Neue Chips arbeiten mit künstlichen Neuronen

Neuartige Chips imitieren die Informationsverarbeitung des Gehirns in Echtzeit. Entwickelt wurden die Bauelemente von Neuroinformatikern der Universität Zürich und ETH Zürich. mehr... Künstliche Intelligenz, Ki, Gehirn, Denken, Kopf Bildquelle: Saad Faruque (CC BY-SA 2.0) Künstliche Intelligenz, Ki, Gehirn, Denken, Kopf Künstliche Intelligenz, Ki, Gehirn, Denken, Kopf Saad Faruque (CC BY-SA 2.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mensch: "Computer, öffne mir die Bilder meines letzten Geburtstags!" Computer: "Mist, wo habe ich die bloß hingelegt?!"
 
@PranKe01: Das muss dann mit künstlichen Peter Ludolf Neuronen gemacht werden da klappt das schon auch wenn es vielleicht etwas dauern könnte bis er loswerkelt.
 
Ich möchte kein Spielverderber sein, aber diese Idee ist ein alter Hut. Vor vielen Jahren konnte sich so eine Idee nicht wirklich durchsetzen, da die Hardware zu teuer und obendrein auch noch zu langsam war. Ähnliche Hardware wurde mal vertrieben, um neuronale Netze besser trainieren zu können. Kam aber nicht wirklich weit. Siehe z.B. für eine vertriebene Komponente neueren Datums: http://www.heise.de/ct/meldung/Modulare-Hardware-fuer-neuronale-Netze-1378214.html
In diesem Artikel sind auch ältere Projekte aus den 90ern aufgelistet.
 
@MrChaos: Wir leben aber in einer Zeit in der Leistungsfähige Hardware die nur vor ein paar Jahren exorbitant teuer und aufwändig zu fertigen ist, sehr schnell sehr günstig wird. Dieses dort hat auf einer fläche von 25cm² 3000 Neuronen. Stellen sie sich die Preis - Leistungs dichte vor wenn sich mit einem Aufbau dieser Größe ein System aus 3 Millionen Neuronen verwirklichen lässt, und das zu einem bruchteil des Preises sieht das ganze doch ganz anders aus. Verbesserte Fertigungsverfahren könnten hier eine ganz neue Art von Computern entstehen lassen, wenn Milliarden dieser künstilichen Neuronen miteinander vernetzt werden. Ein Hardwareseitig für eine Aufgabe perfektionierter Computer mit der Effizienz des Menschlichen gehirns was diese Aufgabe angeht, wäre ein Meilenstein in der Menschlichen Entwicklung.
 
@Speggn: Niemand sagt, dass die Entwicklung nicht weiter gehen soll. Ich hoffe sogar auf noch bessere Chips!
 
Bioneutrale Schaltkreise auch Gelpacks genannt: http://de.memory-alpha.org/wiki/Bioneurales_Gelpack ;D
 
Da bekommt Brain1.0 eine ganz andere Sinnhaftigkeit als bisher.
 
Bald gibt es Bio neurale Gel Packs...wie bei ST Voyager...und wehe wenn der PC dann mal krank wird ;-)
 
@TalebAn76-GER-: Tcha, dann brauchst eine pPCKV (private PC-KrankenVersicherung)! ;-) Vielleicht solten wir schon mal damit beginnen die Gründung einer solchen in die Wege zu leiten!?
 
Skynet, KITT, HAL9000, Nr.5, StarTreks Computer, Matrix, usw. Klingt alles nach einem Traum nicht wahr? Ob guter oder schlechter, spielt keine Rolle. Aber ich bin durchaus sicher, dass eines Tages Computer diese Qualität erreichen werden. Nur nicht so, wie sie im Firm dargestellt werden. Denn wenn ein KITT durch die Straßen fährt, dann wird das in einer Zeit passieren, wo keiner mehr sagt "ihr auto kann sprechen???". Denn das alles wird Normalität sein. Naja, Intelligenz ist das eine, Bewusstsein das andere. Die Frage ist, ergibt sich das eine automatisch aus dem anderen, wenn nur genug davon vorhanden ist?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen