Telekom startet Entertain to go für mobile Endgeräte

Die Deutsche Telekom hat mit "Entertain to go" einen neuen Service für sein IPTV-Angebot gestartet. Darüber erhalten Nutzer Inhalte nun auch auf mobile Endgeräte gestreamt. mehr... Tablet, Ipad, Kinder Bildquelle: Eric Peacock / Flickr Tablet, Ipad, Kinder Tablet, Ipad, Kinder Eric Peacock / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie wäre es mal mit Premium Kunden erhalten To Go Gratis dazu dann wäre das mal wenigstens ein Grund für Premium!
 
@Holotier: Sehe ich genauso
 
@Holotier: Ich sehe da eine Premiumverarsche.
 
@lippiman: Was mich richtig ärgert ist alleine die Tatsache das man selbst für die Nutzung im eigenen Wlan Netz zahlen soll.
Haben die nen Pfeil im Kopp?
Ich stelle also die Infrastruktur und die Kassieren.
So werden Geschäfte gemacht.
 
@Holotier: Und das, obwohl die öffentlich-rechtlichen und alle RTL Sender (ProSiebenSat.1 folgt bestimmt auch bald) bereits mit dem VLC Player empfangbar sind ...
 
@RedDragon: Offiziell? Ich finde dazu nur unseriöses wenn ich danach suche.
 
@kkp2321: https://itunes.apple.com/de/app/entertain-to-go/id600925688?mt=8
 
@kkp2321: Also einige öffentliche wie ZDFNeo und so ja, die gibt's in Livestreams deren URL du auch im VLC verwenden kannst, die öffentlichen bieten auch manchmal an direkt im VLC zu schauen. Aber RTL wäre mir auch neu.
 
@lutschboy: dazu musst du dir eine neue Multicastadressliste downloaden.
http://grinch.itg-em.de/entertain/faq/allgemein/multicastadressliste/
 
@Barney: Interessant, danke
 
@Holotier: Vor allem haben ja auch alle ein IPad. Ist ja wie bei Sky.
 
@lippiman: Entsprechende Versionen für das iPhone und Geräte mit Android sind in Arbeit, teilte die Telekom mit.
Alles wird gut ;)
 
@Holotier: Genau, bis jetzt zahl ich als Premium-Kunde jeden Monat 5 Cent mehr wie ein Comfort-Kunde der das Filmpaket dazu bucht.
 
@Barney: Premium war damals die beste Option um Big TV etwas günstiger zu kriegen was jetzt auch nicht mehr so ist.
Alle Neuen Premium Kunden Zahlen sogar mehr auch wenn es nur 5 Cent sind.
Und das für absolut keinerlei Mehrleistung.
 
Ach liebe Telekom, als ob nach euren Drosselplänen noch irgendjemand Lust hätte euch mehr Geld in den Rachen zu werfen als nötig...
 
Zum Volumen über mobile Verbindung, ist nichts zu lesen. Da schafft man wahrscheinlich nicht mal einen Film...vom Sinn mal ganz abgesehen.
 
@jb2012: ich denke es geht vielen auch um wlan. ich bin nicht bei der telekom aber was diese anwendung angeht sollten sich andere eine scheibe abschneiden. ich finde das total super.
 
@Matico: Toll! Nur das die ÖR und SD varianten von Pro7 und Co sowieso über WLAN empfangen werden können da die Verschlüsselung aufgehoben ist.
 
Ich würde jetzt gerne schreiben, wo die sich ihr Entertain hinstecken können, aber das käme nicht durch die Zensur....
 
@chronos42: Hast Du das Produkt schon mal genutzt, oder woher stammt Deine Meinung ? Entertain ist das beste IPTV Angebot, dass zur Zeit verfügbar ist.
 
@Da_real_Master: Gibts einen Vergleich zu Vodafone? (preislich) Die sollen ja ab August Sky mit dabei haben. Gibts noch andere Anbieter?
 
@wertzuiop123: Preislich liegen beide gleich. Vodafone verramscht das Angebot zur Zeit, da es 6 Monate kostenfrei ist. Klar, durch den Einstieg von Sky dürfte es attraktiver werden, verglichen mit Entertain war das Produkt qualitativ und inhaltlich jedoch klar schlechter. Was in Zukunft kommt, muss man abwarten. Alice hat sich bei IPTV auch mal ausgetobt, das Ganze aber bereits vom Markt genommen.
 
@Da_real_Master: Thx :)
 
@wertzuiop123: no Problem ;)
 
@Da_real_Master: Ich kenne den Mist, die Telekom-Werber haben es mir ja lange genug versucht anzudrehen. Von der Telekom erwarte ich die neutrale Zustellung von Daten, sonst nichts. Von wem soll ich denn noch alles das ganze Gerümpel anschauen? Von der Telekom, den Privaten, den Öffentlich Rechtlichen, den zu bezahlenden Privaten, von den Kabelanbietern usw. Das ganze quillt aus dem SAT Kabel, dem Kabelanschluss, kommt per DVB-T und nun auch noch aus der Telefonleitung. Wer soll sich den ganzen Krempel denn anschauen? Mich interessiert das nicht, ich möchte von der Telekom nur einen inhaltsneutralen DSL Zugang ohne irgendwelchem Content-Gedöns und vor allem ohne inhaltsabhängiger Drossel.
BTW: Ich bin nun im siebten Jahr komplett fernsehfrei und vermisse absolut gar nichts.
 
@chronos42: Woher willst Du bei 7 jähriger TV Abstinenz denn wissen, dass das Produkt Mist ist ? Solche Aussagen kann ich null nachvollziehen ! Wie kann man ohne jegliches Wissen ein Produkt schlecht reden ? Klar, die Pläne der Drosselung sind alles andere als schön. Das Ganze passt hier aber nicht zum Thema und hat rein gar nichts mit der Qualität von Entertain zutun. Niemand zwingt einen Kunden über jegliche Quellen TV zu konsumieren, IPTV ist lediglich einer Alternative zum DVB- C/S/T Signal und bietet im direkten Vergleich viele Vorteile.
 
@Da_real_Master: Was mich an Entertain stört ist nicht der Inhalt, sondern dessen schlichte Existenz. Es verstopft die ohnehin oft bis zum Anschlag ausgelasteten DSL Zugänge bzw. führt zu zusätzlicher Übertragungsverschlechterung durch Übersprechen auf den Leitungen. Das alles für einen komplett überflüssigen Dienst, den es in ähnlicher Form schon längst gibt. Nur werden durch die anderen Formen keine Übertragungen gestört. Die geplante Bevorzugung von Entertain gegenüber anderen Daten setzt dem ganzen noch die Krone auf. (Stichwort DrosselCom) Die Telekom soll sich um den Netzausbau kümmern und nicht um Inhalte.
 
@chronos42: Ich nutze das Produkt seit knapp 15 Monaten und hab bis auf eine Störung nichts negatives zu berichten. Die Bandbreite liegt auch bei DHTV Empfang bei 40- 45 Mbit/s und beeinflusst keinesfalls meine Leistung. Pingzeiten, sowwie Up- und Download liegen immer im sehr guten Bereich. Für mich eine klasse Alternative zum Kabel- oder herkömmlichen DSL Anbieter. Die Zusatzdienste, wie unterwegs Aufnahmen programmieren, Videothek auf Knopfdruck, Sendersortierung am PC oder Steuerung mit dem Smartphone liegt im direkten Vergleich mit dem Mitbewerbern auf eine technisch hohem Niveau. Übrigens "verstopfen" andere Dienste, wie Maxdome, Watchever, itunes & Co. in gleicher Form die Leitung, Tendenz steigend. Insofern sehe ich für mich eine klare Daseinsberechtigung für Entertain.
 
Hier der Link zur iPad-App, der eigentlich in die News gehört hätte: https://itunes.apple.com/de/app/entertain-to-go/id600925688?mt=8
 
Naja "to go" definiere ich ein bisschen anders, aber naja. "Entertain to Wlan" trifft es wohl besser / genauer.
 
Nene, nicht mit mir - 5€, damit ich das gucken kann, was eh schon in meinem Netz erreichbar ist. Nicht das es eh schon sauteuer ist. Die Kündigung ist schon raus - Premiumkunde mit 50er Vdsl für 80 € - dafür bekomme ich mittlerweile Kabel mit 100er Leitung und Sky mit Bundesliga und Sport inkl. und spare noch 10 €! Die Hotline der Telekom ist zwar nett, aber helfen konnten die mir auf Dauer auch nicht. Schon 2 Speedports und 2 Medienreceiver als Ersatz bekommen und doch nur ärger... Die Art und Weise, wie die Telekom in Sachen Drosseln kommuniziert, haben den Rest gegeben!
 
@sneak72: Dann hast du aber Zusatzpakete mit dabei. ich hab das nämlich auch + Dokukanäle + Routermiete und zahle 67.-€. Die zwei Receiver habe ich zusammen für 200.-€ bekommen. Du musst auch dazusagen, das T-Home Entertain Premium nicht nur das TV-Paket ist. Es ist eine Mailadresse mit dabei, ein Postfach welches keinem Dateigrössenlimit unterliegt, 25 GB-Cloudspeicher, VDSL-50. Aufpreise gibt es dann für Zusatzkanäle, Sport, Sky und einige HD-Sender. Und in dieser Zusammenstellung gibt es kein vergleichbares Produkt bei den Mitbewerbern. Was ich noch vergessen habe: du kannst die telekom HotSpots unterwegs nutzen - ohne Aufpreis. Da hat die Telekom tatsächlich das beste Preis- Leistungsverhältnis. Und ganz wichtig: ich kann alles gleichzeitig nutzen ohne dass da irgendetwas zusammenbricht, ruckelt oder Verbindungen abbrechen. Bei permanent vollem Up- und Downloadspeed. Also gleichzeitig ins Usenet upen und downloaden, auf einem Receiver schauen auf dem anderen aufnehmen, telefonieren und mit 8 Geräten (zwei desktop und 6 mobile-devices) gleichzeitig im Internet rumblödeln.
 
@LastFrontier: Ich habe HD Start und VDSL 50 wie ich oben schrieb, that's it! Habe die Kisten nicht gekauft, sondern per Miete. Was soll ich mit Email? Mit Cloudspeicher? Hotspots noch nie genutzt. Alles Gedöns, was ich zahle aber nicht brauche - nicht abwählbar. Ich müsste ein Speedphone der Telekom nehmen, damit ich eine Anrufliste in Abwesenheit habe. Alle anderen Decttelefone können das dank Speedport nicht. Ständig bleibt das Inet hängen - Neustart nötig. Videorekorder funzt dann erst mal nicht, also Medienreceiver 10 min neustarten. Danach ist der VR nicht erreichbar - startet noch... super. TV-Bild bleibt alle 5 min. für 10 sek. stehen. Schon zig Gespräche mit der Hotline - gebracht hat es nichts... Und jetzt noch der vorhandene Stream auf iPad für 5 €... ja sicher. Wie gesagt, für das Geld bekomme ich von der Konkurrenz einfach mehr - und Qualitätsmäßig kann es für mich fast nicht schlechter kommen...
 
@sneak72: Das ist natürlich Kacke. Bei VDSL dürfte es eigentlich keine Aussetzer geben. Wie geschrieben - bei mir funzt das alles wie geschmiert. Warst du mal im Entertain-Forum? Da sind gute Freaks mit dabei und meist wird da einem auch schnell geholfen.
 
Totaler Schwachsinn. Erstens ne Frechheit, das selbst beim Entertain Premium noch dafür gezahlt werden soll und dann ist es auch nur über das heimische WLAN nutzbar. Hat ja auch sehr viel mit "to go" zu tun, waaaahnsinn. Da gelingt der Telekom ja mal wieder DER große Wurf überhaupt, Glückwunsch!! :D
 
1.) Schande, dass das bis jetzt nicht möglich war 2.) Der Preis ist ein absoluter Witz 3.) Die Telekom geht also davon aus, dass der Großteil der Kunden extrem dumm sind. Fazit: Ist und bleibt ein Sche**laden.
 
@JoePhi: Schande sehe ich bis jetzt nur in dem Kommentar über mir.
 
"to go" wird das Produkt erst noch, da es im Mobilfunknetz zum späteren Zeitpunkt realisiert wird. Klar, die 5,00€ sind eine Frechheit, vor allem bei den Premium Tarifen. Liebe Leute, denkt aber bitte mal daran, was Sky mit seiner Sky Go App macht ! Die gibts neuerdings nur gratis, wenn man den vollen Preis zahlt und keinen Aktionspreis nutzt. Es ist also ein marktübliches Verhalten und dürfte in Zukunft bei den neuen Entertain Tarifen inkludiert sein.
 
@Da_real_Master: Man lege sich z.B. eine Synology-NAS zu und schliesse seinen DVB-T oder DVB-S an. Mit einer genügend großen Internetanbindung habe ich den Entertain-Krams im Grunde zum Nulltarif. Und das nicht nur zu iOS, sondern direkt zu x mobilen Betriebssysteme. Es geht also durchaus anders. 'Marktübliches Verhalten' macht dies übrigens nicht besser, sondern sollte eher dafür sorgen sich über Alternativen zu informieren, anstatt seinen Kopf in den Sand zu stecken.
 
@JoePhi: Es soll noch Menschen geben, die technisch nicht sehr bewandert sind und gerne ein auf fertiges und ausgereiftes Produkt erwerben wollen. Ganz nebenbei ist Dein Vorschlag mit den Synology-NAS nicht gerade günstig.
Du hast jedoch nicht berücksichtigt, dass Enetertain deutlich mehr bietet, als reinen TV Empfang. Schau Dir das Produkt mal an, dann wirst Du Deinen Meinung, unabhängig von den verlangten Kosten, ändern. Niemand wird gezwungen so etwas zu nutzen oder zu bezahlen. Es wird ein weiterer Weg aufgezeigt TV zu konsumieren. Ich selber bin auch erstaunt, dass man dafür Geld nimmt. Aus Unternehmenssicht aber nachvollziehbar. Übrigens kennen ich niemanden, der Entertain nicht mehr nutzen möchte
 
@Da_real_Master: Klar gibt es diese Menschen. Und diese werden hier von der Telekom im Grunde für eine Funktionalität, die eigentlich Standard sein sollte, schön ausgenommen. Ich sage nichts gegen Entertain, aber das ist eine Frechheit. Über die Synology-Lösung kann ich übrigens nicht nur TV schauen, sondern auch einen Festplattenrekorder nutzen und von fern steuern und kann z.B. über eine iTunes-Anbindung auch auf eine Online-Videothek zugreifen. Sky integration funktioniert allerdings soweit ich weiss nicht. Und ... wer kauft sich ein NAS, um sowas zu machen? Richtig - niemand. Wer aber eines hat, hat schon länger diese Möglichkeiten, die hier für mehr als EUR 60,- Mehrkosten im Jahr teuer verkauft werden. wie an anderer Stelle gesagt: Die Telekom zockt hier mal so richtig schön die Leute ab, die es nicht besser wissen. Aber ... das scheint durchaus ein Geschäftsmodell zu sein, das man in Bonn schon länger verfolgt.
 
@JoePhi: Ich verstehe bei Deiner Argumentation nur nicht genau, warum hier die Telekom das Böse ist. Sie bieten ein hochwertiges TV Produkt an. Bis hierhin nichts schlechtes. Wer dieses in Anspruch nimmt, entscheidet jeder für sich. Das die Masse über Alternativen nicht aufgeklärt ist, liegt an der Masse. Du scheinst Dich gut aus zu kennen und weißt genau, wie Du dieses Dienste ohne monatliche Kosten beziehen kannst. Die meisten Nutzer sind aber technisch nicht sehr versiert und wünschen eine benutzerfreundliche Lösung. Und genau das bietet Entertain für einen fairen Preis. Abzocke ist es meiner Meinung nach nicht, da viele Mitbewerber zu ähnlichen Konditionen Ihre Leistung anbieten- und das mit deutlich weniger Funktionen. Wie gesagt, Entertain bietet mehr als das passives Fernsehen. Allein die Möglichkeit die Werbung vorzuspulen bietet mir einen deutlichen Mehrwert und besseren Filmgenuss
 
Hauptsache erstmal am iPad...
 
@PumPumGanja: Die machen das bestimmt nicht weil es zu wenige davon gibt. Es mag zwar mehr Androidgeräte geben - Apple-Kunden sind dafür möglicherweise Umsatzstärker. Das hat aber nichts mit Idiotie zu tun sondern definitiv mit Geld. Man muss es nur haben.
 
für sowas ist traffic da, aber für anständige mobile tarife irgendwie nicht. seltsam. naja ich nenns einfach mal drossel to go :)
 
@Mezo: Du kannst dir sogar Standleitungen mieten. Musste halt nur löhnen. Im übrigen. bei mobilen Tarifen schenkt sich kaum ein anderer Anbieter was.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte