Windows 8.1 direkt nach Fertigstellung verfügbar?

Microsoft will Windows 8.1 bis Ende August fertigstellen und dann an die ersten Hardware-Partner zur Vorinstallation auf neuen PCs ausliefern. Wahrscheinlich wird es aber nicht bis zur Verfügbarkeit dieser Systeme dauern, bis Windows 8.1 für ... mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 8, Windows 8.1, Build, Oberfläche, Windows Blue, Windows Codename "Blue", modern ui, Windows 8.1 Blue, Blue, Windows "Blue", build 2013, Start-Button, Startknopf, Windows 8.1 Preview, Windows 10 Startmenü, Windows 10 Build 10061, Windows 10 Audio, Windows 10 Sounds, Windows 8.1 Build 9431 Bildquelle: Microsoft/Roland Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 8, Windows 8.1, Build, Oberfläche, Windows Blue, Windows Codename "Blue", modern ui, Windows 8.1 Blue, Blue, Windows "Blue", build 2013, Start-Button, Startknopf, Windows 8.1 Preview, Windows 8.1 Build 9431 Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 8, Windows 8.1, Build, Oberfläche, Windows Blue, Windows Codename "Blue", modern ui, Windows 8.1 Blue, Blue, Windows "Blue", build 2013, Start-Button, Startknopf, Windows 8.1 Preview, Windows 8.1 Build 9431 Microsoft/Roland

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Danke das wir Anwender an dem Betatest 2.0 für Win 8 teilnehmen dürfen..kotz
 
@joe2077: Danke das[sic] wir Leser an deinem Gesülze auf Winfuture teilnehmen dürfen..kotz
 
@joe2077: ist ja immer die Frage, ob den ersten Post ein Trottel oder ein Schlauer bekommt...
 
@joe2077: Beta? ...Alpha! nun Beta mit 8.1 ;)
 
@joe2077: Absolut Richtig. Genau meine Meinung. Und jetzt sollen die Versionen noch schneller kommen? Bullshit. Liebe Microsoft, wird Zeit fuer "Win Grabstein" und aufzuhoeren, wenn man nur noch so einen Bedienerunfreundlichen Mist baut.
 
@joe2007 + pmwarden: das wir mit den designentscheidungen von microsoft unzufrieden sind, mag eine sache sein. aber ich habe noch nie eine windows-version erlebt die so rund laeuft wie windows 8 beim ersten release. find windows 8 bis auf einige schritte die fuer den technischen support via telefon oder anwender ohne touchscreen nicht nachvollziehbar sind bereits sehr gelungen.
 
@joe2077: Wer hat den gesagt, dass du Windows 8.1 benutzen MUSST??? Benutz doch Linux oder was anderes wenn du so unzufrieden bist
 
Das hört sich doch gut an, ich bleibe gespannt. Windows 8.1 ist in der Preview-Fassung schon gut, aber es gilt auf jeden Fall noch etliche Fehler zu beheben ;)
 
@TheBNY: Interessant: Hast du das Minus bekommen weil du meinst Win8.1 sei noch nicht perfekt oder weil du dich auf Win8.1 freust?
 
@TheBNY: wobei ich hoffe, dass diese auch wirklich behoben werden. Leider bei den vorabversionen nicht gerade selten Fehler gemeldet - sogar mit genauen Angaben über Art und Position - die bis Dato nicht behoben wurden. Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
 
Freue mich schon auf die neuen Features :) Ich kann das rumgeheule von einigen echt nicht nachvollziehen. Win8 läuft bei mir wesentlich performanter als 7 und ich komme auch sehr gut mit der neuen Oberfläche zurecht. Das einzige was bisschen nervt sind die teils unlogisch angeordneten Funktionen, dies wird aber mit dem was ich in der 8.1 Preview gesehen habe schon mal um ein gutes Stück in die richtige Richtung gebracht.
 
@EmKa262: Naja, das ist eben nur deren eigene Wahrnehmung, die meist auch nur auf irgendwelchen Berichten und dem Geflame anderer beruht.

Mehr ist das auch nicht. Wer sich richtig mit Windows 8/8.1 auseinandersetzt, der wird über kurz oder lang merken, dass das schon die richtige Richtung ist.

Aber genau diese Jammerlappen wird auch ein Windows 9, 10, 11 nicht zufriedenstellen. Selbst, wenn du denen ihr antiquiertes Startmenü zurückgibst, dann jammern die immer noch, auch wenn dann was anderes gesucht wird (fehlende Transparenz der Fenster, usw)
 
@TheBNY: richtig. Und wer sich mit den neuen Versionen nicht anfreunden will, kann ja auch gerne auf Windows 7 Bleiben und einfach nicht updaten. Es zwingt keiner dazu. Oder auch das System wechseln.
 
@TheBNY: fehlende Transparenz der Fenster ist in Windows8- der einzig nennenswerte Vorteil... Aber lässt sich in Windows7 auch Windows8like einstellen ;) natürlich ohne ecken...
 
@TheBNY: Bla, so viele dumme Flamewars hier. Vorbei an der Realität.
 
@EmKa262: Was ich meine. "Das einzige das nervt .... unlogisch". Ist es da nicht besser etwas zu nutzen was man logisch, intuitiv, nutzen kann UND gut ist? Warum freut man sich dann auf Win8 wenn man Win7 oder XP hat? Nur weil's neu ist? Das Gefuehl hat man bei vielen.
Ist neu, muss man haben ......
 
@pmwarden: Sorry, aber weder Windows 7 noch XP sind intuitiv, genauso wenig wie iOS, Android, OS X, Ubuntu oder sonst ein modernes OS. Intuitiv bedeutete, dass man es ohne jeglichen Lernaufwand bedienen kann und das ist, allein aufgrund der Komplexität moderner Systeme, bei keinem Betriebssystem der Fall. Nicht mal Windows 3.1, DOS oder die Bash sind/waren intuitiv.
 
@pmwarden: "Das einzige das nervt ... " ist 1 Nachteil. Dafür sollen einige Leute aber tatsächlich einen Mehrwert in Live-Tiles sehen. Ich finde den neuen Taskmanager und den überarbeiteten Kopierdialog toll. Auch die Desktopsynchronisation über das Microsoft-Konto finde einige nützlich. Vom verbesserten Multimonitorsupport ganz zu schweigen. Die Vorteile könnten also die Nachteile überwiegen. Ist es da nicht besser etwas zu nutzen was man genauso logisch, intuitiv, nutzen kann UND besser ist (wenn die Vorteile die Nachteile überwiegen ist "besser" gerechtfertigt). Warum soll man sich nicht auf Win8 freuen wenn man Win7 oder XP hat? Nur weil's neu ist? Das Gefühl hat man bei vielen. Ist neu (oder anders), muss schlecht sein ......
 
Ich kann das garnicht verstehen das immer wieder so viele Fans von Win8 auftauchen.
Wie kann einer, der Win 8.1 noch garnicht kennt, sich schon drauf freuen?
Wie kann einer, der mit 98SE oder XP gluecklich war, etwas mit dieser Kindergarten-Baukloetzchen-mit-Special-Handy-Funktionen auf seinem Computer anfangen?
Nach der grossen Frustration die ich bekam, als ich hoerte das 8.1 genauso Scheisse ist wie 8, habe ich mir gestern abend noch einen "Refurbished" (einen vom Hersteller ueberholten) Laptop bestellt.
Mit 17 inch Monitor und Win7.
Und im Schrank liegt noch mein WinXP, mit dem Service Pack 3 hier von Winfuture. Das geb ich nicht her.
Und als Plan B habe ich mir in den letzten Wochen sehr gut Ubuntu angesehen.
Aber Win8 oder Win8.1?
Wofuer? Ich brauche einen Laptop (flexibel) mit 17 inch Monitor (um was zu sehen) und es muss genauso zu bedienen sein wie ich es gewohnt bin (ALSO hoert meine Windows Zukunft mit Win7 auf).
Und all diese tollen Funktionen die man mit Win8 machen kann, davon habe ich, nach fast 20 Jahren Computer und Internet, noch nie etwas gehoert und nutze es nicht, obwohl ich Internet, Musik- und Videobearbeitung mache, Bilderbearbeitung, Desktop Publishing, Schreiben, Datenbank, eMail, Skype usw usw usw.
Das konnte ich alles schon mit Win 3.11 und fand spaeter nur die Treiber Datenbank und das bequeme installieren interessant mit XP und Win7, SONST NICHTS.
Und Win8 ist einfach nur haesslich, haesslich und nochmals haesslich mit dem Kindergarten Kloetzchen, egal wieviele Desktop Bilder man dahinter versteckt.
Kriege ich keinen Suppoert mehr bei XP oder Win7, dann ist mein naechster Computer mein alter Laptop aus'm Schrank, mit Ubuntu.
Ende der Geschichte.
 
