Netzanbindung ist der Schlüssel für hohe Nachfrage

Die zunehmende Zahl von Online-Diensten, die sich nicht an die klassischen Internet-Zugangsgeräte richten, lassen die Nachfrage nach vernetzten Systemen deutlich steigen. mehr... Xbox 360, Tv, Fernsehen, Fernseher, Entertainment, Unterhaltung, Arte Bildquelle: Microsoft Tv, Fernsehen, Fernseher, Entertainment, Unterhaltung Tv, Fernsehen, Fernseher, Entertainment, Unterhaltung Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja und genau das hat die Telekom geraffelt. Deswegen wollen sie ja drosseln, damit sie für Aufschlag extra kassieren können.
 
@RalphS: Die Telekom dürfte weder die Bandbreite noch den monatlichen Verbrauch drosseln - denn der Kunde zahlt allein für die Hardware, die Wartung, Reparatur, die Stromkosten, den Kundenservice.
 
Ist ja klar, warum sonst sollte die Telekom jetzt auch mit der Drossel kommen. Erpressen lohnt halt nur wenn genügend Opfer da sind.
War bei HD- ja auch nicht anders :-P
 
quelle: http://www.bitkom.org/de/presse/8477_76783.aspx - leider auch ohne diagramme.
 
Und die EU macht mit: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/netzneutralitaet-netzaktivisten-kritisieren-entwurf-der-eu-kommission-a-911542.html
 
@Simlock: in dem artikel hier gehts nicht um netzneutralität, sondern darum dass sich geräte mit internetanschluss besser verkaufen als geräte ohne.
 
Ein Problem sehe ich eher woanders jeder Anbieter und Hersteller untereinander sind sehr inkompatibel oder es ist nur Exklusiv für einige Produkte und das 2. Problem ist das die heutigen Geräte nicht lange halten somit kommt noch ein hoher Kostenfaktor auf den Verbraucher zu.
 
ach neee... Das sind ja für Blitzmerker... Man kann das aber auch mit anderen Dingen Vergleichen. Autobahnen = Autos, Stromleitungen = Energier,etc..
 
Dann kann die NSA mir ja live das streamen, was ich zu sehen bekommen soll...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen