HTC One S: Update-Ende nach nur 15 Monaten

Der taiwanische Smartphonehersteller HTC hat in einer Presseaussendung darüber informiert, dass sein erst vor gut einem Jahr eingeführtes Modell HTC One S nicht mehr mit neuen Versionen des Betriebssystems Android versorgt werden soll. mehr... HTC One S, HTC Smartphone, One S Bildquelle: HTC HTC One S, HTC Smartphone, One S HTC One S, HTC Smartphone, One S HTC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"HTC zufolge habe man die interne Vorgabe, für jedes seiner Geräte eine "stabile und hochwertige Software" bereitzustellen, die grundsätzlich einwandfrei arbeiten muss. Dies sei bei dem aktuell für das HTC One S angebotenen Software-Paket aus Android 4.1 "Jelly Bean" und HTC Sense 4+ der Fall, da diese Versionen "sowohl stabil, als auch performant" arbeiten würden."

Netter Versuch, eine mangelnde Updatepolitik zu rechtfertigen...
 
@devilsown: Ja diesmal konnte man ja nicht sagen, dass es an zu wenig RAM liegt, also musste man sich etwas anderes ausdenken ;-) Das Problem ist, dass HTC, etc. so viel an Android rumbasteln, dass es jedes Mal riesige Arbeit ist, eine neue Android-Version mit all den eigenen Erweiterungen, Apps, Treibern, etc. zu modifizieren. Das kostet viel Geld und Zeit und das will man anscheinend nicht dafür hergeben, da die Geräte verkauft sind und die Kunden sich neue Geräte kaufen sollen. Seit Jahren gibt es das Problem und seit Jahren gibt es keine Besserung. Langfristig wird Android dadurch kaputt gehen, also muss Google und Co. endlich mal eine sinnvolle Lösung anbieten. Beispielsweise saubere Trennung vom OS und den Erweiterungen und der UI. OS-Updates dann direkt von Google. So macht es MS ja auch, nur dass man da gar nicht an der UI rumbasteln darf.
 
@sushilange2: die änderungen verursachen nicht den aufwand sondern das grundsystem ansich wie man an sonys/googles ersten aosp annlauf nur zu gut sah
 
@sushilange2: Wieso? Samsung schafft es doch auch zb beim Galaxy S2 oder S3 Updates zu liefern. Dann soll HTC auf seine tolle Sense verzichten und auf Stock Android fahren. Dann macht es nicht so viel Arbeit. :P Davon ab ist das Galaxy S2 eine ganze Ecke älter als das One S. ;)
 
@sushilange2: Wär schön wenn MS die Updates aufs Windows Phone genauso verteilen würde wie auf allen anderen Windows-OSs. Die Hersteller UND die Netzbetreiber sind genauso wie bei android, darin verwickelt, die updates zusammen zu basteln. Wie ich neulich bei meinem lumia 820 im o2 netz erfahren musste -.- Sie dürfen nur nichts an der Oberfläche verändern!
 
@devilsown: Jo, das sind verkappte Kostensenkungen mit deren Hilfe man sich Entwickler für die "alten" Telefone spart.
 
Ich als Kunde käme mir mächtig verarscht vor.
Ein Produkt noch nicht einmal so lange mit Updates zu versorgen wie die Garantiezeit ist, ist einfach nur eine Frechheit und ein Witz.
 
@Icetim: Als informierter Kunde hätte man doch bitte vorher wissen können dass Android und Updates keine Liebesgeschichte ist...
 
@Tintifax: Ja, das wissen vielleicht du und ich (das ist einer der Gründe warum ich mir kein HTC zulege).. aber ich würde behaupten das 75% der Kunden sich nicht so tief mit dem ganzen Zeug beschäftigen und dann sitzen die auf dem Trockenen.. und das kanns nicht sein.
 
