Erneute Sicherheitslücke in vielen Asus-Routern

Erneut ist eine Sicherheitslücke in Routern von Asus aufgetaucht, die es Angreifern ermöglicht, die Geräte weitgehend zu übernehmen und die Daten von ihren Nutzern auszuspionieren. mehr... Internet, Daten, Netzwerk, Router, Dsl, Kabel, Ethernet Bildquelle: secretlondon123 / Flickr Internet, Daten, Netzwerk, Router, Dsl, Kabel, Ethernet Internet, Daten, Netzwerk, Router, Dsl, Kabel, Ethernet secretlondon123 / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So eine Lücke taucht nicht auf, schon garnicht erneut; sie ist schon da. Man kann allenfalls sagen, dass "erneut eine Sicherheitslücke gefunden wurde". Mensch Kahle, Dein Ausdrucksvermögen war schon besser ;-)
 
@der_Dummschwätzer: Lesestoff für dich: http://blogs.taz.de/hausblog/2013/02/15/jeder-satz-falsch-kein-bug-sondern-feature/
 
Danke an die Minusklicker. Schön, dass ihr Sicherheitslücken ein dynamisches Eigenleben zuschreibt. Dann ist wenigstens niemand dafür verantwortlich, was bei Sicherheitsfrage anscheinend Tagesgeschäft ist.
 
Es geht doch nichts über OpenWRT auf den Routern.
 
@stenosis: Wer sagt denn, dass die oben genannten Router mit OpenWRT nicht klarkommen ?
 
Passwörter im Klartext? Na da gehört sich jmd gefeuert!
 
Um die Lücke auszunutzen muss man erstmal Teil vom Netzwerk sein, von außen scheint mir ein Angriff nicht möglich. Da ich den Router nur Zuhause Einsätze sehe ich kein großes Angriffspotenzial von Familienmitgliedern ;).Der Asus Router N66U ist übrigens der beste Router den ich je hatte: Torrent Downloadmanager, mehrere Gästezugriffe, Kindersicherung (Timer), Trafficmonitor, USB-Ports für 3G-Modems, Drucker und Speicher, 3 Antennen für großem Empfang, intuitive GUI ... wirklich ein feines Stück!
 
@krusty: Ja finde ich auch, dass der Asus N66U Router der wohl derzeit beste Router ist. Noch nie so einen leistungsfähigen und stabilen Router gehabt. Hatte vorher den auch guten Linksys WRT54GL, aber von der Leistungsfähigkeit ist der Asus N66U einfach überlegen.
 
Abhilfe: DD-WRT Firmware.
Wozu entwickeln ASUS und Co überhaupt noch eigene Firmwares und dann auch noch schlechtere?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

ASUS Zenbook im Preisvergleich