@pmwarden: "Und Win8 ist einfach nur haesslich, haesslich und nochmals haesslich mit dem Kindergarten Kloetzchen" - meine volle Zustimmung. Aber nicht das ist es, weshalb ich Win8 konsequent ablehne, auch nicht irgend ein fehlender Startknopf. Sondern schlicht und einfach die tatsache, das M$ ganz unverblümt darauf hin arbeitet, den gesamten Software- Markt zu monopolisieren. Es sollen in Zukunft nur noch Apps von M$ Gnaden laufen. Und was die Monopolisierung eines beliebigen Produktes -und seien es Salzstreuer- bedeutet, kann sich jeder ausrechnen.
 
@jüki: Häh? Wie kommst Du denn auf die Schnappsidee? Nur noch Apps von MS? Quark.
 
@jüki: Endlich mal einer, der das tatsächliche Problem verstanden hat. (Hässlich ist W8 aber trotzdem..)
 
@pmwarden: wieso sollte man Win 8.1 denn nicht kennen? Ist doch schon seit einiger Zeit als Preview verfügbar... Und man kann Windows 8 sogar problemlos wie ein Windows 7 bedienen. Mit 8.1 wird es sogar noch einfacher. Ich kann gar nicht verstehen, wie so viele Windows 8 auf die Modern UI-Oberfläche reduzieren. Wer sich ein bisschen mit Windows 8 beschäftigt, sieht sehr schnell, dass es im täglichen Gebrauch kaum Unterschiede zu Windows 7 gibt, mit Ausnahme des Startmenüs. Und das dürfte wohl nur einen Bruchteil der Arbeitszeit mit dem PC genutzt werden.
 
@pmwarden: Und wenn ich schon am meckern bin (sorry), aber ich habe zu Win7 auch nur gewechselt weil ich mit dem Internet Explorer 8 nicht mehr alle WebSiten problemlos aufrufen konnte, weil die auf das neue Protocoll umgestellt worden sind wo man IE9 braucht. Wofuer geaendert? Nur um besser Werbung unterzubringen? Selbst nach einem halben Jahr nutzen finde ich XP immer noch besser (logischer und intuitiver zu nutzen) wie Win7. Und Win8 ist SSSOOOOOO weit weg von einem logischen intuitiven System das fehlerfrei laeuft. Lest doch mal alle Kommentare hier richtig = "Wenn man sich mal daran gewoehnt hat" "Wenn man es mal richtig bedienen kann" "Wenn mal alle Bugs raus sind". Was soll der Quatsch? Wer mag so etwas Tester fuer Microsoft zu sein und seinen Rechner zu modernisieren nur um besser Werbung auf's Auge gedrueckt zu bekommen? Auch so Dinge wie Cloud oder so bleibt bei mir weg. Ich will kein Sklave sein der seine privaten Daten an der kurzen (Internet) Leine grossen Firmen gibt, das die mich besser ausspionieren koennen um mir besser Werbung unterzujubeln. Das ist doch alles Mist was in den letzten paar Jahren sich da immer mehr entwickelt. Wer will das alles wirklich?
 
@pmwarden: Nur weil du ein System gewohnt bist, heisst es nicht, dass ein anderes nicht produktiver sein kann. Bei Office 2007 mit der Ribbon Oberfläche war das geheule auch groß weil die ganzen gewohnheitstiere ihre verschachtelten Kontextmenüs nicht mehr hatten. Aber mittlerweile ist dieses System einfach im Vergleich sehr viel produktiver als das alte Menüklicken. Ähnlich sehe ich das bei Windows 8. Man muss erstmal konsequent alles umwerfen und zur not ein paar vor den Kopf stoßen. Das Gesamtkonzept von MS ist schon nicht schlecht. Ich merke am Desktop PC keinen unterschied, ob Startmenü oder Startscreen ist mir eigentlich ziemlich latte. Anwendung starten sieht eh so aus, dass ich die Windows Taste drücke und dann die ersten 3 Buchstaben vom Programm und Enter. Oft benutzte Programme hat man dann auf dem Startscreen oder in der Taskleiste. Also beim Desktop erstmal kein Nachteil. Der Vorteil ist jetzt meiner Meinung nach wenn sich das ganze als gesamtsystem gut synchronisiert etablieren kann. Sprich, Tablet, Desktop, Smatphone, Laptop und Xbox. Dann hat man wirklich alle großen Entertainment systeme die alle eine Bedienstruktur haben. Für die alteingesessenen mag das unkomfortabel sein, weil sie das Startmenü und das Durchklicken gewöhnt sind. Aber für kommende Nutzer ist das ein sehr sinnvoller Schritt. Man muss bei verschiedenen Geräten nicht umschulen oder rumprobieren weil man bereits vom anderen die Logik der Bedienung übernehmen kann.
 
@Ripdeluxe: W8 und produktiv....
 
@jb2012: Erstaunlich oder? Könnte daran liegen, dass die viele Leute eher die Anwendungen zum produktiv sein verwenden und das OS dabei eher zweitrangig ist oder noch gewagter, Win8 vielleicht doch nicht die Wurzel allen Übels ist.
 
@pmwarden: Dafür mindestens 10 Plus von mir. :)
 
@pmwarden: was machste wen auf xp garkein spiel mehr geht oder ein programmm z.B oder auf win 7 kein spiel order programm mehr geht???
 
@BonnerTeddy:
Man kann auch ohne MS-Produkte produktiv sein. Windows ist nicht, wie die Kanzlerin sagen würde, alternativlos.
 
@GlennTemp: Hast recht aber hat keinerlei Bezug zum Thema von pmwarden und BonnerTeddy.
pwwarden gab zu verstehen, dass für ihn der IE offenbar alternativlos ist. Er hat angedeutet, dass er immernoch WinXP nutzen würde, wenn man den IE 9 auch auf WinXP installieren könnte. Weder Linux noch produktiv sein standen überhaupt zur Debatte.
 
@pmwarden: 3 Dinge:
1. Du installierst lieber ein neues Betriebssystem als einen anderen Browser? Da fehlen mir die Worte.
2. Du bist SSSOOOOOO weit weg davon, die Bedeutung von "intuitiv" oder "logisch" zu erfassen.
3. Das "ausspionieren um mir besser Werbung unterzujubeln" funktioniert browser- und betriebssystemunabhängig bereits perfekt.
 
@pmwarden: Man sollte meinen das ein Konzern wie Microsoft es schaffen sollte, eine vernünftige Tabletoberfläche - für Desktops abschaltbar - in sein Windows zu integrieren, ohne seine seit ca. 18 Jahren kontinuierlich weiterentwickelte und verbesserte Desktopoberfläche so zu verstümmeln wie das MS derzeit mit W8 tut.
Schafft, oder will er aber nicht. Übrig bleiben die Desktopnutzer mit dem Kachelkram. Das MS-Management wird scheinbar zunehmend panisch vor dem - wieder einmal - vermuteten Aussterben - also geringeren Stückzahlen - des Desktop PC´s. Meiner Meinung nach verhält sich MS da sehr kurzsichtig. Egal welche Hardware einem Arbeitsplatz zugrunde liegt, die Anforderungen an ihn stellt der Verwendungszweck, also die Art des Arbeitsplatzes. Ich bin mir ziemlich sicher, das ich in 5 und wahrscheinlich auch 10 Jahren, meine Bildbearbeitung in Photoshop/Lightroom xyz nach wie vor an einem ca. 24-27" großen Bildschirm mit Maus/ähnlichem und Tastatur machen werde. Sicher werde ich aber nicht auf dem Bildschirm mit Fingern herumwischen oder fuchteln. Wie auch immer, ich hoffe mittlerweile wirklich, das MS sich mal eine - finanziell -blutige Nase schlägt. Nur das schmerzt einen Konzern. Vielleicht wirds dann ja auch wieder was mit Windows?
 
Der größte Fehler ist bislang, dass man bei der Installation seinen PC zwingend mit einem Microsoft-Konto verbinden muss (Der Punkt kann nicht übersprungen werden). Weitere Fehler konnte ich bislang nicht feststellen (, da ich die Installation an diesem Punkt abgebrochen habe).
 
@Memfis: Nein, es geht auch ohne, solange Du Windows 8.1 nicht als Store-Update installierst, da der Store - wie jeder andere App Store am Markt - nun mal ein Konto benötigt.
 
@HeadCrash: Ich wollte es als ISO neu installieren.
 
@Memfis: Dann kannst Du, wie bei Windows 8 auch schon, die Nutzung eines Microsoft-Kontos überspringen. Verlierst dadurch letztlich nur alle Funktionen, die das Konto benötigen, also z.B. den Store-Zugang oder die Synchronisation von Einstellungen über die Cloud, SkyDrive etc. Ansonsten läuft es ganz normal.
 
@Memfis: 1. auf zurück, 2.einfach kurz die Internetverbindung kappen, 3. kommt dann Lokales Konto etc.
 
@Pegasushunter.: Oder noch einfacher: Gib Kauderwelsch an, bestätige, bekomme Fehlermeldung, klicke auf "diesen Schritt überspringen" oder so ähnlich.
 
"... dass man bei der Installation seinen PC zwingend mit einem Microsoft-Konto verbinden muss " - Nein, falsch.
Ziehe einfach mal das Netzwerk- bzw. Internetkabel ab. Schon geht es wie gewohnt und ganz ohne M$- Konto.
 
@jüki: MAn muss noch nichmal das Kabel abziehen. Einfach blöd anstellen reicht (siehe o5 re:5)
 
Wird es von Windows 8.1 auch ein ISO-Abbild geben und wenn ja, wird das Setup - für Windows-8-Besitzer soll Windows 8.1 ja kostenfrei sein - einen Upgrade-Product-Key annehmen? Ich habe mir damals das Upgrade für 29,99 Euro gekauft und kann Windows 8 über ein offizielles ISO-Abbild bzw. einen USB-Stick damit einwandfrei installieren ... hoffentlich geht das dann auch bei Windows 8.1; müsste ich vorher Windows 8 installieren, wäre das sehr ärgerlich. :-/
 
@Txxxxs: Man wird mit Sicherheit wieder Isos mit integriertem Win8.1 direkt bei MS kostenfrei runterladen können. Ob man beim Update auf Win8.1 automatisch einen neuen Lizenzschlüssel verpasst bekommt, weiß ich nicht, aber wage es zu bezweifeln. Falls doch, kannst du logischer Weise Win8.1 nicht direkt mit dem Win8 installieren.
Wahrscheinlicher ist allerding, dass Win8.1 genauso gehandhabt wird, wie das Service Pack 1 in früheren Windows-Versionen. (es heißt nur nicht mehr Service Pack da der Fokus nicht mehr allein auf der Patchsammlung liegt). Soll heißen wahrscheinlich bleibt dein Win8-Lizensschlüssel gültig solange es Win8.x heißt und genauso lange wirst du (entsprechende Iso vorrausgesetzt) prinzipiell auch die Möglichkeit haben Win8.x direkt zu installieren mit diesem Schlüssel.
 
Ich würde ja auch auf Win8 umsteigen, ich habe aber keinen Touchsreen. Ich hatte es mir auf meinen neuen Rechner installiert, aber nach 15-30min habe ich aufgegeben, selbst mit DOS kam ich schneller zurecht.
 
@Jens002: Ach was....laut den meisten Vorrednern sind das doch nur Vorurteile! Den Dreck hatte ich nur einmal drauf. Wenn jetzt jemand einen neuen PC kauft, wo W8 drauf ist, wird erstmal W7 installiert.
 
@jb2012: Willst du das weltweit überwachen, oder wie soll das laufen? Und was ist mit denen, die gar keine Lust haben, sich von dir auf ihren neuen PC ein Windows 7 installieren zu lassen? Bei mir kämste jedenfalls gar nicht erst in die Bude, glaub mir.
 
@DON666: Du nutzt ja bestimmt das Donsche OS...lololol
 
@jb2012: Sollte ich "Wenn jetzt jemand einen neuen PC kauft, wo W8 drauf ist, wird erstmal W7 installiert." etwa falsch verstanden haben? Dann drück dich doch verständlich aus, schon passt das.
 
@DON666: Ja, du solltest dich mit deinen Überfliegerkommentaren vielleicht mal etwas zurück halten. Wie ja jeder weiß, bist du gegen sämtliche MS-Kritik resistent. Tust so, als wäre das, was MS macht spitze. Das es nicht so ist, zeigen die Zahlen. Aber selbst dafür findest du auch dubiose Rechtfertigungen.
 
@jb2012: Ich gebe lediglich gerne den Leuten Kontra, die ihr "Lebenswerk" darin zu sehen scheinen, sich irgendwo anzumelden, um sich dann ausschließlich als Anti-(hier Hersteller einsetzen)-Trolle zu betätigen. Du bist genau so ein Kandidat, der jegliche Diskussion ins Negative drehen will, und solche wie ich finden das schlicht und ergreifend zum Kotzen. Und rechtfertigen solltest eher du dich mal, was dich antreibt, ich brauche sicherlich nicht die Produktpolitik Microsofts zu erklären, da ich lediglich Kunde bin.
 
Ich finde interessant, wie noch vor etwas über enem Jahr der Großteil der Leute hier über Windows 8 hergezogen ist, nachdem die ersten Previews draußen waren. Heute haben viele dieser Leute doch Windows 8 installiert und sich daran gewöhnt und wenn doch mal einer dabei ist, der immernoch unzufrieden mit dem System ist, dann wird auf ihm herumgekloppt, meist von den gleichen Leuten, die vorher selbst gemeckert haben. Respektvoller Umgang? Meinungsfreiheit? Naja...
 
@noneofthem:
Ich finds immer besonders geil, wenn Leute als fortschrittsfeindlich gebrandmarkt werden, wenn sie etwas Neues nicht gut finden. Genau so hat man damals auch argumentiert, als die Industrialisierung zunehmend Massenarbeitslosigkeit und Armut erzeugt hat: soziale Gerechtigkeit verhindert den Fortschritt. Immer die gleiche rhetorische Leier, dabei wird ja nicht das Neue deswegen kritisiert, weil es neu ist, sondern weil es meistens einfach noch nicht ausgereift und komplett durchdacht ist (die Fehlerkorrekturen bei Win8.1 belegen eindeutig, dass Win8 zum Produktlaunch nicht fertig durchdacht war). Genau das haben die Leute ja auch kritisiert, die alten Fortschrittsfeinde :)
 
@GlennTemp: Ja. Das ist besonders weit verbreitet. Das stimmt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles