Samsung & LG streiten um Namen für Launch-Events

Die beiden koreanischen Elektronikhersteller Samsung und LG haben einen etwas merkwürdigen Streit um die Bezeichnung der Launch-Veranstaltungen für ihre Smartphones vom Zaun gebrochen. Nachdem Samsung seine Geräte im Rahmen von "Unpacked" getauften ... mehr... Samsung, Samsung Galaxy S4, Galaxy S4, Event, S4, Unpacked Bildquelle: Samsung Samsung, Samsung Galaxy S4, Galaxy S4, Event, S4, Unpacked Samsung, Samsung Galaxy S4, Galaxy S4, Event, S4, Unpacked Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Manchmal frag ich mich, ob denen den ganzen Tag langweilig ist.
 
@shriker: naja - viel zu tun haben sie bei samsung ja nicht ausser sich neue namen ausdenken
 
@-adrian-: ja? ich kenn da ne firma die denkt sich nur alle 2 jahre nen namen aus und mitten drin machen sie einfach ein S dran und in der restlichen zeit wird gegamelt ....

samsung haut in die vollen und versucht jedem kunden die möglichkeit zu geben ihm ein optimales gerät zu bieten was zu ihm passt.

aber zum thema

ja das ist albern ... wie soll man sowas auch groß nennen klar ähneln sich da namen bzw es beschreibt ja nur was dort gemacht wird
 
@shriker: Typischer Arbeitstag bei Samsung: Produktentwurf - 1 Handy - 10 Varianten. Arbeitsaufwand 15 Minuten. Den Rest des Tages Zeit, sich Anlässe für lustige Rechtsstreite zu überlegen.
 
@AhnungslosER: Du hast vergessen, das sie noch halbfertige Softwarefeatures entwickeln müssen, sonst ist es kein echtes Samsung :D
 
@ger_brian: Na, da ging's mir wohl ähnlich wie den Samsung-Mitarbeitern. ;-) Also gut. An Tagen, an denen sie nicht vergessen Software bis zu einem unfertigen Stadium zu entwickeln, sind's also fünf Minuten weniger Zeit, um sich Anlässe fúr lustige Rechtsstreite auszudenken.
 
Lustig ist auf jeden Fall mal der Name der Website, die berichtet hat. Der hört sich an, als ob sie sonst auf der Suche nach intelligentem Leben, das nicht von der Erde stammt, wären. Und wenn man sich diesen Rechtsstreit so anguckt, bekommt man auch zumindest bezüglich Südkorea so seine Zweifel, wie die es so halten mit intelligentem Leben...
 
Mich regt immer auf wie viel Geld die doch zum verschleudern haben und das so Tugenden wie Sparsamkeit, Verhältnismäßigkeit und Nachhaltigkeit für solche Weltkonzernmanager keine Rolle spielen. Der Kunde zahlt offensichtlich mehr als genug.
 
"Nachdem Samsung seine Geräte im Rahmen von "Unpacked" getauften Pressekonferenzen vorstellt, lädt LG inzwischen zu "Unpack Events", was dem Konkurrenten mal so gar nicht passt." --- Sieh an... Samsung passt es also nicht, wenn sich die Konkurrenz einfach mal so an Samsungs Ideen bedient. Woher rührt dieser plötzliche Sinneswandel? ;)
 
@KoA: Wer spricht denn hier von einem Sinneswandel?! Wenn andere das tun ist es nunmal BÖSE!
 
Auch wenn ich LG nicht wirklich viel sympathischer finde als Samsung, würde ich es an LGs Stelle jetzt, wo klargestellt ist, dass Samsung keinen alleinigen Anspruch auf das Wort "Unpack(ed)" hat, nicht nur bei der Vorankündigung bei dem Begriff "unpack" belassen, sondern die Veranstaltung auch offiziell so nennen. Einfach aus Prinzip.
 
Ach ich schreib jetzt nicht, was mir grade durch den Kopf geht. Nur so viel. Es kommt also drauf an, wer Streit vom Zaun bricht, um 100 und mehr Kommentare in einer News zu bekommen. Die Firmen-Namen sind also doch nicht willkürlich austauschbar.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check