Neues Google Nexus 7: Spezifikationen stehen fest

Bevor Google heute Abend um 18 Uhr deutscher Zeit das neue Nexus 7 Tablet der zweiten Generation zusammen mit Android 4.3 enthüllt, hat der US-Einzelhändler Best Buy bereits die Vorbestellung freigegeben und die Spezifikationen bestätigt. ... mehr... Nexus 7, Google Nexus 7, Google Nexus 7 2, Nexus 7 2 Bildquelle: Best Buy Nexus 7, Google Nexus 7, Google Nexus 7 2, Nexus 7 2 Nexus 7, Google Nexus 7, Google Nexus 7 2, Nexus 7 2 Best Buy

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist bisschen zu klein als Tablet http://www.youtube.com/watch?v=M2F5833tqH8
 
@Banko93: ich hoffe du scherzt nur...
 
@Banko93: dafür das es was kleiner ist hat das ding was drauf. fast so groß wie das ipad mini wow soooo schlimm ist das nicht. Ich finds klasse
 
Für 16:10 sieht das Gerät irgendwie sehr lang aus, oder täuscht das? Aber die Auflösung ist für die Größe schon mal sehr gut und das für angeblich 229 Dollar - Respekt.
 
Das Nexus 7 ist für mich weniger interessant als das Nexus 10. Hoffentlich kommt da bald wieder was. Abgesehen davon: Für den Preis ist das neue Nexus 7 absolut spitze.
 
Ohne MicroSD Slot werde ich weiterhin auf Geräte von Konkurrenten setzen. Ich genieße es, Filme oder Serien als einzelne Dateien mit auf lange Zufahrten zu nehmen. Da würde bei Streams zu oft die Verbindung abreißen.
 
@Bitfreezer: Stimme ich zu. Das Ding schafft aber günstig Abhilfe ;-) http://www.kickstarter.com/projects/andyfei/mini-microsd-reader-for-android-smartphones-and-ta
 
@wertzuiop123: voraus gesetzt, das Nexus unterstützt USB OTG...
 
@Bitfreezer: und Filme/Serien kann man nicht auf den internen Speicher legen ?
 
@Bitfreezer: dann packe sie halt auf einen USB Stick und stecke den ran. Kabel gibts für 5 € und weniger, und die benötigte Software dafür auch... meine Güte :)
https://play.google.com/store/apps/details?id=eu.chainfire.stickmount
 
Also das nenne ich mal Innovationen .... Im Gegensatz zu den jahrelangen leichten Evolutionen bei Apple.
 
Nunja, mein Nexus 4 hat geschlagene 5 Monate gehalten...also bin ich quasi einer von den unzufriedenen Kunden. Ob ich mir nochmal ein Nexus kaufe...keine Ahnung, die Qualtität ist doch teilweise ziemlich mieß. Nur ein Beispiel, wie das iPhone ist auch das Nexus 4 ein Barren. Man darf keinen Akku wechseln, geschweige denn ne Speicherkarte rein machen. Wenn dann aber ein Handy knarzt, sich Rahmenteile lösen, dann weiß ich woher der günstige Preis kam. Die verbaute Hardware mag hammer Daten haben, aber wie alles zusammengebaut wird...sorry, ich glaube ich würde es besser hinbekommen. Achso, Ladegerät war auch defekt, was mir den Akku kaputt machte, da ich selber den Akku in der Gewährleistung nicht wechseln darf, musste es zur Rep. Nun warte ich seit 10 Tagen auf mein Handy! Klar, sowas kann bei andren Handys auch passieren, knarzen, Akku defekt usw. Aber da weiß man dann meist vorher schon, dass es evtl. passiert. Kauf ich mir Plastebomber muss es knarzen, kauf ich ein Handy komplett aus Glas und es knarzt, ist irgendwo der Wurm drin. Und zerhaut mir das Ladegerät den Akku, MUSS es zur Rep., zumindest wenn man noch Gewährleistung hat. Schnell selber ein rein machen ist nicht möglich. Da ich Android mag, wird es wahrscheinlich wieder ein Androidphone werden, aber diesmal kauf ich mir lieber ein älteres Telefon, wo ich an Erfahrungsberichten erkennen kann, ob es sich lohnt oder nicht! :-)
 
@BuzzT.Ion: Ja. Hab' mir ein zweites Galaxy I-9000 bei Ebay gekauft, ist dank CyanogenMod aktueller als so manche "Neugeräte" und ein bewährtes Modell :-)
 
@BuzzT.Ion: das es einfach ein fehlerhaftes Handy ist kann so absolut gar nicht sein oder ? Mein N4 ist von Tag1 und da knarzt gar nichts noch ist der Akku kaputt. Wenn ein Handy fehlerhaft gebaut wurde sind immer gleich alle schrott, der Logik folgend ist alles was du kaufen kannst, auf der gesamten Welt billiger schrott. Denn es geht überall bei allem mal ein Stück (Auto,Bügeleisen ...) kaputt. Das erinnert mich ein bisschen an Handy Empfehlungen ala "würde Handy xyz empfehlen, habe es seit einer Stunde und es läuft super !!!1!1!"
 
@CvH: Einfach mal in Foren nach Nexus 4 Knarzen schauen. Es gab mehrere Produktionen wo der Fehler auftauchte und wenn man über Google gekauft hatte, wurde es anstandslos getauscht. Und mein Akku war nicht von Anfang an kaputt sondern wurde durch das fehlerhafte Ladegerät entschärft. Welches so heißt wurde, dass man es kaum noch anfassen konnte. Wenn eine Ware keine 5 Monate hält, kann ich sehr wohl von billig sprechen. Es wurde billig zusammen gebaut, deswegen das Knarzen und mein Ladegrät ist allgemein billig, genauso wie dein wenn du ein Nexus 4 hast! :-) Allein schon, dass es dauerhaft Geräusche von sich gibt, wenn nichts geladen wird, ist ein zeichen von schlechter Qualität! :-)
Aber passt, weil ich sage, dass Nexus 4 ist in meinen Augen billig, finde ich alle deine geannten Beispiele schlechte. Immer wieder nett wie andre Leute gleich alles verallgemeinern. Ich denke ich hatte ganz klar von MEINEM Nexus 4 und MEINEN Erfahrung damit berichtet! Nicht mehr und nicht weniger! :-)
Und wenn dies meine Meinung ist, ist dies halt so, eine Verallgemeinerung daraus zu ziehen ist schlecht und zeugt von falscher Interpretation! :-)
 
"Einen MicroSD-Kartenslot wird man weiterhin vergeblich suchen." -> Müll
 
@cam: dann nimm halt nen USB Stick und stecke den ran. Kabel gibts für 5 € und weniger, und die benötigte Software dafür auch... meine Güte :) https://play.google.com/store/apps/details?id=eu.chainfire.stickmount
 
@cam: kommt drauf an wofür man das Ding einsetzt. Nicht nur, dass es Kabel und USB-Sticks gibt - man kann auch zu den Geräten (Zuhause oder überall, wo es WLAN gibt) streamen. 3G oder gar 4G ist für so etwas jedoch unnütz, da es überall massivst unterentwickelt ist (Abdeckung - Schrott, Volumen - Schrott, Qualität - Schrott).
 
Ich denke nicht, dass Geräte ohne Erweiterungsmöglichkeiten oder 3/4G sehr sinnvoll und state of the art sind... Wenn ich sowieso (meist) auf's heimische WLAN angewiesen bin (public ist ja tendenziell eher unsicher und auch nicht wirklich schnell) kann ich gleich vom PC aus arbeiten - mit Tastatur und ohne Schmiere auf dem Monitor.
 
@saltarello: Tablets sind keine Arbeitstiere, sondern für den Konsum... und angenommen ich habe den Fernseher nicht für mich alleine, macht ein Tablet, auf welches man mit z.B. BubbleUPnp streamen kann - durchaus Sinn.
 
Irgendwie kann ich den Pixel-Wahnsinn nicht nachvollziehen. Das ist wie bei den Digitalkameras - Hauptsache man kann mit Megapixel punkten, wen interessiert schon Bildrauschen. Mein derzeitiges Nexus 7 hat eine Auflösung von 1280x800. Das Bild ist gestochen scharf und man braucht echt die Brille um die Pixel ansatzweise zu erkennen.
Sind 1920x1200 nicht erheblich mehr Rechenaufwand für alles (UI, Spiele, Browser etc.)? Außerdem befürchte ich, dass mal wieder Backlight Bleeding, schlechte Farbtreue und geringer Kontrast der Preis für die hohe Auflösung auf der Größe sein werden!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Google Nexus 7 Preis-Check