Windows RT & Surface: Nvidia gibt Hoffnung nicht auf

Der Chiphersteller Nvidia hat Microsoft seine Unterstützung bei der Weiterentwicklung des Surface RT und Windows RT versichert. Nvidia stehe weiterhin mit vollem Einsatz hinter den beiden Produkten, was sich auch langfristig nicht ändern werde, so ... mehr... Tablet, Surface RT, Microsoft Surface RT Bildquelle: Microsoft Tablet, Surface RT, Microsoft Surface RT Tablet, Surface RT, Microsoft Surface RT Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Microsoft muss Acer ignorieren und mit den Preisen druck machen. Einfach so, wie es scheinbar geplant war bzw. was sie jetzt kosten. Anders sehe ich keine Chance für Surface RT.
 
@hhgs: sowas hab ich mir auch gedacht... mit nen 300€ gerät -> idealerweise mit mobilen internet (dieweil für was anderes habens meiner meinung nach 80% der leute net) könnten Sie gut den anderen konkurrenz machen... wenn es dann ein beliebtes produkt ist -> können Sie in den teureren sektor auch vordringen dieweil design und qualität meiner meinung nach stimmt!
 
Nunja, die Hardware des Surface RT ist für diese Geräteklasse als gut zu bezeichnen, die Option einer Tastatur, die auch als Schutz dient und sich in einer Sekunde für den reinen Tabletbetrieb abziehen läßt, ist auch nicht zu verachten, und Office 2013 als kostenlose Beigabe ebenfalls nicht. 2 Dinge fehlen: APPS im Marktplatz für Windows 8/Windows RT (derzeit ca. 90.000) und die Ehrlichkeit in der Kundenkommunikation seitens Microsoft, daß Windows RT ein ARM-basierendes Betriebssystem ist, auf dem keine herkömmlichen Windows-Anwendungen installiert werden können. Insgesamt steht das Surface RT den etablierten Tablets von Apple oder mit Android in gleicher Preisklasse ansonsten in nichts nach. Fragt sich nur noch, um wieviel leistungsfähiger (und stromsparender!) die neue nVidia-CPU ist.
 
@departure: Microsoft sollte einfach den Namen ändern, um klarzumachen, dass das Gerät eben kein vollwertiges Windows ist. Mini Win8 Tablet oder so ähnlich. Die Leute haben Sorge, dass sie 'das falsche' Tablet kaufen ... und kaufen dann lieber ein iPad oder Android, das im Grunde nichts mehr ... eher etwas weniger kann.
 
@JoePhi: Ich finde das liegt eher an den Leuten, die sich nicht mal über das Tablet oder sonst irgend ein andres Gerät erkundigen oder vor dem Kauf informieren. Da sich das Gerät aber eher an Leute richtet, die mit dem Gerät arbeiten wollen, denke ich, dass diese doch Bescheid wissen im Gegensatz zum Verbraucher, der nur Spielereien benötigt.
Mini Win8 wäre auch ein falscher Ansatz, da die Leute dann drauf schließen würden, dass das Tablet nicht 10" groß ist :)
 
@Scarlet88: Das Problem ist eher, dass die Leute denken 'super. Windows. Laufen also auch alle meine Programme vom Laptop drauf.' und nicht 'ich suche nen einfaches Tablet zum surfen auf dem Sofa.' Und ... ich würde sagen mehr als 80% bis 90% der Käufer informieren sich gar nicht, ober im Oberschlaumarkt. Aber ich stimme zu Mini Win8 ist nicht wirklich gut. Vielleicht WinPad ;)
 
@Scarlet88: das liegt mitunter auch an microsoft.. microsoft hebt nicht klar genug die unterschiede von windows rt zu windows hervor.. stattdessen wirbt microsoft mit einem "vollwertigen" windows. würde microsoft entweder den namen ändern oder klar kommunizieren das mit windows rt eben nicht normale desktop apps laufen dann wäre zumindest dieser punkt klarer. schau mal bei microsoft auf der homepage nach .. lediglich auf der gegenüberstellung der versionen (http://www.microsoft.com/surface/de-de/which-surface-is-right-for-you) liest man das nur das surface pro windows 7 applikationen ausführen kann... dies müsste in der werbung klarer hervorgehoben werden.
 
@JoePhi: "Microsoft sollte einfach den Namen ändern, um klarzumachen, dass das Gerät eben kein vollwertiges Windows ist. " Naja, wenn man unterstellt, daß "RT" für "Reduced Technology" steht, müssen sie ja nicht sooo viel ändern :-p
 
@departure: " Insgesamt steht das Surface RT den etablierten Tablets von Apple oder mit Android in gleicher Preisklasse ansonsten in nichts nach."..... hahahhaha der war gut! Lies mal den letzten Absatz der News hier.... manomanoman.....
 
Ich finde Windows RT, unabhängig vom Gerät nicht schlecht. Meiner Meinung nach lag und liegt es vor allem an der PR Abteilung von Microsoft. Man hätte von vorne rein Windows RT bzw. Surface RT klarer abgrenzen sollen. So geht der Durschnittsverbraucher ins Geschäft, sieht den Namen Windows, kaufts und ärgert sich dann das er keine Programme installieren kann. Windows RT hat noch viel Potenzial. Entweder man öffnet RT, damit man spezielle RT Programme installieren kann, oder man lässt den Namen "Windows" RT fallen. Aber vllt. wird das auch so mit der Zeit besser.
 
@something:
Der Durchschnittskäufer kauft ja in der Regel das Produkt nichtmal, darin liegt doch die Crux. Die Anzahl der verärgerten Uninformierten dürfte beschaulich sein, da das RT eigtl. nur wirkliche Windows Fans gekauft haben, die über den Tradeoff Bescheid wissen. Als Microsoft damals den Tablet-Computer einführte, haben die sich mies verkauft. Apple hat 2010 das "Computer" bei Tablet komplett gestrichen, sowohl im Namen als auch in der Bedienlogik und Produktphilosophie und auf einmal sind die Teile der neue Wachstumsmarkt. Was ist da passiert? Immer alles auf gute oder schlechte PR schieben verkennt die Realität dahinter. iPads und Androids verkaufen sich nicht, weil sie so toll beworben werden sondern, weil sie eben KEIN klassischer Computer sind. Im Gegenteil bieten sie eine dramatisch vereinfachte Computing-Erfahrung, die für einen Großteil der Kunden absolut ausreichend ist. Android und iOS sehen die Geräte nicht primär als Computer, sondern als eigenes Gerät was die Funktionen eines Computers hat, dabei aber weitaus einfacher zu benutzen ist. Man muss sich nur mal anschauen, wie genial die Vereinfachung von iPhoto im Vergleich zum Desktop-Pendant ist. Das trifft genau den Nerv und deswegen sind die Produkte so beliebt. Ein Großteil der Leute verbindet mit Windows-Computern Arbeit (Büro usw.) und viele wollen gerade das in ihrer Freizeit nicht haben. Deswegen hat Microsoft die Windows Tablets m.E. komplett falsch angegangen, nämlich als klassischen PC im anderen Formfaktor: mit den gleichen Komplexitäten (Filemanagement, Treiberinstallationen, Registry, Schachtelmenüs) und all das, was normale Menschen mitunter schon überfordert. Dazu der hohe Preis und eine (zugegeben) miese PR, und fertig ist der Flop. Wenn man aber ehrlich ist, war das doch absehbar oder? Die Surface Pro Geräte haben auf jeden Fall ihre Existenzberichtigung, mobile Office usw, aber RT? Selbst die die-hard Fans hier haben damals gesagt: pro = yay, RT = nay. Das ist nichts, was ein einfacher Fokusgruppentest nicht auch rausgefunden hätte.
 
@GlennTemp: Treffer - versenkt. Und mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen. Hast du schön und einfach auf den Punkt gebracht.
 
@GlennTemp: davon stimmt vieles. aber wenn du bedenkst das win RT eigentlich ein tolles, für touch optimiertes system ist, einfach anders als ios oder android, dann kann ich nicht 100%ig zustimmen. und qualitativ sind die geräte locker auf apple niveau.
das problem von win8, egal ob rt oder nicht, sind die apps. und natürlich der späte einstieg. einmal werden die leute sich nicht massenhaft win basierte tablets kaufen, wenn sie seit einigen jahren andere systeme gewohnt sind. und viele erwarten einfach das sie stundenlang interessante dinge im app shop suchen und finden können. wer das nicht will, dem fehlt mit dem gerät nichts. so gesehen würde ich dem ganzen einfach noch zeit geben.
bedenke nur mal, erst seit wenigen wochen werden nokia lumia smartphones gleichberechtigt neben iphone und galaxy von den großen providern in DE beworben. vorher gab es jahrelang nur apple oder samsung. das liegt vor allem daran, dass sich nokia SMs langsam etablieren. trotz der starken konkurrenz. vor allem, weil nokia in sachen apps und innovationen und design einiges bietet. und das macht ms bei tablets noch nicht. stelle dir nur mal ein 7'' oder 10'' nokia tablet mit farbigen covern und der entsprechenden app unterstützung vor. das wird viele leute begeistern und wir werden in dem bereich noch einiges erleben.
 
Wenn das Nexus 7 der zweiten Generation mit Full HD Display und Snapdragon 600 und bald mit dem Major Update Android 5.0 um die 220 € kostet, dann muss das Windows RT Tablet stark unter 200 € kosten. 80-130 € wäre ein guter Kampfpreis. Die Anfangspreise von 500-600€ sind unglaublich
 
@Banko93: Man kann meiner Meinung nach ein Android Tablet schlecht mit einem RT Tablet vergleichen.. MS bringt mit den RTs was ganz andres auf den Markt.
 
@Scarlet88: Trotzdem entscheiden viele Menschen zwischen Windows RT vs iPad vs Android. Auch wenn es ein anderes und unvergleichbares Gerät ist
 
@Scarlet88: RT ist nicht anders als Android.... außer dass es für RT kaum Apps gibt, kaum Hersteller Support.... ach lies einfach den Artikel mal zu Ende. Der letzte Absatz sagt alles.
 
@Banko93: wenn sollte man auch korrekt miteinander vergleichen ..also eher gegen das Nexus 10 und da sieht es schon wieder etwas anders aus
 
@Banko93: google subventioniert die geräte, warum sollte sich ms mit diesem billig müll vergleichen ? bringt apple diesen billigen schund auf den markt weil sie sonst nicht genug werbefläche verkaufen würden ? nein. also, android ist für die geizigen oder die freaks die glauben damit linux zu nutzen obwohl es nur die google spyware ist ;)
ms sollte auf keinen fall in dieses segment investieren.
 
Also wenn sie noch eine Chance haben möchten, dann im idealfall für 80 € anbieten und höchstens für 120 €
 
Mal schauen, ob die das auch noch sagen, wenn der Nachfolger des Surface RT auch wieder so richtig hart floppt.
 
Ich seh einfach keinen Sinn bisher. Wenn Windows auf Tablett dann Surface Pro! Ansonsten habe ich davon garnichts, weder die Auswahl der Android Geräte, noch die Qualität der Apple Geräte oder den riesigen Appstore beider Varianten. Und Modern UI ist kein Kaufgrund, auch wenns Ok ist für Tabletts und Phones. Dazu kommt der Punkt der oben genannten eigenen Konkurrenz der Systeme mit "echtem" Windows. WIr als Firma warten auch auf brauchbare echte Tabletts. Bisher sind die Surface Modelle und Varianten der anderen Hersteller alle mit wahnsinnigen Akkuleistungen von 4h zu haben, das ist nicht sinnvoll. Zuschaltbare 2t Akkus beheben das Akkuproblem, schaffen aber ein Gewichtsproblem. LALALA Intel streng dich an, du schaffst das.
 
@LivingLegend: Acer Iconia W511
 
@LivingLegend: Dell Latitude XT3 Tablet PC (http://www.dell.com/us/business/p/latitude-xt3/pd). Weder Apple noch Microsoft haben das Tablet-Rad (neu) erfunden, die Dinger gibts in der Form schon seit Jahren, das XT3 ist lediglich ein aktuelles Modell. Es wurde bisher nur nie so ein Hype drum gemacht. Wer sowas haben wollte, konnte es auch schon früher bekommen.
 
Hoffentlich haben die neuen Surface RT Digitizer Unterstützung, dann wäre das was für mich.
 
Mit Kapitän der Titanic verwandt?
 
Also ich freue mich jedenfalls über diese (höchstwahrscheinlich) kurzlebige Tablet-Mode: Mein Toshiba Laptop hat 300 € gekostet - mit vollwertigem Win 8, 16-Zoll-Monitor, 4 GB RAM und echter Festplatte. Einzige Einschränkung: keine Crysis- und FarCry-Spiele. Wem hab ich den Superpreis zu verdanken? Den Käufern von "Tablets-weil-man-das-heute-hat"! Also: vielen Dank!
 
@ringelnatz111: habe deine beitrag 2x gelesen verstehe aber trtzdem nicht was du sagen willst......?
 
@kemalXxX: Er will sagen, das TabletPCs, die Preise für Notebooks drücken! :)
 
Nvidia hat mit dem Surface RT ja auch keine 900 Mios verbraten ;-).
 
Wenn Nvidia Chips an MS verkauft, wären sie ja auch blöd, was anderes zu sagen.
 
letzter Satz des Artikels: "kein Hersteller mehr Interesse an dem ARM-Derivat von Windows 8 mehr hat und das Betriebssystem deshalb "einen langsamen Tod sterben" wird" ........... ich denke, Nvidia wird von MS ordentlich geschmiert, so wie z.B. auch Nokia. Oder aber Nvidia ist echt so doof auf eine tote Plattform zu setzen. Das glaube ich aber nicht, deshalb denke ich dass MS hier ordentlich "Überzeugungs"-Kohle an Nvidia zahlt.
 
@kemalXxX: solange MS einen ganz normalen Lieferanten vertrag mit nvidia hat, muss nvidia auch den Support leisten. das hat nichts mit "Schmiergeld" oder "überzeugungskohle" zu tun.. bei Nokia erst recht nicht, aber egal^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 im Preisvergleich!