Google: Aus für Latitude und Trick für Offline-Maps

Google hat eine neue Android-App für Google Maps freigeschaltet, darin fehlt nicht nur die Möglichkeit für Offline-Karten, sondern auch der Lokalisierungsdienst Latitude. Ersteres lässt sich über einen Trick aktivieren, letzteres wird hingegen im ... mehr... Maps, Google Maps, Karte Bildquelle: Google Google, Maps, Google Maps, Kartendienst, Neudesign Google, Maps, Google Maps, Kartendienst, Neudesign Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Keine Offline Maps! Was soll der scheiß?
 
@MrInternet: Minus geben, aber nix dazu schreiben... Ich fand die Funktion auch sehr gut, so muss G-Map nicht immer ins Netz.
 
@Jetiman:
Gerade auf nem Tablet ohne UMTS war das ein gutes Feature :(
 
@MrInternet: Google hat bereits im Blog geschrieben, dass es wieder zurück kommt und derzeit nur der Trick mit dem "OK Maps" geht. Warum sie eine halbfertige Version ausliefern, weiß keiner... Definitiv ist die neue Maps Version aber sehr gut geworden, vor allem die Darstellungsgeschwindigkeit, Zoom- und Rotierfunktion sind wie Tag-und-Nacht gegenüber den Vorgängerversionen, das funktioniert jetzt wesentlich besser. Bei mir in Wien zeigt es wesentlich mehr Points-of-interest an und sogar zwei Baustellen werden korrekt angezeigt.
 
@Bitfreezer: Welche Versionsnummer hat die neue?
 
@Jetiman: Google Maps 7.0
 
@MrInternet: Die Offline Funktionalität ist noch nicht fertig und wird daher mit einem der nächsten Updates eingefügt.
 
für Offline Navi einfach auf Here Maps umsteigen ;)
 
@PfirsichDruide: Nee, lass mal stecken...
 
"die jeweilige Kartenansicht lokal abgespeichert": Das ist ja witz- und sinnlos!
 
@ayin: Wieso? Einfach maximal auszoomen, schon hast du weltweite Offline-Navigation...
 
@DON666: Ging schon immer nur mit einem sehr begrenzten Ausschnitt und auch dann praktisch nur noch als Offline-Karte ohne sonstige Funktion.
 
@Johnny Cache: Dachte ich wohl schon. Hab nur keine Ironietags gesetzt. ;)
 
@Johnny Cache: Damals waren es 16km Umkreis. Aber unter "jeweilige Kartenansicht" verstehe ich einen Screenshot.
 
@Johnny Cache:
War auch in der letzten Version vor dem Update noch unter Experimentale Features gelistet und musste extra aktiviert werden. und dann greifen die offline und online Karten nahtlos ineinander ein.
 
Latitude war für mich immer eher nutzlos. offline Maps ist aber ein muss. Hoffentlich kommt das bald wieder in angemessenem Umfang.
 
@hundefutter: Die Funktion war doch sowieso lächerlich, so wie sie war.
 
@shriker: Ich war kürzlich auf einem anderen Kontinent und habe den Wert dieser Funktion erst da erfahren. Auch mit der Beschränkung war sie mehr als nützlich. Habe auch keine grösseren Gebiete gebraucht.
 
@shriker: Warum ist sie nutzlos. Ich habe vor Kurzem London besucht und habe mir dafür die Straßendaten der gesamten Stadt runter geladen (ca. 50 MB). Somit konnte ich mich sehr gut zurechtfinden, ohne mit dem Internet verbunden zu sein.
 
gmaps war und ist für mich noch immer eine der schlechtesten apps aller zeiten. ich bin nicht gewillt mir eine eine flatrate fürs handy anzuschaffen die ich nicht brauche nur um bie touren ein funktionierendes navi zu haben, und die 2km² (oder 10 was weiss ich, auf jeden fall nichtmal ansatzweise genug) offline maps hätten die sich sich auch sparen können meiner meinung nach, das macht den kohl auch nicht mehr fett. wenn ich mein handy nicht rooten oder ne custom rom draufspielen müsste wäre das ganze google zeugs schon längst runter und würde platz für sinnvolleres schaffen. ich weiss, viele halten mich nun für einen ketzer am google imperium aber das ist mir auch recht egal. was navi betrifft habe ich mir eine navi app gekauft und bin ziemlich zufrieden damit denn auch der support ist das was es sein sollte, support.
 
