Chips: Apple soll wieder mit Samsung kooperieren

Noch vor kurzem sah es ganz danach aus, als würden Apple und Samsung sämtliche Verbindungen zueinander gekappt haben. Offenbar dauerte die Verstimmung aber kürzer als erwartet, da die Unternehmen nun eine neue Vereinbarung geschlossen haben sollen. mehr... Apple, Prozessor, A6 Bildquelle: Apple Apple, Prozessor, A6 Apple, Prozessor, A6 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was sich neckt das liebt sich.. :)
 
bei der anzahl an verkauften iphones/tablets wäre es auch keine schlechte geldquelle für samsung ... doof wer da nicht mitmacht ...
 
@Rumpelzahn: Du hast Zahlen? Her damit! Oder woher weißt du das Samsung damit nicht nur zB freie Produktionskapazitäten bedient? Mit Apple als Partner (bei dem was die sich vertraglich so rausnehmen) ist es nicht ungewöhnlich am Schluß den Deal mit +/- 0 abzuschließen.
 
@JSM: Du hast Zahlen? Her damit! ... wenn der Deal für Samsung +/- 0 bedeuten würde, würden sie es nicht machen ... da wird schon Gewinn rausspringen.
 
@JSM: Eben. bei der geringen Verbreitung von iDevices und Apple sich auf dem absteigenden Ast befindet, wird Samsung das lediglich machen, um freie Produktionskapazitäten zu besetzen.
 
@JSM: Und? Wenn ich freie Kapazitäten verkaufen kann, mache ich immer Gewinn. Ansonsten würden diese ja einfach brach liegen. Und brachliegen bedeutet im Falle einer Chipfabrik fast die selben Kosten wie wenn diese zu 100% produziert. Denn nicht die Werkstoffe und Arbeiter kosten, sondern die "Betriebsfähigkeit", sprich Klima Luftreinigung etc und diese kann man leider nicht abschalten.
 
@skyjagger: Genau darauf wollte ich doch hinaus. Bei der Vergabe freier Kapazitäten macht man auf jeden Fall weniger Verlust, Gewinn muss nicht unbedingt sein. Peace :)
 
Geld stinkt nicht, egal von wen es kommt auch wenn es der ärgste Konkurrent ist.
 
Was für eine schöne Hassliebe die die beiden Firmen miteinander haben ;)
 
@joe2077: Das ist doch alles halb so wild, nur hier und in anderen Foren auf der ganzen Welt wird das ganze maßlos von den Fans und "Experten" aufgeblasen ;)
 
Na klar, sobald die selber ihre Prozessoren herstellen, sind die nicht mehr auf Samsung angewiesen.
 
@XYBey: Wenn sie Chips in entsprechender Qualität produzieren vielleicht. TSMC hat ja schon trotz jahrelanger Erfahrung Schwierigkeiten damit. Erschwerend kommt der Faktor "Ausbeute" auch noch hinzu, schließlich wird TSMC mit jedem Shrink unfähiger eine ordentliche Chip-Ausbeute zu liefern und wälzt mittlerweile auch das volle Fertigungsrisiko auf den Kunden (Apple z.B. müsste pro Wafer bezahlen, und nicht pro funktionierendem Chip) ab.
 
Das wäre echt schade, wenn Apple von diesen Koreanern noch abhängig wäre. Andere Hersteller von Chips scheinen es dann wohl doch nicht so drauf zu haben.
 
@wingrill4: Tja da kommen die von Apple gekrochen und huschen wieder schön brav zurück ins Körbchen von Samsung =)
 
@M4dr1cks: Apple wird, wie üblich, eine Auschreibung gemacht haben.
 
@M4dr1cks: Pipi in Augen?
 
Ich denke mal das da eher Samsung zu kreuze kriecht. Schliesslich hat Apple mehr als die Hälfte von Samsungs Umsatz generiert. Wenn Samsung also wieder mit Apple zusammenarbeitet, dann wirdSamsung auch richtig bluten. Anscheinend haben die Jungs und Mädels aus Cupertino wohl mehr Macht als so mancher glaubt. Oder anders gesagt: Samsung merkt das sehr wohl wenn sich Apple von denen distanziert. Zumal Samsungs Produkte ja auch nicht gerade der Brüller sind. Sieht man ja auch den Börsenkursen. Welch ein Zufall - Apple lässt Samsung fallen und schon brechen Samsungs Kurse ein. Was für ein Scheisspiel.
 
@LastFrontier: wäre mir neu dass Apple die hälfte des Umsatzes vom Samsung gemacht hat, nicht einmal im Smartphone bereich. Nee die Presse würde sich dafür auch nicht interessieren bei den zwei Kandidaten ;) Und die Geschäftsbereichte bei Samsung sind bestimmt alle gefälscht...achja Samsung kopiert ja auch Apples telefone, obwohl mein LG genau so ausschaut....etc etc.... klar ;)
 
@M. Rhein: Bei allem Respekt - aber Apple war bei Samsung mit Abstand der grösste Abnehmer/Auftraggeber. Samsung verfault derzeit auf seinen Chips und sucht verzweifelt nach neuen Abnehmern. Das ist auch der Grund für den Börsenabsacker von Samsung und wurde genau so vorausgesagt. Im übrigen ist Samsung nicht gerade dafür bekannt dass sie hochwertige HighEnd-Produkte fertigen. Und ja - Samsung Electronics erwirtschaftet 80% des Umsatzes von Samsung Industries. Samsung ist eher in die Kategorie Aldi. Lidl, Mediamarkt und Konsorten einzuordnen. Dementsprechend ist auch ihre zerstückelte Produktlinie und der damit verbundene hundsmiserable Support bzw. Produktpflege.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check