Holland: Falscher Name im Web soll strafbar werden

In den Niederlanden soll der Strafbestand des Identitäts-Diebstahls weiter gefasst und härter bestraft werden, als bisher. Ein entsprechender Vorstoß geht von der Regierungskoalition auf VVD und PvdA aus. mehr... Gesetz, Recht, Paragraph Gesetz, Recht, Paragraph Gesetz, Recht, Paragraph

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
xD Gut das es das bei uns nicht gibt^^ Aber mal ernsthaft, was soll das? Das ist ja so als wenn man durch eine Großstadt mit Namensschild + Adresse laufen würde.
 
@L_M_A_O: wenn dort angela merkel drauf steht - ja :)
 
@L_M_A_O: IMHO hinkt der Vergleich ein wenig. Es geht nicht darum, dass du die ganze Zeit mit einem Schild rumläufst sondern darum, dass es in Zukunft eine Strafe ist mit einer falschen Identität sich im Internet herum zu drücken (z.B. beim Kauf im Onlineshop oder bei der Anmeldung bei einem Dienst bei dem du deinen richtigen Namen angeben sollst bzw. musst).
 
@pandamir: Das ist auch nicht ganz korrekt. Du darfst durchaus mit einer falschen Identität einkaufen oder sonstwas machen, nur darf diese Identität nicht jemand anderem gehören. Wenn du zb beim Namen KFHKksdfhsdkjfhasdfzh389ru30rf eingibst wäre das nicht strafbar, weil so kaum wer heißen wird. Zumindest les ich das so aus dem Artikel (dritter Absatz, erster Satz).
 
@lutschboy: Richtig. Das habe ich hier nicht so ausführlich angegeben. Dritter Absatz, stimmt. Aber ich bezweifle, dass soweit viele überhaupt lesen.
 
@pandamir: Ich setze einfach mal voraus, dass jemand, der einen Artikel kommentiert, ihn vorher auch komplett liest!
 
@lutschboy: geiler username "KFHKksdfhsdkjfhasdfzh389ru30rf", hab ich mir gleich registriert :-)
 
Kommen dann alle holländischen Hans Müllers ins Gefängnis wegen Identitätsdiebstahl? Und alle SexyHexys?
 
@lutschboy: Verdammt! Jetzt wurde ich entlarvt.
 
@lutschboy: Ja, sofern du wirklich "Müller" und nicht "Mueller" geschrieben wirst -> 10 Jahre Knast!!! (so ein Pech das die Holländer kein "ü" kennen) :-D
 
@Dr. Alcome: Darum schrieb ich die "holländischen".. . Weiß nicht was das holländische Pendant zu Hans Müller ist. ^^ Dick Jansen vielleicht?
 
@lutschboy: Dick van der Jansen ;-)
 
Ganz einfach. Die Politiker sind mit der Problematik Internet völlig überfordert und daher wird jeden Tag ne andere Sau durchs Dorf gejagt. Wenn Dir ein Händler auf dem Wochenmarkt oder Kirmes Mist andreht, ist es egal aber wehe wenn das im Internet passiert. Dann kommt die Keule.
 
@Chipsi: Das Internet ist doch für Politiker Neuland - hat Angela doch gerade erst zugegeben :-)
 
@Chipsi: Was würdest du denn machen, wenn ich mit deinem Namen und deinem Profilbild in Facebook angemeldet bin und deinen Kontakten irgendwelche Sachen andrehe, oder lügen über dich verstreue? Tut mir Leid, aber ich finde so jemand sollte bestraft werden - und genau dafür ist dieses Gesetz. Das Internet darf kein rechtsfreier Raum bleiben.
 
@PranKe01: Ha, noch einer, der auf das Politikergeschwätz reingefallen ist *facepalm*
 
@PranKe01: Es gibt bereits Gesetze gegen Verleumdung und Identitätsdiebstahl. Bei diesem neuen Gesetz geht es darum dass schon das Nutzen eines Fremdnamens (absolut ohne Ziel) absichtlich oder unabsichtlich strafbar ist. Zb wenn du in ein Feld mit der Telefonnummer willkürlich irgendwelche Zahlen eingibst und die zufällig tatsächlich existiert, wäre das strafbar. Mit Cybermobbing, Verleumdung etc hat das -garnix- zu tun. Aber was versuch ich grad nem "rechtsfreier Raum"-Laberer was zu erklären :D Lad doch mal ein paar Kinderpornos runter, dann wirst du sehen wie rechtsfrei das Internet ist.. aber ich will dich nicht dazu aufrufen, denn dass wäre ja auch strafbar (wobei, nach deiner Meinung ja nicht).
 
@PranKe01: Das Internet ist nur rechtsfreier Raum in den Köpfen einiger Konservativer, die gerne Totalüberwachung einführen wollen. Ansonsten war und ist das Internet kein rechtsfreier Raum, versuchen Sie doch mal bei Amazon, ebay o.ä. einzukaufen ohne zu bezahlen.
 
@Evilbert: Gerne. Dafür gehe ich auf Warez-Seiten und stehle dort Software und Filme. Ist das was anderes als Diebstahl? Nö. Und Kinderpornos gibt es im netz zu Hauf. In einer Videothek habe ich sowas noch nicht gesehen.
 
Und ich hab mich schon gefragt, wann und womit man PRISM und die Überwachungs-Diskussion wieder aus dem öffentlichen Fokus schubsen und beenden will .... Identitätsdiebstahl also. Klar, wichtig, keine Frage, und schon eine ganze Weile akut. Trotzdem ist der Zeitpunkt für den Vorstoß recht interessant und mit Holland auch der Ort.
 
Also ist es dann auch bei denen verboten, wenn ein Niederländer auf dem Domian-Channel unter dem Youtube-Nick ''Kim Jong-un'' einen sozialkritischen Kommentar veröffentlicht ? Oder ein vermutlich deutscher (könnte aber auch ein Niederländer sein) ''David Rockefeller'' beim gleichen Channel über Schwulenfeindlichkeit Sorgen macht ?
 
Macht ja auch voll Sinn - wenn ich ins Kino, Cafe gehe oder mich draußen frei bewege, muss ich ja auch immer meinen kompletten Namen jedem sagen, der mir übern Weg läuft. Manchmal frage ich mich, wer den Politikern weltweit eigentlich ständig ins Hirn scheißt.
 
@dodnet: Der Vergleich passt nicht: "Voraussetzung dafür, dass ein Vergehen vorliegt, dürfte allerdings sein, dass die jeweiligen Daten eigentlich zu einer anderen Person gehören."
 
@Florator: da steht "dürfte" und wenn ich irgendwo in der Öffentlich Mist baue, kann ich genauso nen anderen Namen angeben...
 
Ich hab das Gefühl, dass die wenigsten kapiert haben um was es da überhaupt geht. Es geht nicht darum, dass man immer und überall, bei egal welchem Dienst, seinen Namen groß "zur Schau stellen" (konkret angeben) muss. Man kann weiterhin einen Nickname bei Foren haben und den dort angeben. Nur wenn dort auch die richtige Adresse und der richtige Namen angegeben werden muss, darf ich eben keine Fantasienamen oder Namen von anderen Leuten angeben. Wie gesagt, sofern es die Forenrichtlinien vorschreiben.
 
Internet sollte für Politiker strafbar sein.
 
@ichbinderchefhier: Würd aber auch nix ändern, immerhin geht eh kein Politiker ins Internet... höchstens deren Berater und Sprecher.
 
@lutschboy: Ui, es leben die Vorurteile.
 
@Qwarzo: Und erst recht Saubermänner und Moralapostel
 
Wenn ich mich also mit dem Namen PrallerLümmel irgendwo anmelde und jemand heißt Praller Lümmel komme ich ins Gefängnis ? Aber Hauptsache Datendiebstahl der USA/GB ist weiterhin legal!
 
Was für ein Blödsinn. Wie wollen die denn nachweisen wer wann mit welchem Namen unterwegs war? Kann mir nicht so richtig vorstellen wie sowas zuverlässig umgesetzt werden soll. PS: hier mal noch ein anderer geistreicher Gesetzesvorschlag aus den Niederlanden: http://www.youtube.com/watch?v=MSEwaCRA0Lw
 
Ein Goldenes Ei für alle Spam Bots^^
 
Ist meiner Meinung nach ok. Wenn ich wirklich von Inge Meier, Grasalee 12, Groningen die Adresse und den Namen übernehme und an dieser Adresse auch wirklich(!) eine solche wohnt bringe ich diese womöglich in Schwierigkeiten. Wenn ich allerdings Inge Meier bin, eine solche jedoch an dieser Adresse aber einfach nicht wohnt, dann finde ich sollte das auch strafbar bleiben. Jede blöde Plattform verlangt die Adresse, teilweise sogar völlig unnötig die Telefonnr.. Was geht einen Händler mein exaktes Geburtsdatum an, ich bin 18 und mehr braucht er nicht wissen... Mit genauen Angaben kann man nur eins: wieder mal schön die Profle diverser Seiten zusammenführen und die Personen noch weiter in eine Schublade packen.... schluss damit!
 
Das einzig Positive dran ist ja, das man noch Kürzel und Spitznamen verwenden darf.

Ich finde das Internet, wie es jetzt ist nicht schlecht.
Wenn sich jeder mit seinem echten Namen "outen" müsste, würde
es viele Diskussionen wie jetzt nicht mehr geben, weil sich die wenigsten noch trauen würden, ihre Meinung zu sagen.

Und genau das finde ich das gute, weil in den Themenforen nur dann die Meinung Deutschlands herauskommen kann, wenn auch jeder anonym seine Meinung sagen kann.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles