Sony: Externe High-End-Kamera für Smartphones?

Der japanische Elektronikkonzern Sony will angeblich in Kürze einen vollkommen neuen Ansatz für die Ausrüstung seiner Smartphones mit sehr hochauflösenden Kameras vorstellen. Statt eine aufwändige Optik oder einen großen Sensor in seine Geräte zu ... mehr... Sony, Smartphone-Kamera, Linsen-Kamera Bildquelle: Sony Alpha Rumours Sony, Smartphone-Kamera, Linsen-Kamera Sony, Smartphone-Kamera, Linsen-Kamera Sony Alpha Rumours

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die idee gefällt mir besser, als eine kamera mit handy os zu verkaufen. mal sehen was daraus wird.
 
@Mezo: ... aber immer ein Objektiv rumschleppen nervt auch...
 
@Biller: Nunja, ne kleine 5 MP kamera im Phone für Schnapschüsse.
Und wenn du es dann mal als Kamera für einen besseren Anlass verwenden willst, dann eben das Teil drauf und gut. Muss ja net bei jedem Spaziergang mit. Aber im Urlaub passts gut ins Handgepäck.
 
@pcfan: ... bis Du es dann im Hotel vergisst ... ! :)
 
@pcfan: Und warum kaufe ich mir dann nicht gleich eine richtige Kamera ? Die muß ich auch rumschleppen wenn ich "richtige" Bilder machen möchte. Ich sehe bei diesem Ansatz keinen Benefit gegenüber einer integrierten Kamera.
 
@Mezo: Da könnte man gleich eine Digitalkamera mitnehmen?!
 
@martl92: Wozu ein zweites Gerät neben dem Smartphone rumschleppen?
 
@nokiaexperte: Nur ein Objektiv!! Und ein Photograph muss ja auch zwei und mehr Geräte rumschleppen. Die haben ja noch ein Handy oder Smartphone! Das Konzept ist gut. Großer Vorteil: Optischer Zoom! Viel besseres Objektiv als im Lumia 10xx
 
Mal abgesehen von den Kosten, wenn man sich fototechnisch in diesem Rahmen bewegt und folglich auch eine gewisse semiprofessionelle Käuferschaft anspricht, wäre es doch sinnvoller sich direkt eine Sytemkamera zu kaufen, anstatt dieses gefummel. Die Objektive müssten ja auch bei der neuen SONY-Variante mitgeschleppt werden.
 
Na dann ist der Vorteil ja wieder weg mit nem Smartphone schnell ein relativ gutes Bild zu machen....
 
Soll'n se machen - gut für Nokia. Sie haben das bessere Konzept.
 
Es fällt mir schwer, in solchen Entwicklungen den Sinn zu sehen. Man mag ja durchaus tolle Ergebnisse damit erreichen, aber für mich wäre es definitiv keine Option. Anstatt mit 'nem Haufen Klimbim runzurennen und im Bedarfsfall erst den Kram zusammenfriemeln zu müssen, lebe ich lieber mit etwas schlechteren Fotos, wobei "schlecht" inzwischen wohl bei allen Herstellern als Meckern auf hohem Niveau zu werten ist.
 
@Vollbluthonk: Das geb ich dir durchaus Recht. Und als ambitionierter Hobbyfotograf kann ich mir bei solchen Konstruktionen keine gute Haptik vorstellen. Für den Schnappschuss zwischendurch reichen sicherlich die meisten Handycams inzwischen aus, aber für richtig gute Fotos nehm ich dann doch lieber meine DSRL...ist zwar wesentlich globiger, aber von der Handhabung und Funktionsvielfalt auch um Welten überlegen. Edit: Hier mal ein Beispiel, was Handys heutzutage mit ein klein wenig Nachbearbeitung hinbekommen: http://www.fotos-hochladen.net/view/img20130718208yt9rmgc34.jpg
 
Ich seh darin durchaus potenzial: man könnte dann zusätzlich eine "docking" station für das Objektiv entwickeln und so dann eine Kamera haben - oder ein smartphone mit objektiv...
 
echt nett =)

aber wäre ja nichts neues von sony das sie handy und kamera gut zusamm bringen können =)

haben sie ja schon ein paar mal gezeigt =)
 
OMG

Erst kommt die Fernbedienung für Smartphone und jetzt ein Objektiv?
Kleine Handys, grosse Handys, Tablet gross, klein, Fernseher dünn und handys mit externem Objektiv?????

...die Linse geht auch nur bei Sony DLRS Kameras, wetten?

Meiner Meinung wird ein Markt gesucht den es nicht braucht um Geld zu generieren. Hinzu kommt Sonys eigene Standards die nur bei Sony Produkten funktioniert. Produktbindung / Kundenbindung wie dem auch sei, ich bin kein Ei, und kaufe das nicht*roflmao
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen