil MS mir gezeigt hat, wohin sie eigentlich mit One hinwollten, und das ist nicht der Weg, bei dem ich sie unterstützen möchte.
 
Laufen denn vielleicht sogar Windows 8 /RT - Apps auf der Xbox One? Angry Birds Star Wars mit Kinect :-)
 
@jackattack: Die Grafikschnttstelle ist mit DX auf jeden Fall die gleiche, sollte also mit relativ wenig Aufwand portiert werden können.
 
Da können sich alle, die sich noch für eine one interessieren bei Sony bedanken. Das würde MS alles nicht bringen, wenn ihnen Sony nicht so dermassen Feuer unterm Hinter machen würde.
 
@gutenmorgen1: Da nehmen sich beide nicht viel. Also das Argument zieht andersrum genauso... Aber mir als Kunde doch egal, sollen die sich ordentlich die Sachen um die Ohren hauen, solange es für mich als Kunde besser wird... kann ich mich kaum beschweren! ;-)
 
@Yamben: Ich glaube er meint das Sony von Anfang an diese Politik verfolgt hat... sich danach Indies bei MS aufgeregt haben, und nun als Ergebnis das herausgekommen ist, was eigentlich gleich hätte sein können. Es geht ja nicht darum wer besser ist. Viele Änderungen vor dem Release ist schon eher untypisch.
 
@larioteo: Und ich meine das Sony "dinge" auch nur gemacht haben weil die eine starke Konkurenz haben. Sonst würde da auch vieles anders aussehen. :-)
 
@gutenmorgen1: nicht wirklich. Eher Sony von Microsoft. Denn self Publishing gibt es schon seit der XBOX 360.
 
@gutenmorgen1: Sony macht MS Feuer unterm Hintern? Womit??? Mit der PS4? Bruhaha Der ist gelungen! :D
 
Wenn es die Möglichkeit gibt jede Handelsübliche XBox One als Entwicklerkonsole frei zu schalten dann werden sich die Hacker wohl wie wild darauf stürzen sich da reinzuhacken. Dann ist die Kiste ja noch leichter zu modden als die alten. Im Entwicklerbereich hat man bestimmt vollen Zugriff auf das gesammte System und kann somit Ideal Viren und Trojaner Programmieren.
 
@SimbaBay: ist ja dann genauso wie bei Windows phone;)
 
@SimbaBay: Naja, MS muss halt einfach sicherstellen, dass diese "Indie"-Games/Apps in einer Art Sandbox laufen, was sicherlich auch so gehandhabt wird. Dann sollen die Leute mit der Xbox Hardware machen was sie wollen solange das System selbst nicht angegriffen werden kann.
 
"unabhängigen Entwicklern dabei auch ermöglicht wird, ihren eigenen Code vor der Zertifizierung testen zu können. Dafür werden zukünftig keine separaten Entwickler-Systeme mehr benötigt" Einfach genial, vielleicht wäre in der Zukunft so eine Box was:)
 
@L_M_A_O: was nützt das, wenns unterm Strich kein Selfpublishing gibt und unterm Strich nur das veröffentlicht werden darf/zertifiziert wird, was microsoft auf seinem gerät sehen will... wenn independent öffnung, dann richtig - oder gar nich.
 
@Rikibu: Für mich wird das wahrscheinlich hauptsächliche bastelei sein, hab nicht vor ein Spiel zu veröffentlichen, nun könnte man aber in der Zukunft vielleicht mit dem UDK oder dem FreeSDK(CryEngine3 SDK) auf der Konsole seine Entwicklungen testen, wofür man vorher ein extra Kit brauchte.
 
So schön und gut wie das auch sein mag, die X-Box one ist mir sehr vielen Sensoren ausgestattet.. Wer garantiert mir, wenn MS nicht mehr den Code überprüft, das diese Sensoren nicht zweckentfremdet werden ? Dadurch ist es doch noch einfacher mit der Kamera oder dem Micro Daten aus meinem Wohnzimmer nach außen zu senden ?
So toll wie das auch sein mag, aber eine Xbox kommt mir garantiert nicht in meine Wohnung !
 
@Horstnotfound: Sorry, falsch verstanden! Nehme alles zurück :)
 
Es kommt noch besser, Microsoft plant ein Low Budget Xbox One, diese wird ohne KINECT ausgeliefert und wird weniger als die PS4 kosten. Diese soll man im Sommer 2014 kaufen können.
 
@BufferOverflow: Was ist daran jetzt die gute Nachricht ?
 
@Horstnotfound: Ob die Nachricht gut oder schlecht ist beantwortet jeder für sich selber, ich habe "es kommt noch besser" geschrieben. Für die Akzeptanz der Konsole wäre es sicher besser, vielleicht auch für die Verkaufszahlen, das wissen wir noch nicht.
 
@BufferOverflow: weiß zwar nicht, warum du da jetzt minusse kassierst, aber ich denke auch, dass eine xbox ohne kinect wichtig ist für den Marktanteil. eigentlich müsste die gleich kommen. core gamer und die paranoiden wollen/brauchen kein kinect, dann könnte man den preis drücken und mehr "unentschlossene" gewinnen.
 
@He4db4nger: MS hat öffentlich gesagt, wer nicht täglich online gehen will, der soll sich einfach keine "one" kaufen sondern zur alten 360 greifen.. Warum hat es eine Firma, die solche arroganten aussagen trifft, es jetzt nötig haben Marktanteile zu gewinnen ?
Wenn eine Firma so arrogant dem Kunden gegenüber ist, wünsche ich mir das so ein Produkt ein ganz großer Flop wird.. Egal, ob sie jetzt zurückrudern oder nicht ..
 
@Horstnotfound: Das hat keine Firma gesagt, sondern dies wurde von einem Mitarbeiter der Firma so in einem direkten Interview zu Gametrailers geäußert, der übrigens wenige Wochen später aus dem Unternehmen ausgeschieden ist.
 
@BufferOverflow:Microsofts Don Mattrick hat die Lösung für all jene Spieler parat, die Zuhause keine Internet-Verbindung haben: Er empfiehlt einfach den Kauf einer Xbox 360, denn für die brauche man kein Internet.... Diese Empfehlung gab jedenfalls kürzlich Don Mattrick, Präsident des Interactive Entertainment Business bei Microsoft, gegenüber gametrailers.com.... Wenn jemand Präsident des Interactive Entertainment Business bei Microsoft ist, dann ist es nicht nur irgendein Mitarbeiter, sondern er sagt es im namen von MS...
 
@Horstnotfound: Vielleicht ist er deshalb auch nicht mehr Präsident des Interactive Entertainment Business bei Microsoft. Ein anderer Mitarbeiter hatte im April/Mai ebenfalls solche Äußerungen getätigt, was eine Welle von Protesten hervorgerufen hat und ebenfalls plötzlich aus dem Unternehmen ausgeschieden ist. Dass sich Don Mattrick nicht im Griff hatte und dermaßen genervt war, kann ich auch ein bisschen nachvollziehen. Schließlich wurden alle Microsoft Veranstaltungen mit Hakenkreuze und FuckFingern zugespammt. Gegenfrage, möchtest du deine Spielesessions mit Leuten teilen, die andere Hersteller auf strich und faden denunzieren?
 
@BufferOverflow: Gegenfrage, wann hat sich MS denn von den Aussagen der Mitarbeiter distanziert ? Diese Leute haben nur ausgesprochen was man bei MS gedacht hat. Es war ein hochrangier Mitarbeiter von MS, hat sich das Unternehmen denn für seine Aussage entschuldigt, oder arrogant wie sie sind so im raum als wahrheit stehen lassen ? Ich möchte gar keine Produkte mehr von der Firma MS haben ! Eine Firma, die in allen bereiche so arrogant dem Kunden gegenüber ist, kann von mir aus dem Bach runter gehen.. Egal wie groß sie sein mag.. MS hat durch ihr arrogantes verhalten sehr viele treue Kunden verloren, und es wird nicht der letzte Kunde sein, der sich nach alternativen umschaut, und damit mehr freunde hat als mit MS Produkten..
 
@BufferOverflow: Wenn ich besser schreibe, dann ist dies für mich etwas gutes.. Nur ich kann diesen News, egal wie ich sie betrachte nichts gutes sehen.. MS hatte gesagt, es wird die One nur mit KINECT geben - damit alle Softwareentwickler davon ausgehen können das Kinect an Board ist und die Spiele dafür anpassen können.. Wenn MS sich jetzt "mal wieder" widerspricht, werden damit die kunden verarscht, die sich die one mit kinect holen, und die Spielentwickler werden so Kinect wieder außen vor lassen, weil es ja nicht alle Konsolen haben *lol* Daran merkt man wieder, das man bei MS Produkten nur von der Tapete bis zur Wand denkt, und es keine zuverlässige und vernünftige Planung gibt ... Warum verkauft man die one dann nicht gleich ohne Kinect ? Oder will man die Kunden nur wieder abzocken ?
 
@Horstnotfound: Vor allem werden alle Spiele die jetzt erscheinen dann ein Problem haben, wenn diese einfach Kinect voraussetzen und keine Alternativen integriert haben.
 
@Horstnotfound: Vielleicht baut MS ja auch 5Mobilephone Kameras in die Low Budget Xbox One direkt ein oder entwickelt ein elektroakustischen Raum-Messung KINECT Konverter, das Gerät tastet den Raum und die anwesenden Personen nicht über eine Kamera sondern über Schallwellen ab, ich bin gespannt.
 
@BufferOverflow: das Gerücht wurde bereits von MS dementiert. Und das Ist gut so. KINECT ist ein TEIL der xbox one, so wie der normale Controller, so wie das Laufwerk. Und nur so werden wir endlich mal neue, innovative Spiele erleben, weil der Entwickler jetzt weiß, dass jeder KINECT hat.
 
@Turkishflavor: Wenn dem so ist, nach meinem Empfinden " schade :( "
 
@BufferOverflow: gibt es denn eine Quelle für diese forsche Behauptung?
 
@BufferOverflow: Eine One ohne Kinect wäre für Microsoft und die Entwickler nicht wirtschaftlich. Man will doch das Potential ausnutzen und passende Software dazu releasen, die diese Vorteile dieser Steuerung auch nutzt. Das geht nur, wenn man sicher gehen kann, wenn jeder Besitzer der Konsole es auch hat.
 
@BufferOverflow: "Es kommt noch besser, Microsoft plant ein Low Budget Xbox One, diese wird ohne KINECT ausgeliefert und wird weniger als die PS4 kosten." --- Ist doch von MS selbst schon längst wieder dementiert worden. --- http://kotaku.com/microsoft-shoots-down-rumors-of-kinect-free-xbox-one-bu-897031441
 
alles nur schadensbegrenzung, microsoft knickt jetzt in ziemlich vielen disziplinen ein und wirken unterm strich für mich auch bloß nicht glaubwürdiger... deren image ist verheizt... da nützt auch nix hier und da und dort zurückzurudern...
 
@Rikibu: Hahahaha! Wieder so ein gelungener Gag! :)
 
@Tintifax: was für ein Gag? was ist denn von microsofts wegweisendem xbox one konzept noch übrig? die erste ankündigung ist doch jetzt nur noch n haufen dreck (war sie vorher inhaltlich schon) aber ws bleibt jetzt übrig? indem man jetzt diverse puzzleteile verdreht, nachdem das produkt so unattraktiv daherkommt, das es keiner so recht haben wollte + die arroganz die microsoft mit diversen statements an den tag legte, da dürfte es schwer werden glaubwürdig zu untermauern, dass man urplötzlich nach dem u-turn die kunden und einzig ihre interessen im visier hat. wer glaubt das? vielmehr ist die kurskorrektur einzig dem schlechten medienecho, dem protest im netz usw. zu verdanken. aber eine firma die nur auf protest auf mich als gamer eingeht, brauch ich persönlich nicht, weil ja auch nicht sicher ist, wie lange microsoft den kurs durchhält. aus der 360 era sind wir gewohnt, dass wir quasi 3 jahre ohne first party softwareüberraschung leben müssen... das mache ich jedenfalls nicht noch mal mit. die letzte umkehrung der unpopulärsten entscheidung war das jedenfalls nicht. in meinen augen ist der kampf der next gen schon tendentiell entschieden - und microsoft hat zu hoch gepokert, war zu blöd zum bluffen und hat viele treue kunden verloren.
 
@Rikibu: :) Großartig! Mach weiter, das wird immer witziger. :)
 
@Tintifax: argumente dagegen würden mich interessieren. ich wollte mir lieber die box kaufen, ernsthaft. somit bin ich schon mal kein klassischer sony fanboy. dann hat man ein konzept vorgestellt von dem keiner genau wusste wo die vorteile sind. dann hat man es komplett verworfen und macht alles genau wie vorher. mit schlechterer hardware als bei sony. und einer cam pflicht die viele nicht wollen. ich würde lieber die box kaufen aber ms hat es mir einfach zu schwer gemacht. nun wird es die ps4 :)
 
@Matico: Ich versteh nicht ganz warum man so einen Schwachsinn mit einer ernsten Antwort würdigen soll! Es ist nicht nur so dass MS hier nie zurückgerudert hat, oder dass das eigentlich schon lange so klar ist: Selbst bei der XBox 360 kann man als kleiner unabhängiger Entwickler jede XBox 360 zum entwickeln verwenden. Nur dass es noch keinen Store für alle, sondern nur für andere Indi Entwickler gibt. Und die besten Spiele sind jetzt schon auf XBox Live Arcade erschienen. Also, das was der Ribuku gemeint hat, dass "zurückgerudert" wird, sondern das was in der News steht ist zum größten Teil schon in der aktuellen Konsole möglich. Und dass es einen "App Store" für die XBox One geben wird find ich positiv, ist aber NIEMALS von anders behauptet worden. (Was auf irgendwelchen einzelnen Blogs als Gerücht steht ist vollkommen irrelevant). Ganz im Gegenteil, ich hab die Gerüchte dass der kommen wird schon sehr lange vorher gehört... Also, was bleibt vom Ursprungspost? Hass auf MS. Und das ist irgendwie lächerlich...
 
@Tintifax: Wenn ein ranghoher Microsoft-Sprecher bestätigt, dass Indies einen Publisher brauchen, ist das also ein Gerücht auf irgendwelchen einzelnen Blogs? Vielleicht solltest du deine Traumwelt mal verlassen und dich mit der Realität befassen. Warum sonst gab es von den Indiestudios wohl in den letzten Wochen so viel Kritik? Sicher nicht, weil Microsoft auf dem richtigen Weg war. Und die XBL Indie Games waren etwas ganz anderes. Die wurden mit XNA auf dem PC entwickelt (ein SDK, das Microsoft nicht mehr weiterentwickelt und faktisch eingestellt hat) und hatten nicht annähernd den Zugriff aufs System wie XBLA und Retail Spiele. Ein DevKit war für die XBLIG nicht nötig, das wurde alles im SDK emuliert, sonst kostet so ein Gerät 5000 bis 10000€. Auch der AppStore ist völlig unabhängig von Indiegames, weil sich die Apps innerhalb der 3GB/2 APU Kerne für das System bewegen müssen und keinen Zugriff auf die 5GB und 6 APU Kerne haben, die die Spiele erhalten. Aber klar, alle hassen das arme MS, wäh wäh wäh.
 
@rainmein: Nicht arme MS, das ist mir egal. Dass Leute im Eben nix besseres zu tun haben ist lächerlich. In dem von dir zitierten Artikel steht zB wortwörtlich: "He did add that "I would also expect that for this new generation, that we're going to continue to explore new business models and new ways of surfacing content" Wirklich, schafft euch ein Leben an!
 
@Rikibu: das wird nach und nach sowieso wieder kommen. das ist für die Publisher zu attraktiv. die Voraussetzungen im System sind da und spätestens, wenn die xone geknackt ist wird man innovativ drauf reagieren.. dann gibt's endlich billige ru-keys für Konsolen :D
 
@Rikibu: sehe ich genauso
 
@Rikibu: Wieso Schadenbegrenzung? Wurde anfangs irgendetwas anderes Kommuniziert? Beim Online-check und der Gebrauchtspielsperre gebe ich dir recht, hier aber nicht, da bisher NICHTS anderes gesagt wurde. Ob das Image wirklich verheizt ist, wird sich zeigen. Ich denke jedoch eher nicht. Zuerst sollte jeder - auch du - abwarten bis das Produkt überhaupt auf dem Markt ist. ;)
 
@Edelasos: Ja, anfangs wurde etwas anderes kommuniziert. Indies brauchten nämlich nach dem damaligen Entwurf zwingend einen Publisher: http://kotaku.com/indie-developers-won-t-be-able-to-self-publish-on-xbox-509271999
 
Sony machts vor, MS rennt hinterher. Und das ist nicht das Erste mal :D DRM und so....
 
@Smilleey: Falsch, bisher hat SONY immer erst dann reagiert, nachdem MS seine Regeln bekannt gegeben hat und hat immer die MS Regeln unterboten, so könnte ja auch SONY mal zum Beispiel seine Games Libery zuerst bekannt geben und Microsoft passt seine Regeln diesbezüglich an, das tut SONY aber nicht.
 
@BufferOverflow: Sony hat bereits im Februar bekannt gegeben, dass keine Internetverbindung für die PS4 benötigt und dass es keine Gebrauchtspiele-Sperre geben wird.
 
@Smilleey: Du meinst MS legt vor und die Sony spinner denken sich was augescheinlich besseres aus um die Massen zu befriedigen und als Wohltäter darzustehen. Wer wirklich glaubt das Sony keine DRM Pläne hatte ist ganz schön Naiv.
 
@Smilleey: War auch schon genügend oft anders rum. Für den Konsumenten (DICH) ist das doch nur gut. ;)
 
Boar Winfuture, hört endlich mit diesen scheiss Keywords auf! Wieso muss in der News Apple erwähnt werden? Man hätte viel sinnvoller erwähnen können, dass es so wie beim Windows Phone und/oder Windows 8 Store sein wird!
 
@sushilange2: gähn ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles