Microsoft-Testlabors: Surface ist hart im Nehmen

Wer erleben möchte, wie sich Computer-Hardware professionell quälen lässt, dem sei ein neues Microsoft-Video empfohlen. Unter dem Titel "Kill Your PC" erlaubt Redmond Einblicke in die geheimen Testlabors. Star in dem Clip ist das Surface. mehr... Microsoft, Surface, Testlabor Bildquelle: Microsoft Microsoft, Surface, Testlabor Microsoft, Surface, Testlabor Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das muss es auch sein, so schlecht wie es sich verkauft...^^ - sry, aber die Verarbeitungsqualität ist ja echt OK.
 
@doubledown: Gut, dass deine Kommentare eigentlich immer recht schnell ausgeblendet werden.
 
@Darksim: Aber irgendwie will an sie dann doch sehen :D
 
Es hat ja auch nie jemand gesagt das die Hardware schlecht ist, es liegt eher an der beschissenen Software warum das ding keiner haben will..
 
Nicht nur Surface hahah ;D
 
Surface ist ja ein top Gerät - keine Frage... nur hat MS gepennt... kein UMTS integriert ist ein KO-Kriterium für derart mobile Systeme (finde ich)
 
@Stefan_der_held: Ja das Fehlen eines UMTS-Moduls finde ich auch etwas unverständlich für den Preis. Allerdings muss zur Relativierung gesagt werden, dass man auch die Möglichkeit hat, einen WLAN-Hotspot mit seinem Smartphone zu verwenden. Ist zwar umständlicher, aber funktioniert zumindest. Dann geht dann natürlich wieder auf Kosten des Akkus beim Smartpohne.
 
@Stefan_der_held: äääähm viel schlimmer finde ich ehrlich die Akku Laufzeit und das Gewicht von surface (ich Rede nicht von dem kastrierten RT)
 
Das größte Problem an dem Tablet ist die Hitzeentwicklung sowie das Gewicht.
 
@RedBullBF2: Dann zeig mir mal ein Gerät mit der Hardwareausstattung das leichter ist.. Viele wirds da nicht geben, wenn überhaupt.
 
@RedBullBF2: du hast die dicke vergessen. Surface ist doppelt so dick wie andere tablets. Und Punkt 4: die Akku Laufzeit. Alles KO Punkte.
 
@kemalXxX: Was ist an der Akkulaufzeit so schlecht? Hält doch genau so lange wie ein ipad...
 
Hat jemand ein anderes Ergebnis erwartet wenn eine Firma selbst ihr eigenes Gerät testet?
 
@Kiebitz: Du hast noch kein Surface in der Hand gehabt, oder? ;-) Ich hab den Falltest mit meinem schon live auf 'ner Konferenz gemacht. Seltsamerweise wollte keiner der iPad-Besitzer im Raum diesen Test mit seinem Gerät wiederholen *fg*
 
@HeadCrash: Obwohl das Ipad, dies wahrscheinlich sogar auch aushalten würde. Das ist schon ein sehr stabiles Tablet, wie ich finde. Mein Surface ist zum Glück noch nicht gefallen. Versuche ich auch tunlichst zu vermeiden. ;)
 
@HeadCrash (re:1): Etwas unlogisch Deine Aussage - oder! Ich habe NICHT das Surface kritisiert sondern das MS diesen Test selbst gemacht hat und nun auch noch damit wirbt. Das ist ein großer Unterschied. Dafür muß ich nicht das Gerät in der Hand gehabt haben. Denk mal drüber nach! Jeder Waschmittelproduzent behauptet sein Waschmittel wäscht so weiß und sparsam wie kein anderes. Für mich ist das nicht überzeugend. ANSONSTEN siehe bitte auch bei mir (re:7)!
 
@Kiebitz: Eben! Deine Argumentation könnte ich doch auf jegliche Werbung anwenden. Jeder Tablet-Hersteller wirbt doch mit super Benutzerfreundlichkeit, so wie jeder Waschmittelhersteller mit super Reinigungswirkung wirbt, so wie jeder Autohersteller mit besonders sparsamen Motoren wirbt usw..... Aber was hier anders ist: Es wirbt ja EBEN NICHT jeder Tablet-Hersteller mit einem besonders robusten Gerät, wie du das behauptest. Sowas wie hier hab ich bis jetzt nur von Microsoft gesehen. Man kann eben nur mit etwas werben, dass man auch halbwegs halten kann. Klar ist das hier etwas pompös aufgezogen in dem Video, ist halt Werbung. Ich warte als Unternehmen doch nicht erst drauf, dass andere Institute haufenweise Surface-Geräte runterschmeißen, sondern werbe selbst gleich damit. Das ist doch der Sinn von Werbung, Alleinstellungsmerkmale herauszustellen und sich positiv von der Konkurrenz abzuheben.
 
@Kiebitz: Wieso unlogisch? Wenn die Qualität stimmt und ich als Unternehmen die notwendigen Ressourcen und Vorrichtungen für solche Tests habe, spricht überhaupt nichts dagegen, die Tests selbst zu machen. Ist z.B. in der Automobilindustrie seit ewigen Zeiten Standard. Vor allem ist MS hier ja sogar sehr transparent und zeigt, wie die Geräte getestet werden. Es ist also nicht so als würden sie hier nur irgendwas behaupten. Warum sollten sie die Tests also extern durchzuführen lassen? Vor allem: im Sinne einer permanenten Qualitätssicherung würden solche externen Tests den Produktpreis erhöhen, weil man als Hersteller permanent Kosten für externe Dienstleister hätte. Und das Ergebnis wäre eh dasselbe.
 
@HeadCrash: Unlogisch bezog sich ausschließlich darauf, dass Du andeutest weil ich das Surface noch nicht in der Hand hatte (wie Du nur vermuten kannst!) darf ich nicht kritisieren dass sich MS selbst testet. Aber nur das "Selbsttesten" und NICHT das Gerät als solches habe ich kritisiert und das ist ja wohl ein Unterschied - oder? Bitte lese das doch bei mir noch einmal nach.
 
@Kiebitz: Wenn Du schreibst "hat jemand etwas anderes [als diese Testergebnisse] erwartet, wenn eine Firma selbst ihr eigenes Gerät testet", dann stellst Du damit relativ klar die Testergebnisse infrage. Aber selbst wenn es nur um das Testen im eigenen Haus geht, so nennt man das Qualitätssicherung. Das ist vollkommen normal und so was erwarte ich von jedem Hersteller. Hier geht's ja nicht um ein Gütesiegel oder so was, sondern nur darum, dass MS sicherstellen will (= eigener Qualitätsanspruch), dass das Gerät auch was aushält.
 
@Kiebitz: Das finde ich auch einen Witz. Klappt ein Test nicht, nimmt man ein neues und testet so lange bis man den "Test" verkaufen kann. Naha, Photoshop gibt es ja auch noch. Spart Hardware.
 
@Kiebitz: Sicherlich würden Sie nicht damit werben, wenn der Test keine positiven Ergebnisse zu Tage bringen würde. Umgekehrt könnte man aber auch sagen, dass man die Robustheit erst zum Verkaufsargument machen kann, weil das Gerät tatsächlich eine gute Figur macht. Habe noch nicht gesehen, dass andere Hersteller mit Falltests werben.
 
@trixn86: andere Hersteller werben mit einem gut nutzbaren Produkt. Microsoft wirbt mit einem Falltest wie für einen Ziegelstein. Während ich das hier Tippe wird mir gerade die seltsame Bedeutung dessen klar :-D
 
@kemalXxX: Ich könnte jetzt auch die Werbung raussuchen, in der MS mit den Funktionen des Geräts wirbt, denke aber, die findest du selbst. Ist ja nicht so, dass dieses Video hier das einzige Werbevideo für das Gerät wäre. Und ein robustes Gerät ist für mich zumindest ein Kaufargument, warum also nicht damit werben? Verstehe deinen Standpunkt nicht ganz...
 
@trixn86 (re:4): Dann lasse ich das doch von einem anderen Institut / Dienst usw. testen und mache das doch nicht selbst. Das ist für mich nicht glaubhaft bzw. überzeugend. Jeder Waschmittelproduzent behauptet sein Waschmittel wäscht so weiß und sparsam wie kein anderes. Für mich ist das nicht überzeugend.
 
Die XBox soll dort auch getestet worden sein? Gab es am Anfang nicht eine RROD Quote von 30%? Da waren die Tester wohl in Urlaub
 
Oh man wie lächerlich.... Zutritt nur mit fingerscan.... Jetzt können sie sich ja richtig cool finden in ihrem testlabor..... Affig
 
@kemalXxX: Hehe, jo, wieder mal eine MS-PR-Aktion, die voll daneben gegangen ist... Dabei sollten die doch wissen, dass die coolen Testlabors alle mindestens einen Iris-Scan verwenden...
 
Ich find witzig, dass man an den Gesichtsausdrücken so richtig erkennt dass ihnen der Job Spaß macht! :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!