@GothsSecret: Dir ist schon klar, dass Google Maps kostenlos ist (im Gegensatz zu einer "vernünftigen" Navi-App)? Der Vergleich hinkt deshalb schon ziemlich...
 
@witek: tut es nicht, ich zahle mindestens 10 euro im monat um das "kostenlose" gmaps nutzen zu können, aber nur einmal 20 um eine vollwerige navi app zu besitzen ohne weitere folge kosten, das rechnet sich nach.. mom .. taschenrechner holen .. 2 monaten, ganz simple und einfache mathematik
 
@GothsSecret: Du meinst mit den 10 Euro die generelle Datenverbindung am Smartphone?
 
@GothsSecret: Bezahlst du die 10€ an Google oder an deinen Netzbetreiber? Also was soll das dumme Gelaber?
 
@dodnet: ich hab mir lange überlegt ob ich auf solch unqualifiziere antworten inkl beleidigung überhuapt antworten soll aber in deinem fall mache ich eine ausnahme, muss auch dir eine chance geben. also natürlich zahle ich an den netzbetreiber die 10 euro, aber dennoch fehlen diese 10 euro monatlich nur um ein navi sinnvoll nutzen zu können (und wie ich eingangs schrieb brauche ich sonst kein mobiles datennetz, somit rechnet ich die diese 10 euros mit dem navi auf). ausserdem geht es in meiner antwort um meine persönliche meinung zu maps was erlaubst du dir mich als dumm zu bezeichnen
 
@GothsSecret: Ich muss (ganz sachlich) nochmal nachfragen: Nutzt du dein Smartphone ausschließlich(!) für Google Maps?
 
@witek: ich nutze gar kein google maps, ich nutze mein smartphone als alleskönner in sachen mobilität und damit meine ich nicht das smartphone ansich sondern ein navi bei touren, die musik app wärend des fahrens und für notfälle die telefon funktion, ansonsten brauch ichs nicht ... wüsst auch nicht wofür, meine freunde treff ich real.
 
@GothsSecret: Dann ist dumm 20,- Euro für eine Navi-App zu bezahlen, wenn OpenStreetMap, u.a. kostenlos zur Verfügung stehen :-P Außerdem war es schon lange möglich, Smartphones/Tablets mit einem WLAN zu verbinden und da die Google Maps Daten runter zu laden (kostenlos!). Das ist nicht nur auf 10km² beschränkt, sondern es lassen sich wesentlich größere Gebiete - ich schätze 250 km² - auf einmal runter laden - man kann bis 10 solche Gebiete im Cache behalten. Startet man die Navi-Funktion, wird die eingegebene Route voraus geladen und verbleibt im Cache.
 
@GothsSecret: Wenn du ein Offline-Navi willst, dann kauf dir ein Navi oder nimm eine App, die das unterstützt. Du beschwerst dich doch auch nicht beim Youtube, dass du eine Internetverbindung brauchst, um die Videos dort anzuschauen.
 
@Bitfreezer: ich habe kostenlose software versucht, hat aber leider iwie nie was getaugt, ich habe die kostenpflichtige bereits 1 1/2 jahre und es kann natürlich sein das die kostenlosen alternativen besser geworden sind, durchaus, aber solange ich updates bekomm und zufrieden bin warum sollte ich wechseln? ^^
 
@dodnet: wie ich öfters bereits erwähnt habe bin ich motorrad fahrer und will nicht 20 geräte mit mir herumschleppen müssen, da ist ein smartphone genau das richtige, alles in einem inkl lenkerhalterung oder sprachausgabe und fertig. und du vergleichst nun äpfel mit birnen, youtube schau ich an meinem rechner wo ich genrell inet habe, aber unterwegs habe ich nicht zeit um youtube zu schauen und daher würde ich mir auch dafür keine flat ranschaffen.
 
@GothsSecret: Also ich zahle für Google Maps rein gar nichts, dank Netzclub. Ich hatte auch noch nie groß Probleme damit, es ist halt ein bisschen spartanisch von den Einstellungen her, aber führt einen zumindest immer ins Ziel. Anstatt eines herkömmlichen Navis mit veralteten Kartenmaterial, nutze ich ein günstiges Huawei-Gerät zur Navigation :)
 
@GothsSecret: Der Google-Dienst ist kostenlos. Google hat nichts damit zu tun, wie du ins Internet kommst und was du dafür bezahlst. Das ist dein Bier. Aufgrund meiner Flatrate fallen keine Mehrkosten an. Rechne hier doch mal aus, ab wann sich die Navi-App lohnt.
 
@Florator: bei dir sieht das sicher anders aus, dann is gmaps sicherlich ne klasse sache, nur für mich (ich betone MICH) wäre das reine verschwendung.
 
Liegt es vielleicht daran, dass Google offline kein Geld verdient? Kann mir das Aus für die offline-Maps nicht anders erklären. Der "offline-Trick" ist natürlich ein schlechter Witz. ;-) Gibts Here Maps auch für Android? Dann könnte man ja wenigstens auf eine gute Lösung wechseln.
 
@hhgs: Man kann davon ausgehen, dass Offline-Karten nachgereicht werden.
 
@hhgs: Im Online-Modus wird meines Wissens keine Werbung eingeblendet - wo soll Google dann also Geld daran verdienen?!
 
@DRMfan^^: Google verdient u.a. damit dass dort Geschäfte angezeigt werden wo sie sind teils mit weiteren Informationen wie Telefon und webadressen - das gehört auch zu den marketingbemühungen der unternehmen ;)
 
@hhgs: hab vorhin auf Chip.de gelesen, dass Here Maps auch für iOS und Android gibt ;)
 
@hhgs: ja here maps gibt es aber die lösung auf android/ios ist nur online und nicht so gut im vergleich zur wp variante
 
Wieder so ein WF-Überschrift. Es klingt, als wäre bisher ein Offline-Trick nötig gewesen, der jetzt nicht mehr funktioniert........
 
@DRMfan^^: Äh, ja, Danke für den Hinweis. Sollte eigentlich so sein wie jetzt, hab da leider einen Wort-Dreher gehabt...
 
@witek: was hast du denn geändert? ;D - Aber schön, dass (zur Abwechselung) mal jemand versucht, eine Missverständliche Überschrift zu verbessern!
 
@DRMfan^^: "Trick für Offline-Maps" statt "Offline-Trick für Maps".
 
@witek: Ändert mMn nichts am Verständnisproblem :)
 
darauf gibts nur eine antwort: Deinstall
 
@kkp2321: Versuch das mal ohne root.
 
Schade, dass es Latitude nicht mehr gibt. Die App wurde eh schon beschnitten, da ich z.B. die Anzeige vermisste: "Noch ...... km bis zum Mond" danach "Noch ..... bis zum Mars" usw.... :( Fand Latitude immer ganz schick :)
 
@KimDotCom: Latitude ist nun in der Google+ App unter Standorte
 
@wertzuiop123: Ja, es war doch aber auch unter Google Maps als eigenständiger Menüpunkt abrufbar.
 
@KimDotCom: Ja, da ist es nun leider nicht mehr :) Aber Latitude gibts im Grunde noch (nur in einer anderen App) ;)
 
Never Change a winning Team. Erst gTalk zu Hangouts und nun Maps zu...äh Maps. Auf dem Rechner isses schon wirklich schlecht. Schaut hübsch aus, kann weniger. Wie die Arzthelferin, vom Arzt meiner Oma.
 
Latitude wurde durch G+ ersetzt, soweit noch alles in bester Ordnung, aber was ist mit "alten" Geräten? Dürfen die jetzt auch weiterhin ein Maps mitschleifen welches diverse Funktionen nicht mehr unterstützt, oder bekommen die dann wenigstens eine abgespeckte Version die um die eingestellten Funktionen erleichtert wurde? Und welcher Depp verteilt hier ein Minus für eine durchaus berechtigte Frage!?
 
@Johnny Cache: ich z.B.
 
@KimDotCom: Also wenn man dem Sprichwort glauben darf, ist Selbsterkenntnis der erste Schritt zur Besserung.
 
@AhnungslosER: Wer sagt denn, dass es schlecht ist, ein Depp zu sein? Immer Ansichtssache oder?
 
@KimDotCom: Das stimmt. Jedem das Seine.
 
Latitude habe ich immer gemocht, ganz früher bekam man noch eine Nachricht, wenn eine Freund in der Nähe war, das wurde das beschnitten, dann wurde vor einiger Zeit das Widget von Latitude entfernt, nun wird Latitude komplett entfernt. Hoffentlich kommt dann wenigstens wieder ein Google+-Latitude-Widget.
 
Google wird einem immer unsympathischer. Was soll das mit den Offline-Maps? Ist das jetzt ein neuer Volkssport, seine Kunden zu verarschen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles