Microsoft bringt mehrere Updates für Windows 8.1

Der Software-Konzern Microsoft hat eine Reihe von Updates für sein kommendes Betriebssystem Windows 8.1 veröffentlicht, die mit verschiedenen Fehlern in der Preview-Fassung aufräumen sollen. mehr... Windows 8.1, Microsoft Build, build 2013, Windows 8.1 Preview Microsoft, Betriebssystem, Windows 8.1, Build, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Windows 8.1 Blue, Blue, Microsoft Build, Windows "Blue", build 2013, Windows 8.1 Preview Microsoft, Betriebssystem, Windows 8.1, Build, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Windows 8.1 Blue, Blue, Microsoft Build, Windows "Blue", build 2013, Windows 8.1 Preview

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also immernoch kein Update, dass den IE11 in der Metrovariante nutzbar macht :( Bei vielen Seiten wird die Seite 3x geladen und es kommt dann Meldung, dass die Seite nicht wiederhergestellt werden kann.
 
@leipziger1991: man kann bei einem Preview-Produkt nicht erwarten, dass alles sofort funktioniert oder sofort gefixt wird....
 
@TurboV6: Dennoch ist der IE11 ja eine der Kernkomponenten und in der Metro-Version derzeit nur eingeschränkt nutzbar. Es passiert auch regelmäßig, dass alle geöffneten Tabs plötzlich in den Status "Website konnte nicht wiederhergestellt werden" wechseln, was je nach Anzahl der offenen Tabs merklich Nerven kostet.
 
@NWZ: Klar ist das nervig, aber kann passieren. Dafür ist es eine Preview, die ganz bewusst nicht für den Produktiveinsatz freigegeben ist. Jeder kann mal gucken was es so neues gibt, vieles wird davon auch schon ganz gut funktionieren, aber eben nicht alles. Wenn das so wäre, hätte man sich den Hinweis zum Produktiveinsatz auch sparen können. Arbeite in der Softwareentwicklung/Beratung, unsere Kunden wollen auch so früh wie möglich ne Version der für sie entwickelten Software um zu testen. Und das Feedback ist auch wirklich für die Entwicklung wichtig. Aber wir können noch so viel darauf hinweisen, dass das nur ne Vorschau-Version ist die sicherlich noch Fehler enthält und die auch mal abstürzen kann. Wenn die Anwendung dann tatsächlich n paar Mal abstürzt, kommen schon die ersten ganz aufgeregten, teils verständnislosen Anrufe dazu. Fehler gehören halt dazu, wenn man als Kunde früh gucken will.
 
@TurboV6: Doch, das kann man. Zum einen ist Windows 8.1 keine neue Entwicklung sondern mehr als großes Update zu verstehen, zum anderen ist die Entwicklung recht weit, wenige Wochen vor dem RTM und zuletzt, wenn ich etwas der Öffentlichkeit zur Verfügung stelle, dann sollten erst Recht die Kernfunktionen funktionieren. Das der IE11 in der Metroversion nicht funktioniert, zeigt doch wie wichtig der Müll für MS selbst ist.
 
@kkp2321: nö eben nicht. Es ist kein SP1, sondern hat eine neue Versiosnummer. Daher ist es eben nicht als einfaches Update zu sehen. Und der IE11 selbst befindet sich ebenfalls noch im Beta Status.
 
@TurboV6: Firefox hat alle 6 Wochen eine neue Versionsnummer und sogar alpha Versionen funktionieren anstandslos.
 
@kkp2321: wow. Der Vergleich eines Betriebssystems mit einer Applikation. DAS deutet von unfassbarem Kernwissen Deiner Person.
 
@TurboV6: Das war in Anspielung auf deine Versionsnummer.
 
@kkp2321: Und Du hast offensichtlich absolut keine Ahnung von der Software-Entwicklung. Du hast keine Ahnung, wie der Versionsaufbau bei Microsoft stattfindet, und wie bei Firefox. Ansonsten könntest Du die Bedeutung einer Major-Version des jeweiligen Produkts besser deuten. Bitte nimm an diesem Gespräch nicht mehr teil - Du hast einfach keinen Plan und erzählst nur Grütze. Der Traffic ist echt zu schade dafür.
 
@TurboV6: Und du möchtest mir mit diesem Angriff suggerieren das du Ahnung hast? Oder einfach stupide an irgendein Geschwafel der Rechtfertigung glaubst?
 
@kkp2321: bin seit 21 Jahren in der Software-Entwicklung tätig. Ich weiß wovon ich rede, ja. Les einfach mal meine Beträge bzgl. dessen durch. Ich kopple mich mal hier ab. Zeitverschwendung.
 
@TurboV6: es gibt viele Menschen die 21 Jahre und mehr ihren Job sehr schlecht machen. Die Zahl beeindruckt mich also überhaupt nicht.
 
@kkp2321: reicht ja, wenn Du davon beeindruckt wärst, dass Du rechten Unsinn hier erzählt hast.
 
@kkp2321: Nun mal Butter bei die Fische: Worauf willst du eigentlich mit deinen ständigen Kommentaren hinaus? Ehrliche Antwort bitte.
 
@DON666: Ich sage es einfach wie ich denke. Dieses "ist Beta, das muss nicht funktionieren" ist einfach Schwachsinn in meinen Augen.
 
@kkp2321: Nee, nee, ich meinte das nicht speziell auf diese MS-News bezogen, wie du dir sicherlich denken kannst. Immerhin investierst du ja einiges an Zeit und Energie, um jedwede derartige Meldung entsprechend zu kommentieren. Bei Linux-, Apple- oder sonstigen News bist du mir noch nie irgendwie über den Weg gelaufen. Ich frag ja nur ganz höflich.
 
@DON666: Ich habe mit Linux und Apple auch nichts zu tun. Ich benutze Windows seeit fast 20 Jahren. Den Weg den MS seit einigen Jahren eingeschlagen hat gefällt mir allerdings gar nicht. Diesen Unmut mache ich laut, ja.
 
@kkp2321: Okay, dann weiß man das wenigstens mal. Immerhin lässt du kein gutes Haar an irgendwas mit MS-Logo drauf. Da kommt man schnell auf die Idee, dass da einer von irgendeinem "anderen Verein" nur hier vorbeigekommen ist, um Stimmung zu machen. Ich würde jedenfalls nichts benutzen, von dem ich dermaßen wenig bis gar nichts halte.
 
@leipziger1991: Bei mir hat das abstellen einiger funktionen geholfen, rechtswisch einstellungen Datenschutz (Do not Track das nachverfolgen, smartscreen) ebenso wie bei Optionen die Telefonnummer in Webseiten erkennen.
 
@leipziger1991: Was nervt, ist das wenn man Windows 8.1 installiert nicht die Möglichkeit hat sich erst mal an ein Lokales Konto anmelden kann. Erst wenn man das Netzwerkkabel zieht wird angeboten ein Lokales Konto zu erstellen. Das ist zwar kein Fehler im Betriebssystem sondern Brechung seitens Microsoft das man sich bei deren Dienste anmeldet.
 
@Gothie: ich geb Dir prinzipiell Recht. Aber: andere Systeme (Android, iOS, MacOS) dürfens; Windows nicht, oder wie?
 
@TurboV6: Ich weiß es ehrlich gesagt nicht wie es sich bei diesen Betriebssystem verhält, ich bin es eben gewohnt mit einem Lokalem Konto zu arbeiten. Außerdem kann Microsoft nun genau zuweisen mit welchem OS ich arbeite, denn in meinem Konto sind alle meine Daten hinterlegt.
 
Und immer noch kein Update für den Intel Grafiktreiber...

Ich hoffe mal, das MS und Intel daran arbeiten... Momentan laufen einige Dinge ziemlich inperformant bzw bestimmte Programme noch gar nicht, weil eben die Hardwarebeschleunigung durch den Intel Grafikchip nicht richtig genutzt werden kann.

Ich habe zwar auch noch nen NVIDIA Grafikchip drin in meinem Lappy, aber der alleine scheint es wohl nicht rauszureißen.
 
@TheBNY: Ähm, guck mal da der Betatreiber für Windows 8.1 http://www.computerbase.de/downloads/treiber/grafik/intel-grafiktreiber/
 
@Gothie: Wobei die Betatrieber nur für die 3rd/4th Core Processor Familie ist. Für die 1st/2nd Core Processor Familie gibt es da derzeit keine 8.1 Treiber. Die Windows 8 Treiber laufen zwar so weit, aber es sind halt keine WDDM 1.3 Treiber.
 
@DK2000: Stimmt! Habe nicht drauf geachtet.
 
"[...] Kompatibilitäts-Update [...] gar zu einem instabilen System führten. [...] TuneUp Utilities 2013" <-- Dieses Programm macht jedes System instabil ;)
 
@Suchiman: Na na, wendet man es weise an, so macht TuneUp was man will und nicht anders rum. Man muss nur lesen und nicht alles was TuneUp vorschlägt akzeptieren.
 
@Gothie: das Programm spricht aber in der Hauptsache User an, die eben genau das nicht machen, sondern einfach fröhlich und unwissend alles anklicken, was die "tolle" Software ihnen vorschlägt.
 
@der_ingo: Ja stimmt, der Mensch macht es sich zu einfach, als statt zu lesen.
 
@Gothie: für was brauche ich eine Software die durch Anklicken von Funktionen nichts anderes macht außer mein Windows instabiler ? Die meisten Funktionen sind Schlangenöl und bringen gar nichts und der Rest der evtl mal irgendwann, irgendwie von Nutzen seien könnte wäre auch problemlos mit "Hausmitteln" machbar.
 
@CvH: Ich sage ja nicht das es mit Hausmitteln nicht auch funktionierten würde. es macht halt eben vieles einfacher, man muss es aber verstehen welche Einstellung etwas bringt und welche Einstellung besser so lassen sollte. Wenn ich überlege das TuneUp vor Jahren noch hochgelobt wurde, und was für einen Stand bei den Usern heute hat, ist in meinen Augen unbegreiflich. Wie kann man eine Software so verhunzen, klingt es aus vielen Mündern. Empfehlungen seitens der Software schlage ich in den Wind, wenn ich nicht weiß was für Auswirkungen es auf Applikationen hat, und zur Not kann man die Einstellungen zurücknehmen. Wer bei TuneUp einfach durch klickt und nicht weiß welche Auswirkungen es hat, Denke ich so bei mir, "Das größte Problem sitzt immer noch vor dem Monitor!"
 
@Gothie: ja sicherlich kann man bestimmte Windows Aufgaben nun leichter machen, aber warum zum Teufel sind da Funktionen drin die angeblich Mehrleistung bringen aber mehrheitlich nur das System zerschießt (für was benötige ich solche Funktionen?). Natürlich könnte man auch so argumentieren, wenn man alle unsicheren Funktionen herausnimmt bleibt nicht mehr viel übrig. Tunen kann TuneUp ja so oder so nichts :)
 
@Suchiman: vielleicht setzt das Update jetzt ja Tune Up einfach auf die Blacklist. Problem dauerhaft gelöst und diverse Windows PCs laufen danach besser. ;-)
 
Hab bis jetzt eigentlich nur probleme, spotify zu installieren. Kommt immer direkt die meldung, dass keine internetverbindung besteht, obwohl ichs ja grade runtergeladen hab Oo
....und die suchfunktion gefällt mir unter 8 auch noch besser. Bei 8.1 werden irgendwie die ergbenisse sehr sporadisch und komisch angezeigt
 
Und es wird immer noch der letzte User automatisch eingeloggt. Microsoft, baut doch bitte eine Option zur Deaktivierung ein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter