Bericht: Ballmer will Microsoft grundlegend umbauen

Nach dem Weggang von Xbox-Chef Don Mattrick von Microsoft steht offenbar eine breit angelegte Neuordnung der Führungsspitze des Softwarekonzerns unter CEO Steve Ballmer ins Haus. Die Bekanntgabe der Veränderungen wird schon in der kommenden Woche ... mehr... Steve Ballmer, Ballmer, Microsoft CEO Steve Ballmer, Ballmer, Microsoft CEO Steve Ballmer, Ballmer, Microsoft CEO

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da bin ich mal gespannt wie das alles wird, finde es trotzdem schade das Technet aufgegeben wird...
 
@L_M_A_O: ich nehme an daß es für Technet einen entsprechenden Ersatz geben wird (hoffentlich).
 
@kottan1970: wird es nicht. Imho sollte der Stuhl vom CEO von Microsoft gerade auch neu besetzt werden. Dilettant.
 
@L_M_A_O: technet ist bei microsoft noch das kleinste problem. was microsoft mit der ab 2014 einhergehenden lizensierung von sbs abzieht, von wegen exchange, sql usw. alles einzeln lizensieren (und damit eine um ca. 30 % preiserhöhung akzeptieren müssen) ist viel schlimmer als ein flatrate testabo für alle produkte. microsoft wandelt sich momentan zum monopolistischen marktschwein.. kundenorientierung für den pro bereich gibts nicht mehr wirklich ab nächstes jahr. das finde ich ziemlich bedenklich.
 
@Rikibu: Ja da stimme ich dir zu. Vor allem gibt es was ich schlimm finde ja seit Office 2013 nur das Studentenpacket als Office 365 Student, was 4 Jahre läuft, ich finde das mit dem Abo System einfach eine Schweinerei. Die wollen einen überall den Abo Schrott aufzwingen...
 
@L_M_A_O: Bleib mal bitte auf dem Boden. Die Student-Version kannst du die für um die 100 Euro als Box-variante an jedem bessern Kiosk erwerben.
 
@RATTENBAER: Du meinst jetzt die Home & Student oder die University/Student Version? Die University gibt es wie gesagt ab 2013 nur noch als Abo 365 Version, was ich einfach nur schlecht finde.
 
@L_M_A_O: Ja. Home & Student.
 
@Rikibu: Das stimmt schon. Aber es ist auch immer das am schlimmsten, wo man selbst betroffen ist. Wenigstens bietet ein Windows Server Standard nun 2 VMs an. das SBS Lizenzmodell spiegelt sich halt mit allem anderen: Ab in die Cloud und unter dem Strich mehr zahlen! An sich klingt das nicht so wild. Aber das passiert halt, wenn eine Marketing Rampensau die Leitung übernimmt. Billy soll über seinen eigenen Schatten springen und sein langjährigen Freund mal seine wirkliche Meinung geigen.
 
ich folgere daraus: daß Windows und WP (sinnvollerweise) mittelfristig zusammengeführt werden wird.
 
@kottan1970: Nö. Windows und Windows Phone haben ja bereits den gleichen Kernel und eine ähnliche UI. Glaube aber nicht, dass in Zukunft Windows 8 auf Smartphones laufen soll...
 
@PranKe01: Wenn man ab "Blue" wirklich ein und dieselben Apps verwenden könnte, so wie häufig bei iPhone und iPad, wäre das ja schon ausreichend.
 
@kottan1970: ist das wirklich so erstrebenswert? wie auf wp nur programme aus einer einzigen (monopolistischen) quelle zu beziehen, kann zb. nicht im sinne des freidenkenden nutzers sein. ich hab so meine zweifel dass das gut geht. ok, microsoft haut jetzt schon fette kacheln auf server. wäre die fuge von bach nicht erfunden worden, hätte sie microsoft dank metro kacheln in jedem falle erfunden, oder polnische fliesenleger
 
@Rikibu: also ganz sicherlich erstrebenswert. es wäre schon fein, wenn WP Apps auch auf W8 laufen würden.
 
@elmex: dann brauchste ja keinen web browser mehr :-) gibt ja alles als app... dafür haste dann elendig lange listen von kachelsammlungen...
 
@Rikibu: Das ist doch Unfug. Es gibt (und wird sie weiterhin geben) weltweit Millionen von Anwendungen, die keine "App" sind, sondern immer noch eine klassiche Anwendung, die auch weiterhin klassisch installiert wird.
 
@departure: Die werden aber sterben die guten alten und besseren Programme dank der appverblödung.
 
@Menschenhasser: Hab' neulich erst mit dem Geschäftsführer einer kleineren Firma gesprochen, die Fachsoftware entwickelt. Der stöhnt auch schon, daß viele Anrufer nur noch nach "Apps" fragen (die möglichst wenig oder besser gar nichts kosten sollen). "Appverblödung" ist sicherlich das richtige Wort dafür, Danke!. Aber, um es nochmals zu betonen: Trotz "Appverblödung" kann Microsoft nicht so dumm sein, die Milliarde Windows-Installationen, die es weltweit gibt, so zu vernachlässigen oder im Stich zu lassen, daß keine klassischen Anwendungen mehr unterstützt werden. Das wird so schnell nicht kommen. Gegen richtig ausgebuffte, komplexe Software mit hoher Leistungsfähigkeit sind "Apps" doch nur Spielzeug. Meinst Du, daß bspw. ein Steuerberater sein vollwertiges Steuerprogramm durch eine doofe "App" auch nur ansatzweise ersetzen kann? Ich glaube nicht, und das wird auch Microsoft hoffentlich bewußt sein.
 
Der einzig sinnvolle Umbau bei Microsoft, wäre meiner Meinung nach, Balmer vor die Tür zu setzen und sich nach nem neuen CEO um zuschauen.
 
@Antimon: Nein. Ich mag zwar überhaupt kein Fußball, aber muss es ein neuer Trainer sein, wenn man mal ein paar Spiele verliert oder nur 2. wird? Ballmer und Gates werden ihr Leben lang Microsoft sein und Ballmer ist eigentlich immernoch eine motivierte Rampensau, aber er leidet im moment unter dem Berater-Syndrom, zuviele Leute labern ihm unmenschlichen Marktmüll ins Hirn. Die ganzen Zurückwink Aktionen betreffs Xbox One waren definitiv mit Ballmer Signatur.
 
@wuddih: Und warum braucht er so viele Berater? Weil er keinen Plan hat, von dem was er macht. Sieht man doch an unseren Politikern, da ist es das Gleiche.
 
@Antimon: Ballmer ist kein Gamer, verlangt auch keiner, also brauch er Leute die ihm etwas zu dem Thema in seiner Sprache sagen, damit er Dinge, sowas nennt man Berater. Gut genutzt ist das etwas Tolles, leider hat der zu Beratende leicht die Tendenz dem Berater das komplette Denken zu überlassen und zudem viele Berater einen Götterkomplex und wollen mal CEO spielen. "Berater und Experten" sind meistens die eigentlichen Urheber, selbst bei Hitler war das nicht anders. Ballmer kann nicht alles wissen, Microsoft ist ein Unternehmen, wo der normale Angestellte nichtmal erwarten solle, dass ihn der Chef mit Namen kennt. Man sollte auch nicht erwarten, dass Ballmer alles weiß was im Laden abgeht, das geht nicht, das wäre ein unmenschlicher Berg an Arbeit und dafür brauch man eben Vermittler.
 
@Antimon: Elop? Was macht Ballmer denn falsch?
 
@-adrian-: Kurz gesagt, alles.
 
@jb2012: Geschickt vermieden mit der Antwort etwas Konstruktives beizutragen. Chapeau!
 
@crmsnrzl: In der Tat, deinem Beitrag fehlt Gehalt.
 
@jb2012: Mitnichten, er hat mehr als fünf Wörter und enthält versteckte Kritik an deinem Beitrag. Als Kritiker ist man heutzutage doch ein besonders wertvolles Mitglied der Gesellschaft und es verlangt von einem nur mit dem Finger auf andere Zeigen zu können, nicht das man es selbst besser macht. Ich habe mein Soll also erfüllt.
 
Vielleicht sucht Ballmer ja auch noch den Startknopf :-)
 
Statt den ganzen Konzern Kopf zu stellen wäre es vielleicht sinnvoll mit Windows 8 zu beginnen? Momentan entwickelt sich Microsoft echt total negativ. Windows 8: Murks, Office 2013: Braucht niemand, XBox On(line): Ein Desaster, Technet: Fällt weg. Irgendwie traurig wie es mit dem Konzern bergab geht seit der gute Bill nicht mehr da ist.
 
@Memfis: Wann ist Bill eigentlich als CEO zurueck getreten?
 
@-adrian-: im Januar 2000
 
@wertzuiop123: kann er sich gerne mal vor Augen fuehren wann Ballmer das Ruder uebernommen hat
 
@-adrian-: Ich weiß schon, dass DU es wusstest :-)
 
@Memfis: übertreibst bisschen. Windows 8 ist im kommen und spätestens mit 8.1 wieder gut. Windows Phone läuft richtig gut und steigt bei den Anteilen, Xbox One ist nur vollkommen übertrieben negativ dargestellt worden und wird sich trotzdem verkaufen.
 
@grinch66: Ja, wie in Artikel "Windows 8.1 zeigt in der Suchfunktion Werbung an" bereits geschrieben habe bin auch ich jetzt ein absoluter Windows 8.1 Fan. Ich habe Windows 7 inzwischen nicht nur deinstalliert, sondern die entsprechende DVD gleich zerbrochen und entsorgt.
 
@Memfis: wenn man Windows 7 hat muss man nicht umsteigen, bei Neuanschaffung sieht es anders aus
 
@grinch66: Ich wollte aber unbedingt dieses Werbefeature haben und unter Windows 7 ist das wohl nicht zu realisieren. Ich denke das war der ausschlaggebende Punkt. Der Rest von Windows 8 ist zwar Mist, aber das Feature reist es halt echt wieder raus.
 
@Memfis: Selbst ein User, der Winfuture erst einmal besucht hat, hat mittlerweile mitbekommen wie du zu Windows 8 stehst. Das heißt trotzdem nicht, dass du es gebetsmühlenartig unter jeder News wiederholen musst, geschweige denn, dass jeder deine Meinung teilt. Aber sei dir sicher, wir kennen sie mittlerweile, danke!
 
@NWZ: Was habt ihr den alle. Wenn ich geschrieben hätte, dass ich das Feature doof finde hätte es Minus gegeben und jetzt wo ich schreibe, dass ich das so dermaßen super finde, dass ich mir Windows 8.1 direkt installiert habe und es nicht mehr missen möchte gibt es auch Minus. Soll mal einer verstehen.
 
Ich finde es spielt keine Rolle wer welche Position bekommt, das Ergebnis zählt. Wenn wir jetzt zu jedem IT Unternehmen News über die Umstrukturierung bekommen..
 
@Axel10: Keine Angst, werden wir nicht bekommen. Aber Microsoft ist nun mal nicht irgendeine Hinterhofklitsche.
 
Erst wenn Ballmer Microsoft velässt geht es wieder bergauf.
 
@Sapo: Du weisst schon wann Bill Gates als CEO zurueck getreten ist, oder?
 
@-adrian-: Ja. Und? Heisst ja nicht das Ballmer seitdem alles falsch gemacht hat. Aber in letzter Zeit kann man seine Führung doch in Frage stellen.
 
@Sapo: Also Punkt 1 ist, das der Typ cleverer ist, als viele von ihm aufgrund seiner, nennen wir sie mal "leidenschaftlichen", Auftritte denken ( http://de.wikipedia.org/wiki/Steve_Ballmer ). Punkt 2: Gewinn und Umsatz wurden unter Ballmers Führung stetig ausgebaut. Nur weil irgendwelchen Meckerköppen der Windows 8-Startbildschirm nicht gefällt, heißt das nicht, dass es nicht dem Gesamtnkonzern gut gehen kann. Denn Microsoft insgesamt geht es bestens!
 
@AhnungslosER: Der Ruf ist seit Ballmer aber deutlich gesunken.
 
@kkp2321: Der Aktienkurs auch.
 
Es ist ja nun nicht so, dass mit den Surface-Tablets erste eigene Hardware angeboten würde, hier irrt Herr Quandt. Zur Hardware zählen auch Peripherie-Geräte und da ist Microsoft mit Mäusen, Tastaturen und beispielsweise Lenkrädern für Rennspiele schon seit vielen Jahren aktiv. Auch mit der XBox und deren Zubehör ist Microsoft schon lange auch Hardware-Anbieter. Mit dem Tablet steigen sie nun halt auch in den Computermarkt ein
 
Wenn Microsoft so umgebaut wird wie Windows 8 dann Prost Mahlzeit.
 
Genau, erstmal alle Manager-Positionen neu auswürfeln, so dass auch keiner mehr Erfahrung in seiner neuen Abteilung hat. So wird das bestimmt was ...
 
Zusammenfassend:
-> Surface bekommt jetzt auch Onlinezwang und Kamera/Mikrofon dauerhaft on.
-> Windows entwickelt sich noch mehr zu einem Spielzeug Handy OS.
-> Windows Server läd demnächst alle Firmendaten in die Cloud mit die NSA schnorcheln kann.
-> Office wird jetzt also Webbasiert und man hat seine Dokumente automatisch in der Cloud.

--> Kann ich komplett drauf verzichten...
 
Machen wir Windows zu Mac OS, da Firefox ja so erfolgreich darin ist, sich an Chrome zu orientieren. Schade, dass die Diversität immer mehr verloren geht.....
 
@DRMfan^^: Firefox orientiert sich nicht an Chrome, das ist Bullshit.
 
@OttONormalUser: Denn Chrome hatte ja nicht zuerst 1 Button fürs Menü, die unsinnigen Versionsnummer, das möglichst völlige Ausblenden von allem, was nicht die Website ist.......
 
@DRMfan^^: Und das nennst du sich an Chrome anpassen? Chrome ist in Sachen Anpassbarkeit Schrott, und nur weil Mozilla was per default vorgibt musst du das nicht so nutzen, im Gegensatz zu Chrome, IE, und jetzt auch Opera..... Und die Versionsnummern waren nie so sinnig wie heute, wenn ich da an 3.632158.541255 Build 3258 Denke ;) Hier mal ein Link: http://www.soeren-hentzschel.at/mozilla/firefox/2013/06/08/kommentar-firefox-australis-design-sieht-aus-wie-chrome-unsinn/
 
@OttONormalUser: Versionsnummer sollen normalerweise den grad der Änderungen bestimmen. deswegen macht Major.minor.build o.ä. viel Sinn. wenn es eh nur 1 Zahl ist, kann man gleich die Build nehmen (und erreicht dann damit ganz schnell Firefox 50000).
Wäre das NICHT optional, hätte ich den Firefox wohl schon gegen Chromium ausgetauscht (warum eine Kopie, wenn man das "original" haben kann). Zur Anpassbarkeit: Addons gibts auch bei Chrome (ka, wie flexibel das ist bzw wie hoch die Möglichkeiten sind).
Und frag mal die Addon-Entwickler, was die von dem ach so tollen neuen Zyklus halten?..... - Schon mehrere Entwickler von guten AddOns sind deswegen abgesprungen.....
 
@DRMfan^^: Nix als blah blah, was interessiert mich als User Minor Major, hastenetgesehen, und Fx 50000 (*6Wochen) wirst du nicht mehr erleben. Ich rede auch nicht von Addons, sonder davon, dass man den Browser anpassen kann, nimmt man die Addons dazu, stinkt Chrome ja noch mehr ab, und ich hab seit Fx4 nicht ein einziges Addon verloren Oo. Und wenn du meinen Link gelesen hast, wirst du feststellen, dass Fx nicht im geringsten eine Kopie von Chrome ist, wenn dem so wäre würde ich ihn nicht nutzen, weil Chrome so flexibel ist wie ein Stein, und die Addons genauso. Ich weiss, nicht wo du da ne Kopie siehst, schau hin, oder putz dir die Brille.
 
Ballmer macht's nicht mehr lang, ist mein Tipp. Dass dieser Mensch sich derartig austoben durfte und einen Fehlschlag nach dem Nächsten zugelassen durfte (s. Windows 8, Surface, Xbox One, Windows Phone, bitte nicht wegdiskutieren), liegt ausschließlich an der unheimlich großen Masse und Monopolstellung von Microsoft. In einem gewöhnlichen Unternehmen, dass nicht derartig zäh verbreitet ist, wäre Ballmer schon vor einigen Jahren rausgeflogen.
 
Dann sollte er mal bei sich selbst anfangen. Einer der unfähigsten Manager aller Zeiten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles