eBay will sich binnen nur drei Jahren verdoppeln

Der Online-Handelskonzern eBay fährt zwar weiterhin einen Wachstumskurs, angesichts der enormen Anstrengungen, die die Firma übernimmt, hatte hier so mancher mit einer schnelleren Entwicklung gerechnet. mehr... Logo, Ebay, Online-Auktionshaus Bildquelle: Dru Bloomfield / Flickr Logo, Ebay, Online-Auktionshaus Logo, Ebay, Online-Auktionshaus Dru Bloomfield / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
gutes gelingen
 
@erni123: das ewige Wachstum im kapitalismus.. Total bescheuert...
 
@sersay:
Ja, schafft man 1 Milliarde Gewinn, "müssen" es nächstes Jahr 1,4 Milliarden sein. Schafft man das nicht, steckt man angeblich in der Krise und entlässt die sowieso unterbezahlten Mitarbeiter. Schade, dass Ebay ein Quasi-Monopol hat. Die anderen Anbieter sind nicht man annähernd so nah wie ebay (amazon und co ausgenommen).
 
Einfach 50% der Belegschaft entlassen und die Arbeit für die restlichen um 50% bei gleichbleibender Bezahlung erhöhen. Ja, das könnte klappen.
 
@hhgs: Wir reden hier über Umsatz, nicht Gewinn, und eine Kostensenkung durch Personalabbau hat - bei sonst gleichbleibenden Umständen - keinerlei Auswirkungen auf den Umsatz, sprich die Einnahmenseite der Bilanz.
 
ich glaube sie werden sich halbieren :)
 
@Matico: Ich frage mich auch, wie sie das anstellen wollen. Die Preise sind immerhin teilweise höher als bei Amazon und wesentlich ineffizienter ist das Ganze zudem auch noch. Ich nutze Ebay nur noch für China-Ware, die bei uns übertrieben viel kosten würde undsogar ohne Versankosten verschickt wird. Nutzt überhaupt noch irgendjemand Ebay?
 
"eBay will sich binnen nur drei Jahren verdoppeln" - Gibt es dann zwei eBay? ;)
 
@Mitsch79: Ja die Zelle teilt sich :D
 
@Menschenhasser: http://www.youtube.com/watch?v=TlYqh5OfJFk :D
 
Solange bis sie platzen...
 
Ich hab ne Vorahnung wie sie das anstellen wollen: eBay bleibt gleich (da is Hopfen und Malz verloren, nix mit zu machen). PayPal Gebühren werden erhöht und Konten werden jetzt noch häufiger eingefroren als bisher.
 
@monte: Paypal ist eine Riesenabzocke. Die Gebühren sind unverschämt hoch. Bestimmte Artikel sind sowieso nicht versichert (immaterielle Güter, Waren außerhalb von ebay etc.), aber kassiert wird trotzdem sehr stark.
 
@ichbinderchefhier: paypal hat schon seine vorteile, besonders die 2-3 tage wartefrist die bei normalen überweisungen anfallen entfallen bei paypal.
 
@krusty: Das ist ja bei den hohen Gebühren auch zu erwarten. Einfacher, günstiger und noch schneller geht es mit Sofort-Überweisung. Bei Paypal muss man als Geldempfänger warten, bis man sein Geld aufs Bankkonto bekommt.
 
Immer weiter, immer höher! Ich wünschte es gäbe eine gute Alternative.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay