Nach Quartalszahlen: Microsoft-Aktie bricht ein

Nach der Bekanntgabe von enttäuschenden Quartalszahlen hat die Microsoft-Aktie einen Kurssturz um 11,4 Prozent auf 31,40 US-Dollar erlebt und damit den schärfsten Rückgang seit mehr als zehn Jahren. mehr... Microsoft, Aktie, kurssturz Bildquelle: yahoo Microsoft, Aktie, kurssturz Microsoft, Aktie, kurssturz yahoo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"raten aktuelle auch Analysten von Investments in die Microsoft-Aktie ab." Na klar, die wollen das noch mehr verkaufen damit die Aktie weiter fällt und günstiger wird. Jetzt ist ein Punkt sich zu überlegen welche zu kaufen und nicht zu verkaufen.
 
@youngdragon: Ich würde bis Dienstag abwarten bis die Trolls sich woanders umsehen gehen.
 
@youngdragon: es soll Leute geben, die stehen im strömenden Regen und sagen zu sich selbst: "Ach was, jede Zelle meines Körpers ist glücklich und somit fühle ich mich jetzt, als würde ich im strahlendsten Sonnenwetter stehen". Keine Sorge, auch Dir kann geholfen werden!
 
@youngdragon: Wow, so habe ich das noch nie gesehen! Analysten raten systematisch von Aktien ab um diese dann billiger zu bekommen? - Das ist vermutlich auch der Grund für die seit Jahrzehnten sinkenden Aktienindizes, und den legendären Tauchgang der Apple-Aktie in den Jahren 1997-2012. Der anhaltende Preisverfall im Alltag ist auch kaum noch auszuhalten. - Meine Familie nagt schon am Hungertuch weil wir uns einfach nicht überwinden können etwas einzukaufen - es könnte morgen schließlich billiger sein! :-( (Für alle die es nicht verstehen (wollen), es handelt sich um einen Sarkastischen, satirischen Beitrag)
 
@youngdragon: Völlig unerklärlich, Grandioses neues PC-OS das die PC Verkäufe explodieren lässt, WM8 fegt Android und Apple vom Markt, Partner Nokia bricht alle Verkaufsrekorde, Neue Konsole im Boom-Markt Spielkonsolen kommt und ist nur 100 Euro teurer als die PS4. Wie kommt das nur, wie kommt das nur??
 
@Knütz: 22 Mrd. Nettogewinn im Jahr 2013. Ohne Abschreibungen waren es 2012 ebenfalls ca. 22 Mrd. - Dann reagiert die Börse auf irgendwelche Meldungen (die auch reagiert wenn Vodafone sagt, wir wollen Kabel Deutschland kaufen - aber passiert ist bis dahin noch absolut gar nichts). Und dann kommt einer wie Du daher und meint "Fehler" ausmachen zu können.
 
Hoffentlich merken sie jetzt, dass der WinRT Ansatz auf Geschäftskunden PCs nicht so ankommt wie erhofft und denken um. Win8 ist nun seit einem 3/4 Jahr auf dem Markt und für Enterprise Kunden sogar schon ca 1 Jahr und hat gerade mal die 5% Hürde im Marktanteil erreicht, was zum Großteil wohl dem Vertrieb zusammen mit neuen Rechnern geschuldet ist. Viele Bekannte und Kollegen haben sich ein paar Tage oder Wochen mit Win8 beschäftigt und sind zu Win7 zurück gekehrt. Das dürften keine Einzelfälle sein... Die RT Idee ist gut an sich bietet aber einen zu deutlichen Schnitt zwischen RT und Desktop Applikationen, dass es recht unattraktiv wirkt...
 
@AWSW: Ja und? Für MS ist es doch egal ob Win8 oder Win7 gekauft wird. MS kassiert so oder so. Das Beste ist dass gleichzeitig 2 Lizenzen gekauft wird Win7+Win8. Die Win7 Lizenz ist teurer als Win8 das ist auch ein Hammer.
 
@Xelos: Das mag sein, wenn sie allerdings weiter auf dem Zug fahren, dann suchen sich die Enterprisekunden zum Ende der Supportlaufzeit von Win 7 was neues. Und das der Riese Microsoft dann noch aus der stürmischen See kommt, in welche er sich hinein manövriert hat, ist zu bezweifeln. Wir werden sehen, was die kommenden Jahre bringen werden, dürfte spannend werden. Jetzt ist erst einmal Win 7 das neue XP und mit dem erweiterten Support bis 2020 hat man ja noch etwas Zeit bis man es wieder ausmustern muss.
 
@Antimon: Das ist sehr unwahrscheinlich, da fast jedes Unternehmen Spezialsoftware nutzt, die eben nur unter WIndows nutzbar ist.
 
@ger_brian: genau da ist der Punkt den alle übersehen.Viele Unternehmen haben gar nicht das neuste Betriebssystem da diue Software erst dafür ein Upgrade braucht und getestet werden muss.
Hier geht es nicht um Cleanprogramme die mal "schnell" ein Update bekommen...Aber das sehen die ja nicht ;)
 
@ger_brian: Warum unter Windows? Ich kenne viele Firmen die Maschinensteuerungen nutzen, welche nach wie vor unter DOS laufen. Eine Fertigungsstraße in der Industrie läuft gerne mal 20 - 30 Jahre. Solang das Ding tut was es soll gibt es keinen Grund es weg zu werfen. Es sind die Heimuser welche alle paar Jahre was neues auf dem Bildschirm haben wollen, da sie die alte Windows Version durchgespielt haben.
 
@Xelos: Das ist nicht richtig. Derzeit wird Win 7 von einigen Händlern sehr preiswert angeboten, die Ultimate Version z.B. für unter 40 Euro. Das sind Lizenzen von Leasingrückläufern und ungenutzte OEM Versionen, z.B. von Dell oder hp. Daran verdient MS gar nichts mehr, denn diese Lizenzen wurden schon vor längerer Zeit verkauft. Sehr zum Ärger von MS ist das absolut legal. (Bei Windows 8 wurde das technisch unterbunden.)
BTW: Habe mich gerade mit 4 Win 7 Lizenzen eingedeckt, alle Rechner sind nun auf dem Stand von Windows 7, XP und Vista im Ruhestand. Windows 8 wird hier nie zum Einsatz kommen. Bekannte und Kollegen, die ebenfalls von XP/Vista updaten oder sich neue Rechner gekauft haben, machen es genau so. Bei neuen Rechnern wird das installierte W 8 per low Level Format rückstandsfrei entfernt und ein vernünftig bedienbares 40 Euro Windows 7 aufgespielt. Microsoft will unser Geld ja nicht, das haben sie mit ihrem Verhalten eindeutig klar gemacht. Also....
 
@chronos42: Was ein "low level format" ist und wieso man das macht würde ich aber nochmal nachschlagen ;)
 
@mh0001: Das solltest vielleicht eher du machen. Es ändert auch nichts daran, dass bei Wikipedia der Begriff mittlerweile anders erklärt wird, als er ursprünglich bekannt war.
 
@chronos42: Wieso? Mit einem Dateisystem formatieren, egal ob full oder quick Format, ist eine High-Level-Formatierung. Die physikalischen Spuren, denen der Schreib/Lesekopf folgt, in die Festplatte "prägen", ist ein Low-Level-Format. Das macht der Hersteller der Festplatte in der Fabrik genau einmal, wenn er die Platter, die anfangs eine einheitlich magnetisierte Oberfläche sind, physikalisch in Spuren unterteilt.
 
@AWSW: Ja bei mir auch, und alle sind immer bei Win 8 geblieben.
Aber hey, Linux wird sich jetzt sicher durchsetzten... hahhahahah
 
@elox: Linux im Workstation Markt eher wohl nicht, wie die letzten x Jahre auch schon nicht. Diverse Stadtverwaltungen und Behörden sind ja auch wieder zurück gewechselt... Ich denke eher, dass Mac OS X sich durchsetzen wird. Diverse Firmen die ich kenne nutzen mittlerweile hauptsächlich Macs und Win maximal noch in virtuellen Maschinen...
 
@AWSW: Komisch, das Ipad kann auch keine Desktop Programme nutzen und hat nichtmal MS Office, und trotzdem verkauft Apple über 100 Mio davon. Aber es kann natürlich nicht daran liegen das W8 für Tablets unbrauchbar ist, nein, natürlich nicht. Auch die Verkaufszahlen für das Surface pro und die anderen Win8pro Tablets sind disaströs. Die Annahme man kann nur mit den PC Desktop Programmen arbeiten ist lächerlich, bei diversen Fluggesellschaften hat das Tablet die Flugkarten ersetzt, Grafiker arbeiten problemlos mit IOS und Android Tablets usw usw. niemand braucht/will den PC im Tablet, ausser einiger unbelehrbarer Windowsjünger.
 
@Knütz: Du kannst mit dem iPAD sehr wohl Desktop Apps nutzen, sowohl von beliebigen Windows, Linux oder MAC OS X Programmen... Schau Dir zum Beispiel mal die iOS App. namens JUMP an... Sehr nützlich und sehr gut inkl. aller Touchgesten umgesetzt... ;)

Office auf dem iPAD nennt man Keynote, Numbers und Pages. Ich meine da kostet pro App. 8,00€! Schau´s Dir mal an. Ich habe seit dem ich Keynote kenne kein Powerpoint mehr verwendet. Auf dem Mac und iPAD eine geniale Lösung und richtig Touch-fähig umgesetzt... Schau mal über den Tellerrand (nicht böse gemeint)... Damit kannst Du auch die MS Office Dateien bearbeiten...

So lange die Surface nicht mal annähernd an die Akkuleistung eines iPAD ran kommen, sind sie für den mobilen Einsatz imho unbrauchbar...

Ich habe letztens mal meinen Windows Rechenknecht eingeschaltet und der Virenscanner schaute mich förmlich traurig an und meinte, dass er in den letzten 187 Tagen keine Updates mehr geladen hat, weil er nicht mehr an war seitdem... In der Beziehung kann man Dir nur recht geben... ;) Bei mir läuft Windows 8 nur noch als virt. Maschine auf dem MAC und das auch eher selten oder nur wenn ich in Visual Studio arbeiten will...
 
@Knütz: Wie viele Tablets hast Du mit Windows 8 denn schon genutzt? Lass mich raten: Alle! (jedenfalls im Internet) - ansonsten wahrscheinlich gar keins. 2 Artikel gelesen und die Meinung wurde "geBILDet"... :D

P.S.: Google mal nach Office und iPad.
 
@AWSW: lol, aber du kennst schon den Unterschied zwischen RT und X86 ??
 
@Lon Star: Danke der Nachfrage, ja. Habe für alle Varianten schon Programme bzw. Apps geschrieben, also schätze ich mal ja ;-)

Du weißt aber schon, dass das Surface Pro das RT und klassische Windows 8 umfasst? Darauf bezog sich meine Antwort...
 
@AWSW: Und was ist so anders an Windows 8? Ich arbeite damit genau so wie unter Windows 7. Wenn ich sogar ein bisschen besser. Natürlich hat Opa Paule probleme sich auf neues einzustellen. Opa Paul hat ja auch Probleme wenn er von seinem Windows XP Rechner an einen anderen Windows XP Rechner kommt. Von wechsel 2014 auf Win7 will ich erst gar nicht sprechen. Aber dann werden auch "viele bekannte" wieder meckern.
 
@Sekra: Ich denke hier klar an Geschäftskundenanwender... Die wollen sich auf ihre Arbeit konzentrieren und nicht auf das Betriebssystem oder wie sie darin ihre bekannten Funktionen wieder finden. Sie müssen ihre Aufgaben erledigen.... Der durchschnittliche Anwender sucht erst mal wieder und muss erst das neue 8er Startmenü verstehen, was nicht komplett intuitiv gehalten wurde, aber anhand eines besseren Tutorials am Anfang besser und sehr einfach hätte gelöst werden können. Frag mal einen neuen User, wie er beispielsweise an Paint ran kommt... Bei unseren Applikationen z.B. wird auch bei Einführung neuer Funktionen oder ganz neuer Umsetzungen/Versionen klar darauf geachtet, dass ein User der die vorherige Version kennt sich sofort wieder zurecht findet. Hier wird die Anwendung so angepasst, so dass der User sich nicht umstellen muss und nicht umgekehrt. So ist es bei Win8 leider nicht erfolgt. Hier hat man durch Entfernen des bekannten Startmenüs einen Stilbruch begangen der keinem Anwender einleuchtet, da man das Menü auch einfach so hätte beibehalten können und die RT Apps zusätzlich integrieren können. Ich denke, das man das nicht tun wollte, weil dann weiterhin kaum einer dem RT Anteil Beachtung geschenkt hätte, also zwingt man die User dort hin. Das die User das nicht wirklich mögen, zeigt die Popularität von Ersatzprogrammen wie Start8 oder ClassicShell... Andere Hersteller machen das deutlich besser bei neuen OS Versionen und die User danken es ihnen - Stichwort Apfel...
 
@AWSW: Und warum kann man in Windows 8 seine Anwendungen nicht genau so finden wie unter Win7? Weil man keinen Startbutton hat? Die Populatität von Start8 oder ClassicShell zeigt eigentlich nur eins: Der Durchschnittliche Anwender kann sich nicht daran gewöhnen einfach eine etwas andere Art der Suche zu verwenden. Win7: Links unten auf bunte Startkugel und dort das Suchfeld nutzen. Win8: Rechts oben das Suchfeld nutzen über aufgehende Leiste.

Stichwort: Apfel. Natürlich. Komisch. Ich habe einen Arbeitskollegen und der schimpft seit geraumer Zeit über viele Neuerungen. Erst neulich über das neue iOS7 Design und das ist ein wirklich absoluter Fanboy. Er steht auch dazu.

Die Leute die Du beschreibst haben aber auch unter Win7 oder Vista nie das Suchfeld genutzt. Diese haben sich umständlich im Startmenü aufgehalten. Warum? Weil die das von Windows 95-XP so gewöhnt waren. Ist ja auch total umständlich mit einem Wort das gesuchte zu finden. Da klick ich doch lieber durch das Menü wie ein blöder. Dann hat man auch noch eine Hand für den Kaffee frei.
 
Also dieses Börsenspiel verstehe ich nicht. Die Google Aktie hat sich zwar wieder einigermaßen gefangen, hat aber auch einen ordentlichen Hickser gemacht.
 
@hhgs: Ganz einfach: Das Tier Mensch, kann manchmal einfach nie genug haben. Da geht es selbst mit Nokia langsam bergauf und man versucht es durch drehen und drücken irgendwie doch negativ hinzustellen.
 
@something: Nokia sollte nicht nur auf Handys und Smartphones reduziert werden. Diese Sparte läuft tatsächlich nicht blendend oder wie erwartet. Aber Nokia hat noch weitere Stärken wie Netzwerkkommunikation, Maps, usw. Diese Bereiche laufen viel besser. Deshalb ist die Aktie auch ein bisschen geklettert.
 
@hhgs: Ich gehe mal eher davon aus, das Google bei vielen eher noch unter "Wagniskapital" läuft, vergleichbar mit z.B. Facebook (und auch Apple); während MS eher als konservativ und alteingesessen gilt (also eher vergleichbar mit Intel und IBM)
 
Hier noch die Zahlen für das Geschäftsjahr (1. Juli 2012 bis 30. Juni 2013)
Der Umsatz 77,85 Mio. Dollar, der operativer Gewinn beträgt 26,74 Mrd. Dollar. Die Vorjahresmarken wurden so mit um 6 bzw. 23 Prozent überboten.
 
@youngdragon: Naja, das sehen du und ich evtl als sehr gut an. Aber den Spekulanten an der Börse ist ein stabiler Betrieb eben nicht genug. Es müssen horrende Dividenten kommen, ansonsten ist das alles nix wert. MMn sollte MS mit den Gewinnen, die nach Abzug aller Kosten bleiben einfach anfangen die Aktien zurück zu kaufen. Dann wird erstens der Preis stabilisiert und zweitens der Einfluss von irgendwelchen Konsortien weniger.
 
@skyjagger: Das ist ziemlicher Unsinn was Du da schreibst. Der Börsenkurs und seine Entwicklungen sind nichts anderes als der Ausdruck der Erwartungen an die Zukunft. Wenn die Anteilseigner denken, dass die Zukunft nicht wie ein lohnender Invest ausschaut, steigt man aus oder macht seine Anteilsscheine zu Geld. Da ist die aktuelle Situation eher nebensächlich. Börse ist ein reiner Blick in die Zukunft.
 
@skyjagger: Blödsinn. An der Börse wird die Zukunft gehandelt. Und die sieht für MS schlechter denn je aus. Ich würde auch nicht mehr auf MS wetten.
 
Das ergibt keinen logischen Sinn. Google hat nur eine Einnahmequelle: Werbung. Versagt da besonders im mobilen Bereich und macht weniger Gewinn. Google ist doch viel mehr bedroht, da sie nur 1 Einnahmequelle haben, also müsste das doch auch den Aktienwert drücken, so wie bei MS. Obwohl MS etliche, verschiedene Einnahmequellen hat und dass der Windows Phone Sektor massiv gestiegen ist, wird natürlich völlig ignoriert
 
@Turkishflavor: Das mit der Einnahmequelle könntest Du von mir aus von Facebook behaupten, aber bestimmt nicht von Google. Okay, Google besitzt die beste Suchmaschine, aber des weiteren auch Dutzende von Diensten wie eMail, Webbrowser, Hardware (Tablets, Smartphones), Software, Betriebssysteme, eines der weitenwickelstsen Kartendienste. Den grössten Teil nehmen sie tatsächlich durch Werbung ein, aber immerhin haben sie "echte" Produkte im Portfolio! Häää?? Der Windows Phone Sektor ist massiv gestiegen?? Die paar Prozente... Für eine definitive Aussage müssen wir wohl noch n bisschen warten.
 
@guythomaz: Vielleicht solltest du dich erst mal informieren. Habe aktuell nur die Q1-Zahl von 2013 im Kopf, aber da waren 90% von Googles Umsatz Werbeumsätze. Alle von dir genannten Dienste generieren ihren Umsatz aus Werbung. Die Nexushardware ist auch nicht Googles Hardware, sondern Hardware anderer Unternehmen, die aber ohne Gewinn durchgereicht wird. Einzige Hardware von Google kommt von Motorola und die sind aktuell nicht wirklich profitabel. In Q1 waren es 1 Mrd Umsatz von Motorola, bei 221 Millionen Minus.
 
@Knarzi81: Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Habe ja geschrieben "Den grössten Teil nehmen sie tatsächlich durch Werbung ein"
 
@guythomaz: Schon mal auf die Uhr geguckt? ;) Pardon. Aber den größten Teil hört sich so nach 60 Prozent mit vielen anderen Bereichen wo noch was reinkommt an. Aber 90% ist eigentlich fast alles.
 
@Knarzi81: Das ist jetzt ein bisschen eine spitzfindige Aussage von Dir. Ich denke wir lassen es sein.
 
@guythomaz: Tschuldigung, ich habe nur meinen Eindruck widergegeben und wollte dich damit nicht angreifen.
 
@Knarzi81: Keine Sorge, fühle mich nicht im geringsten angegriffen. Wir sind hier zum Diskutieren ;-)
 
@Turkishflavor: MS hat auch nur eine Einnahmequelle und zwar die Zwangsbündlung von Windows mit neu PCs.
 
@Xelos: Das ist leider vollkommener Quatsch. Den Großteil seines Umsatzes macht Microsoft mit anderen Produkten als Windows.
 
@john-vogel: Richtig, Windows macht nicht mal ganz 25% am Gesamtumsatz aus.
 
@Xelos: Und was ist mit Xbox,WindowsPhone und die Server Sparte?
(Ich glaube da gibts noch einiges mehr von Microsoft)
 
@Turkishflavor: Google versagt im mobilen Bereich? das klingt interessant, könntest du das bitte näher erläutern?? :DDDD
 
Naja bei Windows 8 auch kein Wunder
 
@happy_dogshit: + Wer die Desktopumgebung so kastriert und nicht mal nach 12 Monaten kräftig mit 8.1 zurückrudern muss....
20 Schritte zurück, 15 vor...
 
@pete2112: Die Desktopumgebung wurde gar nicht kastriert! Wovon redest Du? Die Kacheln kamen hinzu, der Startknopf inkl Startmenü ist verschwunden... Okay, beide Punkte stören mich persönlich auch. Aber der Desktop an sich ist völlig in Ordnung (funktioniert ja ähnlich wie bei Windows 7). Ausser dass z.B. der Windows Explorer ausgebaut wurde, die grafischen Elemente einfacher gestaltet wurden, es wurden Vorbereitungen für's neue Filesystem ReFS getroffen, usw.
 
@guythomaz: Die Desktop-Bedienung war eine einzige Katastrophe - warum hat Microsoft den Windowsbutton und den Rechtsklick mit allen gewohnten Funktionen zurückgebracht?
Für den Win-Explorer gibt es auch nach Win8 weit aus bessere alternativen... Ein Filesystem ist ein Unterbau eines OS wohl auch locker in Windows 7 zu machen...
 
@pete2112: Also, wenn Du von die Desktopbedienung meinst, dann solltest es auch von Anfang an schreiben. Da gebe ich Dir auch recht: die Bedienung an einem Desktopcomputer ist sehr mühsame. Nichtsdestotrotz ist die Desktopumgebung ein Fortschritt (bis auf die vorhin erwähnten Tatsachen). Bezüglich Dateisystem: falls Du sowie ich Informatik studiert hast, kannst Du mir ja erklären, wieso das so "locker" auch unter Windows 7 gehen sollte.
 
@guythomaz: "Bezüglich Dateisystem: falls Du sowie ich Informatik studiert hast, kannst Du mir ja erklären, wieso das so "locker" auch unter Windows 7 gehen sollte."-------- dann erkläre du bitte mal warum das nicht gehen sollte. Um ein neues/anderes Filesystem zu unterstützen muss nicht das halbe OS umgekrempelt werden.
 
@guythomaz: Was versteht man unter "Desktopumgebung"? Bestimmt keinen Kachelkrampf... Den Beitrag von LastFrontier hierüber [re:7] stimme ich voll zu. Aus http://de.wikipedia.org/wiki/Dateisystem "Das Dateisystem stellt eine bestimmte Schicht des Betriebssystems dar: Alle Schichten darüber (Rest des Betriebssystems, Anwendungen) können auf Dateien abstrakt über deren Klartext-Namen zugreifen."
 
@happy_dogshit: Naja, ich hätte Windows 8 in deren Erklärung auch lieber nicht erwähnt... "Wir arbeiten daran, dass Geschäft in die neue IT-Ära zu übertragen und dabei die Vorteile zu nutzen, die unser Windows 8 ergibt." --- Öl und Flammen und so... :)
 
@doubledown: das zeigt doch wie eingefahren ein solch großer Konzern ist.. es bleibt zu hoffen das die Umstrukturierung hier fruchtet... bis man aber richtig davon profitiert und es beim Kunden ankommt Vergehen sicherlich wieder 1 oder 2 Jahre in denen die Konkurrenz auch nicht stehen bleibt
 
@happy_dogshit: Auch für dich, wenn man den Artikel nicht versteht sollte man es lassen drüber nachzudenken du hast den Artikel gar nicht gelesen.... wir sind stolz auf dich :)
 
Kein Wunder bei Windows 8 - Diese Kacheln, einfach großer Mist! Da bleibe ich lieber bei Windows 7. Es läuft sehr stabil ist auch von meinen Opa leichter zu bedienen, als Win 8!
 
haha sag ich dazu nur

und jetzt wo die leute von der nsa und prism gehört haben werden noch weniger menschen microsoftprodukte nutzen
 
@karottensalat: Und was soll man dann nutzen?
 
@hhgs: Wenn du es bist jetzt nicht weisst, ist sowieso Hopfen und Malz verloren.
 
@nowin: Wenn England die Unterseekabel anzapft, kann ich soviel Linux nutzen wie ich möchte.
 
@nowin: "Wenn du es bist jetzt nicht weisst, ist sowieso Hopfen und Malz verloren." Es gibt bis jetzt keine Vernünftige Lösung die wirklich befriedigend ist, sodass ich auch noch weiterhin Windows nutzen werde.
 
@karottensalat: HOffentlich. Diese mit illegalen Methoden aufgebauten Quasimonopole im OS und Office Bereich müssen endlich aufgebrochen werden. !
 
@karottensalat: Dann sollte man aber auch keine Google Produkte mehr nutzen, da die NSA auch bei denen die Daten abgreift, auch wenn Google es nicht zugeben will.
 
@karottensalat: hmmh, moment, ich muss mal eben nachsehen ob es in meiner Stadt einen Brieftaubenverein gibt.
 
Vielleicht fühlen sich die Aktionäre verarscht, wenn man sie quasi drängt, am Desktop-pc touch zu benutzen statt Maus. Aber außer ms versteht das wohl eh keiner. Ok, außer natürlich die Fanboys.
 
@Skidrow: Also ich benutze die Maus? Funktioniert die nur bei mir? Dann hab ich ja Glück gehabt, ohne Maus auf dem Desktop wäre nix für mich. Jetzt verstehe ich die ganze Aufregung!
 
@hhgs: Natürlich kann man sie weiterhin benutzen. Aber Win8 und auch alle Werbevideos zu 8.1 zeigen ausschließlich die Modern UI Oberfläche, die primär auf Touch ausgelegt ist. MS sagt den Desktop-Usern damit: "Ihr Blödköppe geht uns am Arsch vorbei, wir brauchen dringend den Phone- und Tabletmarkt!" Das ist nun mal so, und da hilft auch deine alberne Polemik nix.
 
Ich bin erstaunt das es so lange gedauert hat. Liegt einfach daran dass MS selbst keine eigene Ideen hat sondern nur die Konkurrenz mit Verspätung und schlecht kopiert.
 
@Xelos: Kannst du mir dafür ein paar Beispiele nennen? Ich kenne mich nicht wirklich aus, würde mich aber interessieren.
 
@hhgs: schau dir einfach den tablet Markt und den Smartphone Markt an dann weißt du was gemeint ist. habe selbst lumia 920 und bin sehr zufrieden aber sehe es so das ms dem Markt hinterher rennt
 
@Balu2004: Achso, ist das alles? Weil es um "keine eigene Ideen" geht und "die konkurrenz schlecht kopiert", ist damit der Smartphone- und Tabletmarkt gemeint? Mir war bis heute nicht klar, dass Microsoft nur in diesen beiden Bereichen agiert. Man lernt hier nie aus! :-) Dann ist der Fall der Aktie ja doch gerechtfertigt (auch wenn Gewinn und Umsatz steigt). Dann muss man mir nur noch den Fall der Google und Apple Aktie erklären, da verstehe ich es irgendwie auch nicht.
 
@hhgs: vom kopieren Rede ich eigentlich nicht .. eher davon das sie Trends verschlafen habe und dadurch aufholen müssen.
 
@hhgs: Die Gier des Menschen ist nicht erklärbar, die ist bei vielen angeboren. Mich würde eher interessieren was dich dazu bewegt ein benetranter Microsoft Kamfposter zu sein. Der die Meinung anderer meist nicht akzeptiert und mit einer sinnlosen Gegenfrage quitiert.
 
@nowin: Tja, dabei verteidige ich ebenso Google und Apple, immer dann, wenn solche übertriebenen Postings kommen, wie der von Xelos. Der gleiche Mist wie bei Apple: "Die klauen doch alles, das Tablet gab es schon 1556 unter Spaniens Philipp II."
 
@Balu2004: Das haben sie wirklich. Aber was schlimmer als das verschlafen, ist die Langsamkeit bei Microsoft. GDR2 wird nur langsam ausgerollt und GDR3 wird sicher wieder ordentlich verschoben. Erst Ende 2013 FullHD Displays und Quadcore (da ist Android schon bei 8 oder 12). Klar, benötigt wird es nicht wirklich, aber Zahlen verkaufen sich nun einmal. Warum also so unglaublich lang damit warten? Warum immer die letzten sein? Vielleicht kommt Microsoft ja durch die Umstrukturierung ein wenig in die Puschen.
 
@Balu2004: Die Aussage auf die er geantwortet hat, war aber, dass MS nur kopiert. Dies ist aber nun mal nicht korrekt. Schaut man zu Android, FirefoxOS, SailfishOS, iOS, Tizen und so weiter, dann geht aktuell MS immer noch den eigenständigsten Weg von allen.
 
@hhgs: Na ja, Android läuft aktuell höchstens bei der Hardware davon und da muss MS es schaffen einen flexibleren Unterbau zu schaffen. Was Android als System betrifft, stolpert es ja wunderbar über seine eigene Füße, weil's zu blöd zum laufen ist. Nach fast einem Jahr, kurz vorm Release der nächsten Minor-Version ist die letzte Minor-Version gerade mal bei 5 Prozent angekommen. Wie würden sich alle hier die Fresse zerreißen, wenn Win8.1 auf gleiche Weise an die Kunden verteilt werden würde?
 
@hhgs: naja ob android bei 8 oder 12 Core ist, ist doch Latte.. mir persönlich langt der 2 Core in meinem lumia locker. mir ist es wichtiger das das so ohne zu ruckeln läuft und da sieht windows phone und ios sehr gut aus. android läuft als Vanilla auch auf teilweise älterer Hardware flüssig was man an den Nexus Geräten sehr gut sieht bzw auch cyanon auf anderer Hardware. die meiste Power wird oftmals von den Erweiterungen wie Sense, Touch wiz und Co gefressen.. wenn man für sowas 4/8/12 Core braucht dann gute Nacht. also stimmen wir da schon etwas überein. android ist nicht so schlecht wie es oftmals gemacht wird sondern das resultiert aus den Erweiterungen der Hersteller. wenn mich momentan jemand fragt welches Handy er nehmen soll ist meine Empfehlung ios,windows phone und dann erst android. habe alle 3 Systeme durch und das spiegelt meine persönliche Rangfolge
 
@Knarzi81: in einem hat hgs nicht unbedingt Unrecht .. ms braucht wirklich lange bis neue Features einfließen in wp und bis neue Versionen ausgerollt sind. was das angeht können alle von Apple träumen .. insbesondere die android User (derzeit noch).. bezogen auf meine Rangfolge passt das ja auch was die Updates angeht: ios am schnellsten , dann windows phone und dann erst android(sofern nicht Nexus). für den passenden Unterbau bei tablets hätte ms eine super Grundlage gehabt : windows phone anstelle windows 8. dann hatte ms sogar von Anfang an relativ viele Apps auf den tablet gehabt;)
 
@Balu2004: Durch den Wechsel auf den NT-Kernel haben sie leider zu viel Zeit für eine neue Basis vergeben, statt mehr in fehlende Features zu investieren, auch wenn das mit der Basis notwendig war, es sind eben Sachen die der Nutzer weder sehen noch fassen kann. Der Bug vor GDR2 hat dazu noch sein übriges jetzt getan, denn eigentlich würden wir aktuell sicher kurz vor GDR3 stehen. edit: Na ja, ich sehe in Tablets mehr potenzial als riesige Smartphones ohne Telefonfunktionen zu sein. Die müssen es jetzt nur geschissen bekommen, dass die APIs sich angleichen, sodass ich dann irgendwann eine App für Telefon, Tablet und Desktop habe. Durch XAML ist es ja simpel, die UI den Gegebenheiten anzupassen.
 
@Knarzi81: mir ist der Wechsel auf den Nt Kernel eigentlich schnuppe, mich als Kunden interessiert nur das Ergebnis. viele die sich nicht mit der Materie beschäftigen lesen nur es verzögert sich etwas und gerade die eher unkundigen User denken sich dann das fängt ja gut an. ob und wie das alles zusammenhängt ist sekundär. anstelle windows phone 7.x rauszubringen wäre Microsoft besser Gefahren direkt einen radikalen Schnitt zu machen. windows auf dem tablet ist genau das gleiche Dilemma. statt eine bestehende Architektur windows phone auf größere Auflösungen / tablets zu Portieren nimmt man lieber ein ehemals für den desktop entwickeltes system stülpt metro drüber und hofft das es sich auf dem tablet von selbst verkauft ... hinterher wundert man sich dann das windows 8 auf den tablet ein Debakel ist. eine app für alles hört sich in der Theorie gut an .. aber das funktioniert ja noch nicht
 
@Balu2004: Ich habe ein Surface RT und das Ding hat HDMI und USB. Damit habe ich schon mehrere Präsentationen gemacht, wo ich dankbar für den Desktop war, wo ich sonst hätte meinen 2,5 kg Notebook hätte mitschleppen müssen, wenn darauf das selbe OS wie auf meinem Telefon gelaufen wäre. Von daher kann ich diesem aufgepumpten Smartphonebetriebssystemen überhaupt nichts abgewinnen, schließlich bietet Windows RT mit dem Desktop und Office, wenn man einen Monitor dran packt ein normales Arbeitsgefühl, ist aber genauso portabel wie ein normales Tablet.
 
@Knarzi81: das glaube ich dir alles und bestreite es auch nicht. ich denke allerdings das diejenigen die sich privat eine tablet kaufen diesen eher für konsumieren von Inhalten kaufen wie zb Facebook, interner usw und nicht für richtiges Arbeiten. sollte der Preis des rt allerdings noch etwas fallen werde ich mir mal so ein Ding zum ausprobieren kaufen(habe windows 8 aber schon auf meinem ipad mittels splashtop getestet nicht das du denkst ich Rede nur über Hörensagen) windows 8 auf dem tablet überzeugt mich noch nicht 100%. bezüglich office hat ms ja bereits Versionen für windows phone die man sicherlich auf eine höhere Auflösung bringen kann um sie auf einem windows phone für tablets laufen zu lassen. stattdessen hat ms office auf arm Portiers mit allen Einschränkungen
 
@Balu2004: Ja, da hat jeder andere Prioritäten, die will ich dir auch auf keinen Fall abstreiten. Tablets sind halt auch keine günstigen Geräte und für mich ist ein Tablet, das quasi nur das gleiche kann wie mein Telefon irgendwie nichts. Einen Mehrwert sollten sie da schon irgendwie bieten können.
 
@Balu2004: mit dem dicken 920 bist du zufrieden?? echt?? lol hab mir das auch angeguckt. War mir viel zu dick und zu schwer, und es gibt keine guten Apps wie bei IOS und Android.
 
@hhgs: http://www.youtube.com/watch?v=aSj8GUZDuac#at=88
 
@Xelos: Der Link ist deine Antwort? Stark!
 
@hhgs: Nenne mir ein paar erfolgreiche MS Produkt was im letzten Jahrzehnt herausgekommen sind was es nicht vorher bei anderen Unternehmen gab.
 
Schöne Grüße vom Kapitalismus 2.0. Einfach nur noch widerlich, was da an der Börse abgeht.
 
Endlich eine gute Nachricht.
Eine auf den überheblichen Deckel und anschliessend Nachdenken und Gesundschrumpfen. Dann wirds auch wieder was mit den Produkten und deren Bedienbarkeit.
 
ms verpennt in den letzten jahren einfach alles. ob smartphone oder tabletmarkt. nun versuchen sie mit aller gewalt das nachzuholen und das ging scheinbar gründlich schief mit win 8.1 und surface rt.
 
@Mezo: Als ob der Smartphone- und Tabletmarkt das wichtigste wären.
 
@eragon1992: ist es nicht aber es ist eine prestigeträchtige Sache und ms kann es sich nicht leisten dies zu ignorieren
 
@eragon1992: für mich persönlich nicht, aber dann soll man es nicht in das betriebssystem verwursteln.
 
@Mezo: "aller gewalt das nachzuholen und das ging scheinbar gründlich schief mit win 8.1" Windows 8.1 ist doch noch gar nicht erschienen, wie kann man jetzt sagen das es schief ging?...
 
@L_M_A_O: mein fehler. ich meinte windows 8.
 
@Mezo: Achso, ich finde die Windows 8 Geschichte ist genau wie bei Vista, wo alle Leute gegen das neue UI gewettert haben und es dann bei Win7 geliebt haben, so wird es bei Windows 8 denke ich auch so sein. Die Menschen wollen halt keine Veränderung, auch wenn sie besser ist.
 
@L_M_A_O: hier muss man aber unterscheiden. bei windows 8 gibt es ja 2 uis. ein mal das normale und dann metro. das normale ist ja geblieben und nur ein neues dazu gekommen, welches einfach keinen sinn außerhalb von tablets und smartphones macht. mit windows 8.1 kann man es ja nun komplett umgehen, also soweit kein thema mehr. nun kommen sicher wieder welche und wollen mir erklären, dass es sinn mit maus und tastatur macht. ich finde es unsinnig und bleib dabei. ich benutze übrigens selbst windows 8 (8.1) und bin seit 8.1 zufrieden und nein es liegt nicht an dem startbutton.
 
@Mezo: Ich finde Metro auf dem Desktop schon sinnvoll, z.B. die ganzen Einblendungen die immer kommen(USB/DVD,..) sind jetzt alle besser und verschwinden nach einigen Sekunden des nicht beachtens, bei den vorherigen musste man immer ein Explorerfenster zu mache, was ich nervig fand, oder halt generell ausschalten. Auch den Metro-Start finde ich Sinnvoll, da man hier jetzt alle Verknüpfungen hinpinnen kann, die z.B. vorher auf dem Desktop lagen. Bei dem alten Startmenü hatte man dafür einfach zu wenig Platz, wobei ich das meiste eh per Suche+Enter starte. Ich denke vor allem in Büros könnte Windows 8 für die normalen Benutzer von Vorteil sein, da der Desktop mit vielen Icons einfach unübersichtlich wird.
 
@L_M_A_O: zu metro gehören ja auch noch die "apps". manche bietet einem windows ja auch als dekstop user an, wie z.b. die bildvorschau und das ist einfach nur grauenhaft, wenn du auf dem desktop arbeitest und es dir eine app im vollbild startet.
 
@Mezo: Ja, verstehe eh nicht warum MS da das Standartprogramm zu genommen hat. Manchmal sind Apps sinnvoll, aber bei deinem Beispiel hast du recht.
 
Analysten raten vom auf ab? äähm, die Aktien werden garantiert noch einmal steigen, also warum denn grade NICHT kaufen?
 
@XYBey: Weil die Aktien garantiert noch weiter in den Keller rauschen werden. Solange Ballmer seinen Job noch innehat, würd ich keinen Cent auf MS setzen. Der Typ ist schrill, was ja irgendwo auch ganz nett ist, aber seine unternehmerischen Entscheidungen waren mehr als einmal ABSOLUT falsch.
 
@XYBey: des weiteren muss MS bald ebenfalls zugeben, das office 365 nicht so angenommen wird wie erhofft und das auch die surface-pro tablets unter den erwartungen zurück bleiben. die aktie kann nur weiter fallen. niemand glaubt daran das MS auf einma den oberbringer auf den markt rausbringt. da glaubt man eher an "kleinere" firmen die noch viel tiefer in der sch... stecken wie HTC, sony, LG. da ist mehr zu erwarten, als bei MS. kannst du nun nachvollziehen wieso die aktie fallen wird?
 
Aktionäre sind halt wie die Lemminge. Einige verkaufen ihre Anteile, also bekommt man Panik und verkauft auch schnell.
 
@Wuusah: wohl eher wie Hamster. Sieht es zu sehr danach aus, das sie sich die Backen nicht mit Gewinnen bzw. Dividenden vollstopfen und diese heil ins Nest tragen können .. Womöglich sind sie aber auch enttäuscht darüber, das das neue, tolle, wichtige Win 8 da so wenig rausgerissen bzw. verhindert hat ? Sich auf nem PC und oder Laptop, auf dem das brav gekaufte Win 8 läuft, im eigenen Depot den deutlichen Kursverfall des OS-Herstellers anzuschauen, zusehen zu müssen, wie man trotz des zum Firmengewinn beigesteuerten eigenen Obolus, ärmer wird...bitter oder ? *fg
 
Im Januar war die Aktie nich soviel wert wie Heute und die reden von einem einbruch! Sorry aber diese Analysten sollte man erschiessen...
 
@fabian86: Es ist egal wie wert oder wertlos eine Aktie irgendwann mal war. Man nimmt den status quo und guckt ob da ein plus oder minus und wie hoch es ist. Die MS-Aktie verlor binnen weniger Stunden fast 12% ihres Wertes, sowas nennt man einbruch. Ausserdem hat dieser Einbruch Gründe - auch wenns den einen oder anderen Fanboy nicht in seine Lebensanschauung passt. Mehrere Produkte der Redmonder sind in letzter Zeit geflopt, Die Xbone Ankündigung kann man als Katastrophal bezeichnen, WP8 dümpelt im einstelligen Bereich herum - Lichtjahre von den beiden Hauptkonkurenten weg (ausserdem vergleicht man das auch mit früheren Anteilen von WM die deutlich höher waren, daher sehen viele die Einführung von WP als Fehler an). Im Mobil-Bereich ist MS ein kleines Irgendwas. Die Redmonder sitzen auf schätzungsweise 6 Mio. Surface-Tablets die keiner kaufte, müssen fast 1 mrd. abschreibungen deswegen machen, der Windows Absatz brach um rund 50% ein (nun rächt sich langsam das fast jeder PC mit Win ausgerüstet ist, je schlechter die Verkäufe dort, desto mehr spürt das nun auch MS). Rechnet man im gleichen Vorjahrsquartal die Abschreibung weg (mehrere Mrd), dann gibts dieses Jahr sogar ein saftigen Gewinnrückgang (auch darauf achtet man an der Börse, im Gegensatz zu so manchen Fanboy). Wie gesagt, auch wenn das die MS-Fanboys liebendgerne verdrängen, aber die Zukunft (und darauf gucken die Börsianer am liebsten) sieht nicht gerade rosig aus.
 
Die Ratten verlassen das sinkende Schiff(Microsoft)
 
@Banko93: mit alt + f4 :D
 
Microsoft hat meiner Meinung nach einen großen Fehler gemacht: Sie haben versucht mit Windows 8 / Windows RT zwei Bereiche (Stationär und Mobil) miteinander zu vereinen, die sich nicht ohne weiteres kompromisslos vereinen lassen, um ein homogenes Ökosystem anzubieten. Das ist zwar grundsätzlich positiv, doch hat Apple durch die strikte Trennung von mobil/stationär (OSX/IOS) meiner Meinung nach den besseren Anatz, da beide Systeme kompromisslos auf den jeweiligen Geräten arbeiten und trotzdem zusammen ein rundes Ökosystem abgeben.
 
@FuzzyLogic: Ich finde MS hat vieles Richtig gemacht, nur die Vermarktung von WinRT nur nicht. Bei der Vereinigung der UI zwischen der finde ich hat MS alles richtig gemacht, man kann mit allen Eingabegeräte alles wunderbar bedienen, hätten sie es wie Apple gemacht, dann wäre es kein wirkliches Windows mehr.
 
@FuzzyLogic: Die Kachel GUI Am Desktop ist einfach das reinste Grauen. Und das weißt JEDER, nur MS will es nicht zugeben,...
 
@FuzzyLogic: Apple macht doch selbiges, nur etwas langsamer. Es kommen immer mehr Elemente von iOS in OS X. Irgendwann wird das auch zusammenwachsen.
 
Der größte Fehler war es für RT keinen x86 Emu zu entwickeln, es gibt einfach nichts für RT kein UMTS Stick, keine Hardware, das Surface RT ist zwar super und macht Spaß, aber auch viel zu teuer gestartet. Aber mal ehrlich das Windows 8 eines der größten Flops würde war ja schon 2 Jahre vorher klar. Windows steht für Bodenständigkeit und nicht für Innovation das hat Windows 7 ganz klar gezeigt und auch der Erfolg der Office Sparte. Die PC User wollen ein Startmenü einen Dekstop mit soviel Multitasking egal welcher Monitor soviel sie wollen!
 
@maximus3: Weiß nicht was an dem Startmenü so toll sein soll. "Dekstop mit soviel Multitasking egal welcher Monitor soviel sie wollen!" Wo ist das bei Windows 8 nicht so? Man hat bei Windows 8 jetzt sogar endlich eine bessere Multimonitorunterstützung was vorher gefehlt hat und nur durch Drittprogramme ging. Auch ist der Explorer und der Taskmanager endlich erneuert worden, was viel übersichtlicher und produktiver ist.
 
@L_M_A_O: Der Taskmanager ist "produktiver"? LOL! Den braucht man nur, wenn mal wieder ein Programm abschmiert. MS hat hier definitiv an der falschen Stelle poliert. An der GANZ falschen Stelle.
 
"Redmond will aber versuchen, mit Preissenkungen für das Surface RT doch noch eine kritische Masse von Geräten in den Markt zu drängen. " .... und genau da liegt das Problem. MS versucht immernoch in bester Monopol-Manier, Produkte in den Markt zu "drängen", die die Leute einfach nicht haben wollen. Sonst würden sie es ja "freiwillig" kaufen. Anstatt Schrott in den Markt zu pressen, wie sie es zu Zeiten des IE6 machen konnten, sollte MS lieber endlich konkurrenzfähige Produkte liefern. Aber danach sieht es ja derzeit leider nicht aus. Ballmer fährt lieber weiter mit Vollgas auf den Eisberg zu.
 
Das ganze Kader entlassen und die freien Plätze mit Mitarbeitern von Microsoft Research besetzen. Dieses Forschungsteam hatte mich in den letzten 10 Jahren als einziges so richtig positiv aus den Socken gehauen. Eigentlich ein Armutszeugnis für eine Weltfirma.
 
Zitat Gamefront, "Jahresergebnis: Microsoft macht USD 21,8 Mrd. Gewinn / Xbox-Sparte mit USD 848 Mio. Gewinn

19.07.13 - Microsoft hat die Ergebnisse für das 4. Quartal (01.04.13 - 30.06.13) seines abgelaufenen Geschäftsjahres (01.07.12 - 30.06.13) und für das Gesamtjahr vorgelegt.

Der Umsatz im 4. Quartal beträgt USD 19,89 Mrd., was eine Steigerung von 10 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist. Der operative Gewinn wächst von USD 192 Mio. im letzten Jahr auf jetzt USD 19,896 Mrd. Aus dem Nettoverlust von USD 492 Mio. im Vorjahr ist jetzt ein Nettogewinn von USD 4,965 Mrd. geworden.

Im gesamten Geschäftsjahr (01.04.12 - 30.06.13) verbucht Microsoft Einnahmen in Höhe von USD 77,849 Mrd., das sind 5 Prozent mehr als im Vorjahr. Der operative Gewinn für das Gesamtjahr beträgt USD 26,764. Mrd. Der Nettogewinn steigerte sich von USD 16,97 Mrd. auf USD 21,863 Mrd.

Die für das Xbox-Geschäft verantwortliche "Entertainment and Devices Division" erwirtschaftete einen Quartals-Umsatz von USD 1,915 Mrd., nachdem es im Vorjahr USD 1,781 Mrd. waren. Im Gesamtjahr beträgt der Umsatz der Abteilung USD 10,165 Mrd.; das sind 6 Prozent mehr als im Vorjahr (USD 9,599 Mrd.)".
Im 4. Quartal muss Microsoft wieder einen Verlust von USD 110 Mio. in der Sparte verbuchen, nachdem schon im letzten Jahr rote Zahlen in Höhe von USD 252 Mio. geschrieben werden mussten. Im Gesamtjahr konnte der Gewinn allerdings deutlich gesteigert werden und kommt auf USD 848 Mio. (Vorjahresgewinn: USD 380 Mio.).Zitat Ende #### Seltsam, Microsoft macht einmal 10% und einmal 5% Gewinnsteigerung im Vergleich zum Vorjahr, in einem Quartal gibt vergleichsweise weniger zu holen aber im ganzen Jahr legt Microsoft zu und es herrscht Weltuntergangsstimmung und natürlich ist Windows8 schuld am desaströsen 15% Wachstum
 
Bill Gates ist jetzt sicher sofort zur Armenküche geeilt bei so einem Wertverlust . @ BufferOverflow zeigt jedoch auf das ihm dieser Weg erspart bleibt . Könnte ich mir jedoch vorstellen das er diese Möglichkeit nutzt um noch reicher zu werden . Aktien breit gesteut . Sicherlich auch bei "Monsanto" Anteilseigner . Die Erde wird in etlichen Jahren genauso zerfallen wie die Pharaonen . Die mit den bau von Pyramiden glaubten unsterblich zu werden . Seid dem hat sich gesellschaftlich nichts geändert . Die einen werder immer reicher und die anderen verhungern . Die Stiftung von Bill Gates ist nur als Steuerminderung zu betrachen . Denn wem nutzt es wenn Volkskrankheiten beseitigt werden wenn die Menschen an Hunger sterben . > Das mußte jetzt mal sein . Obwohl auch hier die NSA mitliest !
 
Mal abgesehen von der Gier nach mehr Geld, irgendwann wird auch der letzte Mensch einsehen das es wichtigeres gibt als seinen Glauben in Konzernen, nebst dem Blutgeld zu finden, Geld ist kein Gott und besitzt keine Seele. Bei Betriebssystemen wie Windoofs 8 wundern mich die schlechten Zahlen auch nicht mehr. Wenn ich bedenke, wer seine Firma auf Windows 7 umgerüstet hat, muß sich richtig ausgemerkelt gefühlt haben, als so kurz danach das neue W8 kam, besonders weil es keinen großen Wert im PC Bereich hat und nach meiner Meinung absolut Mist ist. W7 wird das letzte sein was ich von denen kaufte. Über die Zusammenarbeit mit der NSA mal jetzt gar nicht gesprocheni. Absoluten Fuck find ich das!
 
Der oder die ( - ) Klicker haben wohl keine Argumente um widersprechen zu können ? Alle trifft die Endlichkeit . Früher oder später ! Völlig unabhängig davon wie wir leben ........
 
Soll Microsoft doch zugrunde gehen.. und alle anderen Dienste die ihre Nutzer verraten. Wär mir nur recht.
 
@lutschboy: Und dann Google und alle anderen auch?...
 
@L_M_A_O: Ne mit "alle anderen" meinte ich ALDI.. oO
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles