Xbox One: Höherer GPU-Takt und zwölf GB RAM?

Microsoft ist nach der Vorstellung seiner insgesamt dritten Konsole in die Defensive geraten, da Sonys PlayStation 4 derzeit wohl mehr Rückenwind hat. In Redmond soll man deshalb erwägen, in Sachen Spezifikationen etwas nachzubessern. mehr... Microsoft, Sony, Xbox One, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Microsoft Xbox One, Xbox One vs. Playstation 4 Microsoft, Sony, Xbox One, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Microsoft Xbox One, Xbox One vs. Playstation 4 Microsoft, Sony, Xbox One, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Microsoft Xbox One, Xbox One vs. Playstation 4

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Albert Penello, Microsoft Planungschef für die Xbox, hält den Vergleich technischer Spezifikationen zwischen PlayStation 4 und Xbox One für "sinnlos"." (News vom 30.6.). Verstehe ... :)
 
@Der_Karlson: MS ist wirklich so erbärmlich geworden....
 
@Ariat: Auf Kundenfeedback zu reagieren anstatt zu diktieren ist also erbärmlich ? Verstehe....
 
@Suchiman: Nein, dieses Rumgefrickel überall. Dieses Rumbiegen an Statements, Statistiken, Aussagen und eingeschlagenen Wegen. Die ganze Politik. Sie hören ausserdem nicht oder sehr sehr sehr spät auf das Kundenfeedback. Nämlich erst dann ,wenn sie ihre Felle wegschwimmen sehen und bestimmt nicht, weil sie ein offenes Ohr für ihre Kunden haben.
 
@Suchiman: "anstatt zu diktieren"..hehe.... ach das war sarkastisch von Dir gemeint. Sorry, habe ich nicht direkt geschnallt.
 
@Suchiman:

Was MS initial vorhatte und immer wieder probiert ist erbärmlich, da hat @Ariat vollkommen Recht. Seien es lächerliche EULAs oder Online Zwang, keine Weitergabe von Spielen ... Warum nicht einfach mal SELBER den ersten Schritt machen und weg gehn von so einer Scheiße? Das niemand sich über Online Zwang freut, sowie, dass er keine Spiele weitergeben kann, hätte MS auch davor klar sein können.
 
@Ariat: MS ist so ein arroganter Verein, zuerst spucken sie arrogant große töne, na wer nicht jeden tag online gehen will, der soll sich einfach eine xbox 360 holen ... Und jetzt wollen sie sogar sie Hardware nachbessern *lol* Ich hoffe das die neue xbox einen großen Hardware Bug hat, und ms damit richtig auf die Nase fällt.. Etwas anderes haben sie einfach nicht verdient..
 
@Der_Karlson: Es geht jetzt nur noch bloß ums Marketing, Microsoft wird jetzt vermutlich alles tuen was die Xbox One, wenn nötig, auch nur auf dem Papier besser erscheinen zu lassen als die PS4 denn viele achten nur auf das Papier und nicht auf das reelle Erlebnis.
 
@Suchiman: ne machen die User eben nicht. Beispiel damals PS1 und SEGA Saturn. Saturn war auf dem Papier viel potenter...und...?...wer kennt den heute noch? ;)
 
@Mr. Finch: ja - Saturn war nicht besonders was nicht zuletzt am furchtbar schlechtem Spieleangebot lag. Aber die MS-Konsole schneidet nicht so schlecht ab weil sie der PS4 technisch unterlegen sein könnte, sondern weil die Gängelung der Kunden dort intensiver war und man außerdem Kinect unbedingt haben und bezahlen muss - was angesichts der jüngsten NSA-Skandale zumindest für mich ein definitiver Grund ist die Konsole NICHT zu kaufen (aber natürlich bei Leibe nicht der einzige). Allerdings werde ich mir vorerst auch keine PS4 zulegen, denn zuerst will ich sehen, dass die Konsolen erfolgreich werden und nicht nur Call of Doodey und Need for Speed drauf haben.
 
@Suchiman: Danke! Einer der den Durchblick hat, findet man immer seltener...
 
@Der_Karlson: Und wiedermal nix kapiert. Der Vergleich ist sinnlos, aber Leute wie du oder die Medien vergleichen deshalb trotzdem, und das kann dann für viele denen es wichtig ist ob 3 Polygone mehr oder weniger am Bildschirm flattern (obwohl sie es ohne direkten Vergleich nie unterscheiden könnten), ein Kaufkriterium werden. Deshalb ist beides vermutlich sogar richtig: Dass der Vergleich vollkommen sinnlos ist, und dass sie trotzdem nachrüsten um im Marketing nicht in die Hinterhand geraten.
 
@Tintifax: Ich glaube du hast seine Aussage nicht kapiert... Microsoft tut erst so, als ob es sie absolut null interessiert und dann schwenken sie doch um.
 
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die wirklich so kurz vorher noch an den Specs schrauben... Das würde nebenbei sehr bescheiden rüber kommen wenn ein hoher MS Typ vor x Wochen noch gesagt hat, dass die Specs nicht entscheidend wären...
 
@Magguz: das würden die auch nur machen, weil viele potenzielle Käufe eben reine Hardware Daten als Kaufentscheidung herbei nehmen, dabei zählt viel mehr und die Hardware hat zwar Unterschiede, aber die sind nicht so riesig wie es publiziert wird. Gerade macnhe Entwickler sagen gerade wie schön es ist auf der One zu entwickeln. aber von mir aus, als rein in die One, ich nehme alles mit.
 
@grinch66: Naja, wenn die meisten wirklich danach kaufen wäre die PS4 immer noch deutlich weiter... Es kommt deutlich mehr aufs Marketing an und das kann MS einfach nicht. Sie wollen wirklich tolle Features ankündigen und fangen an die negativaspekte aufzuzählen... Was der Vorteil daran ist vergessen sie dann komplett aufzuzählen... Und ich persönlich würde es peinlich finden, wenn sie auf so eine Art und Weise nach Käuferfang gehen...
 
@Magguz: Du meinst die ursprünglichen Features mit Family Sharing und games online komplett ohne disk an einen freudn ausleihen zu können? Und das dadurch die Games wahrscheinlich günstiger geworden wäre weil nur noch digital. Die fand ich nämlich auch sehr geil und finde es eher Schade wie es jetzt gekommen ist, aber die ganzen Fortschrittbremsen wollen es so. aber wie du sagst das Marketing dafür war schlecht
 
@grinch66: Ob die wirklich günstiger geworden wären, bezweifel ich jetzt einfach mal... Siehe die Distributionsmöglichkeiten auf dem PC! Aber zb keine CD mehr ins Laufwerk wäre echt nice... Was Familysharing angeht, war das doch das perfekte Beispiel, guter Grundgedanke absolut Miserabel verkauft! Das hat jetzt auch nichts mir Fortschrittsbremse zu tun... Wenn ich dir eine Banane verkaufen will, halte ich dir auch keine gefaulte schwarze Banane hin, sondern etwas frisches!
 
@Magguz: haste recht
 
@grinch66: Der Familienplan wurde ja wieder über den Haufen geworfen, nach dem bekannt wurde das man eher eine erweiterte Demo bekommen hat. Wenn freunde ne Stunde zocken dürfen, können die Gruppenteilnehmer 2 Stunden alles ausprobieren. Die Spiele wären nicht günstiger geworden und jetzt als Argument: Durch die Umstellung von Punkten auf echte Währungseinheiten, werden die Spiele Teurer. Siehe Großbritanien.
 
@DerTürke: das stimmt, gerade durch die punkte konnte ich so einiges Schnäppchen machen, wenn man die punkte halt günstig bekommt. ich finde die umstellung blöd, aber die Mehrheit wolle auch dies, damit klar ist was es kostet.
 
@grinch66: Ne ich meine nicht den Aspekt, die haben die Preise angehoben :- Ein 1.600 Microsoft-Punkte teures Spiel kostet nach der Umstellung 14,99 britische Pfund
* Aktuell kostet ein 1.600 MS-Punkte Spiel noch 13,60 britische Pfund

- 1.200 MS-Punkte Spiele werden 11,99 britische Pfund kosten, bislang nur 10,20 britische Pfund

- 800 MS-Punkte Spiele werden 8,99 britische Pfund kosten, bislang nur 6,80 britische Pfund

- 400 MS-Punkte Spiele werden 4,49 britische Pfund kosten, bislang nur 3,20 britische Pfund
 
@grinch66: Fortschrittbremsen? Schau dir die Musikbranche an - sind MP3s gerechnet auf ein Album / eine CD günstiger als ein Lied auf einer CD? Kaum bis gar nicht! Online-Spiele sind auch jetzt schon möglich - bei PSN/XboxLive. Und? Sind sie günstiger? Zumindest bei PSN: definitiv NICHT. Wozu brauche ich ein "Feature" wie das "Verleihen von meinen eigens erworbenen Spielen" - wenn ich nem Kumpel auch einfach den Datenträger geben kann? Installieren und Updaten muss er es sowieso (bzw. auch nur, wenn er Online spielen will - sonst nicht). Was ist also am Digitalen der Fortschritt und vor allem die Vorteile für den Endnutzer? Der Preis und die Möglichkeit Spiele zu verleihen können es jedenfalls nicht sein. Was bleibt dann noch?
 
@Magguz: Vielleicht haben sie von Anfang an runtergeschraubte Specs veröffentlicht um noch ein Ass im Ärmel zu haben ;)
 
@Ludacris: Wäre natürlich eine Überlegung... Aber glaubst du das wirklich? Und würdest du ihnen das abkaufen? Ich würde eher so einen Blick drauf haben: http://goo.gl/mNQLh
 
@Magguz: Die Specs sind auch nicht entscheidend nur erklär das mal Kunde XY da draußen. Da heißt es doch shcon bei jedem Smartphone "ey ich hab quadcore" und keiner weiß wofür er es braucht - hört sich nur gut an. So ist es doch auch bei Konsolen. Sagt irgendwer die PS4 ist rechnerisch Leistungsstärker kommen andere Argumente bei 99% der Kunden nicht wirklich an.
 
@paris: Ich bleib dabei, Werbung macht mehr aus ;P Die meisten die sich später eine Konsole kaufen, haben sich weder darüber informiert noch haben sie sich irgendwelche Events angeschaut... Aber ich warte ab... In 6-7 Jahren werden sich die Leute darüber unterhalten, dass beide Konsolen in etwa gleich gut verkauft wurden... Da könnt ich fast drauf wetten ;)
 
@Magguz: so wird es auch sein
 
Ein Wettrüsten VOR dem Release der beiden Konsolen...naja wohin das nur führen wird. Der Spieler wird davon profitieren. Meine Meinung: Einfach die Dinger auf dem Markt hauen und die Spiele dafür optmiert halten. Dann laufen die Games bei 12GB genauso wie bei 8GB..und wer sagt nicht das Sony nun auch die 12 oder gar 16GB einbaut?!
 
@Otacon2002: 4GB extra an DDR5 RAM wird teuer, also ein Einbau seitens Sony ist eher unwahrscheinlich.
 
@DerTürke: Wann kapieren die Leute das endlich? Es gibt kein DDR5 Speicher! Es sind GDDR5.
 
@Smilleey: Wenn du so schlau bist, dann sag uns doch wofür das G stehen soll und wo der Unterschied liegt - und wenn das G dann für Graphics, dann überleg mal, ob eine Konsole tatsächlich nur Grafikspeicher hat oder ob es nicht auch normalen Arbeitsspeicher für alles, was mit Grafik nicht unmittelbar zu tun hat, haben könnte. Mein Gott... überleg doch bitte vorher, bevor du schreibst: es gab auch DDR3 UND GDDR3 - es war ähnliches RAM, aber verschiedene "Zugehörigkeiten" des Speichers (das eine war eher an der CPU dran, das andere eher an der GPU). Oder wo sind da jetzt die extremen Unterschiede, dass man nun auf alle Leute motzen muss? -_-.
 
@divStar: Naja GDDR5 ist technisch DDR3 genauso wie GDDR3 auf DDR2 basierte und es gibt nunmal keinen DDR5. Verstehst du jetzt was er damit sagen wollte? Ansonsten google hilft ;)
 
@divStar: Irgendwo hat mal einer erklärt, dass DDR und GGDR unterschiedlich aufgebaut sind. DDR ist optimiert, um mit einem Prozessor zusammenzuarbeiten und GDDR halt, um mit GPUs. Wie genau weiß ich nicht mehr, aber die Aufteilung soll wohl jeweils unterschiedlich sein, in der der Zugriff erfolgt.
 
@John2k: GDDR Speicher sind vorallem erheblich schneller als DDR. Höhere Speicherbandbreite, Takt und Timing geben da schon was her.
 
@Smilleey: Es gibt keinen Löffel!!! Verdammt, wann kapieren wir das alle.
 
@Otacon2002: Wo Sony schon die Kamera des Preises wegen entfernt hat, das können sie sich nicht erlauben, sie würden damit wieder in die Miesen kommen wie mit der PS3. Hier könnte Microsoft echt Punkten, die ganzen Hardwarehu*en achten doch nur auf Zahlen und dann sind 12 eben besser als 8.
 
@Otacon2002: Für was sollte Sony das machen? Die PS4 hat 7GB freien Ram da das BS nur 1GB braucht. Die One hat 5 GB freien Ram da das BS 3GB verbraucht. Sony hat es also nicht nötig aufzurüsten.
 
Ist das nicht was knapp die Specs noch zu ändern ? Damit es aussreichend Konsolen im November verfügbar sind, müsste die Produktion doch schon laufen, oder ?
 
@Riplex: Denke ich eigentlich auch. Allerdings kann es auch so sein, daß die Produktionstätten in Thailand, Indonesien, China oder sonstwo, wo die Arbeiter 50 Cent Stundenlohn kriegen und sich vor lauter Frust auch mal vom Dach der Fabrikhalle stürzen, dann wie die Verrückten Überstunden kloppen müssen, um die veränderte Konsole noch rechtzeitig fertigzukriegen. Wobei das nichts mit Microsoft zu tun hat, viele Firmen lassen in Asien billig produzieren und sorgen so für schlechte bis ganz schlechte Arbeitsbedingungen und Löhne, damit Amis, Europäer und Japaner bezahlbare Hardware kriegen. Eigentlich liegt das Elend dieser Menschen irgendwie auch an uns.
 
@Riplex: Ich denke nicht. Wenn man bedenkt, das pro Monat um die 600 000 - 800 000 Konsolen Produziert werden können, könnte sich MS noch 1 Monat Zeit lassen um zu Release 2,4 bis 3.2 Millionen Xbox ausliefern zu können. Genügend werden so oder so nicht verfügbar sein. (Die Schätzung ist von einem Analysten aus dem Jahr 2006, somit ist es gut möglich, das pro Monat viel mehr Hergestellt werden könnten.)
 
@Riplex: Du kannst am PC die Taktraten im Bios einstellen, also wirst die XBox mittels Biosupdate/Releasepatch entsprechend auch auf die neuen Werte bekommen. Willst dagegen RAM aufrüsten wird´s etwas schwieriger werden, somit wird MS wohl auf den RAM verzichten und den kostengünstigen Weg wählen, wenn sie es machen.
 
@Antimon: Und dann gibt es in der ersten Xbox One Generation wieder massenhaft Ring of Death, weil die GPU überhitzt wurde :D.
 
@Antimon: Dann hängt demnächst im Blödmarkt oder Saturn neben der Xbone One HDD auch ein Ram Erweiterungspack für das 3x des normalen Preises. Dann kommt irgendein super genialer 3D Shooter raus, der die Erweiterung unbedingt für 3 zusätzliche Grafikeffekte braucht und schon wird der Scheiss ohne Nachzudenken gekauft.
 
Wie wäre es damit einfach den Preis um 50€ zu senken? Ich denke für 449€ anstatt 499€ dürfte das Interesse größer sein. Zumal die bereits in der Entwicklung befindlichen Spiele die bessere GPU und den höheren Speicher wohl kaum nutzen würden.
 
@PranKe01: Ich kann zwar nicht in die Zukunft sehen, bin mir aber FAST sicher, dass nach den Releasetiteln irgendwann auch noch andere folgen werden. Das ist jetzt aber nur eine ganz vage Vermutung. ^^ EDIT: Und für die bereits fertigen Titel ändert sich ja nix weiter.
 
Höherer GPU-Takt kann noch Sinn machen, aber mehr als 8GB RAM!?
 
@bLu3t0oth: Wer weiß wie es in 5 Jahren ausschaut? momentan gebe ich dir absolut recht... mehr braucht man nicht... Aber jetzt kann man noch was machen, in 5 Jahren kann man keine XBone 1.1 raus bringen oder eine PS4.1... Jetzt müssen die Specs entschieden werden und können nicht mehr geändert werden (N64 war da eine Ausnahme, da man einfach von Anfang an damit gerechnet hat -> Im nachhinein war das Abzocke vor dem Herren)
 
@Magguz: selbst da glaube ich nicht, dass die Spiele 8GB RAM ausreizen.. am PC sind wir auch noch meilenweit davon entfernt.
 
@bLu3t0oth: Klar, ist eigentlich einfach. Jeden Mist in den Speicher laden. So kann man auf Ladezeiten in der Zukunft vielleicht völlig verzichten.
 
@John2k: und wie lange sollen die Laufwerke dafür rödeln? Es gibt sinnvollen Preload und bescheuerten Preload. Du beschreibst gerade den Zweiten.
 
@bLu3t0oth:
Vielleicht stellt MS jetzt beim Optimieren fest, dass ihre 3 Betriebssysteme auf der Xbox alleine schon zuviel RAM schlucken und da für die Spiele nicht mehr soviel bleibt (dazu gabs ja auch schon Berichte).
 
@bLu3t0oth: Wenn das stimmt, ist die Frage ob die das Teil dann auch richtig getestet haben wegen Wärmeentwickling usw, oder ob der Teil einem über Nacht schnell mal abfackelt....
 
@spane: Ach ich denke die Mitarbeiter von MS werden dann schon die Feuerwehr rufen... Sie sehen doch das Feuer... *fg* Sorry der musst sein :D
 
@bLu3t0oth: Da das OS so viel RAM verbraucht schon. Man muss auch bedenken das Konsolen lange halten sollen und Speicher oft der Flaschenhals ist. Zu mal Texturen bei Konsolenspielen oft matschig sind.
 
@Thaodan: Selbst wenn das OS 2GB RAM nutzt(!), heißt das noch lange nicht, dass die Spiele auch weitere 6GB RAM benötigen. Sowas sind absolut bescheuerte Binsenweisheiten! Unter Vista haben sie auch immer alle rumgeheult, dass das System so viel Speicher nutzt(der wird nicht "verbraucht"!). Im Endeffekt konnte man deswegen aber die allermeisten Programme schneller starten und wenn der Speicher benötigt worden ist, dann wurde er wieder freigegeben. Matschige Texturen bleiben auch mit 5Terabyte RAM noch matschige Texturen. Man man man...
 
@bLu3t0oth: Es sind 3GB Ram. was schon sehr krass ist. Du hast meinen Text nicht richtig gelesen, es geht darum das Konsolen Spiele oft Matschige Texturen. wenn es noch wenig Ram gibt gibt es keinen Änderungsgrund bei Drohemden Flaschenhals-Effekt. Das ganze steht nicht in Relation zu meiner vorherigen Aussage und betrifft Konsolen Allgemein. Das Cachen von Anwendungen, also das nicht entfernen dieser aus dem Speicher nach dem beenden hat nichts mit dem Speicherverbrauch das OS zu tun, da dieser ja nicht weg ist und sofort wieder verfügbar wenn er anders wo gebraucht wird. Matschige Texturen liegen in Relation zum RAM da ich einfachere Texturen nutze wenn ich Speicher sparen muss und so nun mehr Speicher für mehr Textuhrqualität investieren kann. Es kommt mir etwas vor als hättest du dich durch meine Aussage persönlich angegriffen gefühlt obwohl diese das Gerät bezogen war.
 
4 Monate vor Release werden die Specs noch mal hochgeschraut? Und die Entwickler gefragt was sie davon halten würden. Ernsthaft Winfuture? Come on....was soll der Scheiß. Postet doch nicht jedes an den Haaren herbeigezogenes Gerücht. Is doch klar, dass diese "News" einfach nur Bullshit ist. Der Rattenschwanz was so eine Änderung mit sich bringen würde, testerei etc. Und dann noch alles bis November fabrizieren....is klar.....im leben nicht. Die teile werden doch eh schon gebaut und gut is.
 
@balini: Ahem, ich kann mich noch daran erinnern als die Leute vor ein paar Monaten gepostet haben: "Always-On-DRM auf der X Box One? Ernsthaft? Come on....was soll der Scheiß. Postet doch nicht jedes an den Haaren herbeigezogenes Gerücht. Is doch klar, dass diese "News" einfach nur Bullshit ist. Den Shitstorm aufgebrachter Gamer den so eine Maßnahme mit sich bringen würde, Negativschlagzeilen etc. Und dann noch in Konkurrent zur PS4 ohne diesen Zwang....is klar.....im leben nicht. MS ist sicher nicht so bescheuert und gut is." ;-)
 
@balini: Bei Hardware, die im Prinzip ja einem PC nicht unähnlich ist (incl. Betriebssystem) dürfte eine Aufstockung des RAM und/oder eine GPU-Takterhöhung eigentlich technisch völlig unbedenklich sein.
 
@balini: dann lies mal das, du schlauberger: http://www.gamezone.de/Xbox-360-Konsolen-28561/News/Xbox-360-Dank-Epic-mit-512-MB-RAM-929661/
 
Ist es überhaupt möglich jetzt noch großartig was zu ändern? Ich kann mir gut vorstellen das die Produktion schon auf Hochtouren läuft, oder nicht?
 
@SynTraX: Sony beginnt wohl im September mit der Produktion der Konsole. Wäre also noch genügend Zeit für MS.
 
@SynTraX: ist ja nur ein "PC" Wenn mehr Ram willst, musst nur den passenden Ram einbauen, wird wohl bei der Xbox one auch nicht anders sein. Und so lange die Produktion noch nicht voll angelaufen ist kann man schnell was daran ändern.
 
@youngdragon: Aber wenn das Mainboard nur einen Slot hat, kannste ja nicht einfach einen 12GB Riegel reinbauen... Die müssen ja auch erst einmal gefertigt werden und bei Produktionsbeginn bereit stehen.
 
@Magguz: Die werden bestimmt auch erst jetzt die Testläufe am laufen haben, die eigentliche Produktion wird sicher erst in 1- 2 Monate laufen. Und falls sie schon in der Produktion sind, werden halt die alten Geräte einfach zerstört. MS ist es wichtiger auch auf dem Blatt besser da zu stehen als Sony, koste was es wolle, denn die meisten Kunden sehen nur die Verpackung und wenn da ne 12 steht will man auch die 12 Ram haben
 
Ich hätte gedacht, dass sich die Konsolen jetzt schon im Produktionsprozess befinden, damit zum Release entsprechende Stückzahlen vorrätig sind.
 
Ich bin mir zu 100% sicher dass die One keine 12GB haben wird, erstens ist es dafür jetzt schon locker 0,5 oder 1 Jahr zu spät, zum zweiten würde der Preis erneut steigen und es würden wohl noch ein paar Kunden abspringen.
 
das mit dem speicher würde ich sehr gegrüssen da die xbox mit ihren 3 OS ja schon 3gb speicher belegt. den nachteil sollte man beseitigen. ob ein höherer tkt der gpu etwas bringt, da hab ich keine ahnung. dennoch muss man jetzt die masse an leuten abholen. die, die solche dinge eher nicht hinterfragen. ein hardwareupdate würde wieder durch alle medien gehen. und genau diesen schub braucht man jetzt. ich bin dafür. wäre marketingtechnisch ausnahmsweise ne gute sache :)
 
@Matico: ich würde es auch toll finden wenn die specs so aussehen würden. Da ich viel mit Reparaturen von Unterhaltungselektronik zu tun habe denke ich das das nachrüsten von 4GB RAM kein Problem sein sollte. Es wird wahrscheinlich das selbe PCB layout verwendet wie bei der dev. Konsole nur eben nicht voll bestückt. Der GPU Takt und das Kühlsystem lässt sich noch einfacher mit einem Firmware update anpassen.
 
@Matico: "da die xbox mit ihren 3 OS ja schon 3gb speicher belegt." --- Hier würde mich mal interessieren, aus welcher Quelle diese Info stammt.
 
@KoA: gesunde skepsis. ich hab das auch nur nachgeplappert aber google hat geholfen. es sind wohl weniger 3 OS als vielmehr 1 OS mit 3 features die man anwählen kann ohne das es zu verzögerungen kommt. dennoch bleibt es dabei das eben 3GB des arbeitsspeichers schon verplant sind http://n4g.com/news/1262357/microsoft-confirms-xbox-one-os-uses-3gb-ram-5gb-ram-for-games wobei die ps4 angeblich eben nur 1GB für das OS benötigen soll http://www.ps3news.com/playstation-4-ps4-news/playstation-4-ps4-developers-rumored-to-access-7gb-gddr5-ram/ - ich glaube fest an ein gutes OS und dashboard von MS. aber es ist bestimmt auch recht ressourcenhungrig sonst wäre es nicht von MS :)
 
@Matico: Ah, ok. Danke :)
 
@Matico: Wobei die PS4 auch Features haben wird. Haben Sie noch nie was von der Zwangsanweisung an alle Entwickler gehört dieses PS Vita Streaming Gaming Feature zu unterstützen? asynchrones Spielen oder nur synchrones, von einer 1 PS Vita bis zu 4 PS Vitas asynchron wie Nintendo WiiU`s Tablett Features? Wie viel Ressourcen verbraucht denn dieses Feature der Playstation4? - Was passiert hier technisch? einfach nur 5 Videosignale oder muss die PS4 für 5 Geräte berechnen? wir werden sehen ... ##############################################################################Edit sagt uns mehr, Zitat, "Sony bestätigt Vita Remote Play für alle PS4-Spiele
30.05.13 - Alle PS4-Spiele werden PS Vita Remote Play besitzen, so dass PS4-Spiele auch mit der Vita spielbar sind. Das schreibt Shuhei Yoshida, der Präsident der Sony CE Worldwide Studios, auf Twitter.

Yoshida bezieht sich auf eine gestrige Meldung, in der Sony Spiele-Entwickler angeblich anweist, dass alle PS4-Spiele auch Vita Remote Play unterstützen sollen.
Mit Remote Play lassen sich PS4-Spiele auch auf der PS Vita spielen. Dafür wird der 1080p Framebuffer der PS4 auf die native PS Vita-Auflösung von 960 x 544 Pixel herunterskaliert. Der H.264 Video Encoder der PS4 komprimiert die Bilder und überträgt sie via Wi-Fi zur PS Vita.
Der Handheld dekodiert daraufhin das Video und schickt die Controller-Eingaben wieder zurück zur PS4" Zitat Gamefront.de Ende
 
@BufferOverflow: was hast du denn geraucht? wie anstrengend es ist das zu lesen...unglaublich. um es kurz zu machen: ich begrüsse das feature des vita streaming sehr - es ist für mich sogar eins der coolsten features der ps4. jetzt fehlt nur noch eine neue vita. eine die genügend tasten bietet um das versprechen einzulösen.
 
@Matico: Das mag man ja cool finden, doch wie viel Ressourcen verbraucht dieses Feature? Es heißt immer die PS4 würde nur 1GB für das OS verbrauchen, der Rest würde für das Spiel zur Verfügung stehen, doch die PS4 hat auch zusätzliche Features, beispielsweise das Vita Remote Play. Wie viel RAM Kapazität muss man hierfür abziehen?
 
@BufferOverflow: also rechenpower muss man dafür abziehen aber auch nur dann wenn 2 am fernseher und an der vita GLEICHZEITIG spielen. wenn das bild anstatt auf dem fernseher auf der vita angezeigt wird dann ist das sicher nicht der rede wert. streamen ist vielleicht ein bisschen was, dafür wird die auflösung geviertelt. mein gesunder menschenverstand sagt mir: das kostet nicht viel power. und ganz sicher auch keinen RAM in nennenswerter grösse. du vermischt da 2 dinge die nicht viel miteinander zu tun haben.
 
Ich kapier nicht wieso die Dev Konsolen 12gb Ram haben aber die Fertige nur 8, wird man da als Dev nicht total behindert was das Entwickeln angeht?
 
@picasso22: Das ist ja oft nicht fertiger, unoptimierter Code, der auf diesen Konsolen läuft. Insofern machts Sinn, den Entwicklern etwas mehr Ra(u)m zum Arbeiten zu geben, bevor sie dann den Code am Ende auf die finale Hardware hin optimieren.
 
@picasso22: Zu mal Debug Releases Entsprechende Symbole noch drin haben.
 
So kurz vor launch noch rumschrauben halte ich für gefährlich. Ich erinnere nur an die Startphase der 360 *hust* RROD.
Ich denke es bleibt bei einem Gerücht, wäre es ja ein Eingeständnis das die PS4 wirklich besser war/ist.
 
Also, nach den Erfahrungen der ganzen letzten Wochen, dem fortwährenden Hin und Her, sowie des ständigen Nachziehens bei Microsoft, würde es mich jetzt ehrlich gesagt auch nicht mehr wirklich verwundern, wenn MS sich tatsächlich derart kurzschlussartig zu solch einen eingestehenden Schritt veranlasst sehen würde. :)
 
Zur Info: die XBOX 360 sollte zunächst auch nur mit 256MB RAM kommen, dann hat sich aber Epic geweigert und meinte sie brauchen 512MB RAM für Gears of War 1. Deswegen wird die XBOX 360 2 Monate vor Release noch mit 512MB RAM ausgestattet. Aber ich denke bei der XBOX ONE ist es gar nicht nötig. Die ist schon stark genug. Sieht man na daran, dass fast alle Games mit 1080@60fps laufen, was man vom dem PS4 aka LAGSTATION nicht sagen kann!
 
@Turkishflavor: MS hat keine einzige Demo auf der One gezeigt sondern wurde auf PC´s abgespielt. Gegen die PS4 stinkt die One einfach ab.
 
@Turkishflavor: "XBOX ONE [...] Die ist schon stark genug. Sieht man na daran, dass fast alle Games mit 1080@60fps laufen, was man vom dem PS4 aka LAGSTATION nicht sagen kann!" --- Ho, ho! :) Da glänzt ja mal wieder jemand mit all seiner "Kenntnis". ;) Zu viele Fettfinger auf deiner Glaskugel? :)
 
@Turkishflavor: Die Microsoft-Werbebroschüre hat gesprochen. Komplett neues Feature
 
Also die Sache ist für mich durch. MS hat bei mir keine Chance mehr und mich interessiert auch die One nicht mehr die Bohne. Das hätten die sich vorher überlegen sollen.
 
@dd2ren: das kannst du doch nicht machen...überleg doch mal was du der firma antust...
 
Ich denke auch dass beides schwachsinnig ist: mehr GPU Takt: muss wieder bessere Kühlung rein (lauter bzw. das Gehäuse und Netzteil dafür vielleicht nicht ausgelegt?!). Mehr RAM: teurer. Sehe das auch so: einfach den Preis noch etwas nach unten schrauben und das wird schon. Die Spieleentwickler sollen erstmal 8 GB voll auslasten, was noch dauert wird. In 5 Jahren kann man dann in der nächsten Konsole 16 oder mehr GB verbauen.
 
@zivilist: 5GB auslasten meinst du , denn die one frisst schon vom BS 3GB
 
@dd2ren: trotzdem...sollen die Spieleentwickler halt ressourcenschonender programmieren.
 
@dd2ren: Ich wollte gerade sagen... der RAM macht Sinn... Laut Sony verbraucht das OS der PS4 nur 1GB, dh auf der PS4 stehen 7GB für Spiele zur Verfügung, auf der Xbox One aber nur 5GB.
Vielleicht wird das in der ersten Zeit lang noch nicht ausgenutzt, wenn Microsoft mit der Xbox One aber "bis zum Schluss" mit der Playstation konkurrieren will, macht es Sinn....
 
Halte ich für völliger Blödsinn das Gerücht. Und das so kurz vor Release der Konsole.
 
Ich persönlich denke sowieso nicht das diese Konsolen ein Ende haben werden. Beide setzten im Späteren Zyklus auf Cloud Gaming, da spielt die Hardware in der Konsole keine rolle mehr. Bis es soweit ist das die Spiele die gesamte Hardware ausreitzen werden wird sich Cloud Gaming durchgesetzt haben, auch wenn das viele heute noch nicht so sehen. Sony wird wohl kaum Gaikai für Milliarden Dollar gekauft haben um es nur für PS3 games zu nutzen. Und Microsoft sagte schon das durch die Server das Doppelte an Power zur verfügung stehen wird. Nur weil Deutschland was Breitband angeht noch im Neuland lebt müssen sich Sony und MS ja nicht zurückhalten.
 
also gibt es nächstes jahr die xbox one mit 12gb... und grösserer festplatte und spielen .. und alles fertig zu ostern... ich freu mich schon ;-)
 
Hm. Nach 2/3 des Produktzyklus der nächsten Generation (in 5 Jahren) hat der Standard-Spiele-PC 64GB Ram. Und dann haben die Konsolen 8 oder 12 GB. Lächerlich da noch zu überlegen ob 12 GB verbaut werden sollen.
 
@Thunderbyte: das kannst du überhaupt nicht vergleichen... die software ist gänzlich anders ausgelegt. Und 64GB RAM als "Standard-spiele-pc" zu bezeichen trifft mit sicherheit nur auf spiele junkies mit mindestens 2 Grafikkarten zu...*kopfschüttel*
 
Warum soviel geflame? Ist doch für den Konsumenten das BESTE was passieren kann. Sollen sich Sony und Microsoft doch hochschaukeln! Soll Sony dann 16 GB einbauen und Microsoft dann noch eine CPU hinzufügen oder was auch immer... oder sollen sie die Preise weiter nach unten anpassen. Wäre doch super, wenn Microsoft jetzt merken würde, dass die Leute nach mehr Power gieren (ob sinnvoll oder nicht). Ich finde es toll. Und Microsoft hat schon einmal bewiesen, dass sie kurzfristig etwas ändern, also warum auch nicht jetzt ein wenig die Hardware ändern? Immer her mit den "dickeren" Konsolen. Finde beide eh zu schwach, die Spiele sehen ehrlich gesagt kaum besser aus als 3 Jahre alte PC-Spiele...
 
@hhgs: "Und Microsoft hat schon einmal bewiesen, dass sie kurzfristig etwas ändern " --- Klar, damit einhergehend hat Microsoft ja auch bewiesen, wie schön man damit eine frisch gebackene Spielekonsole reihenweise abrauchen lassen kann. ;)
 
Als wenn Verzweiflungstaten und Rückschritte jetzt noch helfen..hatte immer schon ein Schatten dasein... die XBOX teilt sich den Weg mit Nokia und RIM... und der geht BERGAB. Das Ende kann nur noch rausgezögert aber nicht verhindert werden.
 
@Walkerrp: Wow that escalated quickly!
 
@hhgs: nicht schnell aber stetig... warum wird die XBox zu Schleuderpreisen angepriesen? Warum regen sich viele über die MS Vorhaben und umsetzungen auf? Weil MS Geil und Top ist? LÖL Aber realitätsfremdes verhalten ist hier ja echt an der Tagesordnung...oder gar pflicht? FSG
 
@Walkerrp: Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung von was du redest. :-D Wer wird zum Schleuderpreis verkauft, die Xbox 360? Ist das nicht normal, wenn das neue Produkt vor der Haustür steht? Das gleiche passiert doch gerade mit der PS3. Abgesehen davon verdienen sich Sony und Microsoft dumm und dämlich mit den Spielen und dem Zusatzkram den man kaufen kann. Die letzten zwei vielleicht sogar drei Jahre einer Konsolengeneration sind die profitabelsten: 1. die Kosten der Produktion sind auf einem Minimum, 2. in Werbung wird kaum bis gar nicht investiert, 3. die Reichweite ist gigantisch. Dann verstehe ich weiterhin nicht, was Xbox (ein Produkt einer Firma) mit Nokia (Firma) und RIM (Firma) zutun hat? Ach, das mit dem "Schatten dasein"[sic] verstehe ich auch nicht. ;-)
 
@hhgs: ":-D Wer wird zum Schleuderpreis verkauft, die Xbox 360? Ist das nicht normal, wenn das neue Produkt vor der Haustür steht?" Normalerweise nicht, wenn das bisherige Produkt (XB 360) zusätzlich zur neuen Generation noch mehrere Jahre weiterbestehen soll. --- "Das gleiche passiert doch gerade mit der PS4." --- Weder PS4, noch PS3 werden derzeit zu Schleuderpreisen verkauft. --- "Die letzten zwei vielleicht sogar drei Jahre einer Konsolengeneration sind die profitabelsten: 1. die Kosten der Produktion sind auf einem Minimum [...]" --- Das scheint nicht immer zwingend der Fall zu sein. Bei der PS1/2 beispielsweise wurde die Produktion (nach Sonys Angaben) eingestellt, weil sie zu kostspielig wurde. Zitat: "Außerdem gab er zu verstehen, dass auch die Vorgänger PS1 und PS2 nicht aus mangelndem Kundeninteresse vom Markt verschwunden sind. Stattdessen wurde die Produktion der alten Technologie letztendlich einfach zu teuer, sodass man die Produktion einstellen musste." http://www.play3.de/2013/07/11/die-ps4-wird-mindestens-acht-jahre-auf-dem-markt-bleiben-sagt-sony/
 
@KoA: Was sind denn Schleuderpreise? Ne Xbox 360 4gb bekommt man für 99€, ne PS3 12gb für 130€. Sind beides Schleuderpreise. Die Alten bestände müssen raus für die neue Generation.
 
@picasso22: "Die Alten bestände müssen raus für die neue Generation." --- Dass alte Bestände angeblich raus müssen, weil eine neue Generation ansteht, ist (wie bereits gesagt) Unsinn, denn die alte Generation soll ja nebenher noch einige Jahre weiterhin verkauft werden. Also nichts von wegen "Abverkauf wegen neuer Generation" o.ä.
 
@KoA: Selbstverständlich müssen Altbestände bei der 360 raus, schließlich wurde eine neue 360 vorgestellt (Hat mit der XBox One nix am Hut). Und dennoch gibt es jetzt beide Konsolen - 360 und PS3 - zum Schleuderpreis. Wie picasso22 richtig schreibt, kosten beide unter 130€. Ist das kein Schleuderpreis? Man sieht an GTA5, dass die Konsolen, gerade jetzt, sehr stark sind, obwohl sie nur noch 2-3 Jahre leben werden. In diesen 2-3 Jahren werden sie mit Blockbustern versorgt und machen mehr Geld als in ihren ersten 2-3 Lebensjahren. Die PS1 und PS2 wurden erst dann eingestellt, als die Verkaufszahlen zu niedrig wurden,denn dann bekam Sony nicht mehr die Rabatte, die sie bei Großbestellungen bekamen - somit wurden sie wiederum zu teuer.
 
@hhgs: "Selbstverständlich müssen Altbestände bei der 360 raus, schließlich wurde eine neue 360 vorgestellt " --- Was hat sich denn an der "neuen" XB 360 tatsächlich großartig geändert, außer dass die gleiche Technik lediglich in ein anderes Gehäuse gewandert ist? Einen wirklich nennenswerten Unterschied zwischen neuer und alter XB 360, der auch tatsächlich unterschiedliche Verkaufspreise rechtfertigen würde, sehe ich jetzt ehrlich gesagt nicht. Nachtrag: Und als "neue Generation" ist die neue 360er sowieso nicht zu bezeichnen.
 
@KoA: Nur weil du das nicht so siehst? Trotzdem will Microsoft die "Alten" loswerden um Platz für die "Neuen" zu machen. Ist halt so. Ob sich an der Technik was geändert hat oder nicht. War bei jeder PS3 ebenso als die "Neuen" erschienen sind.
 
@picasso22: Die neue 360er ist definitiv keine neue Generation. Darum ist und bleibt auch die Aussage falsch, dass die alten Bestände angeblich wegen der neuen Generation raus, also abverkauf„t werden müssten.
 
@KoA: "Betreff Unterschiede, es sei doch die gleiche Konsole" - Es sind zwei Xbox 360 Modelle herausgekommen. Vor 5 Wochen die Xbox360 Mini veröffentlicht worden - Wie der Name als Beschreibung schon sagt unterscheidet sich die Konsole in der Größe und ein zweites Modell was optisch zu der Xbox One passt namens Xbox 360.E. (* VÖ: 13.Juli 2013) Mit diesem Modell hat MS von SONY mit ihrer PS3 Super Slim gelernt, denn die Xbox 360.E verzichtet auf diverse Anschlüsse (Kein optischer Sound mehr, keine YUF Komponenten Kabel Plug Ins mehr usw.) einfach nur ein HDMI Port, sieht anders aus und soll viel leiser sein, da das Laufwerk neu ist. Man kann bei beiden Konsolen schon gewisse und ganz deutliche Unterschiede feststellen.
 
Hat es sich quasi gestern noch so angehört, als stünde die Markteinführung unittelbar bevor, gibt man heute zu verstehen, daß man sich noch in der Planungsphase befindet. So liest sich das zumindest. Es ist nur 'ne verdammte Konsole. Egal wieviel RAM die da reinstecken, es wird trotzdem nur 'ne Konsole bleiben, die mit einem ordentlichen PC nicht mithalten kann. Die tun ja grad so, als müsste man das Rad neu erfinden. Nein das soll kein Winzigweichbashing sein, das gilt nämlich für die PS4 gleichermaßen...
 
@starship:
Wenn wir seit der Xbox Präsentation eines gelernt haben dann, dass da jeder irgendwie seins macht und die Teams sich scheinbar 0 absprechen. Da sagt Manager 1 die Xbox kann A, morgen sagt Manager 2, dass A nicht stimmt sondern vielmehr B, und am Ende macht MS C. Das war doch jetzt eigtl. bei allen News zu dieser Konsole so. Keiner hat einen Plan, was eigtl. Sache ist. Kein Wunder, dass der Ballmer den Laden umbauen will.
 
ich will 13 gb ram!
 
@Clothilde: ...andernfalls kauf ich nen nintendo! btw..brauch die eigentlich nen touchscreen? :o)
 
Die Schlagzeilen sind wahrscheinlich mehr wert wie die angepeilten Änderungen. xD Omg, dann werden sie wieder mit PS4 und XB1-only games trumpfen wollen. Da bekommen PC's jetzt schon mächtig das Zittern... und Emu-Coder feuchte Finger. ^^
 
Ist ja nur ziemlich blöd, dass bei der Xbox One die Speicherbandbreite das Nadelöhr ist. Wenn die den GPU Takt um 10% anheben, reicht die Bandbreite garnicht die GPU ordentlich zu versorgen. Außerdem ist die PS4 GPU dermaßen viel schneller, dass ihnen da 10% mehr Chiptakt auch nicht viel weiterhelfen werden.

Wenn die Takterhöhung denn wirklich kommt, dann ist das lediglich Marketingverarschung, den skalieren wird die GPU mit einer Takterhöhung nicht ordentlich, ohne ausreichende Speicherbandbreite.
 
ihr solltet alle mal mit dem haten aufhören und froh sein das ein gerät das wahrscheinlich 5 jahre oder länger am start ist eine bessere ausstattung bekommt. bitte denkt vor allem auch daran, dass das schwächste glied der kette das niveau der nicht exklusiven spiele bestimmen wird. also ihr lieben ps4 käufer, drückt mal fleissig die daumen. ich drücke sie auf jeden fall. ich weiss nämlich noch nicht welche konsole es wird obwohl die tendenz sicher da ist. die sollen sich noch ein bisschen um mich bemühen. beide :)
 
@Matico: "ihr solltet alle mal mit dem haten aufhören und froh sein das ein gerät das wahrscheinlich 5 jahre oder länger am start ist eine bessere ausstattung bekommt." --- Nun, es ist ja nicht so, als hätte MS erst jetzt entschieden, dass die kommende Konsole für mehrere Jahre Bestand haben soll. Insofern muss man sich dann schon die Frage stellen, warum Microsoft diesbezüglich nicht von vornherein schon die Hardware entsprechend auf Langfristikeit getrimmt hat, sondern das erst jetzt kurz vor Torschluss hastig nachzuholen versucht. (Immer vorausgesetzt, dass die Gerüchte auch tatsächlich stimmen)
 
@KoA: wir alle wissen doch das ms grosse strategische fehler gemacht hat. dennoch wird der marktanteil am ende so gross sein das die box neue spiele entscheidend beeinflusst. also hoffe ich auf augenhöhe mit der PS4 :)
 
@Matico: Um tatsächlich auf gleicher Augenhöhe zu sein, reicht es aber nicht, nachträglich in Sachen Konsolen-Hardware nachzubessern. Dafür muss auch alles andere passen. Doch eben das ist bei MS momentan leider gar nicht gegeben. Zurzeit versuchen sie lediglich mehr oder weniger koordiniert Schadensbegrenzung zu betreiben. Auf Augenhöhe befindet sich MS erst, wenn sie von sich aus agieren und ihre eigene Richtung entsprechend gut funktioniert, anstatt sich - wie es bisher der Fall ist - in so gut wie allen wesentlichen Belangen an Sonys Marschrichtung anzupassen.
 
Ich frage mich was mit all den bis jetzt produzierten Xbox one's passiert die nur 8Gb RAM haben die wird man wohl kaum nachrüsten können. Bedeutet das dann für die Kunden das es 2 Versionen von der Xbox geben wird eine mit 8Gb und eine mit 12Gb oder wird Microsoft die bis jetzt produzierten einfach einschrotten und nen mega verlust damit einfahren.
 
@Mikel7: woher weisst du denn das schon welche produziert worden sind?
 
@Matico: Sry meinte natürlich falls sie schon welche produziert haben.
 
Quelle: Neogaf /
The bump was supposed to have been planned prior to initial reveal. Any actual changes would have taken place during E3 Week. Effectively, the way the RAM is set out in the machine, Microsoft realized they could be more efficient in its use without sacrificing the amount set aside for OS operation. They immediately reacted.
Physical RAM won't be upped in time for November release as it was too late even during initial reveal, but developers are saying, in terms of efficiency of the RAM and the reported yield problems, Microsoft have made some snappy breakthroughs and gave the impression it was a straight up increase in clock speed; hence the rumor."

Was lesen wir daraus:
1. Microsoft hat so tolle Treiber das man dachte sie hätten ein ClockSpeed update gemacht. AHA
2. RAM Upgrade nicht mehr möglich.

Ergebniss -> PR bla bla
 
@ginx: Neogaf hat die Stinkefinger Aktion bei der e3 gestartet und organisiert und die begann schon bevor MS seine One auf der e3 der Öffentlichkeit gezeigt hat. Stinkefinger Affäre ist ein Fuck Finger in ASCII Grafik in Richtung Xbox, der von einer Gruppe von mehreren Hundert Leuten in 3 Sekunden Takt in jeglichen kommentier baren Funktionen (Chats) der Live Streaming Kanälen während der e3 rund um den Neongaf friendly Gametrailers Kanälen und auf Twitter gepostet wurde und anschließend auf den Facebook Microsoft Seiten gespamt wurde. Gleichwohl der SONY CEO Fake Kanal, der sekundenweise Hass Triaden gegenüber MS mit #Häschtags über Twitter abgesetzt hatte um den GDEX# Index der One ins negative zu kippen und den der PS4 positiv zu gestalten bzw. zu beeinflussen. Möglicherweise stimmt es was Neogaf schreibt, jedenfalls betrachte ich alles was Neogaf schreibt etwas kritischer
 
@Winfuture:
Ihr solltet mal das Update eurer Quelle lesen und diesen Artikel entsprechend überarbeiten. Es wird keine 12GB geben und es wird auch nicht übertaktet.
 
@realAudioslave: das ist ja noch schlimmere PR für microsoft. die leute haben nun gehofft (was es auch immer gebracht hätte) und nun gibt es nix :/
 
@Matico: Eigentlich haben sie ihr Ziel erreicht, denn bei den meisten bleibt haften, das die neue XBox 12GB Speicher und eine schnellere GPU hat. Das es nicht stimmt, werden sie nie erfahren, auch weil Winfuture scheinbar nicht auf Hinweise reagiert, die per "Hinweis einsenden" eingesendet wurden, mit dem Hinweis, den Artikel entsprechend der neuen Informationen zu überarbeiten.
 
@realAudioslave: Wer ist den "!!!!Sie haben ihr Ziel erreicht!!!"? Okay ich schließe daraus du glaubst vielleicht das "(((interference)))" ein fantastischer MS Account oder Nick ist um gezielt PR zu streuen oder meinst du weil MS Umfragen bei den Entwicklern durchführt? Was kann denn Microsoft dafür wenn irgendwo auf der Welt nen Typ namens "(((interference)))" auftaucht und behauptet das MS in die One 12GB Ram einbaut? Ja, ist schon klar, - MS, das sind so böse Buben bei denen ist alles nur bestochen und die machen einfach nur gezielte Werbung, PR oder "Marketing blabla" - hrhrhr
 
@BufferOverflow: Diejenigen, die das Gerücht gestreut haben. Das nennt man "virales Marketing". Nicht meine Schuld, das du keine Ahnung hast.
Und ich denke doch, das man die Meldung dahingehend updaten sollte und klar stellt, das sich dieses Gerücht als falsch herausgestellt hat. Wenn man auch nur den Hauch von journalistischem Anspruch hat, dann sollte so etwas klar gestellt werden. Ansonsten verkommt das hier zu einem Spielplatz für Fanboys.
 
@realAudioslave: Winfuture hat nie geschrieben das 12GB Ram verbaut werden sollen, also muss sich Winfuture auch nicht korrigieren dass doch kein 12 GB Ram verbaut wird. Ich glaube eindeutiger als Zitat "Im Falle des Arbeitsspeichers ist die Sache dagegen etwas komplizierter, da Microsoft bisher angeblich nur" Zitat Ende, mit den Begriffen wie "angeblich" und den Kontext in Bezug auf "Im Falle des Arbeitsspeichers ist die Sache dagegen etwas komplizierter .." - "RAM = komplizierter) sollte dies dem Leser kritisch genug erscheinen. Des Weiteren wurde die ganze Aussage bereits in der Überschrift schon mit einem Fragezeichen versehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles