Smartwatches stoßen schnell auf großes Interesse

Während sich so mancher Nutzer die Frage stellt, ob der Hype um die kommenden Smartwatches überhaupt gerechtfertigt ist, rechnen Marktforscher durchaus damit, dass die Systeme schnell den Durchbruch schaffen. mehr... iWatch, Apple iWatch, Apple Smartwatch Bildquelle: Brett Jordan iWatch, Apple iWatch, Apple Smartwatch iWatch, Apple iWatch, Apple Smartwatch engadget

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
was die immer meinen...
 
@Slurp: die bringen halt irgendwelche Wischi-Waschi Aussagen zu was neuem, damit die Leute sich über das Wischi-Waschi unterhalten und irgendwann wird dann das Wischi-Waschi gekauft weil jeder darüber redet. So läuft das :)
 
Smartwatch, ist das sowas wie Baywatch mit kleinen Autos von Mercedes?
 
@Slurp: Pepple z.B ;)
 
Ich habe seit bestimmt 12 Jahren keine Uhr mehr am Handgelenk gehabt. Bitte gebt mir die Kugel wenn ich mit so ner Smartwatch ankomme.
 
@Mehrsau: Meine letzte Uhr war eine Flik Flak. :-D Also ich weiß zwar noch nicht was dieses Smartwatches so alles können werden, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass ich eine brauchen werde.
 
@hhgs: Wieviel informationen kann man wohl auf soeinem Display anzeigen? Und wie gut ist wohl die Darstellung. Selbst Captain Pickard hat keine Smartwatch sondern einen Tricorder, weil ihm wohl das Display zu klein wäre....
 
@Mehrsau: Eine schöne Uhr ist eine Schmuckstück und ziert das Handgelenk. Ich trage seit 2 Jahren wieder eine Uhr und es ist wesentlich bequemer auf die Uhr zu schauen wenn man wissen will wie spät es ist , anstatt das Handy aus der Hosentasche holen zu müssen.
 
@Mehrsau: Geht mir ähnlich. Die letzte Armbanduhr die ich hatte war ne Casio für paar DM damit ich als kleiner Bub nicht zu spät zum Abendessen heim komme. Die gleiche Uhr hab ich dann nochmal aus ner Box im Keller gegraben um beim Grundwehrdienst nicht bei Schnee und Matsch das Handy mitzuhaben aber sonst? Höchstens mit GPS, Pulsmessgerät und Co. für irgendwelche sportlichen Aktivitäten, für die das Handy zu groß ist, aber irgendwie hab ich das Gefühl dass dafür die Akku Technik zu schlecht ist und die Dinger zu teuer werden.
 
Jetzt mal im Ernst: WER braucht so eine Smartwatch? Ich bin mit meiner normalen Uhr mehr als zufrieden.
 
@Everlite: Wenn ich in nen Media Markt oder Ikea oder sonstigen Laden geh (was einmal in zehn Jahren vorkommt und meist aufgrund Zwang) denk ich mir zu jedem zweiten Artikel 'wer braucht das'? Die Leute kaufen halt irgendwie einfach alles
 
@Everlite: Ich denke da gibt es durchaus schöne Szenarien. Nimm als Beispiel eine Uhr von Google oder Microsoft die auch vielleicht via Smartphone oder möglicherweise irgendwann direkt ins Internet geht. Plötzlich verändert sich deine Uhr und statt der Uhrzeit wird dir eine Erinnerung rausgegeben, dass du in 30Minuten einen Termin X hast, weil du das in deinem Terminplaner eingetragen hattest. Ebenso könntest du dir dort E-Mails oder Kurznachrichten von Bekannten zuschicken lassen ohne Gefahr zu laufen es zu übersehen. Denn ganz ehrlich, wenn ich mein Smartphone in meiner Ledertasche und dann wiederrum in der Hosentasche trage, bekomme ich weder von Vibration noch von Klingeltönen etwas mit. Für mich kommt sowas dennoch nicht zum tragen, im wahrsten Sinne des Wortes, denn ich liebe analoge Chronographen, wenn überhaupt, und Preise unter 50€ vorausgesetzt, könnte ich mir vorstellen gezielt an 1-2 Tagen (z.B. Dienstreise) sowas mal bewusst zu tragen, ansonsten bleibe ich altmodisch bei Automatic-Uhren.
 
