BlackBerry: Gaming-Modell mit 5-Zoll-Display in Arbeit

Der kanadische Smartphonehersteller BlackBerry will laut einem neuen Bericht ein neues Topmodell einführen, mit dem man sich in Sachen Display-Größe und Leistung auf das Niveau der internationalen Konkurrenz von Samsung und Co bewegen will. mehr... Smartphone, Blackberry, Blackberry 10, Blackberry Z10, BlackBerry Logo Bildquelle: Blackberry Smartphone, Blackberry, Blackberry 10, Blackberry Z10, BlackBerry Logo Smartphone, Blackberry, Blackberry 10, Blackberry Z10, BlackBerry Logo Blackberry

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Erstmal Apps haben, bevor man so ein Monstrum auf den Markt klatscht...
 
Aber auch ohne den berichten vorzugreifen sollten wir nicht eine vorgabe treffen.
 
...in einem deutlich überarbeiteten und edleren Gehäuse stecken. Das Design sei dem Samsung Galaxy S4 ähnlich, doch das A10 soll etwas größer sein...
hahaah der war gut.
 
wenn das stimmt drehen die ja echt komplett durch. ich glaube das so noch nicht. ein gaming modell? von einer marke die stark business orientiert ist und nur einen bruchteil der android apps anbietet? ich mag blackberrys und nutze beruflich selbst ein Z10, dennoch ist es eben ein gerät das vor allem vorteile im business bereich bietet. aber sicher nicht im privaten / gaming bereich. klingt nicht sehr logisch :)
 
@Matico: im privaten Sektor werden derzeit aber die Geschäfte gemacht...die dann ins Geschäft getragen werden. BB muss hier fuß fassen allerdings war die playbook verarsche schon harter tobak
 
@0711: oh ja, mein playbook wartet immer noch auf das versprochene update. aber ganz ehrlich, ich hab von anfang an gedacht: der prozessor ist doch viel zu schwach...ich denke die meisten haben so gedacht :)
 
@Matico: es wartet noch? Das versprochene update wurde offiziell abgesagt sofern dir das entgangen ist....allerdings wird ja mehr auf den speicher als den Prozessor spekuliert (siehe dev geräte mit 1gb vs seriengeräte mit 2...tag und nacht)
 
@Matico: Also ich behaupte mal, daß die Leistung des Playbooks vollkommen ausreichend ist. Man schaue sich mal die Android-Konkurrenz an, die mit 1 GB an Arbeitsspeicher locker auskommt und wo ein Doppelkerner auch genügt. Das Playbook mag schon etwas älter sein, doch damals wurde es gut ausgestattet, sodaß es sich nicht hinter aktuellen Tablets verstecken muss. Und die 3G-Variante wurde erst Ende letzten Jahres veröffentlicht. Die Absage von BB10 für das Playbook ist eine derartige Verarsche, daß ich nicht mehr auf Blackberry-Produkte setzen würde. Das Playbook ist ein gutes Gerät, welches leider seine Macken hat. Mit BB10 hätte es bestimmt nochmal auftrumpfen können, doch wer wird jetzt noch 570 Euro für ein zukunftsunträchtiges Tablet ausgeben? Das ganze erinnert etwas an die Geschichte von HP mit seinem Touchpad ...
 
In der Überschrift steht was von einem Gaming Modell aber in der Beschreibung wird dazu nichts erwähnt.
 
@qsr: reicht nicht "wobei das Hauptaugenmerk auf Performance und Gaming-Möglichkeiten liegt"?
 
@Matico: Vergiss nicht, dass wir hier auf winfuture sind. Die meisten hier denken nicht sehr viel. ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Weiterführende Links