@Tintifax: Ich glaube das hat nichts mit Android zu tun, sondern eher die Hersteller, die ihr Krempel ala Motoblur, Sense, Touchwiz usw auf das Android klatschen! Wie gut Android wirklich läuft und wie gut es supportet wird, sieht man an den "Nexus" Geräten. Netter Trollversuch! Setzen 6!
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Das ist kein Trollversuch, du verstehst einfach die Materie überhaupt nicht! Wenn das Konzept eines Betriebssystems so ist dass der BS Hersteller ein Grundsystem bastelt, aber jeder Hersteller ganz alleine für die Portierung verantwortlich ist, werden Updates nicht auf alle Ewigkeiten angeboten. Hardwarehersteller wollen Hardware verkaufen. Jede neue Version des Betriebssystems auf die Hardware anzupassen kostet Resourcen und Geld. Damit bringt einem Hardwarehersteller die Unterstützung von alten Handys genau gar nix. Ergo => Es ist zu 100 Prozent vorhersehbar dass Hardwarehersteller Updates nur einen gewissen Zeitraum bringen werden. Wenn man sich andere Systeme ansieht, dort muss nur sehr wenig angepasst werden, das meiste kommt von einem Hersteller. Bei Apple ists so, dass sie dadurch, dass sie Updates lange unterstützen sogar den Kauf von neuer Hardware ankurbeln (Jede neue BS Version läuft auf einem alten Handy immer langsamer), bei Microsoft ists so, dass sie aus dem Windows Mobile Debakel (GENAU das selbe Problem wie jetzt bei Android) gelernt haben, und die Hardwarehersteller fast keinen Aufwand bei Updates (die im übrigen auch wesentlich seltener kommen) haben. Was bedeutet das: NATÜRLICH hats mit Android zu tun! Schlechter Android Verteidigungsversuch! Setzen 6!
 
@Icetim: Ich bin mit dem HTC DHD auf die Nase gefallen, hatte beim One S nochmal Blut geleckt und hab mich einfach an das Desaster beim DHD erinnert und es gelassen. Hab zum Samsung gegriffen, was mir aufgrund Plastiklook eigentlich weniger gefällt, aber offensichtlich haben sich die Befürchtungen bestätigt. Echt schade das HTC sich selbst so ins Abseits schießt. An sich haben die gute Geräte, nur die Qualitätskontrolle und der Service (also Updates etc.) passen gar nicht.
 
@bowflow: ? Das one s ist ja quasi der Gegner vom mini und da ist die updateversorgung ja bereits vor Monaten angekündigt worden
 
@bowflow: das Desire HD wer nach 6 Jahren und 3 Geräten mein letztes HTC. Und wir haben alles richtig gemacht. Ich habe jetzt ein S4 und bin bisher zufrieden mit Samsung.
 
@steffen2: Ich habe erst am one S gelernt! :-) Zuvor diverse Nokia`s gehabt. Erst mit dem iPhone 4 war ich mal so richtig zufrieden. Durch ein gutes Angebot kam ich an ein one S... ein halbes Jahr massiven Ärger mit diesem Gerät gehabt (davon ein Komplettaustausch und danach !3! Mal wegen verschiedenen Software- und Hardwareproblemen eingeschickt!)... Nie wieder kauf ich ein HTC! Saftladen... man kann überall mal Pech haben, aber HTC scheint was man so liest absolute "Spitze" zu sein ;-)
 
Ich kann die Heulerei bei dem Thema Updates nicht mehr hören. Läuft das Gerät einwandfrei, dann ist alles in Butter. Ich brauche nicht immer die neustes Softwareversion.
 
@Krucki: Ich lege großen Wert darauf das mein Produkt ständig durch neue Updates Verbesserungen erhält in Sachen Performance und Sicherheit. Ich mag wenn sich etwas weiter entwickelt und wenn ich mich an diesen Entwicklungen auch erfreuen kann.
 
@kkp2321: Habe ich da gerade etwas von Performance gehört? Da haben meine bisherigen Telefone wohl die falschen Updates bezogen. Zu Marktstart sah es noch sehr akzeptabel aus - nach einer Nutzungsdauer von nur einem Jahr und diversen Aktualisierungen, ist davon nicht mehr viel zu spüren.. :-)..
 
@fufo: ist wie windows, android müllt sich auch irgendwann zu.
 
@kkp2321: Die Geräte entwickeln sich auch immer weiter, dann erfreue dich an einem jährlichen Neukauf mit aktueller Software.
 
@Krucki: Es geht eigentlich nicht einmal darum, ob das Update kommt oder nicht. Aber man soll keine Versprechen machen (welche evtl. entscheidend beim Kauf waren) und danach das Versprechen nicht einhalten.
 
@guythomaz: Zeig mir bitte nur einen Hersteller der bei Veröffentlichung schon die nächsten 2-3 Versionen von Android als Update verspricht.
 
@Krucki: allein dass es sicherheitslücken gibt widersprüchlich cht dem einwandfrei laufen schon im Grundsatz....von den sonst so vorhandenen Problemen garnicht zu sprechen
 
@Krucki: Hier geht es aber nicht immer nur um Zusätze wie neue Funktionen, sondern auch um Sicherheitslöcher zu stopfen! Sollte Dir bei Windows doch auch ein Begriff sein. ;) Das wäre so, als würde MS den Support für Windows nach einem Jahr schon einstellen. Klar, Updates kommen freiwillig, aber man sollte den treuen Kunden auch etwas zurück geben und nicht durch den Vorhalten der Updates die Leute zwingen ein neues Gerät zu kaufen! Ausserdem auch gut zu wissen: Die Apps werden auch stetig weiter entwickelt und irgendwann bekommt man keine Aktualisierungen der Apps mehr, weil die auf ein neues OS setzten und man muss dann mit den Bugs der alten Apps leben. Wer zb Gingerbread noch hat, kann zb auch den Nova Launcher nicht mehr nutzen, weil der erst ab Android 4.0 läuft. LG
 
Es geht um Sicherheitslücken, die nicht geschlossen werden. Das ist gerade bei einem stark fragmentierten System wie Android ein Faktor.

HTC liefert einen Grund mehr zu iOS oder WP8 zu wechseln.
 
@miccellomann: Solang es ein WP8 von HTC ist, dürfte es ihnen egal sein ;)
 
@Kuli: Nee, die WP-Geräte werden ja (glücklicherweise) herstellerunabhängig mit OS-Updates versorgt. Da könnte man also auch bedenkenlos zum HTC-Teil greifen.
 
@miccellomann: #switch to Lumia
 
@Stylos: Richtig - nur HTC liefert selber Gründe auch hausinern zu einem gescheiten System zu wechseln. Das wollte ich damit sagen. Ich besitze ja selber ein 8X - wobei ich doch besser zum Lumia gegriffen hätte wegen der besseren Speicherverwaltung.
 
@miccellomann: Jaa, genau, WP8! WP7 hat jawohl gezeigt wie verlässlich und zukunftssicher der Softwarehersteller hier ist. Tolles Beispiel.
 
@Knütz: WP8 ist ein sehr gutes Beispiel. Alle aktuellen Geräte, die mit WP8 existieren, bekommen 8.1 sowie die GRD 2 und GDR3 Updates. WP 7 war eine Übergangslösung, die zudem auch umfassender und länger gepflegt wurde als 99% der Android-Geräte - WP7 hatte 2 Jahre lang Update Support. Man bedenke das.
 
ein grund mehr lieber zu einem nexus zu greifen, dieses ist mit sicherheit nicht das beste gerät aber wem an updates gelegen ist hat kaum eine andere wahl. umso erfreulicher, dass es einige populäre geräte jetzt ebenfalls mit einem "reinen" android gibt. wer wert auf einzelne spizifikationen legt macht mit dem one s ja trotzdem nix verkehrt, mich würde es enttäuschen, wenn ich ein neues gerät kaufe (schließlich ist es noch im handel erhältlich und nach wie vor kostet es auch nicht wenig) und dann mitbekomme, dass der hersteller es nicht mehr pflegt. hmmm
 
@Fallguy: "dass es einige populäre geräte jetzt ebenfalls mit einem "reinen" android gibt." Hilft nur nix, die Updates kommen trotzdem vom Hersteller. Aber ich Blicke mal optimistisch in die Zukunft.
 
@Fallguy: Das Nexus ist für mich das beste Gerät! Die Performance habe ich noch bei keinem anderen Handy gesehen. Da hält auch kein Galaxy S4 mit, bei dem micro-ruckler ständig vorkommen. Sowas kennt das Nexus 4 nicht. Und der Ausblick auf ein sicheres Update auf Android 5.0 usw. beruhigen die Nerven ungemein ;) Mit so einem Gerät hat man was für eine längere Zeit und muss nicht jedem neuen schicki-micki-trendphone hinterherlaufen.
 
Ich frage mich, was die Hersteller daran hindert, mit dem letzten Update den Bootloader zu öffnen und damit offiziell es erlauben, in Zukunft die ROMs von eigenständigen Entwicklern wie die von Cynanogenmod zu nutzen, damit würde man einen viel längeren Updatezeitraum haben und die Entwickler würden eventuell durch Spenden auch davon profitieren. Wenn ich immer dieses Mistwort "User Experience" höre, wird mir schlecht. Das HD2 bekommt selbst heute noch pro Woche neue ROM-Versionen - und das wahrscheinlich so lang, bis das technische Limit erreicht ist. Es lohnt sich schon seit Ewigkeiten nicht mehr, das Flagschiff zu kaufen, denn das Flagschiff wird ja bei der heutigen inflationären Produktion nach einem halben Jahr schon vom neuen Modell meistens abgelöst...
 
@Mexbuild: HTC wollte doch alle Bootloader öffnen. Die News ist auch schon länger her. Habe die Geschichte nicht weiter verfolgt (habe leider kein HTC). Weißt u da mehr?
 
@Mexbuild: Geht doch auch ohne Update http://www.htcdev.com/
 
Bauen wirklich tolle und ansprechende Modelle und verkacken es dann komplett mit der Software.Schätze mein nächstes Smartphone wird dann wieder ein Sony werden, wie vor meinem HTC One X Ausflug.Samsung ist keine Alternative für mich... aussehen und der Laden eben an sich,ebenso Apple.Wenn Sony in die Pushen käme... allerdings kann man sich mit nem Sony auch mal ein wenig absetzen von dem ganzen Samsung//Apple hypern.Grüße Tribi
 
@Tribi: sony hat auch ziemlich lustige Eigenheiten bei ihren geräten
 
Dann wird mein nächstes Smartphone wohl kein HTC mehr. Die haben ebenso wie LG und Apple eine, für mich nicht akzeptable, Updatepolitik. Scheinbar bekommt man bei Android Geräten nur regelmässig Updates, wenn man direkt von Google kauft (Nexus).
 
@Potty: welches ja ein LG ist, aber eben von Google direkt versorgt wird. Ich habe es und kann es nur empfehlen, Hardware und Software top gerade auch wegen den Updates.
 
@grinch66: Bis nächstes Jahr muss ich mich da wohl noch gedulden. Mein Vertrag läuft noch bis September 2014. Deswegen bin ich ja über das Supportende so erzürnt. Vielleicht gibt es bis dahin ja auch ein 4.2" Nexus. Die 4.7-5" Geräte finde ich immer so riesig.
 
Die Custom-ROM Community entlarvt diese vorgeschobenen Argumente seitens der Hersteller regelmäßig als Lüge. Auf meinem alten HTC Incredible S lief Android 4.2.1 tadellos (Auslieferungszustand Android 2.3). Eigentlich hätte es nie über 4.0 hinauskommen sollen. Mich wunderts nicht bei dem "Smartphone-Spamming" was die Hersteller zur Zeit betreiben.
 
war damals beim HTC desire fast ähnlich. wurde auch soviel versprochen und NIX eingehalten.

naja HTC ist für mich seitdem eh gestorben, nie mehr wieder kauf ich was von den pfosten.
die sind sowas von unfähig updates rauszubringen.
 
@g33kface: Das Desire war dennoch ohne Frage ein verdammt gutes Smartphone und ist es auch heute noch. Abgesehen von meinem derzeitigen Nexus 4, war ich bisher mit keinem Smartphone so zufrieden. Da war die Updategeschichte zwar etwas enttäuschend, aber gut verschmerzbar, weil es top lief.
 
da geben sie sich alle nix (wie bereits vom author beschrieben) - samsung ist mittlerweile auch nicht viel besser!
 
15Monate? Really? das One S kam nach Meldung der News Anfang April 2012 auf den Markt. Bis heute sind das die genannten rund 15 Monate. es gab also diese Woche nochmal ein Update? Ansonsten sind das aber kräftig schöngerechnete 15 Monate! Naja Android ist eh für die Tonne...
 
"Nur" hat mir gefallen ;)
 
immer das gleiche mit android
ich habe immer noch das iphone 4 und kriege das neuste IOS7 trotzdem drauf, da ist apple klar im vorteil, bei den windows phones ist das änlich, bald soll ja eh ein HTC one mit windows kommen, das kann man sich dann gutem gewissens holen
 
@johndenver: oder einfach Nexus Geräte
 
uih wie lange, beim htc sensation war es knapp 1 Jahr!
 
@Navajo: Ja, und auch nur einmal.
 
@iPeople: ich habe daraus gelernt, nie wieder htc...
 
@Navajo: xD Dann hol dir ein Samsung oder LG (Nexus ausgenommen) beim kaum wird dir versprochen es kommt ein aktuelles Update und später kommt es wird kein Update geben! HTC hält wenigstens was sie sagen und nicht einfach müll wie bei LG...
 
@fabian86: apple und blackberry machen es besser!!!
 
Haha HTC erst vor paar monaten zum X-ten mal gesagt "Wir haben aus den vergangen Fehlern gelernt, ab jetzt können die Kunden einen guten Support erwarten" und zum x-ten mal nur leeres gerede. Leider ist das bei den meisten Herstellern nicht anders, weshalb ich mittlerweile ausschließlich Nexus Geräte nehme. Würde es die nicht geben wäre ich wohl schon längst bei iOS oder WP8 gelanden (wobei man bei WP8 auch erstmal schauen muss wie lang der Support wirklich geht, bei WP7 / 7.5 wars jetzt ja auch nicht so berauschend wegen der Umstellung).
 
Wäre interessant zu wissen wieviel Prozent von den Leuten, die sich so aufregen auch stets ihre Windows PC's aktuell halten. OS + Anwendungen.
 
@kubatsch007: Automatisches Update ausgeschaltet und einmal im Jahr wird manuell geprüft ;)
 
@Krucki: das sind mir die liebsten, offen wie ein Scheunentor
 
@grinch66: Ich hoffe du hast erkannt, dass ich nicht von mir rede.
 
@Krucki: klar hab ich das.
 
Bin ich froh, dass One S vor kurzem verkauft zu haben. War eigentlich immer recht zufrieden mit dem Gerät, aber die Uppdatepolitik von HTC geht mal gar nicht. Hoffe, dass der Drecksladen bald verschwindet. Da ist mir (mittlerweile) Samsung 100 mal lieber.
 
@Okkupant: Weil Samsung und die andere Hersteller von Androidgeräten ja so viel besser sind gell???
 
@Krucki: Samsung schon. Immerhin bekommt das wesentlich ältere Galaxy S2 sogar das Update auf 4.2.2.
 
@Okkupant: Was eine rühmlich Ausnahme darstellt. Ansonsten ist bei Samsung ratzfatz mit Updates Schluss, und wenn, kann man auch mal 1 Jahr ab Release drauf warten. Nene, geht gar nicht.
 
@Okkupant: der gegenspieler vom ons s war und ist nicht das sgs2...sondern eher sowas wie das mini und wie hier mit updates versorgt wird wissen wir - die gleiche news schon vor Monaten. Das sgs2 hat aber zugegebenermaßen ein kleinen sonderstatus bei den androiden
 
Alle die hier rummeckern sind ja wahrscheinlich auch bei allen anderen Geräten so auf Updates bedacht, gell? Angefangen von Blurayplayer, weiter über Smart TV, bis hin zum PC und darauf sämtliche installierte Drittanbietersoftware.
 
@Krucki: Jup!!, mein HP-Drucker, 8500 Pro Plus: automatische Aktualisierung über WLAN, genauso, Blu-Ray-Player von Samsung, Philips DVD Player mit Mod Firmware, mein Galaxy Nexus ist immer aktuell, mein E7 mit Modfirmware auch, mein Monitor aktualisiert sich automatisch über DVB-T. hm..... also bei mir ist alle Technik explizit so ausgesucht, dass ich immer Möglichkeiten habe diese zu aktualisieren. Hm was genau ist daran so schlimm ?
 
@Pegasushunter.: Es ist nichts daran schlimm, genau so weniger schlimm ist es aber, wenn ein laufendes System kein Update bekommt.
 
@Krucki: ja ich möchte gerade bei smart tv und co auch updates...wobei ich bisher softwareseitig in summe nur enttäuschungen kenne
 
Ich habe mir vor paar Wochen ein ONE S gekauft, gerade, weil es noch eine Weile gepfelgt werden sollte, aber da was da letzte, welche ich gekauft habe. Dazu, es hat Mängel, es kann USSD-Codes nicht, der IMAP-Client läuft Amok und die Hotline - zuckt mit den Schultern.
Sorry, so nicht. :(
 
Eigentlich nicht verwunderlich, da die Firma nur mehr dahinsiecht. Nach dem Motto wird das neue One kein Erfolg, dann ... (sind wir am Ende). Da gibt es scheinbar keinen Spielraum mehr, für Kundenzufriedenheit. Leider will die breite Masse lieber jedes Jahr ein neues Handy, als einen Firmeware Update, denn anders läst sich diese Praktik bei Androind Handys trotz ihres Erfolg nicht erklären, scheinbar haben die Leute zu viel Geld. Meine Frau hatte bis jetzt immer ein HTC Handy, wegen HTC Sense. Aber auch schon das zweite ind den letzten 3 Jahren. Ich habe seit 2010 ein iPhone 4 und bekomme nach fast drei Jahren noch immer SW-Updates (Herbst IOS 7). Das heisst nicht, das iPhones besser sind, nur das Sie länger unterstützt und versorgt werden. Wenn alle nur Handys mit längerer Wartung kaufen (eigentlich wegen der raschen Weiterentwicklung bei Android wäre das eigentlich Pflicht), dann müssen die Hersteller und Provider entweder nachziehen oder so manche Firma sperrt dann zu. Und Google sollte sein Konzept endlich überdenken und überarbeiten, sie würden das auch machen, wenn der Absatz sinken würde.
 
Nie wieder etwas anderes als die Nexus Geräte
 
Schade. HTC wird dann auch von meinem Einkaufszettel gestrichen. Wenn die glauben so mehr Umsatz zu machen, Fehlanzeige.
Kauf ich mir eben gleich irgend ein China Phone. Ist ja sowieso alles von da. Scheissegal ob es dann auch drauf steht. 4" DualCore weit unter 200 Euro. Nach 2 Jahren brauch ich da kein Update sondern nur eine Tonne. Kein wunder das HTC einen Kunden nach dem anderen verliert.
 
Eventuell sind aber auch die Hinweise bei anderen Technikseiten der Erwähnung wert. Der Hersteller Qualcomm bietet für den teilweise verbauten S3 keine Treiber für Android 4.2. Quellen: NETZWELT: http://www.netzwelt.de/news/96432-htc-one-s-kein-update-android-4-2-jelly-bean-hoeher.html HEISE: http://heise.de/-1910372
 
Ein Grund mehr, warum ich bei Android nur noch Nexusgeräte kaufe..
 
Wie kommt man auf 15 Monate? Der Support endete mit 4.1.2, was im Dezember rauskam.
 
Die Margen der Hersteller sind einfach derart ausgequetscht, dass ein anständiger After-Sales-Support mit einem Frickel-OS einfach nicht zu heben ist. Diese Kröte müssen alle nun schlucken. Bei Samsung z.B. sieht es ja nicht wesentlich anders aus. Legt man Wert auf LongTermSupport, sollte man entweder zu einem Nexus, wenns unbedingt Android sein muss, oder iOS, BB oder WP greifen. Und vlt nen Hunderter in der Anschaffung drauf legen. Umsonst ist halt nicht mal Linux/Android. Wer's glaubt, irrt.
 
Ich würde sagen wir finden das alle ganz toll und stänkern lieber gegen Apple.
 
Und dann wundert sich noch einer, dass HTC den Bach runter geht.
 
@Waudiz: Samsung mach genau dasselbe...vorbild sind offenbar die erfolgreichen da sich die Kunden offenbar gern verarschen lassen
 
Da ist Apple mit seinen iOs-Updates aber ein ganz anderes Kaliber. Da werden ja regelrecht Techno-Grufties noch versorgt.
 
"15 Monate" ist wohl sehr schmeichelhaft ausgedrückt....und das nächste mittelklasse(!) Android eines namhaften herstellers das es auf nicht mal ein Jahr updateversorgung brachte, für mich bleibt es unverständlich wie man da als Nutzer Verständnis für aufbringen kann - oder es gar noch gut heisst.
 
Sorry. Die HTC One Reihe ist doch Premium bei HTC, so auch der Preis. Und dann will man den Support noch vor Ende der Garantie Zeit einstellen? Sollten die das wirklich bringen, dann wars das. Nie wieder HTC. Mein One S hat genug gekostet. :-(
 
wozu gibt es denn CM10.1? läuft bestens.. mit Hboot 2.15, S-Off und natürlich Android 4.2.2
 
@frust-bithuner: Hallo? Nicht jeder kann oder will (Garantie zb) sein Handy rooten. :) Das ist doch kein Freifahrtsschein für HTC, die Updates für ein grade mal ca 1 Jahr altes Gerät einzustellen. Für low-cost Geräte könnte man die Entscheidung ja durchaus noch verstehen, aber das One S war seinerzeit bestimmt kein low-cost Gerät...
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: na dann schau dir mal an, was mir HTC zu Weihnachten mit ihrem Update geboten hat: http://s14.directupload.net/images/130703/9kugwppk.png nun versuche da mal sowas wie "Merry Xmas" oder "Happy New Year" zu schreiben
 
Nie wieder HTC - aber die wirds sowieso bald nicht mehr geben. Was für ein Scheißunternehmen.
 
Und jetzt mecker einer mal auf Samsung! Allein das GT-I9100, wie viele Updates das bekommen hat. Mit Android 2.3.3 hat es angefangen und aktuell ist es bei Android 4.1.2. Android 4.2.2 wird es auch noch bekommen. Und was hat das One S so gesehen? Genau! Bin ich froh, dass ich das One S damals wieder abgestoßen hatte... Nicht nur Samsung ist blöd, sondern auch HTC, Sony, LG, Motorola... Man könnte die Liste ewig lang führen. LG
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Ja das ist schon Traurig, da sollte Google mal was Unternehmen. Wenn so ein Billig Androide kein Update mehr bekommt ok, aber ab 400,- aufwärts sollten schon 36 Monate aktuelle Updates verfügbar sein. Mein Sensation muss ich jetzt auch mal auf 4.2.2 Updaten.
 
Langsam ist es nicht mehr in der alten Reihenfolge. Nur Java hat es bei Ihnen ohne abschnitt gezeigt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles