Patch-Day: Videoprobleme durch Windows-Update

Ein von Microsoft anlässlich des allmonatlichen Patch-Days veröffentlichtes Sicherheits-Update für den Windows Media Player 11 und 12 sorgt in Verbindung mit einigen Anwendungen von Drittanbietern für massive Probleme, weshalb die jeweiligen ... mehr... Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Bildquelle: PC Games Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster PC Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann einer das Problem auch bezüglich vlc und Flashplayer bestätigen?
 
@Menschenhasser: Habe keine Probleme mit den beiden, trotz dem Patch. Ich glaube eher, dass der Fehler bei den Drittanbietern liegt. Microsoft kann ja nicht auf jeden Drittanbieter Rücksicht nehmen.
Da hatten die wahrscheinlich wieder einen Softwarefehler eingebaut.
 
@eragon1992: Artikel vollständig gelesen???
 
@Puncher4444: Ja habe ich. Und?
Könnte aber trotzdem sein, dass in der Software der Drittanbieter
ein bisher unbekannter Fehler ist, der solche Probleme verursacht.
 
@eragon1992: Man, steht doch im Text! Lesen hilft... "Der Softwarekonzern arbeitet nach eigenen Angaben mittlerweile bereits an einer Lösung des Problems. Unter anderem kommt dem Vernehmen nach auch eine erneute Veröffentlichung des Updates in einer fehlerbereinigten Version in Frage." Wenns kein Fehler seitens MS wäre, würden sie sicher nicht an einer Lösung des Problems arbeiten. Ist es so schwer mal Zusammenhänge zu erkennen???
 
@Puncher4444: Er hat aber Recht, denn laut Dr.Windows heißt es das die Drittanbieter ihre Software fixen sollen, wozu er nun Minuse kassiert ist mir nun schleierhaft.
 
@Gothie: Bei denen ist halt meistens Microsoft Schuld. Da kann man halt nichts machen.
 
@Gothie: Und da du ja Dr. Windows angesprochen hast, das hier klingt nicht nach Fehler bei Drittanbietern: http://www.drwindows.de/content/2218-windows-sicherheitsupdate-legt-noch-mehr-programme-spiele.html
 
@Menschenhasser: Flashplayerprobleme kann ich bestätigen. Habe besagten Patch deinstalliert und es gibt keine Abstürze mehr.
 
Ich habe schon länger ein Problem mit der Videowiedergabe und Rendering. MP4 Movies werden vom WMP nicht mehr abgespielt oder der PC schiert ab. VLC (hat ja auch eigene Codecs) kann das noch, aber die cpu Auslastung ist sehr hoch.

Auch DVDs können bei WMP nicht mehr abgespielt werden, sehr merkwürdig.
 
@henne_boy: ich hatte dieses Problem nachdem ich folgende updates geinstet hatte

ie 10 64 bit
plattformupdate für windows 7 x64 Edition

habe die dann deinstalliert seitdem geht alles wieder ohne Probleme
 
@henne_boy: Kann an fehlerhaften/beschädigten Codecs liegen. Die menuell neu zu installieren ist schwierig. Am besten du installierst das K-Lite Codec Pack (http://codecguide.com/). Danach sollte mit dem Media Player wieder alles funktionieren. Es hat auch Reparaturtools und man kann einzelne Codecs konfigurieren.
 
@henne_boy: Ich kann dir CCCP (Combined Community Codec Pack) als Codec-Sammlung für Windows empfehlen. Da sind die gleichen Bibliotheken drin wie beim VLC und man kann das ziemlich genau einstellen. Für das DVD-Problem wäre meine Empfehlung, der Einfachheit halber eine kleine Partition zu erstellen und dort ein Linux mit Xine als Videoplayer und mit einer Bibliothek (LIB) zum Knacken des (bei einer DVD) verwendeten Kopierschutzes (CSS) zu verwenden. Leider ist es hierzulande meines Wissens nach nicht erlaubt, direkt auf den Namen der Bibliothek hinzuweisen, aber die gibts z.B. für Debian GNU/Linux bei deb-multimedia.org ;-)
 
Vista ist davon ja auch betroffen, habt ihr im Artikel vergessen.
 
hat sich da n beschädigter codec eingeschlichen?
 
Werde den Rotz von MS deinstallieren.
 
"Ein Patch für eine schwerwiegende Sicherheitslücke sorgt für Probleme in unserer Software; bitte deinstalliert den Patch"... Bin ich der einzige der hier nicht wirklich MS in der Pflicht sieht Oo - Wobei aus dem Artikel auch nicht wirklich hervorgeht ob wirklich der Patch einen Fehler hat oder einfach nicht bedacht hat dass die Entwickler der betroffenen Software sich wieder mal nicht an geltende Guidelines gehalten haben
 
@zwutz: Rosarote Brille noch auf ? Wenn alles super funktionierte, MS einen Patch veröffentlicht, und danach haben verschiedene andere Anbieter massive Probleme.. Sicher, da wird MS keine schuld treffen*lol* Genau wie das Problem, nachdem MS ein Update veröffentlicht hat, und verschiedene Rechner nicht mehr booteten.. Wer war da schuld ? die Hardwarehersteller ?
 
@Horstnotfound: Bevor die Fremdhersteller Microsoft dafür Schuld geben, wenn ihre Software nicht mehr richtig funktioniert, dann sollten sie vorher ihre eigene Software auf Fehler überprüfen. Ich finde nicht, dass Microsoft da Rücksicht auf irgendwelche Dritthersteller nehmen muss.
 
@eragon1992: also bei jedem microsoft-patch der ein problem mit video-viedergabe verursacht müssen die fremd/dritthersteller ihre software auf fehler überprüfen und gegebenfalls aktualisieren. und die otto-normal-verbraucher die keine ahnung von solchen dingen haben müssen auch ihre software, nachdem sie von fremdherstellern aktualisieren wurden, aktualisieren.
warum muss ich als otto-normal-verbraucher 20 video-schnitt/abspiel-programme aktualisieren, wenn es doch einfacher geht, das update zu deinstallieren oder auf das update von microsoft zu warten ?
 
@zwutz: Wozu jetzt die Schuldvorwürfe an die Fremdhersteller? Wenn ich den Inhalt der News richtig interpretiere, dann ist Microsoft da schon einen Schritt weiter und denkt über Abhilfe nach. Sprich: Sie werden wahrscheinlich einen fehlerbereinigten Patch nachreichen.
 
@noComment: nur nicht _wessen_ Fehler sie bereinigen. In Windows sind durchaus einige Hacks enthalten die nur dazu dienen Software, die entgegen der Coding-Guidelines (oder einfach nur längst geschlossene Bugs ausnutzt) am laufen zu halten.
 
@zwutz: Ja sicher, andererseits betrifft das Problem unterschiedliche Hersteller, was eher auf Ungereimtheiten seitens einer Schnittstelle im Betriebssystem hinweist.
 
@noComment: wenn ich überlege wie viele Programme über die Jahre hinweg so fundamentale Dinge wie "wo speicher ich Nutzerdaten" falsch gemacht haben würde mich auch nicht wundern wenn auch hier was falsch gelaufen ist. Aber wie gesagt, natürlich nur eine Vermutung, muss natürlich nicht so sein. Ich fand nur die Reaktion seltsam dass die Entwickler erstmal zur Deinstallation raten anstatt zu sagen "ok Leute, Schnittstelle xy hat sich geändert, unser Fix kommt demnächst". Andersrum hat es sich MS ja auf die Fahne geschrieben möglichst viel auch am laufen zu halten, wenn sie da jetzt einen Bruch der Abwärtskompatibilität reingebracht haben müssen sie das auch ausbaden
 
Ich hab hier Probleme mit 3D-Anwendungen wie z.B. Vue 10, das nach dem Update ständig abstürzt oder - wenn es denn funktioniert - entsetzlich träge im Dateihandling geworden ist. :-(
 
hatte probleme bei darksiders (half screen video). nach der deinstalation dieses patches lief das spiel wieder normal. finde es klasse das sich viele beim ms support gemeldet haben und nun an einer lösung gearbeitet wird.
 
Gab auch einen Patch für Lücke in .NET das dann Sharepoint teilweise unbrauchbar machte. Aber wie sagte der CEO noch? RAPID RELEASE, RAPID RELEASE!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich