Apples TV-Dienst soll Werbung legal überspringen

Apple will laut dem Bericht einer renommierten US-Journalistin seinen lange erwarteten TV-Dienst mit einer Premium-Funktion ausrüsten, die es den Kunden ermöglichen würde, die Werbung der amerikanischen Kabelsender zu überspringen. mehr... Apple, Fernseher, LCD, Smart TV, Apple Tv, Apple A6 Bildquelle: Apple Apple, Fernseher, LCD, Smart TV, Apple Tv, Apple A6 Apple, Fernseher, LCD, Smart TV, Apple Tv, Apple A6 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Als ob sich das auszahlen würde? Welcher Kunde würde dann noch für X Millionen Werbung schalten wenn er wüsste, das seine Werbung wohl nie ankommen würde? Wie wollen die das Kompensieren? Wäre "gut" für den Kunden, aber schlecht für die Werbe- und TV Industrie.
 
@Edelasos: Du gehst also davon aus, dass das Konzept von Apple so erfolgreich sein wird, dass es JEDER hat? Ich bezweifele das.
 
@iPeople: Nein, das nicht, aber schon wenn es 5-10% der Konsumenten haben, wird sich der eine oder andere Werbefachmann fragen, wozu er überhaupt noch Millionen bezahlt um im TV zu erscheinen. Des weiteren würden dann andere Firmen das selbe wollen, und das alles führt dann schlussendlich dazu: Stellenabbau. Ja ich weis, den Durchschnittkonsumenten Interessiert das nicht, da er die Auswirkungen nicht kennt. Meine Theorie ist natürlich weit hergeholt, wäre aber vermutlich die Logische Schlussfolgerung.
 
@Edelasos: 5-10% dürfte die Größenordnung an Leuten sein, die in Werbepausen Zappen, das Klo besuchen, sich einen Tee machen, aufm balkon rauchen gehen, die Schwiegermutter schnell anrufen oder sonstwas. Und mal weiter gesponnen den Faden. Wenn Du recht hast, dann gehen den Sendern Einnahmen verloren, die sie von Apple natürlich wiederhaben wollen. Dann dürfte der Dienst von Apple ziemlich teuer werden. Ob sich DAS dann rentiert?
 
@Edelasos: War auch mein erster Gedanke, stimme dir vollkommen zu.
 
@Edelasos: Apple will die TV-Anbieter dafür bezahlen *LOL* --> http://www.digitalfernsehen.de/Apple-TV-Service-soll-Werbung-ueberspringen.104560.0.html
 
@lippiman: Und dann den Kunden verrechnen. Also Premium TV - Bezahle damit du die Werbung überspringen kannst. Aber das bringt dann dem Werbeindustrie nix.
 
@Edelasos: Ich denke es geht hier wohl in erster Linie um Streaming. Und da hört sich das Prinzip doch ganz schlüssig für alle an: Die Werbeindustrie bekommt genaue Daten wie viele Ihrer Spots tatsächlich auf einem Bildschirm gelaufen sind und zahlt wirklich nur das. Heute gibt es fürs TV nur Hochrechnungen und keiner kann genau sagen wie viele Nutzer PVRs benutzen und die Werbung vorspulen. Und der Benutzer hat auch die Wahl: Werbung sehen oder zahlen. Es wird dabei auch genug Nutzer geben die eben lieber die Werbung sehen als etwas zu zahlen, aber das ist dann doch OK. Und wenn ein Bezahl-Nutzer mal vergisst vorzuspulen oder sogar bewusst einen Werbesport sehen will - freuen sich alle :-) Mir kommt das zumindest deutlich schlüssiger vor als das unsägliche HD+ - wo der Benutzer zahlen darf um den Anbietern die Möglichkeit zu geben Ihm Werbung aufzuzwingen. Und PS: Den TV Anbietern ist die Werbeindustrie zuallererst mal egal, denn denen geht es darum Geld zu verdienen. Wenn plötzlich alle Nutzer für den Content zahlen und damit genug Geld rein kommt gibt es halt keine Werbung mehr - ja und?
 
ist dass dann das moderne IPTV Adblock Plus fuer Geld?
 
Ich kann mich noch an die Zeiten erinnern als Premiere komplett werbefrei war. War das schön. Dann schlichen sich immer mehr die "wird präsentiert von" ein. Dann kam immer mehr Werbung. Gleichzeitig wurde es auch immer teurer. Ich muss genz ehrlich sagen das es mir bis zu 10 €/Monat wert wäre keine Werbung sehen zu müssen.
 
@alh6666: Ich finde es kommt darauf an, wie die Werbung eingeblendet wird. Wenn es ist wie im Privatfernsehen, wo die Filme alle 15-20min von einem 5min+-Werbeblock unterbrochen werden, ist das äußerst nervig. Wenn die Sender aber hingegen zwischen den einzelnen Filmen Werbung schalten (und so ist es doch bei Sky, oder hat sich daran was geändert in den letzten Jahren?), ist mir das relativ wumpe.
 
@RebelSoldier: Bei z.B. Fußball kommt bei Sky fast schon so viel Werbung wie bei den privaten. Vor dem Spiel, gleich nach Pausenpfiff, kurze Gespräche, gleich wieder Werbung, gleich nach dem Abpfif, usw. :-(
 
@alh6666: Naja irgendwie müssen sie es ja kompensieren, dass sie den Öffentlichen alle Sportsendungen wegkaufen.

Und blöderweise sind nicht alle Bürger darauf angesprungen und haben sich auf Sky Abos gestürzt, nur um Fußball sehen zu können ;-)

Sowas wäre mal ein Punkt für die Politik, dass Sportveranstaltungen nicht ein Sender wegkaufen kann.
 
Wie soll das funktionieren? Das sind dann nur einzelne Filme oder Serien, oder? Beim Live-Fernsehen kann das ja gar nicht funktionieren, ohne dass Anstatt der Werbung etwas anderes angezeigt wird...
 
Finde die Funktion klasse. Dann muss ich mir nicht mehr diese scheiß Apple-Werbung ansehen. :D
 
Apples TV-Dienst soll Werbung legal überspringen

Weiss ja net wie das sonst so auf der Welt ist, aber ich kann gar keine Gesetze finden laut denen das hier bei uns illegal is? ;)
 
@GubbleBoy: Also ich glaube die Fernsehfee kam erst dieses Jahr genau weil die Gerichte nicht schneller waren. Aber schön das Apple nun wie so oft sinnvolle Dinge auch irgendwann mal anbietet. Final Follower oder wie nennt man das?
 
Nebenbei erwähnt: Für/mit Android geht das schon. Siehe http://www.fernsehfee.de/
 
Und wieder war Android schneller: www.fernsehfee.de :-)) Schaltet sogar ins PERSOENLICHE Top-Programm, so versäumt man so manches Highlight nicht mehr ...
 
TV-Werbung kann man auch ausblenden: www.fernsehfee.de , ist ein Android-Sat-Receiver für kleines Geld, Grüße Hercules Aquino
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple TV im Preisvergleich