@Frankenheimer: Für meine Termine benutze ich meinen alten guten Terminkalender, der tut's noch super :) Ich meine klar gibt es durchaus Szenarien, wo man so eine Uhr tragen könnte. Aber muss denn ALLES so extrem digitalisiert werden?
 
@Everlite: eigentlich brauch es keiner aber der Gruppenzwang nötigt einen teilweise doch mal zu schauen was das Ding kann und das Ergebnis sieht man dann doch am eigenen Arm, nachdem man es doch gekauft hat.
 
Letztendlich kann das Ding auch nicht viel mehr als Geräte wie Google Glass, nur daß eben nicht permenent verfügbar ist.
An sich wäre das sicher nicht schlecht, aber in Anbetracht der aktuellen Entwicklungen ist es jetzt schon fast veraltet.
 
@Johnny Cache: (Mal abgesehen davon, dass ich höchstwahrscheinlich auch nicht zu den potenziellen Kunden für so was gehöre): Wie kannst du bitteschön jetzt diese Aussage treffen? Es ist lediglich bekannt, dass von verschiedenen IT-Unternehmen an den Dingern gearbeitet wird. Mehr nicht. Du weißt absolut NICHTS darüber, dessen bin ich mir sicher, denn den zukünftigen Herstellern geht es ja momentan fast noch genauso...
 
@DON666: Nichts außer der zu erwartenden Größe, Leistungsfähigheit und Akkulebensdauer.
 
@Johnny Cache: Das ist wohl wahr, aber wer weiß, vielleicht fällt den Jungs ja noch irgendwas supertolles ein, an das unsereiner noch gar nicht wirklich gedacht hat ;) Ich wollte nur darauf hinaus, dass man mit voreiliger Kritik immer etwas vorsichtig sein sollte.
 
Tja, dann werden wir uns wohl auch daran gewöhnen müssen, dass auch die Uhr alle 1-2 Tage neu geladen werden muss. Was hielt mein altes Siemens Handy doch für lange lange Tage durch... ;)
 
@tomsan: Traurig aber wahr
 
@tomsan: ganz davon abgesehen das normale analoge Armbanduhren JAHRE ohne eine neue Batterie auskommen. Oder Modelle die sich nur durch die bloße Armbewegung aufladen... Smartwatch, nein Danke!
 
Ich seh schon, wie sich die glücklichen Smartwatchbesitzer ständig den Kaffee über den Latz schütten, das wird herrlich...
 
@trixn86: Nennt man das Ergebnis dann Brühwurst? ^^
 
Die typische Klientel für so eine Smartwatch ist die Personengruppe, die sich auch Google Glass kauft. Der Vorteil ist dann, dass, wenn nach 40 min Google Glass den Geist aufgibt, weil der AKKU leer ist, hat man noch einmal ne knappe Stunde bis dann auch der AKKU in der Smartwatch verreckt. Erst dann muss man wieder sein eigentliches Smartphone aus der Tasche holen... Ich freue mich jetzt schon, diese technik-geilen Vollspaten in aller Öffentlichkeit mit ihren "schlauen Uhren" spielen zu sehen - alle mit der gleichen...
 
Meine letze Uhr ist beim Baden im See versenkt und auch wenn ich mich zunächst geärgert habe, war das genial, weil dieses ständige sinnlose auf die Uhr gucken einfach albern ist. mit einer Smartwatch ist das wohl noch viel schlimmer, ständig am handgelenk rumpopeln... Wozu? Ich glaube nicht, dass viele scharf darauf sind, sich selbst an eine Uhr zu geißeln.... Das hat auch glaub ich wenig mit jung und alt zu tun.
 
@bowflow: Wenn du den "Zwang" hast ständig auf deine Uhr blicken zu müssen, ist das dein Problem und hat nix mit der Uhr an sich zu tun. Auch auf eine Smartwatch schaust du eigentlich nur wenn irgendwas reinkommt oder du eben die Zeit wissen willst. Niemand wird an eine Uhr "gegeißelt", das bestimmst schon du durch dein eigenes Verhalten.
 
@mcbain: Stimme ich Dir vollkommen zu. ich denk aber es gibt gar nicht so wenige die genau das machen ohne es eigentlich zu wollen. Vor allem steht hinter allem die Frage: Wozu? Was soll denn großartig auf dem Display stehen? Wetter? SMS? Navi? Alles in eniner unglaublich kleinen Darstellung... ich bin gespannt, aber glaube nicht an den Massenmarkt.
 
Von der Apfel-Sekte kaufe ich nichts.
 
So ein Schmarrn! Nur ein Klapphandy mit ner 6 MP-Kamera stößt bei mir auf großes Interesse...
 
@moin^2: Ich vermisse diese kleinen Klapphandys... Bevor ich die Telefonzelle Galaxy s2 hatte, habe ich noch das moto razr v3 benutzt, das hat es mir irgendwie angetan. Leider sind ja Klapphandys nicht mehr in Mode und wenn ich mir dann die aktuellen "Handys" anschaue, die würde ich zum Teil nicht mal mehr in meine Jackentasche kriegen, geschweige denn in die Hosentasche...
Vielleicht versuchen die ja mit den Smartwatches die Leute zu ködern, denen die Smartphones zu groß sind. Das ist wahrscheinlich alles geplant.
 
°-°" Bei den ganzen Kommentaren sehe ich mich irgendwie als Außenseiter ^-^. Ich hatte schon immer einen faible für Uhren mit Elektronik. Taschenrechner drin, Datenbanken, Analog Uhr mit LCD im Glas usw. Ich fände es nicht schlecht, wenn ich die Lieder wechseln könnte, sehe wer anruft oder eben wer mit welcher Anwendung ne Nachricht geschrieben hat. Komplette emails oder SMS usw. drauf lesen muss ich nicht haben. Am besten ne Analog Uhr und nem digitalen Ziffernblatt °_°"
 
Halskette und Fingerring gibt es sicher auch bald als Smart-Version^^
 
smartwatch am arm, glass auf den augen, headset im ohr, phone in der hosentasche, pad in der hand, laptop im rucksack... mit sms, facebook, whatsup, skype, kalender, email am dauerpipen oder wie??? haben die den ar*** auf? nee, sorry! wieviel smartes zeug soll denn da noch gehypt werden?
 
@pinguingrill: Du vergisst die Klamotten... Hast allerdings vollkommen Recht, wenn man sich das mal auf der Zunge zergehen lässt, kann einem der Homo Sapiens Sapiens durchaus als komplett bescheuert erscheinen.
 
Gestern in der Bahn eine maximal 8 Jährige mit Smartwatch und Ipod Touch gesehen. Wenn Mami und Papi so einen Unsinn kaufen, wen wundert es da noch.
 
Was soll man denn damit anfangen? Hat doch heutzutage jeder ein Smartphone, welchen Mehrwert hat da diese Uhr außer vllt als Fernsteuerung fürs Smartphone (für den Musikplayer o.ä.)? Und dafür wäre es wohl reichlich teuer. Also wenn das Ding ein Display hat, dass sich noch halbwegs angenehm am Arm tragen lässt, dürfte es trotzdem noch mickrig ausfallen. Warum sollte ich mich denn zwingen, auf sowas funzliges zu starren, wenn ich mind. 3'' in der Hosentasche habe? Ist doch doppelt gemoppelt und obendrein unkomfortabel zu bedienen. Lasse mich gerne über sinnvolle Anwendungsgebiete aufklären...
 
@trixn86:
Ich seh den Mehrwert leider auch nicht. Technologie soll Probleme lösen oder etwas dramatisch verbessern. Smartphones sind sicher Verbesserungswürdig, aber eher in Bereichen wo Smartwatches vermutlich eh nicht punkten werden: Batterielaufzeit und Usability. Ich sehe die dramatische Verbesserung nicht, wenn ich jetzt auf einem 1.5 Inch Minidisplay meine SMS lesen muss, anstatt den Griff in die Hosentasche zu machen um dort die SMS in anständiger Größe lesen zu können. Wo ist da die Innovation? Ich freu mich schon, wenn MS ne Smartwatch baut und uns erzählen will, wie gut sie doch ist weil nur die MS Smartwatch Office kann :D
 
bin echt gespannt wie das wird

hoffe das sie das echt schaffen das super ins system zu intigrieren das es eben nicht so schlecht läuft wie die von sony zB

habe mich schon vor 2 jahren dafür intressiert aber war ja echt schrecklich ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter